ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues Auto gesucht, max 20k Euro, ca 15-20k km im Jahr

Neues Auto gesucht, max 20k Euro, ca 15-20k km im Jahr

Themenstarteram 25. Januar 2017 um 17:30

Hallo ihr Lieben,

da mein aktuelles Auto (Passat 3BG, 1,9 TDI) immer mehr Kosten durch Reparaturen verursacht (ist 270.000km gelaufen) muss nun etwas neues her. Ich bin vorher jahrelang 1er gefahren und war damit auch super zufrieden (war allerdings ein Geschäftsauto und ist daher weg.)

Das Budget sind max. 20.000, wenn ich mit 15.000 hinkomme, ist es aber auch in Ordnung.

Ich suche am ehesten einen Kompaktwagen, da mir das von der Größte eigentlich völlig ausreicht. Den Passat hatte ich die letzten Jahre nur, weil ich ihn vererbt bekam.

 

Kurz zu mir:

männlich, 28 Jahe, Fahrleistung: ca 15-20.000 km im Jahr, da ich mindestens einmal die Woche 260km Autobahn fahren muss. Ab und an auch zwei mal.

Der Rest ist eher Stadt und Landstraße.

 

Aktuell habe ich mich ein bisschen auf den Leon FR eingeschossen, da mir dieser optisch zusagt und auch PL technisch in Ordnung zu sein scheint. Noch schöner finde ich die A-Klasse, hier stört mich aber die Sicht nach hinten und der hohe Aufpreis, den man für das Sternchen zahlt.

Das einzige Auto, das mir optisch nicht wirklich gefällt ist der Focus.

Mazda 3 bin ich mir bzgl. der Verarbeitung nicht so ganz sicher.

1er und A3 sind mir ebenfalls zu wenig Auto fürs Geld denke ich...

Ansonsten hätte ich gerne LED Lichter (oder zumindest Xenon), (halb) Ledersitze, und min. 1xx PS, Erstzulassung so spät wie möglich, muss aber kein Neuwagen sein.

Viele Grüße und Danke schonmal für potentielle Tipps,

Sebi

Ähnliche Themen
9 Antworten

Was hältst Du von dem gerade auslaufenden Honda Civic? Als Executive oder Lifestyle Ausstattung.

am 25. Januar 2017 um 18:06

Mazda ist von der Technik her sehr robust. Nur die Rostvorsorge ist nicht so gut, wenn man aber den Unterboden und die Hohlräume versiegeln lässt, dürfte es da keine Probleme geben.

Generell würde ich einen Benziner nehmen, Alternativen wären der Toyota Auris oder der neue Hyundai i30, den es gleich mit fünf Jahren Garantie gibt.

Hey.

Wie ich jedes mal vorab erwähne, ich empfehle nur Autos die ich persönlich kenne...

 

https://m.mobile.de/.../225296633.html?ref=srp

 

Das wäre meine Empfehlung. Ein Corsa E mit LED tagfahrlicht und Xenon, Rückfahrkamera, SHZ und noch son bisschen Extras... Die Sitze sind Teil(kunst) Leder, aber sehr bequem.

 

Ich fahre selbst den 100PS Turbo seit 1 Jahr.

Letztes Jahr im Sommer war ich in Österreich und hab die Kiste durch die Berge gejagt, erstmal 870km am Stück hin (später natürlich auch zurück), bei einem durchschnittlichen Verbrauch von ca 6 Liter/100km (errechnet von Spritmonitor), also durchaus sparsam dank dem langen 6. Gang. Bin so zwischen 120 und 130 gefahren.

In den Bergen hat er auch überzeugt, 21% Steigung bei 2.000u/min - kein Problem.

Also so viel zur Langstrecke und Autobahn...

 

Ob dir das Platzangebot reicht kann ich nicht einschätzen, aber 2 1/2 Wochen Österreich zu zweit mit viel Gepäck hat locker rein gepasst ohne dass ich im Rückspiegel nix mehr gesehen habe. Auf rückbank und Kofferraum verteilt...

 

Alles in allem war ich sehr zufrieden, ein guter Mix aus alltagstauglich und ein bisschen sportlich...

Und relativ viel Ausstattung ohne das Maximum Budget auf den Kopf zu hauen ;-)

 

Ansonsten gibt's den auch noch mit 150PS.

Bestelle mir morgen einen, neuwagen mit 150PS, ebenfalls xenon, Leder, selbstständig einparken, Rückfahrkamera, Totwinkel warner, Beheizbare Frontscheibe, und noch alles andere was man im konfigurator anklicken konnte... Bin bei knapp 22.600€ angekommen, mit Rabatt bin ich sogar in deinem Budget gelandet ;-)

Deshalb schrieb ich oben "war" zufrieden xD

 

Ach ja, die 1.4 Turbos sind Saugrohr Einspritzer. Also egal was mit den Turbodirekt Einspritzer politisch noch passiert, hat der nix mit zu tun ;-)

Zitat:

@bono-c schrieb am 25. Januar 2017 um 18:06:10 Uhr:

Mazda ist von der Technik her sehr robust. Nur die Rostvorsorge ist nicht so gut, wenn man aber den Unterboden und die Hohlräume versiegeln lässt, dürfte es da keine Probleme geben.

Generell würde ich einen Benziner nehmen, Alternativen wären der Toyota Auris oder der neue Hyundai i30, den es gleich mit fünf Jahren Garantie gibt.

Es will sich mir partout nicht erschließen, warum bei einigen (einem) Hersteller(n) eine vernünftige Rostvorsorge noch immer nicht zum Auslieferungsstandard gehört? Scheint ein Geschäftsmodell zu sein, nach dem Motto: wenn die Technik unkaputtbar ist, soll dem Besitzer die Kiste wenigstens unterm Arsch wegrosten!

Noch ein paar mehr Infos zu Anforderungen bzw. an Erwartungen wären ganz nett.

Denn so kann man dir praktisch fast jedes Kompaktklasse-Auto empfehlen.

Themenstarteram 26. Januar 2017 um 21:17

Zitat:

@Audifan1906 schrieb am 26. Januar 2017 um 17:15:56 Uhr:

Noch ein paar mehr Infos zu Anforderungen bzw. an Erwartungen wären ganz nett.

Denn so kann man dir praktisch fast jedes Kompaktklasse-Auto empfehlen.

Ja, das Problem habe ich heute auch bemerkt..

Habe heute mal einige Händler abgeklappert:

Spontan hat mir hier der Leon FR ganz gut gefallen muss ich sagen.

Den Mazda 3 bin ich Probegefahren. War nicht schlecht, aber richtig verliebt habe ich mich nicht.

An sich hätte ich gerne ein zuverlässiges, reparaturunanfälliges Auto, dass mich durch die nächsten 6-8 Jahre bringt. Evtl. auch länger. Hätte auch kein Problem damit, das Ding bis zum Ende zu fahren.

Etwas sportlich darf es gerne aussehen (daher steht gerade der Leon FR hoch im Kurs).

Prinzipiell bin ich aber auch schon Preisbewusst und hätte gerne viel Auto fürs Geld. Daher scheiden A-Klasse, A3 und Co aus denke ich.

LED Lichter und Navi sind allerdings Pflicht.

Der Civic und Focus fallen aufgrund ihrer Optik für mich leider raus.

Der Corsa ist mir ein bisschen zu klein.

Mit dem Astra bin ich auch nicht so 100% warm geworden als ich drinnen saß.

Habe heute auch Nachricht aus der Werkstatt bekommen, der alte Passat ist durch, ich brauche das Auto nun also auch relativ kurzfristig. :D

Der Leon ist an sich ok, die Linie FR ist nicht nur sportlicheres Aussehen, sondern auch z.B. sattere/härtere Fahrwerksabstimmung, das kann zumindest im Vergleich zum Passat auf längeren AB-Etappen auch eine Komforteinbusse bedeuten.

Bei Deinem Fahrprofile rate ich zum Benziner. Da aber beim Leon aufpassen und nicht zu den alten TSI-Motoren greifen, die bis ca. März 2014 verbaut wurden (Steuerkettenprobleme), auch das 7-Gang DSG kann Probleme bereiten.

Gepflegte Sportlichkeit bieten sonst auch die Alfa Romeo Giulietta oder Volvo V40, LEDs sind da aber wohl nicht erhältlich, sicher aber Xenon.

Bei Gebrauchten ohne Navi vllt. auch über eine kostengünstige portable Lösung nachdenken oder gleich das Handy dafür verwenden.

Das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet sicherlich der Nissan Pulsar mit 190 PS

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

+Sehr günstig für die Ausstattung

+Günstig in der Steuer

+Verbrauch liegt bei 7L/100km

+Sieht schick aus

Alles andere finde ich, ist zu wenig Auto für solche Preise.

Eine weitere Überlegung wäre der Honda Civic als Sportliche Version. Die restlichen Autos sind definitiv den Preis nicht wert, da sie einfach zu überteuert sind und nur durch das Logo glänzen. Unter 140 PS würde ich gar nicht erst schauen, denn wenn ein Budget von 15-20 zur Verfügung steht, dann kann man auch viel mehr erwarten. Man sollte natürlich einen guten Motor mit Volleder, Navi, Xenon/LED kombinieren.

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 31. Januar 2017 um 15:24

Es wurde ein Leon FR.

Vielen Dank für eure Hilfe und Anregungen! ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues Auto gesucht, max 20k Euro, ca 15-20k km im Jahr