ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kupferwurm --> Blinkprobleme

Kupferwurm --> Blinkprobleme

Themenstarteram 28. Juni 2012 um 11:59

Hi,

ich habe seit letzter Woche folgendes Problem:

wenn ich Licht anhabe oder auf die Bremse trete laufen die Blinker so schnell als wenn 1 Birnchen defekt wäre, die sind aber alle in Ordnung, ist auch so bei Warnblinker eingeschaltet

Das ganze ist aufgetreten als ich einen Anhänger benutzen wollte.

was ich bis dato getestet habe:

- Anhängersteckdose überprüft: ok --> keine Feuchtigkeit, kein Kabelbruch usw

- Anhängerblinkmodul getauscht: keine Besserung

- Anhängerlichtmodul getauscht: keine Besserung

- gerade ein Massekabel direkt zu einem Blinker gelegt: keine Besserung

kennt das jemand und/oder hat jemand eine Idee??

 

danke & gruß

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 3. Juli 2012 um 16:31

Fehler gefunden

nachdem ich mir einen Wolf gesucht habe wegen Massefehler usw habe ich den

Fehler durch Zufall gefunden:

Die Steckdose im Kofferraum ging am WE nicht, gerade überprüft und da hat man

beim Einbau der Anhängerkupplung den Dauerstrom für das Anhänger-Lichtmodul abgezapft,

nach kurzem Suchen im Netz herausgefunden das die Sicherung Nr. 70 dafür

zuständig ist, ausgetauscht & alles funktioniert wieder.

Danke allen für Ihre Tipps

16 weitere Antworten
16 Antworten

Moin,

 

Du meinst das Anhängerrücklicht ?

 

Hätte da auch auf Masseproblem getippt, da Licht und Brenslicht über die Blinkerbirne sich Masse holen könnten.

 

Vielleicht die Masseverbindung innerhalb der Anhängerrückleuchte unterbrochen ?

 

Es kann sein, dass zwar die Leuchtmittel alle funktionieren aber irgendwo eine falsche Birne drin ist, die dem Original nicht entspricht (Wattangabe).

Themenstarteram 28. Juni 2012 um 12:39

das ganze passiert jetzt auch wenn der Anhänger nicht dran ist, Lampen habe ich keine ausgetauscht in den letzten

2 Wochen

Ich fasse mal kurz zusammen:

Die Blinkfrequenz erhöht sich wenn mit, sowie auch ohne Anhänger das Rücklicht, bzw Bremslicht eingeschaltet wird?

Da der Fehler auch ohne Anhängerbetrieb auftritt, ist der Fehler am Zugfahrzeug zu suchen.

Frage: Ist der Fehler auf beiden Seiten, links blinken und rechts blinken gleich?

Prüfe bitte die korrekte Masseverbindung direkt in den Rückleuchten und am Stecker des Licht Moduls.

Ggf. mit einem Kabel versuchsweise eine neue Masseverbindung herstellen.

Prüfe bitte die Kontakflächen der Glühlampen in den Rückleuchten.

Gruß

Hobaum

Was ist das denn für ein Auto? Vor 2 Wochen hat das Auto noch normal geblinkt? Seitdem du es mit dem Hänger probiert hast geht es auch beim Auto nicht mehr?

Themenstarteram 28. Juni 2012 um 13:08

Yepp, genau so ist es .

Ford Mondeo MK III BJ 2003 BWY.

ich hatte vorher weder mit Anhänger noch mit Fahrradträger noch mit ohne irgendwas Probleme,

ich weiß nur wenn ich das in eine Werkstatt gebe sind da Ruckzuck 4 Std weg & das Geld will ich mir

sparen.......

Themenstarteram 28. Juni 2012 um 13:12

Zitat:

Original geschrieben von Hobaum100

Ich fasse mal kurz zusammen:

Die Blinkfrequenz erhöht sich wenn mit, sowie auch ohne Anhänger das Rücklicht, bzw Bremslicht eingeschaltet wird?

Ja, dem ist so

Zitat:

Frage: Ist der Fehler auf beiden Seiten, links blinken und rechts blinken gleich?

ja, auch bei Warnblinkbetrieb

Zitat:

Prüfe bitte die korrekte Masseverbindung direkt in den Rückleuchten und am Stecker des Licht Moduls.

Ggf. mit einem Kabel versuchsweise eine neue Masseverbindung herstellen.

Prüfe bitte die Kontakflächen der Glühlampen in den Rückleuchten.

das mit dem Kabel habe ich schon an einem Blinker versucht, werde ich jetzt mal beim Licht versuchen

Sieht für mich so aus, als ob es Dein Blinkerrelais gehimmelt hat, weil die erhöhte Frequenz ja bei jeder Art von Blinken auftritt.

Hast Du das mal rausgezogen, auf komische Gerüche überprüft und wieder eingesteckt?

Evtl. gibts ja ein passendes Relais als Ersatz vom Schrott.

Für den Mondeo findest das leicht auf dem Schrott oder Ebay.

Sollte denn aber eins für Anhängerbetrieb sein.

 

am 29. Juni 2012 um 21:29

hallo,

ich hab bei unserem primera p10 das gleiche problem. die ahk mit einem universal e-satz 13polig von erich jäger hab ich im frühjahr angebaut und bin auch schon öfters mit anhänger gefahren. vor 4 wochen ging auf einmal im solobetrieb der blinker auf beiden seiten mit der doppelten frequenz. aber alle birnen sind in ordnung. hab die sicherung für das anhängerelais kontrolliert alles in ordnung. dann war es nach 2 tagen wieder normal bis heute, keine ahnung warum.

mit anhänger dran gehen die blinker am auto schnell und der anhänger blinkt nicht. anhänger funktionert an meinem trafic ohne probleme. also hab ich heute mal am auto weitergesucht. an der dose hab ich bei den kontakten für blinker links, rechts und rücklicht eine spannung mit blinkfrequenz anliegen wenn wenn eine seite blinkt.

ich gehe also davon aus, dass das anhängerblinkmodul (321130 von erich jäger mit 10 poligem stecker) defekt ist. kann das jemand bestätigen?

gruß

am 30. Juni 2012 um 2:10

Die Masseanschlüsse beider Rücklichter am Fahrzeug überprüfen und auch die Leuchtenträger nach evtentuellem Wasserenbruch absuchen

Ob eine Lampe mit 5 statt 10 Watt oder 10 statt 5 Watt eingesetzt wurde spielt dabei keine Rolle, es unterscheiden sich lediglich die Helligkeiten nach hinten..

Themenstarteram 3. Juli 2012 um 16:31

Fehler gefunden

nachdem ich mir einen Wolf gesucht habe wegen Massefehler usw habe ich den

Fehler durch Zufall gefunden:

Die Steckdose im Kofferraum ging am WE nicht, gerade überprüft und da hat man

beim Einbau der Anhängerkupplung den Dauerstrom für das Anhänger-Lichtmodul abgezapft,

nach kurzem Suchen im Netz herausgefunden das die Sicherung Nr. 70 dafür

zuständig ist, ausgetauscht & alles funktioniert wieder.

Danke allen für Ihre Tipps

Danke für Deine Rückmeldung.

Gruß

Hobaum

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kupferwurm --> Blinkprobleme