ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. MB100,207,208 oder VW LT28-35 oder Ducato?

MB100,207,208 oder VW LT28-35 oder Ducato?

Themenstarteram 25. Juli 2006 um 22:10

Hallo,

ich brauche für die Arbeit dringend einen großen Wagen. Aber vom MB100 hat man mir immer abgeraten. Es sei ein rundum schlechtes Auto. Den VW LT kenne ich eigendlich gar nicht, außer das die ersten 6 Zylinder Diesel nicht besonders haltbar waren.

Vom Ducato habe ich auch nicht viel gutes gehört, wegen stark tropfender oder defekter Getriebe und häufigen kapitalen Motorschäden.

Ich kann nicht mehr als 2000€ ausgeben und müsste immer selbst daran schrauben können.

Wer hat Ahnung, Erfahrung oder welche Meinung habt Ihr so zu den Autos???

mfg,

use-a-mac

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zunächst einmal herzlich willkommen im Forum.

Wie hoch ist deine voraussichtliche Jahresfahrleistung mit dem Fahrzeug und über welchen Zeitraum willst du den Wagen halten?

am 25. Juli 2006 um 23:53

Ich hab zwar leider keinen, bin aber Ducato-Fan.

Schau mal bei Wohnmobile rein, da diskutieren wir sowas öfter, und es sind auch Duc-Fahrer dabei.

Hallihallo!

Ich plädiere auch für den Ducato. Du kannst aber auch genausogut die baugleiche Pendants von Peugeot und Citroen nehmen. Die haben weniger Image und sind daher etwas billiger zu bekommen.

Auch der Renault Master und der baugleiche Opel sind empfehlenswert.

Vorteile bei all diesen: Unter dem Laderaum liegt keine Kardanwelle und kein Differential. dadurch liegt die Ladung etwas weiter unten und muß beim Beladen auch nicht soweit hochgewuchtet werden.

MfG Meehster

Themenstarteram 26. Juli 2006 um 14:04

Also die Laufleistung kann erstmal bis 20000 Km im Jahr betragen. Behalten würde ich den Wagen 2-3 Jahre.

15 Jahre alte Transporter müssen meist sowieso immer irgendwelche Neuteile kriegen. Aber ich weis, dass manch japanisches oder koreanisches Modell schnell zum Eurograb wird. Wie das bei Fiat oder Peugeot ist, weis ich nicht.

mfg,

use-a-mac

Hmm, viele Infos zum MB 100, den ich dir empfehlen würde findest du auch hier:

www.mb100.de oder hier im Forum ein paar Beiträge unter diesem (kennt jemand dieses Modell)

Mfg Don

am 27. Juli 2006 um 19:15

Hol dir einen alten 310 der ist unkaputtbar und läuft nicht schlecht

oder auf einen Sprinter sparen

Hallihallo!

Bei den Benz ist das Problem, daß sie in brauchbarem Zustand zu teuer sind.

Das Hauptproblem bei den alten Fiat/Citroen/Peugeot (sind so gut wie baugleich) ist der Rost. Wenn davon wenig vorhanden ist und/oder man selbst schweißen kann, ist das die richtige Wahl.

Wobei die Cirtroen/Peugeot in der Anschaffung billiger sein dürften - einfach nur, weil sie unbekannter sind.

MfG Meehster

am 29. Juli 2006 um 21:53

Hallo

Ein MB100 kannst gleich mal vergessen totaler schrott , Mercedes 310D wäre der beste aber findest du kaum für das Geld 208D wäre denke ich die beste lösung , LT ist ne total lahme kiste und laut ohne ende ich habe selber einen , aber absolut robust und zuverlässig und einfach zu richten ! Ducato vom fahren her der beste und schnellste aber Rost ohne ende und nicht grad die beste Technik ! gruß Jakob

Zitat:

Ein MB100 kannst gleich mal vergessen totaler schrott

Hmm, warst du mal Fahrer eines MB 100 ? Das mein Auto hier von dir als totaler Schrott abgestempelt wird kann ich so nicht stehen lassen. Der MB 100 ist ein gutes Auto, und in der Preisklasse gibt es meiner Meinung nach nichts besseres. Die MB 100 Motoren (OM 616) sind äußerst robust und halten ewig. Außerdem rostet der MB 100 lange nicht so strak wie ein vergleichbarer Transporter. OK, das Auto ist nicht das schnellste und nicht das leiseste, aber das ist ein alter LT etc. auch nicht.

Mfg Don

Themenstarteram 30. Juli 2006 um 21:55

Hallo,

vom Rost her kann man sicher bei allen alten Transportern keine Wunder erwarten. Deshalb gehe ich eher von anderen Kriterien aus, wie z.B. wie oft gibt es das Auto, wie leicht lässt es sich reparieren, wie teuer sind Ersatzteile im Vergleich, kennen sich freie Werkstätten mit der Technik gut aus oder winken die gleich beim Anblick ab, gibt es typische kapitale Schäden (bei 100.000 Km geht immer der Turbo flöten u. bei 150.000 in der Regel das Getriebe...etc) und kriegt man Teile auf dem Schrottplatz.

Ich wollte mir früher z.B. mal einen alten Peugeot J5 Turbo (Bj. 85 ??) kaufen und man hat mir völlig davon abgeraten mit dem Hinweis, wenn ich in Frankreich wohnte, wär es in Ordnung, aber hier wäre der Wagen nur zum Geld vernichten gut.

 

Naja, und deshalb finde ich jeden Erfahrungsbericht ab 150.000 Km sehr hilfreich.

mfg,

use-a-mac

PS:

Früher MB207 Fahrer bis 235000Km u. ATM, nachdem Pleuelstange vom Kolben rausriss...(war wohl 'ne Montagsproduktion ;-)

Hmm, also von meinem MB 100 kann ich dir folgendes berichten:

Der Motor ist noch der Orginale, das Getriebe soweit ich weiß auch. Was man regelmäßig erneuern muss sind die Bremsen und die Kraftstofffilter. Außerdem mussten wir vor 3 oder 4 Jahren das Federbein ersetzen lassen.

Ansonsten musste ich letztes Jahr den Tank säubern lassen und die Filter ersetzen. Das Getriebe macht es bei einem MB 100 etwa 250.000 km, am besten du suchst dir also einen MB 100 mit weniger als 150.000 km auf der Uhr. Dieser sollte so um die 2.000 - 3.000 kosten. Selbst schrauben kannst du am MB 100 fast alles, auf der unten genannten Website gibt es auch sehr viele Schraubertipps.

www.mb100.de

Hallo,

kann dir eigentlich nur die Mercedes-Sprinter-Vorgänger T1 empfehlen, wenn du was robustes und haltbares mit einfacher Technik suchst. Ich bin die Kisten Mitte der 90er mal im Nebenjob (Apothekenlieferant) gefahren. Rost ist zwar bei älteren Fahrzeugen auch ein Problem, aber ansonsten ist die Technik sehr haltbar. Die Fahrzeuge hatten damals teilweise bis über 400.000km drauf und liefen wie am ersten Tag. Es waren meist 208D, ein 210D lief nicht besser, brauchte nur mehr Sprit und hielt nicht so lange. Es war auch ein MB 100 dabei. Der größte Mist, den ich je gesehen habe. Vor allem ist die Kiste nicht für Fahrer größer als 1,80m geeignet, man betätigt beim kuppeln immer mit dem Knie die Lichthupe. Einzig brauchbar bei der Karre ist der Motor.

Die neueren Sprinter machen keinen so robusten Eindruck, spätestens seit Einzug der Elektronik ist es auch mit der Haltbarkeit vorbei. Wenn man sieht, wie viele der alten Mercedes-Transporter im Vergleich zu Ducato (da sieht man bestenfalls mal ein Wohnmobil der alten Baureihen) und baugleichen rumfahren, erübrigt sich wohl jede weitere Frage. Also je nach Nutzlastwunsch 208D oder 308D.

Gruß,

Michael

Zitat:

Es war auch ein MB 100 dabei. Der größte Mist, den ich je gesehen habe. Vor allem ist die Kiste nicht für Fahrer größer als 1,80m geeignet, man betätigt beim kuppeln immer mit dem Knie die Lichthupe. Einzig brauchbar bei der Karre ist der Motor.

Hmm, OK ich bin jetzt nicht so groß, daher kann ich das nicht nachvollziehen, aber möglich wäre das. Na ja, der MB 100 ist genau wie der T1 ein Fahrzeug, an dem man ziemlich viel selbst machen kann, und ich denke du solltest einfach mal ein paar Transporter probefahren use-a-mac, die Meinungen welcher Transporter der Beste sei gehen hier zu sehr auseinander.

Von den Transportern unterschiedlicher Größe, die ich bis jetzt gefahren habe (neuer Vito 150 Cdi, neuer Sprinter 315 Cdi, T4, MB 100, Peugeot Partner) gefällte mir von der Leistung und dem Fahrverhalten der neue Sprinter am besten, dieser kostet aber auch das meiste. Mein MB 100 ist viel langsamer, aber ich finde es trotzdem besser mit ihm zu fahren als mit einem t4 oder Partner, da mir deren Kupplungen und Schaltungen zu unsensibel sind und es einfach keinen Spaß macht. Außerdem bietet der MB 100 das beste Raumvolumen im Vergleich zu den Ausenmaßen.

Mfg Don

am 3. August 2006 um 13:29

Kann ich bestätigen. Ich hatte 11 Jahre einen MB 100, bin 186cm hoch und hatte weder mit dem Sitz noch mit der Technik grössere Probleme. Verschleissreparaturen, einmal ein neuer Hauptbremszylinder und die Schlösser waren alle mal kaputt.

Jetzt der zweite 313er Sprinter, auch ok.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. MB100,207,208 oder VW LT28-35 oder Ducato?