ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. reaktionen der zivilbevölkerung :)

reaktionen der zivilbevölkerung :)

Themenstarteram 25. April 2003 um 12:11

was sind die reaktionen von zivilen nicht ami fahren wenn sie euer auto sehen wenn ihr durchs ländle fahrt??

 

also ich wurde schon verdammt oft angesprochen, dummerweise immer wenn ich an einer tankstelle bin :D

(werde wohl in naher zukunft doch nen tanklaster hinter mit herfahren lassen :D )

die meisten leute haben keine ahnung um was für ein auto es sich handelt. bisher hab ich nur lobe bekommen, kein einzigstes negatives kommentar. selbst von leuten wo mit autos wenig anfangen können, wie frauen oder ältere mitbürger (wobei die sich immer über die extreme lautstärke aufregen...naja, sollen ihren mittagsschlaf en ander mal machen)

wenn ich durch eine stadt fahre (was ich selten mache) komme ich mir schon fast peinlich vor, weil wirklich jeder hinterherschaut.

 

habt ihr ähnliche erfahrungen gemacht?

Ähnliche Themen
9 Antworten

ich hab da sehr unterschiedliche erfahrungen gemacht. die einen sind sehr erfreud über mein vehicle und die anderen schütteln den kopf bis hin zu agressiven beschimpfungen. aber wat solls :) ich bleib meinem auddo treu

Doc.

Hy!

Also meine beiden Lieben befinden sich (noch) in Originalzustand; tönen schon gut, aber nicht sehr auffällig. Trotzdem; natürlich wird man öfters auf sein Gefährt angesprochen: Viele Leute erinnern sich mit Wehmut an die alten Strassenkreuzer aus der guten alten Zeit. Cool finde ich persönlich, wenn "normale" Amis das Strassenbild prägen; bei uns in der Schweiz bis vor ein paar Jahren der Normalzustand. Heute drehen sich die Leute schon eher nach einem Ami um. Sehe ich das falsch, oder sind bei Euch in Deutschland Amis nicht so beliebt wie bei uns in der Schweiz?

Andy

Hallo,

bin immer wieder erstaunt über die magische Anziehungskraft meiner hinteren Stoßstange auf getunte Kleinwagen. Kaum cruise ich durch die Gegend, klebt einer dran, habe mir jetzt einen verchromten Differenzialdeckel angeschafft, damit die Jungs etwas zum Spiegeln haben.

Gruß Helmut

@Al Kamino

Plastik ist doch gar nicht magnetisch... vielleicht saugt Dein Windschatten sie ja an. Besser nicht ohne Luftfilter fahren :-)

Nach dreizehn Jahren mit u.A. US-Fahrzeugen, ist mir die Reaktion und Meinungsäußerung der übrigen Nation scheiß egal.

Ich habe einfach schon zuviel geistig/verbale Ergüsse über mich ergehen lassen müssen.

Ich bin des Erklärens sterbensmüde.

Sollen doch alle Normalos dieser klugen Autokäufernation weiterhin sich ihre Portion Autoglück beim VW/Honda oder XYZ Händler hollen. Sich an der sicheren Kurvenlage erfreunen,an Spaltmaßen die auch noch nach 15 jahren in der Schrottpresse Weltstandard haben, an gediegenem Ausstattungskomfort der sogar im Jahr 2003 noch nicht von dem serienmäßig,beleuchteten Aschenbescher halt macht.

Ich bin nicht mehr bereit an der Tankstelle gelangweilten Passanten ihr Aha -Erlenbnis zu gönnen wenn sie hören wollen was mein V8 ihrer Meinung nach so braucht.

Ich setzte seit Jahren auf Arroganz,Überheblichkeit und tendezen zum Größenwahn im Umgang mit dämlichen Fragern.

Und glaubt mir ich habe genug Erfahrung sammeln dürfen und kann deshalb dämliche Typen von unwissenden Interessierten unterscheiden.

Über einen wirklichen Autoenthusiasten freue ich mich immer noch, der die richtigen Fragen in der richtigen Reihenfolge stellt

Auch Kindern stehe ich gerne bereitwillig zu Verfügung, die nur das Auto sehen und sich noch keine Gedanken über den Sinn oder Unsinn einer Heckflosse oder eines V8 Motors mit 7,7 Liter Hubraum machen der lediglich zum Antrieb eines PKW gebaut wurde.

Die nicht nach Verbrauch,E-Teile und Parkplätzen und dem ganzen weltlichen Mist fragen.

Der Rest kann mir gestohlen bleiben.

Grüße von dem der nie einen Parkplatz findet

Supersoul

@buicklover

Ist mir bei meinen Kurztrips in die Schweiz auch aufgefallen das dort viele schöne Autos rumgefahren sind.

Ich weiß ja nicht wie es in der Schweiz so mit Steuern ausschaut aber hier wird es einem so richtig schwer gemacht.

Und dann kommt halt das über Jahre ein Negativbild (Spritverbrauch,schlechtes Fahrverhaltenu.u.u.)aufgebaut wurde was sich schwer in den Köpfen festgesetzt hat.

gruß

Auf fragen wie "wieviel schluckt er denn?" antworteich meistens mit " mehr als in deinem tank Platz hat per 100km"

Ich werde des öfteren von Personen älteren jahres angesprochen, welche natürlich die Art Autos von den 70er Jahren kennen. Die meinen immer das es damals schön war auf den strassen.

 

@roopert

die schweiz ist für US-cars Europaweit der grösste Absetzmarkt! "stolzsei"

Bei uns sind die kosten für meinen Oldsmobile ungefähr so hoch:

Versicherung: ( Haftpflicht + Teilkasko ) ca 400.- Euro/Jahr

Steuern: 1030.-Euro/jahr ( Kanton Bern 460.- Euro/jahr)

( bezahle heute soviel weil ich umgezogen bin nach Basel. Im Kanton Basel-Stadt bezahlt man Steuern nach Hubraum. Und da ist ein 7,5l natürlich sehr teuer. In den meisten anderen Kantonen wie Bern bezahlt man Steuern nach Gesammtgewicht. Je schwerer je teurer.

Natürlich kommen da noch 40SFR Autobahngebühr ( Vignette)

dazu. ( Die ist natürlich freiwillig, man muss nicht Autobahn fahren)

 

Wie stellen sich denn in Doitschland die kosten zusammen?

Rexxell

Also wenn ich mal meine Kiste aus der Garage hole sind die Reaktionen meist freundlich und bewundernd. Wie hier schon erwähnt wurde sind die älteren Semester am interessiertesten. Meist entwickeln sich nette Gespräche, aber einen Haken hat das ganze. Muss meist 1 Stunde mehr einplanen allein für das Gefrage :-))

Kosten in Doitschland:

Kommt auf die Art der Zulassung an, Ich bezahle mit der 07er Nummer knapp 300 Euro im Jahr für Versicherung und Steuer.

...jo wenn Du aber Deinen unter 30 jährigen Schatz ganz regulär zulassen willst um damit tagtäglich fahren zu können heißt das 25,36€ pro 100ccm wenn kein Kat drunter ist. Würde bei meinem Olds 1268€ p.a. machen.Kannst Dir zwar je nach Fahrzeug nen Kat drunterbappen aber wenn die Ersparnis reigefahren ist, ist die nächste Schadstoffklasse raus

und alles is für´n A****

Kommt dann noch Versicherung dazu und das wird bei dem Marktlenkendem Verhalten der Versicherungen auch nicht gerade Billig.

Aber da ich ja noch eine Weile brauchen werde um meinen Olds aufzuarbeiten, spekuliere ich auf die Oldiezulassung wenn er 30 ist und 5 Jahre sind schnell um und dann hoffe ich auch mit 300-400Teuros davonzukommen.

Neuere Amis haben es natürlich leichter die sind je nach Abgasreinheit niedriger von den Steuersätzen eingestuft.

Aber wie gesagt das Jahrelang aufgebaute Negativimage in D damit "geräumige" Autos wie Golf und Co gekauft werden ist schwer anzukommen.

gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. reaktionen der zivilbevölkerung :)