ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Probleme nach Umrüstung auf Scheibenbremse

Probleme nach Umrüstung auf Scheibenbremse

Chevrolet Nova 1X/ 1Y
Themenstarteram 23. März 2019 um 21:58

Nabend. Benötige Hilfe!!!!

Betrifft 70er Chevy Nova mit 350cui-Motor.

Vor ca. sieben Jahren habe ich vorne von Trommel auf Scheibe umgerüstet.

SSBC Umrüstkit A123-1. BKV und HBZ nahm ich nicht aus dem Kit,sondern verbaute eine recht preiswerte Einheit in Chrom von Ebay.com.

Der erhoffte "Aha-Effekt" was die Bremsleistung nach dem Umbau betraf,blieb seinerzeit allerdings

aus. Die Bremskraftverstärkung war kaum spürbar......

Da der Wagen nicht sehr viel bewegt wird,lebte ich erst einmal damit und dachte mir,daß es

nur besser werden kann,wenn ich irgendwann mal hinten auf Scheibe umrüste.

So geschehen im letzten Jahr.

SSBC Umrüstkit A125,kompatibel mit der vorderen Scheibenbremse!

Das zuvor verbaute,herkömmliche,oldstile Proportional Valve ersetzte ich gegen ein einstellbares

von SSBC (A0730). Ich versuche ein paar Bilder einzustellen.

Soweit alles schick,dennoch alles ohne durchschlagenden Erfolg.

Trotz akribischem,mehrfachem Entlüften incl."bench bleeding" wie der Ami das Entlüften

des HBZ nennt,muß ich nach wie vor enorme Pedalkraft aufwenden,um den Wagen zum stehen zu

bringen.

Das schwerwiegendere Problem,was ich nach den letzten Entlüftungsexzessen habe,ist jedoch:

Bereits nach einem Kilometer Probefahrt mit vorsichtigen Bremsmanövern,habe ich vier heiße

Bremsscheiben und Schleifgeräusche -also ständiger Bremsdruck.

Aufgebockt kann ich bei kalter Bremse alle Räder drehen.

Bin kurz davor die Karre anzuzünden. Wo ist der Fehler zu suchen?

Meine Vermutung wäre,daß die Brake-Booster/Master-Cylinder-Einheit nur gut aussieht,

jedoch Schrott ist,nicht kompatibel,der Brake-Booster ein Dummy oder was auch immer...….

Danke im Voraus für konstruktive Tips.

Gruß,Thomas

 

BKV HBZ
Einstellb.Ventil
Vorne
+1
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 18. April 2019 um 7:16

Moin,

das sind doch mal deutliche Aussagen!

Ich danke Euch und werde die chromlose Variante wählen.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Es ist naheliegend, daß der Brake Booster nicht richtig funktioniert.

Du wirst es allerdings nur heraus finden, wenn Du den Brake Booster nochmal wechselst. Wie hoch wäre denn der Preis-Unterschied gewesen zwischen einem Brake Booster von SSBC und diesem verchromten E-Bay Teil.

Auf jeden Fall ist es preisgünstiger sich einen neuen Brake Booster von SSBC zu kaufen, als den Wagen anzuzünden.:)

Die Frage ist, ob sie den Booster vor oder nach Fertigstellung in die Säurebäder für die Chrom-Beschichtung geworfen haben ? Da mag ich aber gar nicht dran denken.

 

Was sagt denn SSBC dazu ?

Themenstarteram 24. März 2019 um 10:44

Moin.

Nicht zum ersten Mal muß ich bei diesem Wagen feststellen: "Wer billig kauft, kauft zweimal".

Beim vorderen Umrüstkit war ja alles dabei; auch der Brakebooster. Gefiel mir halt von der Optik nicht, so daß ich ihn direkt weiter verkaufte.....

SSBC habe ich vor ein paar Tagen angemailt,jedoch noch keine Antwort. Sollen mir die Teilenummer für eine Brakebooster/Mastercylinder-Einheit nennen,dann bestelle ich halt.

Hab noch zwei Ideen zur Fehleranalyse:

Dem Premspedal gebe ich mittels dem einstellbaren Gestänge mal noch ein paar Millimeter mehr Spiel und am Brakebooster entferne ich mal den Unterdruck. Dann fahre ich nochmal.

Die Streichhölzer lege ich kurzzeitig bei Seite.

Ja, bei vielen geht Optik vor Funktionalität. Ist aber häufig der falsche Weg.

Wenn Du den Unterdruck entfernst, wirst Du keinen Bremsdruck mehr haben. Würde ich langsam angehen und erstmal auf einem abgesperrten Arreal antesten. Da kommt nämlich Panik auf, wenn man die Kiste nicht mehr zum stehen bekommt. Das Drama hatte ich bei meinem TRANS AM nach Umbau auf scharfer Nockenwelle. Der Bremsdruck war auf einmal nicht mehr da, weil das Vaccuum beim Stop and Go Verkehr nicht mehr ausreichte den Booster ordentlich zu bedienen.

Im übrigen, wird dadurch nicht Dein Problem gelöst. Um Sicher zu gehen, daß jetzt auch alles funktioniert würde ich auch den Hauptbremszylinder noch mal wechseln.

Themenstarteram 24. März 2019 um 15:49

Du hast mit allem Recht,was Du sagst. Ich brauchte wohl die Bestätigung all meiner Vorahnungen.

Komme gerade von der Probefahrt zurück. Ohne Unterdruck am BKV hatte ich ja nie so den krassen,spürbaren

Bremsdruckunterschied -was ja wieder für die Erneuerung des selbigen spräche.

(Nicht das Du denkst,Vergaserseitig wird kein Unterdruck aufgebaut -er liegt bei 20 inHg,wie es sein sollte).

Das mechanische Schleifgeräusch hinten,kommt vorrangig von links und wird nach einem knappen Kilometer

rhythmisch hörbar OHNE zuvor auch nur einmal das Bremspedal betätigt zu haben.

Da das Geräusch in Linkskurven zunimmt,liegt die Vermutung nahe,daß es das Radlager ist.

Das sind mir zwar auf Anhieb zu viele Zufälle,aber ich bin es nicht anders gewohnt...……

Lange Rede,kurzer Sinn: Wagen wieder weggestellt,Nerven beruhigen,Kräfte sammeln und irgendwann

eine größere Bestellung bei SSBC,bzw. Summit.

Danke für Deine Unterstützung!!!

Gruß,Thomas

Ein Bekannter hat das mit seinem Mustang auch durch (am Ende hat er ihn frustiert verkauft). Leider ist es trotz irgenwelcher "Easy bold on" / "Easy Conversion" Versprechen doch noch immer recht fehlerbehaftet. Bei ihm wurden die Bremsen auch heiß, er ließ sich nur schwer rollen- egal was man verstellt hat. Er hatte eine fast digitale Bremse ohne richtigen Weg, angetippt und schon blockiert.

Bei meinem habe ich einen Summit Bremskraftverstärker, Stahlflexleitungen und die größeren Easystop-Beläge in den Trommeln. Da muss ich sagen, das reicht mir und macht mir die Entscheidung leicht, NICHT auf Scheiben zu wechseln, auch nicht nur auf der Vorderachse.

Gruß SCOPE

Themenstarteram 17. April 2019 um 21:12

Nabend!

SSBC bietet mir zwei kompatible Brakebooster / Mastercylinder-Einheiten an.

https://ssbrakes.com/...aster-cylinder-ball-milled-cap-a28142cb-4.html

und

https://ssbrakes.com/...-booster-and-steel-master-cylinder-a28141.html

Bin nicht sicher,welche ich nun nehmen soll. Gerne würde ich das verchromte Gerät nehmen;

mich schreckt jedoch die Größe von nur 7 Zoll ab. Was bedeutet denn "dual diaphragm" ????

Arbeiten kleine Bremskraftverstärker mit zwei Membrane,um die Wirkung zu erhöhen,oder wie kann

man das erklären?

Bräuchte mal eine Entscheidungshilfe...…

Gruß,Thomas

Wenn du dir deine Links doch schon angesehen hast,

sieh dir mal die Anleitungen an.

Beim zweiten Link steht dein Bremsen-Kit in der Liste.

Wenn man sich das Kit A 123.1 ansieht ist im Set auch genau der Booster Nr2 im Bild.

Du kannst nach Optik kaufen, oder was Passendes nehmen.

Kannste ja vorm Eimbau chic lackieren. :) :D :cool: :eek: :( :mad: :o :rolleyes: :p ;)

Japp - in dem kleinen Bremskraftverstärker sind 2 Membrane installiert, um die Leistung zu erhöhen.

Ich würde dir aber auch eher dazu raten, dich von dem Show&Shine nicht blenden zu lassen. Kaufe dir einen guten passenden BKV, lackiere den mit schwarzem Glanzlack und schon sieht der aus, als wäre er nagelneu. Passt auch gut zu Chrom im Motorraum.

Tipp: Man kann es mit dem Chrom auch übertreiben - das wirkt dann schnell bieder und aufgesetzt ;)

Themenstarteram 18. April 2019 um 7:16

Moin,

das sind doch mal deutliche Aussagen!

Ich danke Euch und werde die chromlose Variante wählen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Probleme nach Umrüstung auf Scheibenbremse