ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Petlas gut?

Petlas gut?

Themenstarteram 30. Juni 2013 um 14:13

Hallo!

Auf der Suche nach einem Satz WR bin ich über diese Marke gestolpert:

Petlas Winter W651 M+S (Made in Europe)

Es geht um 225/45/17 für einen Mercedes CLK.

Sind diese Reifen empfehlenswert?

Danke und Gruß,

M. D.

Beste Antwort im Thema

Auch wenn der Thread paar Monate alt ist, möchte ich sagen, dass der Ruf von Petlas besser ist als ihr denkt.

Mit Verlaub, dass hier manche, wenn Sie das Wort "Türkei" hören, immer mit gleich etwas negatives verbinden müssen, ist in der rechten Szene - teils auch hier im Forum - zu verdanken.

Und nein, ich mache hier keine Werbung für Petlas. Und ja, ich bin ein Türke und habe dafür viele Räder von Petlas gesehen. Petlas ist eine türkische Premiummarke, die in der Türkei sich bewährt hat. Ein User schrieb sinngemäß, dass in der Türkei nicht so viel Schnee geben würde und somit die Reifen wohl nicht viel bringen können. Leider hat dieser User wohl von der ganzen Türkei keine Ahnung. Die Türkei ist ein Land, dass 2,5 so groß wie Deutschland ist. Aufgrund der geographischen Lagen zwischen Europa und Asien, gibt es fast alle klimatischen Bereiche. So kann man z. B. in der Stadt Bursa unten bei 40 Grad schwitzen, aber bei Ulugdag (ein Berg bei der Stadt Bursa) fast schon im Sommer Skifahren. Desweiteren gibt es bei uns Berge wie den Agri Berg, wo die Zugspitze im Vergleich nur ein Hügelchen ist. Alles deshalb ist das ein völliger blödsinn erst einmal.

Beim Googeln habe ich folgendes Zitat gefunden:

"...Ich glaube das nicht. Wir vetreiben einen auf dem deutschen Markt neuen Reifen namens Petlas. Wir haben den Reifen von einem Formel 1 Fahrer testen lassen der ihm exzellente Noten gab. Aber jeder Versuch diesen Reifen bei ADAC oder Stiftung Warentest in den Test zu bekommen schlug fehl. Erst nach Marktdurchdringung würde man diesen Hersteller eventuell testen. Dienst am Verbraucher ist das zumindest nicht, denn Petlas ist deutlich günstiger als andere Premiummarken. Beide Institute verweigern die Auskunft. Auf eigene Kosten kann man eigene Produkte mittesten lassen, dass Ergebnis wird aber nicht veröffentlich und darf nicht publiziert werden. Interpretationen belassen wir beim Leser..."

Das ist einfach wohl die Wahrheit. Die von Euch ach so tollen Konzerne wie Dunlop, Conti und Co. geben jedes Jahr Millionen für Werbung aus. Der Konsument lässt sich von dieser Werbung berieseln und wenn man es ihm immer vor diese hält, hat er einfach das subjektive Gefühl, das teure muss besser sein.

Habt ihr Euch mal gefragt, wieso der ADAC nie mal einen Test Premiummarke vs. No-Name macht? Ganz einfach: Der ADAC ist kein Wohlfahrtverein, sondern ein gewinnorientiertes Unternehmen mittlerweile. Sponsoring ist das Stichwort.

Mein Kumpel hat vor vier Jahren Sunny Sommerreifen gekauft. Diese haben genauso gut gehalten wie meine Conti. Konnte kein Unterschied feststellen. Nur Unternehmen wie Sunny und Co. schmeißen das Geld nicht für die Werbung raus, so können Sie sich die Produkte günstiger anbieten. Keine teure Werbung muss mitfinanziert werden durch den Konsumenten.

Das Gegenteil glaube ich erst dann, wenn ADAC / Stiftungswarentest vs. NoName Reifen einen regelmäßigen Test unter Notargleitung machen. Machen Sie aber nicht. Wieso wohl?

Und ja, es gibt noch einen anderen Reifenhersteller türkischer Art, Lassa, ist auch ein super Reifen. Kennt auch hier keiner. Wieso? Weil einfach die Türkei kein EU-Land ist, kann Sie nicht so einfach sein Produkte hier verkaufen.

Ihr kennt doch alle Grundig? Wisst ihr wer hinter Grundig steckt? Googelt mal nach. Ihr kennt SEG, Bloomberg, Hoover, Beko etc. auch. Schaut mal wer dahinter steckt. Alles türkische namehafte Hersteller.

Möchte hier keine Diskussion auslösen, sondern wollte nur mal die Sichtweisen aus meiner Sicht darstellen.

Ja und der letzte Pessimist sollte sich bitte das mal anschauen:

http://www.reifentest.com/.../index.html

http://www.petlas.com/de/

http://www.petlas.com/de/mediacenter/aktuell/?t=

http://www.petlas.com/de/uber-uns/unternehmen/

200 weitere Antworten
200 Antworten

was is den an einem 225/45/17er reifen den "dünn"? die gibts doch an jeder ecke: http://www.pneu7.de/products.php?search=&start=0

Themenstarteram 1. Juli 2013 um 15:40

Tach!

Wie bereits geschrieben suche ich nach einem Komplettradsatz (vulgo: Reifen und Felgen) für meinen CLK. Das ganze in 17", also 225/45/17, mit Felgen die auf den CLK 500 passen. Ohne Diskussion und "da müssen sie selbs mal beim hersteller fragen".

Es handelt sich um den 500, weshalb ein V-Speedindex auch nett wäre.

Dein Link zeigt mir 17" Sommerreifen.

Also doch dünn...? ;-)

Danke und Gruß,

M. D.

Man muss nur Winterreifen auswahlen, dann kommt schon mal einiges,....

Hier mal ein Komplettradangebot von reifen.com, nur so als Beispiel:

http://www.reifen.com/.../225-45-R17?...

 

Bitte genaue Fahrzeugdaten überprüfen, das war nur aus der Hüfte geschossen.

VG

Peter

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Driveyanuts

Tach!

Wie bereits geschrieben suche ich nach einem Komplettradsatz (vulgo: Reifen und Felgen) für meinen CLK. Das ganze in 17", also 225/45/17, mit Felgen die auf den CLK 500 passen. Ohne Diskussion und "da müssen sie selbs mal beim hersteller fragen".

Es handelt sich um den 500, weshalb ein V-Speedindex auch nett wäre.

Dein Link zeigt mir 17" Sommerreifen.

Also doch dünn...? ;-)

Danke und Gruß,

M. D.

Moin,

keinesfalls ist für dieses Auto und diese Standard-Reifengröße das "Angebot dünn"...

Schau mal hier:

www.felgenoutlet.de

:):p;)

Habe letzten November für einen 330d Conti-WR in deiner Größe mit V-Index und auf Alu für knapp 1.000,- € gekauft. Und das während der Saison mit nicht den billigsten Felgen. Und die Auswahl ist in dieser Größe wie bereits mehrmals gesagt alles andere als klein. War damals bei Reifendirekt mit ADAC-Rabatt. ;)

Gruß

Simon

Auch wenn der Thread paar Monate alt ist, möchte ich sagen, dass der Ruf von Petlas besser ist als ihr denkt.

Mit Verlaub, dass hier manche, wenn Sie das Wort "Türkei" hören, immer mit gleich etwas negatives verbinden müssen, ist in der rechten Szene - teils auch hier im Forum - zu verdanken.

Und nein, ich mache hier keine Werbung für Petlas. Und ja, ich bin ein Türke und habe dafür viele Räder von Petlas gesehen. Petlas ist eine türkische Premiummarke, die in der Türkei sich bewährt hat. Ein User schrieb sinngemäß, dass in der Türkei nicht so viel Schnee geben würde und somit die Reifen wohl nicht viel bringen können. Leider hat dieser User wohl von der ganzen Türkei keine Ahnung. Die Türkei ist ein Land, dass 2,5 so groß wie Deutschland ist. Aufgrund der geographischen Lagen zwischen Europa und Asien, gibt es fast alle klimatischen Bereiche. So kann man z. B. in der Stadt Bursa unten bei 40 Grad schwitzen, aber bei Ulugdag (ein Berg bei der Stadt Bursa) fast schon im Sommer Skifahren. Desweiteren gibt es bei uns Berge wie den Agri Berg, wo die Zugspitze im Vergleich nur ein Hügelchen ist. Alles deshalb ist das ein völliger blödsinn erst einmal.

Beim Googeln habe ich folgendes Zitat gefunden:

"...Ich glaube das nicht. Wir vetreiben einen auf dem deutschen Markt neuen Reifen namens Petlas. Wir haben den Reifen von einem Formel 1 Fahrer testen lassen der ihm exzellente Noten gab. Aber jeder Versuch diesen Reifen bei ADAC oder Stiftung Warentest in den Test zu bekommen schlug fehl. Erst nach Marktdurchdringung würde man diesen Hersteller eventuell testen. Dienst am Verbraucher ist das zumindest nicht, denn Petlas ist deutlich günstiger als andere Premiummarken. Beide Institute verweigern die Auskunft. Auf eigene Kosten kann man eigene Produkte mittesten lassen, dass Ergebnis wird aber nicht veröffentlich und darf nicht publiziert werden. Interpretationen belassen wir beim Leser..."

Das ist einfach wohl die Wahrheit. Die von Euch ach so tollen Konzerne wie Dunlop, Conti und Co. geben jedes Jahr Millionen für Werbung aus. Der Konsument lässt sich von dieser Werbung berieseln und wenn man es ihm immer vor diese hält, hat er einfach das subjektive Gefühl, das teure muss besser sein.

Habt ihr Euch mal gefragt, wieso der ADAC nie mal einen Test Premiummarke vs. No-Name macht? Ganz einfach: Der ADAC ist kein Wohlfahrtverein, sondern ein gewinnorientiertes Unternehmen mittlerweile. Sponsoring ist das Stichwort.

Mein Kumpel hat vor vier Jahren Sunny Sommerreifen gekauft. Diese haben genauso gut gehalten wie meine Conti. Konnte kein Unterschied feststellen. Nur Unternehmen wie Sunny und Co. schmeißen das Geld nicht für die Werbung raus, so können Sie sich die Produkte günstiger anbieten. Keine teure Werbung muss mitfinanziert werden durch den Konsumenten.

Das Gegenteil glaube ich erst dann, wenn ADAC / Stiftungswarentest vs. NoName Reifen einen regelmäßigen Test unter Notargleitung machen. Machen Sie aber nicht. Wieso wohl?

Und ja, es gibt noch einen anderen Reifenhersteller türkischer Art, Lassa, ist auch ein super Reifen. Kennt auch hier keiner. Wieso? Weil einfach die Türkei kein EU-Land ist, kann Sie nicht so einfach sein Produkte hier verkaufen.

Ihr kennt doch alle Grundig? Wisst ihr wer hinter Grundig steckt? Googelt mal nach. Ihr kennt SEG, Bloomberg, Hoover, Beko etc. auch. Schaut mal wer dahinter steckt. Alles türkische namehafte Hersteller.

Möchte hier keine Diskussion auslösen, sondern wollte nur mal die Sichtweisen aus meiner Sicht darstellen.

Ja und der letzte Pessimist sollte sich bitte das mal anschauen:

http://www.reifentest.com/.../index.html

http://www.petlas.com/de/

http://www.petlas.com/de/mediacenter/aktuell/?t=

http://www.petlas.com/de/uber-uns/unternehmen/

@ Birbey

reifentest.com ist als Information für Testergebnisse nicht geeignet :(

Hier kann jeder eintippen > was er möchte,

unabhängig davon ob es z.B. die Reifengröße gibt oder nicht gibt.

Guck´Dir den Testbericht von meier von soebend mal an :p

http://www.reifentest.com/.../rtp_review.pl?...

Ich finde es auch schade, dass kleinere Marken nicht oft in den Tests vertreten sind allerdings haben diese eben scheinbar noch keinen "Markt" in Deutschland...aber das war vir 10-15 Jahren mit Hankook auch so und heute sind die so gut wie immer dabei...Nexen ist der nächste Kandidat, den man immer öfters in Tests sehen wird...

Rein aus optischen Gründen, weil es eben mal was anderes ist, gefallen mir der VELOX Sport PT721 (erinnert mich irgendwie an den Hankook S1 Evo) und der VELOX SPORT PT731...aber Optik ist nichts im Reifengeschäft...

Wer sagt denn bitte das die Test von ADAC objektiv sind? Sie sind mindestens genauso subjektiv wie andere Bewertungen.

Das Nächste ist, was hintert bitte den lieben ADAC mal daran, auch unbekannte Reifen vs. Premiummarken zu testen? Nicht lohnenswert? Bestimmt wäre das mal ein interessanter Artikel.

Ihr glaubt doch wohl nicht, dass ein riesiges Unternehmen wie der ADAC sich nur von Mitgliedsbeiträgen finazieren kann. Der ADAC ist längst kein Verein mehr im eigentlichen Sinne. Ich will nicht wissen, wieviel indirekte Subventionen der ADAC in Form von Werbeanzeigen und Co. von bestimmten Reifenherstellern erhält.

Vor 15 Jahren kaufte ich zum ersten Mal Hankook. Auch damals hieß es Finger weg von Fernostware. Nach dem aber Hankook groß in eine Werbekampagne investiert hat, sind die auf einmal eine Premiummarke geworden. Genau da liegt das Problem. Wir meinen immer noch, je öfter wir etwas in der Werbung sehen, hören, dass es umso qualitativer sein müsste. Das ist genau der psychologische Trick an der Werbung.

Und Ihr glaubt doch nicht etwa, dass Conti und Co. noch selbst produziert. Die lassen genauso im Ausland im Auftrag produzieren. Der ausländischer Hersteller macht einfach einen Stempel von der Premiummarke drauf und schon kostet es das Doppelte. Es ist genauso mit Adidas. Adidas lässt teils in der Türkei produzieren. Der Produzent produziert das Gleiche auch als Plagiat produzieren und verkauft es auf dem Basar zum viertelten Preis weiter. Selbst adidas kann teilweise ohne sein Labor nicht definitiv immer sagen, dass es ein Plagiat ist. So ist das auch mit Reifen. Der einzige Unterschied ist wahrscheinlich, dass die Premiummarke optisch einwandfrei sein muss und das andere bedeutungslose, optische Fehler haben darf.

Manche schreiben hier, dass Sie von Noname-Reifen abraten, wegen längeren Bremsweg usw. Leute, kann mir einer mal erklären, woher die wissen, dass die wirklich einen längeren Bremsweg haben? ADAC testet nicht, Stiftungwarentest testet nicht...ja woher weiß man das denn?

Und zuletzt, wir meinen hier in Deutschland, dass unsere Produkte das Maß aller Dinge ist. Das war mal. Mittlerweile wird teils auch im Ausland gut und sogar in manchen Branchen qualitativer produzert.

Jahrelang haben uns Tankstellen verzählt, wir sind teurer, weil der Sprit qualitativer ist? Alles kommt von der gleichen Raffinierie wissen wird. Unterschied nur pro Liter 8 ml (!) Addetiv.

Jahrelang hat man günstiges Motoröl schlecht geredet. War damals auch mit dem High Star vom Praktikar so. Schütte ich schon seit Jahren rein und meinem Wagen fehlt nichts. Heute hat keiner mehr einen Zweifel an diesem Öl. Für das gleiche Öl mit dem Muttername "Addionol" zahlt man gleich das Doppelte.

Und übrigens hat Petlas ISO9001 Qualiätslabel, was man nicht sich so einfach besorgen kann.

 

Zitat:

Original geschrieben von Birbey

 

 

Und übrigens hat Petlas ISO9001 Qualiätslabel, was man nicht sich so einfach besorgen kann.

Aber wenn du genug Geld auf den Tisch legst ist sowas auch kein Problem, wetten ?

Ansonsten ist dein Beitrag mit einer Menge Halbwissen gespickt. Man kann es so stehen lassen oder ganau das Gegenteil behaupten, ohne Beweise für die Aussagen zu haben.

 

Zitat:

Original geschrieben von Birbey

Und übrigens hat Petlas ISO9001 Qualiätslabel, was man nicht sich so einfach besorgen kann.

Sorry, aber ISO9001 sagt nichts über die Güte eines Produktes...

Themenstarteram 15. Oktober 2013 um 6:16

Tach!

Ach so, es geht hier weiter...

Danke Euch für die Auskünfte.

Habe mittlerweile Michelin WR gelauft und bin zufrieden.

Für meine alten Sommerfelgen gibt es ohnehin nur Conti und Michelin. 245/40/17 hinten produziert sonst wohl niemand.

Nun suche ich Mercedes Mehrspeichen-Felgen mit SR für den CLK 500 A209. 18", 225 vorne, 255 hinten.

Hat da wer eine Idee...?

Danke und Gruß,

M. D.

Zitat:

Original geschrieben von gromi

Zitat:

Original geschrieben von Birbey

Und übrigens hat Petlas ISO9001 Qualiätslabel, was man nicht sich so einfach besorgen kann.

Sorry, aber ISO9001 sagt nichts über die Güte eines Produktes...

:D Stimmt, diese Norm kann nur  verhindern das statt Ziegenmist Kuhmist in den Gummi gemixt wird.:D

ISO9001 zeigt nur das nach einem standartisierten Prozess gearbeitet wird, zumindest 2-3 Wochen vor der Auditierung, wie der Rest des Jahres abläuft ist ein anderes Thema.

Aber für die Autoindustrie zählt die ISO/TS 16949 und Die ist wie ich gerade feststelle seit diesem Jahr vorhanden. Aber auch Die ist kein Garant für Qualität.

Deine Antwort