ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Fahrzeug (1. Auto)

Kaufberatung Fahrzeug (1. Auto)

Themenstarteram 19. Februar 2020 um 2:24

Guten Tag,

Ich bin momentan auf der Suche nach einem Auto und wollte mal fragen was ihr mir empfehlen könntet.

Bei dir Versicherung bin ich mit SF4 eingestuft wird allerdings mein erst Fahrzeug.

Geschaut habe ich bereits, da ich die möglichkeit hatte knapp 10.000 Kilometer einen 520i bj2000 Fahren zu dürfen hab ich mich glatt in den Verliebt.

Daher habe ich mal nach ähnlichen Modellen geschaut und bin auf einen BMW 320i bj2004 gestoßen die Fahrzeuge finde ich allerdings mit der KM und Alter sehr teuer 120.000km ca 7000€.

Bin momentan am grübeln wenn ich mir ein Fahrzeug hole möchte ich es ein paar Jahre fahren.

Möchte jetzt keine „Schrottlaube“ kaufen und in 2 Jahren ein neues Kaufen.

Hatte auch mal überlegt ein Skoda Superb importieren zu lassen der würde mich 35.000€ mit vollausstattung kosten, nur weiß ich nicht ob mich der im endeffekt auffressen würde.

Da ich um Geld kein Geheimniss mache ich verdiene 2300€ Netto und habe Ausgaben von ca 1000€ mtl.

Mir ist es wichtig ein Fahrzeug zu haben was einigermaßen gute Leistung hat, der Verbrauch angemessen ist, und ein wenig schnickschnack (Tempomat/ggf Display,Navi eingebaut oder zum Nachrüsten/Xeon)

 

Danke im voraus

Ähnliche Themen
20 Antworten

Guten Morgen,

also zwischen einem 20 Jahre altem Youngtimer und einem neuen Skoda Superb gibt es ja auch noch Zwischenstufen. Wenn Du aus Deinem Geld schon kein Geheimnis machst: Wieviel hast Du denn auf der hohen Kante? Bei 1300€, die pro Monat "über" bleiben, kommt da ja einiges zusammen.

Gute Leistung, wenig Verbrauch und eine gute Ausstattung wollen alle. ;)

Auf dieser Seite kannst Du mal verschiedene Modelle anhand Ihrer Versicherungseinstufung vergleichen:

http://www.autoampel.de/

Themenstarteram 19. Februar 2020 um 9:32

Hallo dankeschön!

Mir geht es allerdings darum das ich ein Auto möchte was langehält.

Der BMW 320i z.B da weiß ich das die Motoren sehr lange halten was vom vorteil ist. Bei Anderen gebrauchten habe ich meine bedenken man liest viel von Motorschäden etc, da setze ich lieber 7000€ in den Sand als 20.000 für ein gebrauchten oder investiere 15.000€ mehr für einen aneuwagen mit Vollausstattung, oder?

am 19. Februar 2020 um 9:58

Der E46 ist mind. 15 Jahre alt.

Der tolle R6 ist das einzige was da noch

ordentlich läuft.

Die Kisten rosten ohne Ende, die Fahrwerke

haben extrem hohen Verschleiß und Ersatzteile

sind sehr teuer.

Baumarkttuning hat den Bestand an

guten Karossen zusätzlich dezimiert.

Der Motor ist nicht alles am Auto,

der Rest muss auch passen.

Und langlebige Motoren gibts ebenso genug.

Selbst unser billig Chevy steht momentan

recht wacker ohne Motordefekte bei 217tkm.:)

Themenstarteram 19. Februar 2020 um 10:06

Und welche Fahrzeuge könnt ihr empfehlen.

Ich sag mal bis 15.000€ mit angemessener Ausstattung und Leistung. Mir ist wichtig das ich das Fz. Mindesten 5 Jahre bedenkenlos fahren kann natürlich kann was kaputt gehen meine jetzt aber Rost, Motortechnisch (gute Motoren)

Bei dem Budget bekommst Du schon einen fast neuen Kleinstwagen mit 100 oder mehr PS. Ein UP! GTI hat glaube ich, 115 PS der geht ganz ordentlich. Auch ein KIA Picanto mit dem 100PS Motor ist mehr als Flott.

Oder eben ein entsprechend größeres oder älteres Auto. Das hat dann aber notgdrungen auch nen größeren und stärkeren Motor der mehr Steuer und Sprit kostet und auch ggf. deutlich mehr Versicherung, das hängt aber vom Modell ab.

Tempomat, Navi div. Asisstenszsysteme gibt es für alle neuen Fahrzeuge. Ein fast neuer Kleinstwagen hat es drin und beim älteren Mittelklasse oder größer muß es nachgerüstet werden. Vor 10 Jahren gabs das halt noch nicht so häufig im 3er...

Bei einem Budget bis 15k € würde ich auch dazu raten, einen fast neuen Klein- oder Kompaktwagen in der Leistungsklasse bis 150 PS zu kaufen.

 

Solche Fahrzeuge gibt es z.B. als Tageszulassungen, 1 Jahre alte Mietwagen- oder als 3 Jahre alte Leasingrückläufer mit noch laufender Restwerksgarantie mit unter 30 tkm und fast Vollausstattung in Hüllte und Fülle zu kaufen (Audi A1, Citroén C3, Ford Fiesta, Hyundai i20, Mazda 2/3, Opel Corsa, Peugeot 208, Renault Clio, Seat Ibiza/ Leon, Suzuki Swift, Toyota Corolla, VW Polo/Golf usw. usw.)

 

Ein solcher moderner Wagen wird als Benziner ca. 2-3 l/100 km weniger Super verbrauchen als ein ca. 15 Jahre alter BMW 320i und das bei (mit z.B. 140-150 PS) besseren Fahrleistungswerten als der BMW.

 

Bis zu einer Laufleistung von 70-80 tkm muss man dann auch nur mit Wartungskosten von 250-350 € p.a. rechnen und die Kfz-Steuer fällt in D auch deutlich niedriger aus.

 

Hauptkostenfaktor wird bei einem 2-3 jährigen Fahrzeug immer noch der Wertverlust in den nächsten 5 Jahren nach Kauf sein, auch wenn nach 3 Jahren 50-60% vom ehemaligen BLP schon weg sein sollten.

 

Je nach jährlicher Kilometerleistung, Kaufpreis und Modell dürfte sich der weitere Wertverlust dann auf 800 - 1300 € pro Jahr belaufen.

Für 15k bekommt man sicher auch nen ordentlichen, nicht all zu alten 3er BMW den man noch locker 5 Jahre fahren kann.

Man muss sich nen Gebrauchtwagen halt nur gründlich anschauen und sich vorher! mit möglichen Schwachstellen beschäftigen.

Corsa, Polo und Co bekommt man für 15k auch schon neu oder als Jahreswagen. Ist halt ne andere Fahrzeugklasse.

Honda Civic 1.8 ist zuverlässig und preiswert: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Hallo,

für 15.000 € gibt es schon gute Skoda Octavia Combi, mit dem 150 PS-Benziner.

https://m.mobile.de/.../279935932.html?ref=srp

Baujahr: 03/2016, 47.208 km

Dieser 1.4 TSI hat einen Zahnriemen.

Grüße Marcel...

Ich würde da auch einen neuen oder jungen (1-2 Jahre) Klein- oder Kompaktwagen kaufen. Fiesta 1.0 Ecoboost zum Beispiel macht durchaus Spaß und lässt sich im Alltag problemlos auch bei flotter Fahrweise mit weniger als 7 Liter Verbrauch bewegen. Den kriegt man schon für um die 13000 Euro neu mit guter Ausstattung. Beispiel:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Sitzheizung, heizbare Windschutzscheibe, Android Auto / Apple Carplay (sprich einfach Handy anhängen und du hast ein vollwertiges Navi auf dem Display im Auto)...meines Erachtens eine gute Option. Garantieverlängerung auf 5 Jahre sollte auch noch drin sein im Budget.

Zitat:

@Wakapaka schrieb am 19. Februar 2020 um 10:06:23 Uhr:

... bis 15.000€ .... Mir ist wichtig das ich das Fz. Mindesten 5 Jahre bedenkenlos fahren kann ...

dann wäre ein Neuwagen mit (mindestens) 5 Jahren Garantie das naheliegendste ;)

Kia Cee'd 1.0 T-GDI Edition 7 Tempomat*Freisprech... EZ 06/2019, 13 km, 88 kW (120 PS) 14.450 €

mit "7 Jahre Kia Herstellergarantie ab EZ" = bis Juni 2026

Themenstarteram 21. Februar 2020 um 1:12

Danke für die ganzen Tipps nur hat mich von den Autos keiner vom Hocker gehauen. Ich hab mich eben in die alten BMWs verliebt, ob ich da im laufe des Jahres noch 1000€ reinstecke tut mir weniger weh. Hatte mal welche rausgesucht ja ihr habt recht manche haben Rostprobleme z.b an den Radläufen dies kann aber wohl nicht so teuer sein?

Hab noch ein bmw 325iA gefunden, Vollausstattung Leder (nicht durchgesessen/Risse) 80.000km auf der Uhr, navi schon aufgerüstet alles was das Herz begeehrt, TÜV neu für 8000€ meint ihr da kann man zuschlagen das Fz. Kann mit mit pflege sicherlich noch zum Oldtimer machen?

Themenstarteram 21. Februar 2020 um 1:13

Könnt ihr mir noch erklären warum die BMWs vergleichsweise so teuer sind ? (e46)

Zitat:

@Wakapaka schrieb am 21. Februar 2020 um 01:13:33 Uhr:

Könnt ihr mir noch erklären warum die BMWs vergleichsweise so teuer sind ? (e46)

Preise sind das Ergebnis von Angebot und Nachfrage

 

Und es gibt dank reichlich Jungs, die sich in die alten BWM verlieben, eine hohe Nachfrage danach ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Fahrzeug (1. Auto)