ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Schönes Auto mit günstigen Unterhaltskosten :)

Schönes Auto mit günstigen Unterhaltskosten :)

Themenstarteram 14. Februar 2015 um 12:10

Hallo Zusammen,

ich suche ein zuverlässiges Auto , was einfach fehlerfrei läuft.

Es sollte günstig im Unterhalt sein , sowie Versicherung und Steuer.

Bevorzugt wird ein Benziner.

Fahre täglich ca 30 km für eine Strecke zur Arbeit.

Da mein jetziger Audi A6 4B 2.5 tdi schon bei fast 300.000 km angekommen ist und der schon aus den letzten Löchern Pfeifft , bräuchte ich langsam was neues :D

Der Audi war nicht grad günstig im Unterhalt, deshalb würde ich diesmal gerne ein auto haben was etwas günstiger ist, aber schon vernünftig aussieht .

Was könnt ihr da empfehlen ?

Budget ist bis max 15.000 weniger wäre besser

Kann ruhig gebraucht sein.

Bj am besten so ab 2010 rum.

Eine Bestimmte Marke hab ich jetzt nicht, ich bin offen für alles , was vernünftig aussieht und günstigen Unterhalt hat :D

Vielen Dank schonmal im vorraus.

Beste Antwort im Thema

Ein schönes Auto wäre die Giulietta von Alfa Romeo, für 12.000 bekommt man ziemlich neue Exemplare. Vom alten Ruf haben sich die neuen Alfas schon lange verabschiedet. Die Giulietta ist ein zuverlässiges Fahrzeug.

Wenn es günstig sein soll, wäre der Ford Focus ein Tipp. Da das Facelift gerade stattgefunden hat, werden gut ausgestattete vor Facelift Fahrzeuge mit 100 oder 125 PS als Neuwagen für 15.000 Euro verschleudert :-)

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Ein schönes Auto wäre die Giulietta von Alfa Romeo, für 12.000 bekommt man ziemlich neue Exemplare. Vom alten Ruf haben sich die neuen Alfas schon lange verabschiedet. Die Giulietta ist ein zuverlässiges Fahrzeug.

Wenn es günstig sein soll, wäre der Ford Focus ein Tipp. Da das Facelift gerade stattgefunden hat, werden gut ausgestattete vor Facelift Fahrzeuge mit 100 oder 125 PS als Neuwagen für 15.000 Euro verschleudert :-)

Diese Modelle sind besonders zuverlässig und sehen imo auch gut aus:

http://fahrzeuge.autoscout24.de/?...

http://fahrzeuge.autoscout24.de/?...||mileage|firstreg&dtr=s

http://fahrzeuge.autoscout24.de/?...||make|model&dtr=s

http://fahrzeuge.autoscout24.de/?...||make|model&dtr=s

Wenn Du etwas Platz als Fahrer auf einem super Sitz nicht missen möchtest könnte ich den INSIGNIA empfehlen. Da gibt es junge mit wirklich wenigen Km auf der Uhr, aber sieh selbst:

http://suchen.mobile.de/.../opel-insignia-benzin.html?...

Schönheit liegt ja immer im Auge des Betrachters.

Ergänzend zu den bisherigen schon sehr guten Tipps der anderen, finde ich persönlich noch ganz interessant:

beim Ford Focus: gern mal die sonst wenig beachtete Stufenheck-Form einbeziehen

Seat Exeo (der weitergebaute Audi A4 B7)

Audi A3, wenn an dem konkreten Exemplar (1.4 TSI sind das dann meist als Benziner) die Sache mit der Steuerkette geklärt ist - oder einen 1.6-Benziner

VW Jetta, gern in Ausstattung Highline - wenn an dem konkreten Exemplar (1.4 TSI sind das dann meist als Benziner) die Sache mit der Steuerkette geklärt ist - oder einen 1.6-Benziner

Mazda MX-5

Mercedes A-Klasse (die neue ab 2012, also W 176)

Toyota Auris 1.8 Hybrid - gern plus Umbau auf Plug-In Hybrid

Toyota Prius III - gern plus Umbau auf Plug-In Hybrid

Elektroautos: wenn die Voraussetzungen passen (Lademöglichkeit zuhause). Mit 15.000 EUR kommt man da nicht ganz aus, kann aber ein bisschen vorfinanzieren. Und zum Pendeln mit 2x30 km täglich passt der gut.

gebrauchter Renault Fluence ZE + Akkumiete

jung gebraucher/quasi neuer Renault Zoe ZE + Akkumiete

Nissan Leaf

Es kann aber sein, der Wechsel vom Obere Mittelklasse--Diesel zum Elektrokleinwagen/Kompaktwagen wird schon zu krass für dich. Die, die ich rausgesucht habe, sind aber schon nicht die ganz kleinen Wägelchen, sondern durchaus ernsthafte Autos.

Das wären so meine Ratschläge, wo du gedanklich mal vorbeischauen solltest.

Themenstarteram 15. Februar 2015 um 14:14

@ralfkoenig Vielen Dank

Ich werde mir die Autos jetzt mal alle inruhe anschauen.

Die Autos sehen alle echt interessant aus, wieso müssen die Elektroautos so unschön aussehen :D

Das Bedenken mit dem Wechsel von Oberklasse auf Kompaktwagen seh ich auch , wäre cool wen der Wechsel vom Komfort her nicht allzu Krass sein würde

@rufus608 Hast du den gute erfahrungen mit dem Opel Insignia gemacht? Wie sieht es mit den Versicherungskosten aus beim Opel?

@Stratos Zero Schicke Autos , vorallem der Mazda 3 sieht sehr gut aus.

@bermuda.06 hmmm der Ford sieht auch ganz interessant aus, echt schwer sich da zu entscheiden :D

Schwerer als ich dachte mit der Auto auswahl :)

Zitat:

@Oozora16 schrieb am 15. Februar 2015 um 14:14:33 Uhr:

.................................................................

@rufus608 Hast du den gute erfahrungen mit dem Opel Insignia gemacht? Wie sieht es mit den Versicherungskosten aus beim Opel?

................................................................................

Schwerer als ich dachte mit der Auto auswahl :)

Hallo,

ich mache z.Z. ja noch Erfahrungen weil das Teil nun erst auf die 50 Tkm zufährt, habe einen BiTurbo-Diesel Automatik, also anscheinend eher nicht Dein bevorzugter Motor.

Einige klagen über erhöhten Bremsenverschleiß, vorn <50 Tkm. Habe die bei meinem auch schon wechseln lassen (Jahreswagen eben und ich kenne den Fahrstil des Vornutzers nicht), OPEL hat häufig Komplettpreisangebote, da geht der Preis iO.

Hatte die Suche seiner Zeit auch mit Benziner begonnen (220PS), den BiTurbo-Diesel gefahren, noch mal überdacht und gekauft. Ich mag Motoren mit Zahnriemen :)

Mein ST funktioniert bisher sehr gut, es gab einige Kampagnen (Produktverbesserungsmaßnahmen) seitens OPEL die dann für mich kostenlos erledigt wurden, einzig die Mittelkonsole knarzt wenn man die erste Fahrt des Tages beginnt immer noch etwas, und die Dachkonsole habe ich selbst ruhig bekommen.

Ich fahre ihn sehr gern.

Zur Versicherung: da die regional ja doch verschieden ist hast Du als Basis die Schlüsselnummern im Klick gelistet und kannst dann ruck zuck bei einer Versicherungsgesellschaft Deiner Wahl online oder telefon. durchrechnen.

Warum ist das denn alles fett? Egal.

Bei den Neuwagen beachten: oft sind die Bilder hier Symbolbilder und diese zeigen andere, deutlich höhere Ausstattungen als das, was es für die konkreten 15.000 EUR dann wirklich gibt.

Typische Punkte:

- sportliche LM-Felgen plus Niederquerschnitts-Reifen => Standard-Stahlfelgen mit Reifen plus Radkappen

- Sportfahrwerk (etwas tiefer) => keins , ewas höher

- Zweifarb-Armaturenbrett -> normales graues Plastik

- Leder-Sportsitze => einfache Sitze

- Lederlenkrad => einfaches Lenkrad

- Navi mit großem Bildschirm -> kein Navi :-)

- Sonderfarbe => nur gegen Aufpreis

- Xenonlicht => Standard-Scheinwerfer

- Fünftürer => Aufpreis ggü. Dreitürer

- Chromteile (z.B. am Grill) => einfache Platik-Teile

- Pedalkappen => einfache Pedale

Lass dich also nicht nur von Bildern beeindrucken, sondern schau dir an, wie das konkrete Auto //im Preislimit// dann wirklich aussieht. So ein junger Mazda 3 ist schon schick - aber er wirkt eben auch besonders schick, wenn man bei 15.000 EUR Basismodell die Bildchen des 23.000 EUR teuren Kollegn mit der großen Ausstattung dranmacht und dann schreibt: "Symbolbild. Abbildung zeigt aufpreispflichte Sonderausstattung".

Von vielen Autos gibt es tolle Bilder (prof. fotografiert), aber das gleiche Auto kann auch ganz langweilig aussehen.

Oder anders herum: wem bei Gebrauchtwagen dei Ideen fehlen, wie die Werbefotos mal aussahen:

http://www.netcarshow.com/

Du kannst dir dort ja mal die anschauen für deinen jetzigen Audi A6. :-)

am 16. Februar 2015 um 2:39

Wenn man die Anzeigen mit Symbolfotos loswerden will (die meist von EU-Importhändlern kommen) kann man ja als Kriterium Tageszulassung angeben, dort zeigen die Fotos dann das Fahrzeug wie es beim Händler steht:

http://fahrzeuge.autoscout24.de/?...

Da der Focus interessant ist, habe ich mal ein paar Angebote rausgesucht. Das sind dabei keine Einzelfälle, sondern irgendetwas aus der Masse der Angebote (mobile.de ist überschwämmt von Ford Focus Jahreswagen/Tageszulassungen/Neuwagen).

Kombi, Jahreswagen, Ausstattung: eher Basis (aber Alus und Klimaautomatik ;) ), 13.750 €: http://suchen.mobile.de/.../203936806.html?...

Kombi, Jahreswagen, Ausstattung: besser als oben genannter, 14.500 €: http://suchen.mobile.de/.../205164388.html?...

Kombi, Gebrauchtwagen (6 Monate), Diesel, gute Ausstattung, 15.000€ : http://suchen.mobile.de/.../205362217.html?...

Hatchback, Neuwagen, akzeptable Ausstattung mit Winterpaket (beheizbare Frontscheibe + Sitz- und Lenkradheizung) und 17" Alus für 15.000 €: http://suchen.mobile.de/.../196147591.html?...

Und zum Schluss noch einen über Budget aber dafür ein besonderes Schmankerl:

Hatchback, Neuwagen, Vollausstattung inkl. Sportpaket ...allerdings für 18.500 € :-/ :

http://suchen.mobile.de/.../204669651.html?...

 

Falls du merkst, dass dir ein Kompakter nicht reicht, dann würde ich zum Opel Insignia oder Ford Mondeo greifen (letzterer dürfte dank Modellwechsel besonders günstig bekommen zu sein). Oder falls du einen der schönsten Kombis aus der Mittelklasse fahren willst, ist der fast alternativlos ;) : http://suchen.mobile.de/.../194440807.html?...

Auch recht schön und relativ unterhaltsgünstig:

Skoda Rapid Limousine = Seat Toledo

Skoda Octavia

Skoda Superb wer so etwa in der A6-Klasse bleiben will

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Schönes Auto mit günstigen Unterhaltskosten :)