ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Kfz Versicherung für Zweitwagen, die 18J Kind nach "begleitetes Fahren" als Fahrer günstig zulässt?

Kfz Versicherung für Zweitwagen, die 18J Kind nach "begleitetes Fahren" als Fahrer günstig zulässt?

Themenstarteram 3. August 2019 um 23:55

Hallo,

Meine Sohn ist 18 geworden, hat Führerschein mit 17 gemacht und hat paar Monate lang mit uns "begleitetes Fahren" geübt. Wir möchten für ihn ein Auto kaufen, auf mich zulassen und als Zweitwagen versichern lassen. Bei allen Versicherer kann man den Fahrerkreis, gegen Aufpreis, auf "beliebiege Fahrer" unter 23 erweitern lassen. Der zukünfige Wagen soll aber nur von mir + meiner Frau und vom Sohn gefahren werden, also vom eingeschänkten Fahrerkreis.

In einem anderen Thread in diesem Forum wurde u.ä. das Thema "Fahrerkreis" angesprochen. Einer der aktiven Forummitglieder meinte es gäbe bei einigen Versicherungen eine Zwischenstufe zwischen "nur Versicherungsnehmer / Lebenspartner" und "beliebige Fahrer" (Zitat aus dem Thread: "diese "Zwischenstufe" gibt es tatsächlich bei einigen VS").

Die üblichen Vergleichsportale helfen nicht viel, man kann den Fahrerkreis nicht wirklich Personen-genau nennen. Vielleicht könnte mir bitte jemand eine Versicherung für HV + TK empfehlen, die

1. Zweitwagen günstig einstufft (SF4 oder besser) und

2. erweiterung auf eigene Kinder unter 23, die "begleitetes Fahren" absolvierten, günstiger zulässt, als eine Erweiterung auf "beliebige Fahrer".

Mit dem Erstwagen sind wir akuell in der SF16 (HV) bzw. SF15 (VK).

Den Wagen auf den Sohn als einzigen Fahrer zu versichern würde sicherlich mehr kosten (weil SF 1/2).

Danke im Voraus!

Ähnliche Themen
56 Antworten

Versuche es mal bei der HUK24 - da war der Aufpreis nicht ganz so hoch für meine Tochter als zusätzliche Fahrerin.

Ob es eine Versicherung gibt, die bei unter 23 jährigem Fahrer mit SF 4 einstuft, ist mir nicht bekannt. Du solltest nicht auf die SF schauen, wichtiger ist es was es in Euro kostet. Suche eine Versicherung die begleitendes Fahren honoriert, vielleicht noch einen Telematik Tarif und ein Auto das nicht älter wie 8 Jahre ist. Vielleicht schlummert ja in der Verwandtschaft noch ein SF so dahin.

Themenstarteram 4. August 2019 um 11:04

Zitat:

@celica1992 schrieb am 4. August 2019 um 09:06:26 Uhr:

Ob es eine Versicherung gibt, die bei unter 23 jährigem Fahrer mit SF 4 einstuft, ist mir nicht bekannt.

Nur damit kein Missverständnis entsteht:

Der Wagen soll als MEIN Zweitwagen angeschafft werden, auf MICH zugelassen werden und die Versicherung über MICH laufen.

Ich suche also eine Versicherung die

1. MICH als Versicherungsnehmer in gute Zweitwagen-SF Klasse (bei HV + TK) einstufft (mind. SF4 ?) und

2. meinen 18 jährigen SOHN, mit FS bei 17 und absolviertem "begleiteten Fahren", günstiger einschliesst, als einen "beliebigen Fahrer".

Mit meinem Erstwagen bin ich aktuell in der SF15.

Fahrer unter 23 und sondereinstufung schließen sich zumindest bei der HUK aus

Themenstarteram 4. August 2019 um 12:17

Ich habe gerade zwei Beispielberechnungen bei der DEVK laufen lassen:

1. Erstwagen bei DEVK mit mind. SF4

2. Zweitwagen bei DEVK neu versichert

3. HP + TK, HP Fahrzeugklasse 15

4. Ich, meine Frau und der Sohn als Fahrerkreis

Variante 1: Sohn 18 Jahre alt und

Variante 2: Sohn 25 Jahre alt (kein "Kind" ?)

Resultat:

Sondereinstufung nach Zweitwagenregelung (allerdings ohne die SF Klasse explizit zu nennen)

Variante 1: 550€ / Jahr

Variante 2: 450€ / Jahr

Wenn das kein Fehler ist, dann wäre es für mich ok.

Dann geh doch zu einer DEVK-Agentur und kläre das.

Schau mal bei der CosmoDirekt, die unterstützen begleitendes fahre! Ich muß für meine 17Jährige Tochter 35€ (Huk-Coburg, nur Haftpfllicht)im Jahr extra zahlen das die kurze mal fahren darf. Bei der Cosmo war das kostenlos!

Was heißt hier kurz fahren, bei der HUK kann man 2x3 Wochen im Jahr kostenlos Fahrer hinzufügen

Ja aber kein begleitendes Fahren!!!!

Themenstarteram 11. August 2019 um 13:45

Eine kurze Ergänzung:

Es geht nicht um "Mal kurz fahren", sondern um dauerchafte "Erlaubnis" das Fahrzeug zu bewegen.

Mit meinem anderen Fahrzeug bin ich übrigens bei CosmosDirekt (Erstfahrzeug).

Mein Sohn hat den FS mit 17 gemacht und "begleitetes Fahren" absolviert (kostenlos, während ich bei CD versichert war). Seit seinem 18 Gebutstrag verlangt CD für die Fahrerekreiserweiterung auf ihn (meine Frau und ich sind berechtigte Fahrer, ich der Fahrzeughalter und Versicherungsnehmer) fast das doppelte: 1300€ anstatt 700€ im Jahr (SF15, HP + VK).

Bei CD kann ich 1x pro Jahr den Fahrerkreis auf "veliebige Fahrer" kostenlos erwitern, bei HUK - so wie ich hier lese - sogar 2x Jahr jeweils für 3 Wochen, das ist aber nicht die Lösung, die ich suche.

So eine Lösung wie du sie suchst, suchen viele. Aber Fahrer unter 23 sind hat teuer, genauso wie Versicherungsnehmer über 75.

Da hilft nur einen hohen SF beim Opa oder Oma zu finden

Geh doch auf die Homepage von der HUK24 und rechne dir das dort aus. Meine 21 j.Tochter ist für zwei Autos als Fahrerin gemeldet, Aufpreis hielt sich in Grenzen.

21 ist was anderes als 18. Der unterschied ist schon enorm.

Die huk berücksicht übrigens auch BF17 beim beitrag

Aus der Erinnerung heraus (bin mir da nicht ganz sicher) ist sie nach 17 auch erst 18 und nicht sofort 21 geworden. Hab da keinen Unterschied bei den Prämien festgestellt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Kfz Versicherung für Zweitwagen, die 18J Kind nach "begleitetes Fahren" als Fahrer günstig zulässt?