ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. SSA Batterieladegerät gesucht.

SSA Batterieladegerät gesucht.

Themenstarteram 3. Januar 2017 um 0:09

Suche bzw welches günstige Batterie Ladegerät für PKW Start Stop Batterie ist zu empfehlen?

 

Habe da auf Amazon

 

Ecd und EUFAB gefunden. Preisklasse bis 30€

 

Wie sind eure Erfahrungen?

Beste Antwort im Thema

Gib 75 Euro aus und hol dir das Ctek MXS 5.0.

Das habe ich auch im Einsatz, und ist jeden Cent wert. Insbesondere der Akku-Refresh-Modus verlängert die Lebensdauer der Batterie deutlich.

25 weitere Antworten
25 Antworten

Gib 75 Euro aus und hol dir das Ctek MXS 5.0.

Das habe ich auch im Einsatz, und ist jeden Cent wert. Insbesondere der Akku-Refresh-Modus verlängert die Lebensdauer der Batterie deutlich.

Themenstarteram 3. Januar 2017 um 12:18

Ok danke. Mal schauen. Es gibt auch günstige Marken die das können. Darum oben die beiden Marken. Muss ans Geld a denken.

Spar nicht am falschen Ende.

Wenn du ein Ladegerät suchst, dann wahrscheinlich weil deine Batterie leer ist.

Ich hatte vorher auch ein günstiges im Einsatz, das lud aber nur unzureichend. Und um die Sulfatierung kümmerte es sich gar nicht.

Das Ctek hat auch meinen tiefentladenen Akku wieder fit gemacht. Bevor du später mal eine neue Batterie kaufen musst, kauf lieber gleich ein gutes Ladegerät.

Themenstarteram 3. Januar 2017 um 14:25

Ok danke. Nein leer ist sie nicht. Aber fahre SSA und Diesel und Arbeitsweg beträgt nur 10km.

Zitat:

@blacky1412 schrieb am 3. Januar 2017 um 14:25:15 Uhr:

Ok danke. Nein leer ist sie nicht. Aber fahre SSA und Diesel und Arbeitsweg beträgt nur 10km.

10 km Arbeitsweg?, dann fährt man Diesel!?,da spart jemand ernsthaft am falschen Ende.

Hier einsparen um es am anderen Ende wieder raus zu schmeißen?, mein Tip!gib etwas mehr aus und Kauf etwas anständiges,wer billig kauft,kauft min.2 mal.

Bei 10km deaktivier die Mist SSA bringt absolut 0, eigentlich bringt die ein fettes Minus und nur ein Plus fürs Verkaufsprospekt und Konto vom Hersteller.

Wenn Ladegerät kann ich auch ein ctek empfehlen, wenn man es erst mal gekauft hat ist der Preis schnell vergessen ... Mag sein das es unter den günstigen auch gute gibt, aber wenn man mal die Haltbarkeit auf ~15-20 Jahre ansetzt, was machen da der Unterschied von 30 auf 70 Eur schon aus.,

Themenstarteram 4. Januar 2017 um 5:22

Ich fahre im Jahr 20000km. Trotz der 10km Arbeitsweg. Aber ist ja jetzt nicht das Thema. Ok Werd mal schauen. Danke.

Thema irgendwie schon, das belastet arg die Batterie, da hilft dann irgendwann auch kein Ladegerät mehr.

Mach einfach mal den Test, gleiches Fahrprofil, 1 Monat mit SSA 1 Monat ohne. Du wirst Null Unterschied im Verbrauch feststellen, bzw. der Unterschied wird sich irgendwo im Messtoleranzenbereich einpegeln und die Batterie muss nicht ständig den Motor anwerfen.;)

Themenstarteram 4. Januar 2017 um 10:29

Im Winter ist die SSA sowieso ausser Betrieb. Ab 5Grad Plus.

Themenstarteram 4. Januar 2017 um 12:46

EUFAB 16615 Intelligentes Batterieladegerät 6/12V 4A https://www.amazon.de/dp/B01FSQ95Y2/ref=cm_sw_r_cp_apa_RboBybTTVCCFH

Ich nutze seit 3-4 Jahren so ein Gerät

Wahrscheinlich das Vorgängermodell, obwohl es irgendwie stabiler aussieht

Funktioniert aber prima,selbst bei richtig tiefentladenen Batterien

Nutz es auch regelmäßig, mein dailydriver läuft fast auch nur 2x20km täglich und deswegen hängt die Batterie auch zweimal im Jahr während des Urlaubs dran

Und halt nach Bedarf, meistens bei einem Nachbarn :D

Habe es selbst auch nur geschenkt bekommen, gekauft hätte ich es wohl damals noch nicht

Dafür bin ich heute umso zufriedener damit :)

Themenstarteram 4. Januar 2017 um 21:13

Vielen Dank für die Info. Welches Gerät meinst du jetzt?

Mein einziges Problem was ich habe. Ist mein Parkplatz. Mein Parkplatz ist sicher 100m weck von der Wohnung. Zwecks Steckdose. Wir sind ein mehrparteien Haus. Aber auch der näheste Parkplatz sind mindestens 25m bis zur Wohnungstür.

 

Welche Idee habt ihr?

Ich meine das eufab im letzten link

Bei meinem Auto baue ich die Batterie aus und lade es im Keller

Halt allerdings blöd, wenn danach der Fehlerspeicher oder das motorsteuergerät nur noch halb so schlau is :(

Beim Auto meiner Freundin hängst deswegen über verlängerung an der nächsten Steckdose vom Parkplatz

Allerdings ist das auch keine 100m weit :D

 

Sicher bisschen Spielerei, aber ich habe mir mal eine power bank zugelegt, mit der man auch autos starten kann

Damit durfte ich unsren 2.6 V6 auch schon anlassen :)

Zitat:

@blacky1412 schrieb am 4. Januar 2017 um 21:13:07 Uhr:

Vielen Dank für die Info. Welches Gerät meinst du jetzt?

Mein einziges Problem was ich habe. Ist mein Parkplatz. Mein Parkplatz ist sicher 100m weck von der Wohnung. Zwecks Steckdose. Wir sind ein mehrparteien Haus. Aber auch der näheste Parkplatz sind mindestens 25m bis zur Wohnungstür.

Welche Idee habt ihr?

Was sol man da schreiben, Akku ausbauen und in der Wohnung laden hat eine Menge Nachteile und ist sehr umständlich. Da bleibt dir wohl nichts anderes übrig als relativ frühzeitig einen frischen Akku zu kaufen und profilaktisch zu wechseln und/oder regelmäßig mal eine ordenliche Runde drehen damit die Lima den Energiespeicher ausreichend laden kann...dann natürlich SSA "aus":p.

Ein Kabel 25 m - 100 m über öffenliches Gebiet würde ich nicht spannen, birgt zuviele Risiken..:rolleyes:

Diese Starthilfepacks sind halt eine Notlösung, aber nicht für jeden Morgen, davon wird die batterie keinStück geladen oder besser.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. SSA Batterieladegerät gesucht.