ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues Auto für Eltern (20-25k km/Jahr)

Neues Auto für Eltern (20-25k km/Jahr)

Themenstarteram 8. April 2021 um 10:01

Hi Zusammen,

für meine Eltern bin ich jetzt schon einige Tage am Stöbern nach einem Ersatzauto, da das Alte weg kommt.

Hauptsache ist, dass es den Geldbeutel schont ist und durchschnittlich Platz hat. D.h. Kombi/Mini-Van wird gesucht. (keine Speziellen Anforderungen, ein Fahrerprofil ist am Ende des Beitrags :D

Ich habe mir jetzt schon ein paar Möglichkeiten durch den Kopf gehen lassen.

- Gebrauchtwagenkauf: Budget wäre allerdings bei 6000 begrenzt und da hab ich Angst, dass dann wieder Reparaturen usw. kommen und meine Eltern wollen da lieber was zuverlässiges für die nächsten 2-3/4 Jahre.

- Gewerbeleasing: Meine Eltern wären Gewerbeleasing berechtigt. Wenn man hier ein gutes Angebot ohne Sonderzahlung findet und so sehr überschaubare Kosten im Monat hat wäre das sicher auch von Vorteil. Die Frage ist dann wegen der Abgabe, da sie das Auto aus Erfahrung nicht ganz streicheln werden, da werden wahrscheinlich etwas mehr Gebrauchspuren als im Durschnitt sein. (ist nur die Frage obs dann am Ende günstiger als Gebrauchtwagen ist oder nicht)

- ? Gibts noch eine bessere Lösung? (z.b. wie günstiger Jahreswagen finanziert, Dacia Duster, Skoda Fabia Kombi, etc. ?)

Ich wäre euch sehr dankbar für eine Einschätzung, da ich selbst wenig Erfahrung mit Leasing habe und selbst nur ein Auto besessen habe!

Infos:

- Fahrprofil: Arbeitsweg: 40km einfach, dazu Einkaufsfahrten und ein paar längere Fahrten für Verwandte

- Alter: 56, Größe 1,75 also sollte das in keinem Auto ein Problem sein

- Kapital: 6000€

- Platzbedarf: für 4 Personen + Gepäck/2 mittelgroße Hunde (selten)

- Schalter/Automatik ist egal

- Kein Elektro: wahrscheinlich wird es auf Diesel hinauslaufen (Hybrid oder Gas finde ich auch interessant)

Danke euch :)

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ein paar Daten zum Fahrprofil, Größe / Alter der Personen, weiterer Platzbedarf, etc. wären schon hilfreich. ;)

Dazu Fahrzeugtyp: SUV / Kombi / Kompakt- o. Kleinwagen / Automatik/Schalter / . . . .

Sonst artet das hier wieder in ein seitenlanges Ratespiel aus.

-

Sonst hau ich mal einen Dacia Duster neu auf den Tisch. ;)

Gewerbe leasing berechtigt? Dann eindeutig das da bekommst du tolle Autos ohne sonderzahlung für unter 100€.

Schau doch in den Portalen leasingmarkt usw.

Selbst ein cupra formentor war dort für sau wenig drin

Da kann ein Diesel Sinn machen, wenn man in keine Umweltzone muss denkbar sind z.B.:

Skoda Octavia 1U5. Golf 4 Technik wurden bis 2011 gebaut. Solide, leicht zu reparieren.

Die Schummeldiesel des Nachfolgers aber unbedingt vermeiden.

Wobei Gewerbeleasing sicher sehr attraktiv ist, man muss halt gucken was für Konditionen es gibt und was man will.

Mir wird hier als Absender der letzten Nachricht irgendwie @seahawk angezeigt....; das kann doch gar nicht sein....;-)

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 8. April 2021 um 11:16:22 Uhr:

Mir wird hier als Absender der letzten Nachricht irgendwie @seahawk angezeigt....; das kann doch gar nicht sein....;-)

Nur weil es immer gesagt wird, ist es ja nicht immer falsch.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=313616444

So etwas kann man machen und hat dann auch noch gut Budget für Reparaturen.

Zitat:

@seahawk schrieb am 08. Apr. 2021 um 11:14:18 Uhr:

Skoda Octavia 1U5.

Irgendjemand hat den hier schonmal empfohlen. Verdammt, ich komme nicht drauf. :D

am 8. April 2021 um 11:47

Ich würde glaube ich einen Kombi über das Gewerbe anfragen, gibt es im Netz schon für unter 110€ pro Monat ohne Anzahlung.

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 8. April 2021 um 11:26:09 Uhr:

Zitat:

@seahawk schrieb am 08. Apr. 2021 um 11:14:18 Uhr:

Skoda Octavia 1U5.

Irgendjemand hat den hier schonmal empfohlen. Verdammt, ich komme nicht drauf. :D

-

Er hat seinen Meister gefunden. :D:D:D

Wie wäre es mit dem neuesten Skoda Octavia Combi als Hybrid mit 204PS und ~58€ netto im Monat (zusätzlich noch Überführung) mit 10tkm per anno als Standard?

Viiiieeell günstiger geht es kaum...

https://www.null-leasing.com/.../4FKkbCrOgPF~skoda-octavia-combi?...

Themenstarteram 8. April 2021 um 12:23

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 8. April 2021 um 12:18:51 Uhr:

Wie wäre es mit dem neuesten Skoda Octavia Combi als Hybrid mit 204PS und ~58€ netto im Monat (zusätzlich noch Überführung) mit 10tkm per anno als Standard?

Viiiieeell günstiger geht es kaum...

https://www.null-leasing.com/.../4FKkbCrOgPF~skoda-octavia-combi?...

Danke, das hat mich auch schon gereizt :D Gibts das auch mit 20.000 km/jahr?

Wann wird dir denn da die BAFA-Prämie erstattet, die du angezahlt hast?

Hybrid finden meine Eltern auch ganz interessant, auch wenns umwelttechnisch nicht wirklich Sinn macht, aber du hast halt die BAFA-Prämie!

Wenn Leasing günstig möglich ist, würde ich leasen - Fahrprofil und Besatzung läuft auf großen Kombi / SUV raus - da sind 6 Mille sehr eng.

Und wenn, dann schon mit etlichen km auf der Uhr.

Bei der km-Leistung wird ja auch noch mal ordentlich "draufgefahren".

Den Dacia hab ich ja nur genannt, weil vorm editieren was von neu bis 20 Mille die Rede war und ich noch nicht wusste wie das Profil ist.

@LordSD Bei solchen frei konfigurierbaren Angeboten geht das mit der Erhöhung der LL fast immer...; einfach mal anfragen! Klar, gegen einen Aufpreis...

Die BaFa kommt ca. 2-3 Monate nach Antragsstellung auf das Konto...; dieser Antrag kann frühestens gestellt werden, sobald das Auto zugelassen worden ist; nicht früher!

Themenstarteram 8. April 2021 um 12:38

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 8. April 2021 um 12:30:08 Uhr:

@LordSD Bei solchen frei konfigurierbaren Angeboten geht das mit der Erhöhung der LL fast immer...; einfach mal anfragen! Klar, gegen einen Aufpreis...

Die BaFa kommt ca. 2-3 Monate nach Antragsstellung auf das Konto...; dieser Antrag kann frühestens gestellt werden, sobald das Auto zugelassen worden ist; nicht früher!

Super, danke!

Ich höre von euch heraus, dass wohl Gewerbeleasing das sinnvollste ist. Wie oben schon beschrieben werden nach der Laufzeit wahrscheinlich ein paar kleine Macken am Auto sein, kann ich da noch eine Versicherung oder einen Wartungsvertrag buchen, anstatt dass dann am Ende durch Gebrauchsspuren eine 1000€ Rechnung kommt?

Und soll ich da noch ein paar Wochen warten, ob es noch ein paar gute Angebote von Hybrid/Diesel Kombis gibt oder ist das schon mit das beste seit langem?

Zitat:

@LordSD schrieb am 8. April 2021 um 12:38:51 Uhr:

 

Und soll ich da noch ein paar Wochen warten, ob es noch ein paar gute Angebote von Hybrid/Diesel Kombis gibt oder ist das schon mit das beste seit langem?

-

Klapper doch mal ein paar Händler (entsprechende Hersteller/Modelle) ab und lass Dir Angebote machen.

Oder rumgoogeln. ;)

Angebote gibts immer - ich weiss nur nicht, wie lange der Fördertopf noch was hergibt. :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues Auto für Eltern (20-25k km/Jahr)