ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Nikotingeruch

Nikotingeruch

Themenstarteram 23. März 2012 um 18:06

Hallo,

habe mir einen gebrauchten Golf V Variant Sportline 2.0 TDI DSG gekauft.

Da der Vorbesitzer im Auto geraucht hat, riecht es sehr stark nach kaltem Rauch( besonders morgens wenn ich in das Auto einsteige).

Hat jemand vielleicht einen Vorschlag wie ich diesen Geruch wegbekomme, ohne ständig ein Wunderbäumchen am Spiegel hängen zu haben?

Bin für jeden Ratschlag dankbar.

:):confused:

17 Antworten

das einzige, was wirklich gut klappt ist eine Ozonbehandlung… hier bei uns um die Ecke kostet so etwas rund 40€ und 60€ mit gründlicher nasser Polsterreinigung usw.

alles andere macht meiner Erfahrung nach nur wenig Sinn.

Themenstarteram 23. März 2012 um 20:04

Hallo Danke für den Ratschlag, habe aber Lederausstattung Vienna, macht das da auch Sinn?

Sagen wir es mal so: Wenn Ozon behandlung nicht funktioniert, dann auch nix anderes.

Alles was man reinigen kann, reinigen und dann die Ozonbehandlung für die Ecken wo man halt nicht hinkommt. (Belüftungsleitungen, Ecken und Kanten)

Fahr zu einem guten Aufbreiter der auch Ozonbehandlung anbietet, der sollte das hinbekommen.

Gruß KAX

Themenstarteram 23. März 2012 um 20:50

Danke

Naja...

wenn du Textil-Fußmatten hast, kannst du diese mal in die Waschmaschine stecken. Das hilft schonmal enorm viel. Alle Armaturen und Kunststoffflächen (an den Türholmen, Türinnenverkleidungen etc.) kannst du mit Cockpitspray oder mit Cockpitpflegetüchern einreiben/sauber machen. Für die Sitze empfehle ich das Leder-Pflege-Gel von Armor-All. Das ist sehr gut und kostet so um die 13 Euro pro Flasche (Die Flasche hält ewig).

Der Dachhimmel ist problematisch. Ich habe in meinem alten Auto auch geraucht (und bin dieses Auto 180.000 km gefahren) und man hat am Ende schon gesehen, wie der ehemals weiße Dachhimmel an den Strömungs-Günstigen Stellen dunkel verfärbt war. Mit normalen Polsterschaum verschmiert man den Dreck im Himmel nur.

Aber die vorher genannten Tips sollten schon einiges bringen.

Bei der Drogeriekette mit dem Pferd und dem Mann dahinter gibt es auch "Vanille-Duft-Säckchen" im 3er Pack (für den Schrank, für die Wohnung oder halt eben fürs Auto), die du dir unter den Sitz legen kannst und ich denke mal dann wird es schon ziemlich besser sein mit dem Geruch.

Natürlich auch die Scheiben alle gründlich putzen.

So Duftsäckchen etc.pp überdecken nur. Irgendwann ist das Zeug alle der Geruch wieder da.

Und ein Nichtraucher ist da noch empfindlicher......

Aus Erfahrung sage ich Dir fahr zu einem Aufbereiter der sein Werk versteht. Wenn ich schon Cockpitspray höre gehen mir die Nackenhaare hoch.

Dachhimmel ist für den auch kein Problem.

Gruß KAX

Zitat:

Original geschrieben von KAX

So Duftsäckchen etc.pp überdecken nur. Irgendwann ist das Zeug alle der Geruch wieder da.

Und ein Nichtraucher ist da noch empfindlicher......

Aus Erfahrung sage ich Dir fahr zu einem Aufbereiter der sein Werk versteht. Wenn ich schon Cockpitspray höre gehen mir die Nackenhaare hoch.

Dachhimmel ist für den auch kein Problem.

Gruß KAX

Ah...verstehe...die Methoden des "Otto-Normal-Verbrauchers" sind hier zu schlicht. Alles gemäß deiner Signatur.

Wenn doch alle ihren Wagen zum "Profi" fahren sollen...wieso dann erst hier noch um Rat fragen? :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von 18.430

Ah...verstehe...die Methoden des "Otto-Normal-Verbrauchers" sind hier zu schlicht. Alles gemäß deiner Signatur.

Wenn doch alle ihren Wagen zum "Profi" fahren sollen...wieso dann erst hier noch um Rat fragen? :rolleyes:

Ich muss KAX in diesem Fall jedoch Recht geben.

Alleine, wenn man sich die Mühe macht, sie hier auch nur eine Stunde etwas einzulesen, verfügt man bereits über genügend Fachwissen, um nicht zum "Profi" fahren zu müssen und dennoch nicht blauäugig zu den falschen Mitteln greift und sich dann wundert, warum diese nicht das gewünschte Ergebnis erzielt. Denn dann lässt man sich erst wieder gefrustet vom "Profi" abzocken.

Nur leider scheinen sich viele nicht einmal diese Mühe mehr antun zu wollen...

Kleiner Tipp: "Autopflege" findet man nicht im Tankstellen-Shop oder Baumarkt! ;)

die Frage ist auch immer, was es einem Wert ist?!?

die Reinigung zum Verkauf unseres Polos hat 51€ gekostet, da war innen außen und Fleckenentfernen von allen Polstern mit drin.

Der Wagen sieht nun Fabrikneu aus und ist innen wieder sauber als wären die Flecken nie gewesen.

Klar hätte man selbst auch ne menge erreicht :) aber für 51€ kann man sich eine Menge ersparen und es wird 1. Sahne. (das Fahrzeug sah vorher aus wie Hulle weshalb es Erschwerungsauflschlag gab, mit Recht)

Eine Ozonbehandlung kostet sicher alleine schon rund 40€ aber dann wäre man mit Innenreinigung und Polstern immer noch bei nur 70-80€ und als Nichtraucher wäre es mir dabei schon allein der Versuch wert, wobei ich vermutlich auch etwas empfindlich bin.

Themenstarteram 24. März 2012 um 20:19

Danke, vorerst mal für die zahlreichen Ratschläge.

Mal schauen werde zum Aufbereiter mal gehen und nachfragen, für 50,-€ brauche ich mir nicht die Reinigungsmittel zu holen und die Zeit investieren, wenn es hinterher auch nichts ist.

Danke an Euch für die schnellen Ratschläge.;)

Den Aufbereiter zeig mir mal der das alles für 51 Euros macht..

viele Lebenshilfen zB

Zitat:

 

Ah...verstehe...die Methoden des "Otto-Normal-Verbrauchers" sind hier zu schlicht. Alles gemäß deiner Signatur.

Wenn doch alle ihren Wagen zum "Profi" fahren sollen...wieso dann erst hier noch um Rat fragen? :rolleyes:

Na, kauf Dir ein Ozon-Gerät und mach es halt selber ;-) Nee im ernst, Nikotingeruch kann man nicht mal eben so entfernen. Und Duftbäumchen etc. pp überdecken nur und entfernen nicht.

Du hast in einem verqualmten Auto keine Chance das selber hin zu bekommen wenn man keine Erfahrung und nicht die richtigen Mittel hat. Und ein mit falschen Mitteln versauter Dachhimmel ist mal

richtig teuer.

Das Thema gab es hier im übrigen schon X-MAL und da der TE sich nicht die Mühe gemacht hat die Suchfunktion zu benutzen, habe ich mir auch nicht die Mühe gemacht alles ins Detail zum X-ten mal zu erklären.

Gruß KAX

Schneide doch einfach mal einen Apfel halb durch und lege beide Hälften in 2 Schälchen, das Ganze mal über Nacht machen, oder einfach 2 Tage drin lassen. Danach ist der Geruch WEG! Der Apfel überdeckt nichts sondern nimmt den Geruch auf!

Habe selber nicht daran geglaubt, aber es funktioniert wirklich. Vergiss nur nicht den Apfel wieder rauszunehmen, sonst kannst du dich auch noch mit dem Thema Schimmel beschäftigen :D :D

Vorher habe ich Kaffe, Essig usw. versucht, alles Mist. Aber der Apfel bringts!

Deine Antwort