ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kompaktwagen, 8.000 Euro,

Kompaktwagen, 8.000 Euro,

Themenstarteram 30. Dezember 2014 um 11:35

Hallo zusammen, seit kurzem stehe ich mit beiden Beinen im Berufsleben und ein eigenes Auto ist längst überfällig. Selber würde ich mich von den Fahrkünsten noch als Fahranfänger bezeichnen. Was ich suche ist ein Kompaktwagen, der...

  • Als max. Preis hab ich mich auf 8000 Euro festgelegt
  • Viel Platz im Innenraum (bin >190cm groß)
  • Mindestens 90PS
  • Händler aus der unmittelbaren Umgebung (50km, schränkt die Auswahl ein)
  • Einparkhilfe hinten
  • Das Auto werden ich ca. 18 Monate nutzen, max 24 Monate
  • Diesel wäre toll, kann mich auch mit einem Benziner anfreunden
  • ca. 60% Stadt 40%Schnellstraßen/Autobahn

Ich hab mich bereits informiert, bin aber auch für Vorschläge offen. Ich hab keine Marke, die ich favorisiere nur ein Dacia und Peugeot sollte es nicht sein. Typen, die mir immer wieder in das Auge fallen und in den Preisrahmen passen sind:

  • VW Golf V
  • Fiat Bravo
  • Toyota Auris

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema
am 30. Dezember 2014 um 12:22

Beim Auris machst du nix verkehrt.:D

Wenn Golf V, dan der betagte aber sehr zuverlässige 1.6er,

er ist ein standfester Kilometerabspuler.

Der Bravo ist besser als seine Vorgänger, von einen

zuverlässigen Auto wie dem Auris aber immer noch

Lichtjahre entfernt.:D

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

@gruenertee2 schrieb am 30. Dezember 2014 um 11:35:16 Uhr:

 

Das Auto werden ich ca. 18 Monate nutzen, max 24 Monate

  • Diesel wäre toll, kann mich auch mit einem Benziner anfreunden
  • ca. 60% Stadt 40%Schnellstraßen/Autobahn
  • [/list]

    Wieso die kurze Nutzungsdauer?

    Bei deinem Fahrprofil rate ich ganz klar zu einem Benziner.

    Der Toyota Auris ist sehr empfehlenswert und extrem zuverlässig, gleiches gilt übrigens auch für den Mazda 3.

    VW Golf in dem Preisbereich haben bei den Benzinern totale Fehlkonstruktionen, Finger weg!

    Den Fiat Bravo würd ich nur in Betracht ziehen, wenn du ein deutlich jüngeres Exemplar aus erster Hand findest.

    Poste am besten mal deine PLZ, dann können wir dir gute Angebote aus deiner Region verlinken.

  • am 30. Dezember 2014 um 12:22

    Beim Auris machst du nix verkehrt.:D

    Wenn Golf V, dan der betagte aber sehr zuverlässige 1.6er,

    er ist ein standfester Kilometerabspuler.

    Der Bravo ist besser als seine Vorgänger, von einen

    zuverlässigen Auto wie dem Auris aber immer noch

    Lichtjahre entfernt.:D

    Themenstarteram 30. Dezember 2014 um 13:01

    Zitat:

    @Stratos Zero schrieb am 30. Dezember 2014 um 12:11:15 Uhr:

     

    Hi, also die kurze Nutzungsdauer liegt an dem Firmenwagen (auch privat nutzbar) den ich nach 18-24 Monate erhalte. Wegen dem Golf V, dann laß ich die Finger von dem. Vom Mazda 3 hab ich auch bereits viel Gutes gehört, allerdings befindet er sich leicht über der 8.000 Euro Grenze, inbesondere wenn noch die Winterreifen dazukommen. PLZ wäre 72555.

    Wie sieht es eigentlich mit Nebenkosten aus Haftpflicht/Steuern bei dem Auris?

    Da wären:

    -Focus: http://suchen.mobile.de/.../198809150.html?...

    -Astra: http://suchen.mobile.de/.../199986724.html?...

    -Auris: http://suchen.mobile.de/.../201306875.html?...

    -Megane: http://suchen.mobile.de/.../201401361.html?...

    -Bravo: http://suchen.mobile.de/.../203349479.html?...

    Das ist was ich mal so als gut befinden würde. Die 50Km schränken die Auswahl schon sehr ein.

    Der von mir verlinkte Auris kostet wohl 108€ Steuer im Jahr und ist in den Versicherung TK: 16 19 18.

    Das ist gutes Mittelfeld von den Versicherungskosten her.

    Das variiert aber alles je nach Motorvariante. (Wobei ein größerer Motor in der Versicherung nicht unbedingt teurer ist)

    Ich empfehle hier die Seite autokostencheck.de, da kannste die Versicherungseinstufungen, Steuer,....der einzelnen Fahrzeuge nachschlagen. ;)

    MfG

    Wenn es um Funktionalität und Zuverlässigkeit geht, wäre der Auris die erste Wahl. Wenn es aber auch um Optik und Design geht würde ich ganz klar zum Megane tendieren. Der sieht von allen Kandidaten am frischesten und modernsten aus. Insbesondere das Coupe ist ein Leckerbissen :)

    Ich hab ein sehr gutes Angebot in deiner Nähe gefunden, dass ich mir an deiner Stelle auf jeden Fall möglichst bald ansehen würde: Ein sehr junger Subaru Impreza der besonders zuverlässigen Vorgängerbaureihe aus Erstbesitz mit 5 Jahren Garantie (wird nicht viel abdecken, aber trotzdem besser als keine):

    http://ww3.autoscout24.de/classified/258934363?asrc=st|sr,as

    Zitat:

    @gruenertee2 schrieb am 30. Dezember 2014 um 11:35:16 Uhr:

  • VW Golf V
  • Warum Golf :(:D

    Kauf dir einen Octavia ;) - da bekommst du fürs selbe Geld mehr Auto mit weniger Reparaturrisiko und mehr Platzangebot.

  • Zitat:

    @racer4679 schrieb am 31. Dezember 2014 um 18:21:07 Uhr:

    Zitat:

    @gruenertee2 schrieb am 30. Dezember 2014 um 11:35:16 Uhr:

  • VW Golf V
  • Warum Golf :(:D

    Kauf dir einen Octavia ;) - da bekommst du fürs selbe Geld mehr Auto mit weniger Reparaturrisiko und mehr Platzangebot.

    Also, ich fahre jetzt seit fast 6 Jahren einen Golf V Edition 1.6 - allerdings erst 62.000 KM - und hatte außer dem üblichen Service noch nichts an dem Auto. An Ausstattung ist da alles drin, was ich brauche - ich vermisse nichts ;).

    Das die VW-Werkstatt mich nach dem letzten Service auch zum letzten Mal gesehen hat, lassen wir mal außen vor.

  • Deine Antwort
    Ähnliche Themen
    1. Startseite
    2. Forum
    3. Wissen
    4. Kaufberatung
    5. Kompaktwagen, 8.000 Euro,