ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mittelklasse Limousine bis ca. 25.000-30.000 Euro

Mittelklasse Limousine bis ca. 25.000-30.000 Euro

Themenstarteram 16. September 2019 um 17:56

Liebes Forum,

bei mir steht in den nächsten Monaten der eventuelle Erwerb meines ersten Fahrzeugs an.

Vorspann:

Ich habe seit einem Jahr meinen Führerschein und diverse Ersparnisse und verdiene während meines dualen Studiums komfortabel genug, um ein o.g. Auto auch unterhalten zu können, weil ich kaum Unkosten habe. Der o.g. Preis entspricht ebenso nicht meinen kompletten Ersparnissen, an Rücklagen für Unvorgesehenes im Leben habe ich großzügig gedacht, dazu müssen also keine Warnungen abgegeben werden.

Die Versicherung würde über meine Eltern laufen, die mich nur als Fahrer eintragen ließen.

Zugleich kommt es für mich jedoch ebenso wenig infrage, einen abgerockten Kleinwagen o.ä. zu bewegen. Wenn ich schon Auto fahre, dann auch in einem, was mich optisch und insgesamt anspricht.

Ich bin auch in der Fahrschule ausschließlich mit Mercedes und zum Teil VW in Berührung bekommen und möchte ungern die Assistenzsysteme gestandener, aktueller Modelle missen. Ich habe für mich gemerkt, dass ich mit fortgeschrittener Technik besser auskomme, möchte deshalb auch keine Diskussion über Sinn und Zweck als Anfänger vielleicht ein weniger technisch ausgestattetes Fahrzeug zu fahren, sondern ausschließlich eine Beratung bezüglich der Autos ohne Kommentare bezüglich Fahrkünsten, des Preises im Vergleich zur geringen Nutzung o.ä.

Fahrprofil / Fahrstil:

Ich wohne innerhalb einer Großstadt und werde hauptsächlich mit meiner Monatskarte, die ich gegen geringe Unkosten vom Arbeitgeber bekomme, fahren.

Das Auto wird hauptsächlich benötigt, um abends/nachts vielleicht mal Kurzstrecken zurückzulegen des Komforts wegen oder aber um meine Oma zu Terminen zu fahren (kommt selten vor). Ebenso für Autobahnfahrten mit ca. ~60km einfacher Strecke alle 1-2 Wochen, um Bekannte zu besuchen sowie vereinzelte Kurzstrecke dort dann. Mich nervt es außerhalb des Stadtgebiets Bahn zu fahren und hätte gerne den Luxus jederzeit ein Auto zur Verfügung zu haben.

Ich lege wert auf einen angemessenen Komfort, so dass ich auch nicht rasen werde, sondern gediegene 140-170 auf der Autobahn fahren werde und lieber zügig mitschwimme als Vollgas auf der linken Spur zu brettern. Selbst wenn das Auto jenseits der 200 fährt, werde ich es definitiv nicht ausfahren.

Ich komme geschätzt daher auf ca. 5.000-7.000 Kilometer pro Jahr. Ich habe vor das Auto langfristig zu fahren und auch weit nach dem Abschluss meines Studiums, weshalb ich eben jetzt auch sofort mehr Geld in die Hand nehmen möchte und wenige Kompromisse eingehen mag.

Modelle:

Für mich kommen ausschließlich Mercedes, Audi und BMW infrage mit starker Vorliebe für Mercedes, da ich die Bedienung gewohnt bin und die Autos auch am ansprechendsten finde. Bei einem sehr guten Angebot würde ich aber auch bei Audi oder BMW nicht kategorisch nein sagen.

Bei den genannten Herstellern wären dies hauptsächlich die Baureihen W205 und im entfernten Sinne auch die W213 Baureihe, wenn ich noch etwas warte und ggf. das Budget etwas erhöhe oder der Preis sinkt. Mittelfristig wäre ich auch bereit in Richtung 35.000-40.000 zu gehen.

Bei Audi dann das entsprechende Pendant A4 oder A6, genaue Baureihen sind mir da nicht bekannt, aber beim A4 müsste es das aktuelle Modell sein und beim A6 der Vorgänger, da das neueste Modell eher noch nicht in den preislichen Sphären ist.

Bei BMW entsprechend der 3er und der 5er.

Kofferraumvolumen, Rückbank und Co. sind mir egal, da mehr als 1-2 Reise/Sporttaschen eh nie transportiert werden.

Ausstattung / PS:

Ich möchte wenn nötig zügig vorankommen und das Auto soll nicht Ewigkeiten brauchen, um zu beschleunigen, aber es muss und soll vorerst auch kein PS-Monster sein. Ich denke je nach Modell und Gewicht (Mittelklasse vs. Obere Mittelklasse) sollten zwischen 180 und 250 PS ausreichen, um zügig voranzukommen. Es muss aber wie gesagt nicht der stärkste Motor sein; das würde auch den finanziellen Rahmen etwas sprengen und mir sind PS nicht allzu wichtig, solange es nicht gerade der schwächste Motor ist. Die üblichen verdächtigen wären wohl 200, 250, 300 bei Mercedes.

Bei der Ausstattung dagegen lege ich schon wert darauf, dass wichtige Systeme vorhanden sind, wenngleich ich natürlich keine Vollausstattung erwarte. Ich kenne mich wie gesagt bei Audi und BMW kaum aus, kann also nur sagen, was mir bei Mercedes wichtig wäre (ohne Garantie auf richtige Bezeichnungen oder ob manche Dinge in den Paketen schon integriert sind, ich kenne mich ein bisschen aus, aber bin kein Mercedes-Freak):

- Rückfahrkamera + Parkpaket

- gute Scheinwerfer (muss aber nicht das Highend Paket sein)

- Fahrassistenzpaket (Spurhalteassistent, Totwinkelassistent etc.) wäre nett

- Sitzheizung

- Vollleder (gerne hell, aber kann auch stinknormales schwarz/grau sein)

- Distronic Plus

- Fernlicht automatisch

- automatische / anklappbare Spiegel

- Verkehrszeichenerkennung

- gerne Innenraumlichtpaket, aber kein Muss

- bei der W213 Baureihe zusätzlich Widescreen, bei W205 ja obsolet

- nette Features wie Head Up oder Sitzmemory sind sekundär

Bei Audi und BMW dann die entsprechenden Pendants.

Bei den Kilometern hätte ich an max. 100.000 gedacht, gerne aber auch unter 80.000.

Da das Auto ohnehin nicht viel bewegt wird, wäre wohl ein Benziner der Antrieb der Wahl.

Es soll wie gesagt ein Fahrzeug für viele Jahre werden; wenn’s nach mir geht auch gerne für die nächsten 7-10 Jahre.

Bei der Wagenfarbe bin ich flexibel, gerne aber schwarz, grau oder weiß.

Sonstiges:

Der Kauf soll gut überlegt sein und es besteht kein Zeitdruck. Das Auto muss nicht in 3 Wochen hier stehen, sondern kann auch erst in 6-9 Monaten angeschafft werden. Falls es durch Modellpflegen, neue Baureihen, besserer Gebrauchtwagensituation etc. eventuell dann bessere Angebote zu dem Preis gibt, kann ich auch warten, möchte das Auto langfristig nutzen und gut bei wegkommen und keinen Panikkauf tätigen.

Ist es realistisch etwas in den Preissphären zu finden oder völlig utopisch?

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für die Beratung und möchte gerne noch einmal darauf hinweisen, dass ich auf Belehrungen oder stark vom Thema abweichende Anmerkungen verzichten kann, aber für sachdienliche Hinweise, die Bezug zum Thema haben, immer offen bin und gerne bei Bedarf auch Rückfragen beantworte.

Beste Antwort im Thema

Der Thread hat Potenzial :)

k.a. aber was willst du den hier lesen?

Warum öffnest du den keine Mercedes-Händler-Seite und gibst da w205 und 30000€ ein?

So schwer kann das als Student doch nicht sein.

Warum willst du einen Audi oder BMW, wenn dir der Mercedes am meisten zusagt?

Zur Not kannst du das ja auch bei Audi und BMW machen... ;)

Und dann wirst du doch selber entscheiden können.

Als Tip von mir, da ich einen w205 220d über 4 Jahre lang und über 100000km gefahren bin.

Nimm

- das Große Navi (Command) wenns geht - das Audio20 Garmin-Navi ist unglaublich langsam. 20sek neu berechnen beim falsch abbiegen? kein Problem!

- Akustikglas - er ist ohne einfach zu laut, vor allem nerven die Windgeräusche an den Türen. Man meint, da wäre das Fenster einen kleinen Spalt weit geöffnet!

- 3 Zonen Klima - die 2 Zonenklima ist unglaublich nervig... im Sommer kommt die kalte Luft nur aus den mittleren Düsen. Im Winter kommt dafür die Warme Luft eben nicht da raus.

 

Schau, dass die Vorderachse nicht quietscht!

Das Artico reist sehr gerne... bei mir passiert bei km-Stand 60000 und 110000

Die siberne Beschichtung der Mittelkonsole blättert ab

Knarzen des Amaturenbretts

 

http://hirschvogel.eu/.../?kfz=Mercedes-Benz-C-250_132053

5 weitere Antworten
Ähnliche Themen
5 Antworten

Da sollte ein W205 als 250er schon erreichbar sein. Den fuhr ich selbst, war sehr zufrieden.

Leider kam ein LKW in die Quere.

Der Thread hat Potenzial :)

k.a. aber was willst du den hier lesen?

Warum öffnest du den keine Mercedes-Händler-Seite und gibst da w205 und 30000€ ein?

So schwer kann das als Student doch nicht sein.

Warum willst du einen Audi oder BMW, wenn dir der Mercedes am meisten zusagt?

Zur Not kannst du das ja auch bei Audi und BMW machen... ;)

Und dann wirst du doch selber entscheiden können.

Als Tip von mir, da ich einen w205 220d über 4 Jahre lang und über 100000km gefahren bin.

Nimm

- das Große Navi (Command) wenns geht - das Audio20 Garmin-Navi ist unglaublich langsam. 20sek neu berechnen beim falsch abbiegen? kein Problem!

- Akustikglas - er ist ohne einfach zu laut, vor allem nerven die Windgeräusche an den Türen. Man meint, da wäre das Fenster einen kleinen Spalt weit geöffnet!

- 3 Zonen Klima - die 2 Zonenklima ist unglaublich nervig... im Sommer kommt die kalte Luft nur aus den mittleren Düsen. Im Winter kommt dafür die Warme Luft eben nicht da raus.

 

Schau, dass die Vorderachse nicht quietscht!

Das Artico reist sehr gerne... bei mir passiert bei km-Stand 60000 und 110000

Die siberne Beschichtung der Mittelkonsole blättert ab

Knarzen des Amaturenbretts

 

http://hirschvogel.eu/.../?kfz=Mercedes-Benz-C-250_132053

Themenstarteram 17. September 2019 um 15:54

Zitat:

@Bad Al schrieb am 17. September 2019 um 07:15:54 Uhr:

Der Thread hat Potenzial :)

k.a. aber was willst du den hier lesen?

Warum öffnest du den keine Mercedes-Händler-Seite und gibst da w205 und 30000€ ein?

So schwer kann das als Student doch nicht sein.

Warum willst du einen Audi oder BMW, wenn dir der Mercedes am meisten zusagt?

Zur Not kannst du das ja auch bei Audi und BMW machen... ;)

Und dann wirst du doch selber entscheiden können.

Als Tip von mir, da ich einen w205 220d über 4 Jahre lang und über 100000km gefahren bin.

Nimm

- das Große Navi (Command) wenns geht - das Audio20 Garmin-Navi ist unglaublich langsam. 20sek neu berechnen beim falsch abbiegen? kein Problem!

- Akustikglas - er ist ohne einfach zu laut, vor allem nerven die Windgeräusche an den Türen. Man meint, da wäre das Fenster einen kleinen Spalt weit geöffnet!

- 3 Zonen Klima - die 2 Zonenklima ist unglaublich nervig... im Sommer kommt die kalte Luft nur aus den mittleren Düsen. Im Winter kommt dafür die Warme Luft eben nicht da raus.

 

Schau, dass die Vorderachse nicht quietscht!

Das Artico reist sehr gerne... bei mir passiert bei km-Stand 60000 und 110000

Die siberne Beschichtung der Mittelkonsole blättert ab

Knarzen des Amaturenbretts

 

http://hirschvogel.eu/.../?kfz=Mercedes-Benz-C-250_132053

Ich habe bei Mobile.de geschaut und zum Teil auf der Mercedes Seite selbst und einige Modelle gefunden, die aber preislich am oberen Limit waren, aber bei weitem nicht alles hatten, was ich mir wünschte. Das war dann im Gesamtpaket oftmals nicht befriedigend und hatte im Gefühl, das es besser geht (wie das Angebot zeigt).

Das Angebot im Link erachte ich als sehr interessant und werde es in Erwägung ziehen.

Denkst du, dass es sinnvoll ist, im Süden zu kaufen, wenn man selbst im hohen Norden wohnt (Strecke, Kosten)? Wäre das einzige, was mich abschreckt, da es zumindest sehr aufwändig ist zwecks Probefahrt etc. und man den Wagen tendenziell sofort mitnehmen müsste, um weitere Fahrten zu vermeiden, die die Anschaffungsnebenkosten ja wiederum hochtreiben.

Einen BMW oder Audi möchte ich bei ähnlicher Situation nicht, aber angenommen es gäbe ein gutes Angebot (bessere Ausstattung, weniger Laufleistung, mehr PS) für ein vergleichbares Modell, wäre ich nicht abgeneigt. Präferenz liegt aber klar bei Mercedes.

Comand ist notiert; das Akustikglas werde ich als sinnvolles Feature ebenso in Erwägung ziehen, auch wenn ich da glaube ich nicht allzu geräuschempfindlich bin.

Der 250er scheint wohl ein sehr solider und zuverlässiger Motor zu sein?

Genau dafür war der Thread gedacht, nämlich ins Gespräch zu kommen, was eventuell sinnvoll ist, Tipps zu erfahren, ggf. auf Schwachstellen bei den Motoren/Ausstattungen hingewiesen zu werden etc.

Es geht mir eher um die Feinheiten als die intensive Beratung, da ich den Großbereich, was ich mir erwarte und was nützlich ist ja schon abgesteckt habe (eigene Erfahrung und eingelesen) und es diesbezüglich wenig Diskussionsbedarf gibt.

Zitat:

@Calling187 schrieb am 16. September 2019 um 17:56:11 Uhr:

bei mir steht in den nächsten Monaten der eventuelle Erwerb meines ersten Fahrzeugs an.

Ich empfehle dringend dich vor dem Kauf hiermit auseinanderzusetzen.

Wichtige Infos

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mittelklasse Limousine bis ca. 25.000-30.000 Euro