ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Luschasattel

Luschasattel

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 13:51

Wer weis wie der Luschasattel (Luscha Landesstraße L130) in Kärnten zwischen Eisenkappel und Globasnitz zu befahren ist?

15 Antworten
am 18. Juli 2009 um 15:48

Hallo Günni,

 

der von dir beschriebene Schaidasattel und Paulitschsattel ist in meiner Karte 1:150.000 genauso dargestellt wie die von dir erfragte Straße.

Beide Strecken waren eine Augenweide und fahrtechnisch sehr schön, weg von allen anderen, einfach super.

Über den Luschasattel konnte ich in Erfahrung bringen, dass er von Globasnitz aus eine frisch renovierte Schotterstraße sein soll, die Abfahrt nach Eisenkappel ist dann mit Teerbelag versehen.

Servus

Frank

 

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 16:40

Danke gummikuh2005. Diese Straße werde ich auf jeden Fall noch in meine Tour einbauen wenn ich in 5 Wochen dort bin.

"Was man mühelos erreichen kann, ist gewöhnlich nicht der Mühe wert, erreicht zu werden."

am 18. Juli 2009 um 19:00

Hallo Günni,

denke ebenso.

Wie schnell ist man etwas nicht gefahren, meine da die kleinen kurvenreichen Diamanten neben den Strecken wo alle heizen, reisen oder touren.

Man fragt mich immer ..... ? 

Antwort: "Karten in 1:150.000 oder noch kleiner." 

Möchte dir in A die 69 empfehlen, von Lavamünd auf der 80 in Richtung Dravograd links weg auf die 69, nun in SLO auf der 1 wieder retour (hier nicht ganz so sauber, Restsplit immer da wo man meint hier könne keiner sein).

Die 69 in A bitte nur unter der Woche befahren. Am Wochenende ist dies ein Eldorado und mit Blitzern wird nicht gespart. In der Woche waren wir fast alleine. Tolle unendlich viele Kurven, auch Höhenmeter können hier genommen werden.

!!! Super ist:

die Strecke von Dravograd westwärts auf der 266 bis kuz vor Lokovica, hier weg auf die 425 Richtung Süden über Mezica, Polena, Crna, Sentvid, Zavodnje bis Sostanj.

Hier lässt es sich toll fahren, Kurven aller Art, auch Höhenmeter, schöne Landschaft obendrein, und - fast allein, sehr wenig Gleichgesinnte.

Wir sind hier weiter über Mozirje und Logarska Dolina über eine wunderschöne Straße, Tal, Schlucht bis zum Sahnestück des Tages gefahren. Dem von dir empfohlenen Paulitschsattel. WUNDERBAR !!!

Am liebsten würde ich gleich wieder abhauen.

Viel Spaß beim Planen wünsch ich dir.

Gruß

Fränki

 

 

Themenstarteram 19. Juli 2009 um 8:56

Bin auch schon sehr gespannt und mein Wingding scharrt schon mit dem Hinterrad.

Gruß gw.günni

Zitat:

Original geschrieben von gummikuh2005

Hallo Günni,

 

der von dir beschriebene Schaidasattel und Paulitschsattel ist in meiner Karte 1:150.000 genauso dargestellt wie die von dir erfragte Straße.

Beide Strecken waren eine Augenweide und fahrtechnisch sehr schön, weg von allen anderen, einfach super.

Über den Luschasattel konnte ich in Erfahrung bringen, dass er von Globasnitz aus eine frisch renovierte Schotterstraße sein soll, die Abfahrt nach Eisenkappel ist dann mit Teerbelag versehen.

Servus

Frank

Hallo Günni,

 

habe eben Post von einem Klagenfurter Freund bekommen.

Luscha Sattel 7 km steile Schotter-Passage.

Viel Spaß, hoffentlich kommt die Nachricht noch rechtzeitig zu dir.

 

Gute Fahrt

Frank

Themenstarteram 2. September 2009 um 11:43

Danke Frank - Nachricht kommt noch rechtzeitig. Werde die Straße bei gutem Wetter fahren. Habe schließlich fünf GS 1200 hinter mir, und für die will ich ja was bieten.

Du Hundling,

hoffentlich gibst du ne Runde Staubmasken aus.

Hinterher ist Pflicht, für jeden eine Maß Bier, zum Dreck obischwabbn.

Vui Spaß

Frank 

Themenstarteram 28. September 2009 um 8:32

War jetzt selber mit ein paar BMW-GSlern in der Gegend und hab vorsichtshalber einen vorgeschickt. Er hat 45 Minuten für die 17 Km gebraucht. Also loser Schotter, stark ausgewaschen, steil mit Spitzkehren und keine Wendemöglichkeit. Bergab möchte er nicht mal mit der GS fahren.

Zitat:

Original geschrieben von gw-günni

Spitzkehren und keine Wendemöglichkeit. Bergab möchte er nicht mal mit der GS fahren.

Griaß di Günni, :D

iatz bin i so richdi angspitzt.

Vielleicht fahr ich ihn in 2010.

Möchte gern deine anderen Sahnestückchen erfahren.

Durch den Edwin wrde ich hier wohl noch öfters hinkommen.

 

Servus

Frank

Themenstarteram 28. September 2009 um 17:57

Sers Frank. Ich bin drei Touren in Slowenien gefahren und muß sagen je weiter südlich desto langweiliger die Gegend. Die schönen Strecken waren :

Scheidasattel mit Hochobirabstecher, Loiblpass>Trzic rechts bis Begunje>Bled>209>Nomenj bis zum Bohinjsko See, zurück 910 Bohinjskosattel und weiter bis Skofja Loka. Richtig schön war natürlich auch der Paulitschsattel >428>Ljubno> 225> Mozirje>426 Velenje>4 bis Dravograd. Die Strecke Bleiburg Mezica>425 übern Slemepass, und die 701 von Zrece auf den Rogla, allerdings war die lange geschotterte Abfahrt nach Lovrenc für mich grenzwertig. Auch die 225 Stahovnica nach Gornji Grad übern Crniveksattel war klasse.

Gruß Günni

Zitat:

Original geschrieben von gw-günni

War jetzt selber mit ein paar BMW-GSlern in der Gegend und hab vorsichtshalber einen vorgeschickt. Er hat 45 Minuten für die 17 Km gebraucht. Also loser Schotter, stark ausgewaschen, steil mit Spitzkehren und keine Wendemöglichkeit. Bergab möchte er nicht mal mit der GS fahren.

Hallo Günni,

 

im Juli 2010 wollen wir den Luscha-Sattel mit 5/6 Mann packen.

Brauche hierfür noch einige Angaben von dir, ebenso über die Beschreibung der anderen Strecken.

Ich kann hier einiges nicht finden, nicht in SLO.

 

PN folgt.

 

Danke

Fränki

Themenstarteram 9. November 2009 um 17:57

Hallo Fränki, bitte schreib konkret was Du wissen möchtest und ich versuche dann Deine Fragen zu beantworten. Eines ist aber sicher, diese Region hat viel zu bieten und günstige Preise.

Gruß Günni

PN ist raus.

;) 

Hallo Günni,

 

ich haben nun den Luscha von N kommend eingeplant.

Nur die Gs gehen hier drüber. Die neuen Hondas bocken hier.

Eigentlich hätte ich sie, während der Luscha-Passage, gern zu den Obir-Höhlen geschickt, doch da geht es nur mit dem Bus hin. 3 h Programm ist dann doch zuviel, 19,00 € a Person ist auch schön happig..

Mit dem von dir erwähnten Abstecher zum Hoch-Obir kann ich nicht viel anfangen. Finde außer der Straße zum im W gelegenen See keine Anfahrt.

Geht da ein Schotterweg hoch oder meinst du den im S gelegenen Weg nach N hoch zur Eisenkappelhütte?

 

Danke

Gruß

Fränki

 

Deine Antwort