ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. LPI von Vialle, BRC oder Prins??? brauche EURE Hilfe DRINGEND!!!

LPI von Vialle, BRC oder Prins??? brauche EURE Hilfe DRINGEND!!!

Themenstarteram 3. Juli 2008 um 14:10

Hallo Leute, mal wieder stehe ich vor einen Entscheidung und wie immer tue ich mich etwas schwer damit, vielleicht könnt Ihr mir dabei helfen.Ich habe mir mal wieder ein neues Fahrzeug gekauft und möchte dort wieder eine Gasanlage (LPG) einbauen lassen. Habe schon etwas Erfahrung ca.100000km und das mit 2 verschiedenen Herstellern (BRC und Prins). Mit den Anlagen war ich auch sehr zufrieden, bis auf ein Nachstellen bei der BRC, war wirklich alles SUPER...einen lieben Gruß an den Umrüster ;-) Ich habe mir jetzt einen A6 2.8l Bj.2000 zugelegt und will doch nun endlich Gas nachrüsten lassen (mir wird jedes Mal schlecht beim Tanken ;-). Die Beiden genannten Anlagen laufen ja als Verdampfer, nun habe ich etwas von einer "LPI von Vialle", welche flüssig einspritzen soll. Stimmt es, dass der Motor dabei gekühlt wird und man mehr Leistung hat,bzw. der Verbrauch gesenkt wird? Gibt es noch weitere Hersteller die diese Methode anwenden? Welche Anlage/Umrüster (kann auch in Polen sein,für einen sehr guten Umrüster würde ich schon ein paar Kilometer fahren) könnt Ihr empfehlen? Der Preis spielt natürlich auch eine Rolle... Bitte sendet mir doch eure Erfahrungen...bitte,bitte,bitte

 

MfG reecki

Beste Antwort im Thema
am 3. Juli 2008 um 15:06

... es weiß doch jeder, dass die LPI-Anlagen länger halten, einen größeren Tank ermöglichen, eine Verbrauchsreduzierung gegenüber Benzin von 25% ermöglichen, leiser laufen, Leistungssteigerung von 100% verursachen, weniger Wartung brauchen, weniger Kosten, leichter einzubauen sind, schneller umschalten, schlechteres Gas vertragen und die Spitze der technischen entwicklung darstellen.

Die gaseinspritzenden Anlagen haben hingegen längere Wartungsintervalle, kommen mit allen LPG-Mischungsverhältnissen klar, laufen schon jahrelang ohne Probleme, können einen größeren Tank haben,sind billiger, verbrauchen genauso viel wie bei LPI, laufen leise, sind einfacher einzubauen, können schneller auf Gas umschalten, der Motor hat 100% mehr Leistung und sind bewährte Technik.

Für Dein Auto sind beide Anlagen zu empfehlen, es kommt immer nur auf die beste Anlage an. Billiger wird es hier insbesondere beim Einbau in Afrika, da die dort wegen des Wetters auf kostspielige Hallen verzichten können und im Winter Heizkosten sparen. Welcher Umrüster ist also egal - nur die richtige Anlage muss es sein.

Viel Erfolg,

Grüße

7 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7 Antworten

Das ist doch alles hier schon zigfach abgehandelt worden. Suche benutzen. 

Themenstarteram 3. Juli 2008 um 14:27

Zitat:

Original geschrieben von regrebelk

Das ist doch alles hier schon zigfach abgehandelt worden. Suche benutzen. 

Das wird wahrscheinlich sehr nervig an diesem Forum sein...

Ich hätte gerne Erfahrungswerte und keine blöden Kommentare...sorry

hat sich in den letzten 2 Jahren schon etwas Neues bei den Herstellern getan, also z.B. Steuergeräte oder Einspritzung und und und...

mir hilft kein Bericht von vor 3 Jahren, ob eine Anlage schlecht oder gut...

 

Mfg reecki

Zitat:

Original geschrieben von regrebelk

Das ist doch alles hier schon zigfach abgehandelt worden. Suche benutzen.

Das stimmt leider, die Berichte sind keine 3 Wochen alt!! :p

Edit: erstes Suchergebniss KLICK

Zitat:

Original geschrieben von reecki

Zitat:

Original geschrieben von regrebelk

Das ist doch alles hier schon zigfach abgehandelt worden. Suche benutzen. 

mir hilft kein Bericht von vor 3 Jahren, ob eine Anlage schlecht oder gut...

Mfg reecki

Sorry,

mir geht das langsam echt auf den Senkel: Deine Fragen Verdampfer oder Flüssigeinspritzer, Umrüster usw. wurden hier schon dutzendfach gefragt. Umrüstung in Polen ist der Klassiker.

Du bist einfach zu faul um zu suchen und zu lesen.

Martin

am 3. Juli 2008 um 15:06

... es weiß doch jeder, dass die LPI-Anlagen länger halten, einen größeren Tank ermöglichen, eine Verbrauchsreduzierung gegenüber Benzin von 25% ermöglichen, leiser laufen, Leistungssteigerung von 100% verursachen, weniger Wartung brauchen, weniger Kosten, leichter einzubauen sind, schneller umschalten, schlechteres Gas vertragen und die Spitze der technischen entwicklung darstellen.

Die gaseinspritzenden Anlagen haben hingegen längere Wartungsintervalle, kommen mit allen LPG-Mischungsverhältnissen klar, laufen schon jahrelang ohne Probleme, können einen größeren Tank haben,sind billiger, verbrauchen genauso viel wie bei LPI, laufen leise, sind einfacher einzubauen, können schneller auf Gas umschalten, der Motor hat 100% mehr Leistung und sind bewährte Technik.

Für Dein Auto sind beide Anlagen zu empfehlen, es kommt immer nur auf die beste Anlage an. Billiger wird es hier insbesondere beim Einbau in Afrika, da die dort wegen des Wetters auf kostspielige Hallen verzichten können und im Winter Heizkosten sparen. Welcher Umrüster ist also egal - nur die richtige Anlage muss es sein.

Viel Erfolg,

Grüße

Einfach beide einbauen und immer die nehmen, die gerade funktioniert fehlt noch :)

Grundsätzlich immer die Verfügbarkeit der Vialle LPI prüfen - der Mercedes unter den Autogasanlagen. Infos findest Du hier www.vialle24.de oder hier www.autogastanken24.de Wenn die Vialle nicht verfügbar ist, würde ich Dir, je nach Fahrzeug wohlbemerkt, die Prins empfehlen. Wir haben nunmehr Erfahrung von rund 1800 Autos und fahren mit der Qualitätschine -Vialle & Prins- ganz gut. Bis OBD1 und 130kw wird bei uns auch mal eine KME verbaut. Zwar selten aber wir haben`s im Angebot...

 

Lass Dich am besten von Deinem Umrüster vor Ort beraten. Du hast dann immer einen AP und kannst auf der Matte stehn wenn was zickt. Im übrigen findest Du bundesweit Vialle-Center unter www.vialle.nl

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. LPI von Vialle, BRC oder Prins??? brauche EURE Hilfe DRINGEND!!!