ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung 5 bis 7000€

Kaufberatung 5 bis 7000€

Themenstarteram 29. Juni 2017 um 20:09

Guten Abend :)

Wie der Titel schon sagt, benötige ich etwas Hilfe.

Wir brauchen dringend ein neues Auto, da die Reparatur unseres alten (e39 Touring) nicht mehr wirtschaftlich wäre und Nachwuchs ansteht :)

Unser Budget ist leider nicht das Größte (5000€-7000€) ansonsten müssten wir finanzieren und das möchte ich eigentlich nicht so gerne. (Wenn ein Schnäppchen dabei wäre würde ich aber auch das in Erwägung ziehen).

Das eigentliche Problem ist aber eher das Fahrzeug selber:

Ich bin eher etwas unbedarft was die Sache angeht, was klar ist, dass ich keinen Diesel möchte. Ansonsten bin ich auch etwas verunsichert bzgl. der blauen Plaketten Geschichte und den Benzin direkt Einspritzern...die sollen ja auch erst ab 6b eine Plakette erhalten (Falls sie denn dann kommt). Ich werde halt nicht in zwei Jahren ein neues Auto kaufen können bzw. wollen. Das macht mir etwas Sorgen.

Wie gesagt hab ich bisher einen e39 gefahren und ich mag den ... BMW wäre also nicht schlecht, nur Frage ich mich, wie sinnvoll es ist, einen mit dem geringen Budget zu kaufen. Ins Auge gefasst hatte ich erst einen e91, 318i oder 320i. Wurde mir aber von vielen Seiten aufgrund des Geldes von abgeraten.

Ein e46 (320i) wäre auch ok, bloß finde ich da nicht sonderlich viel in meiner Nähe und wenn dann gleich mit 200000 km und aufwärts, ohne Historie etc. pp.

Dann hab ich mit dem 2.0 A4 Avant (b7) sauger geliebäugelt. Abgesehen davon, dass des wohl ne Trantüte ist, gilt aber für den vermutlich das gleiche wie bei BMW.

Bin aber auch offen für andere Hersteller, es muss halt ein Kombi sein,was ich ausserdem gerne hätte ist Klima, schön wäre auch Tempomat und Multifunktionslenkrad. Navi muss nicht sein, da rüste ich lieber eins nach, als mit einem zehn Jahre alten rum zu düsen.

Ein reines Vernunft Auto muss es auch nicht grade sein ;) Sollte mir schon gefallen und Spaß machen.

Das ganze ist leider etwas kurzfristig und ich fühle mich irgendwie überfordert :/ Vielleicht hat ja einer von euch Tipps und Vorschläge für mich. Wäre jedenfalls sehr Dankbar!

Beste Grüße

Ähnliche Themen
8 Antworten

Opel Astra H Caravan würde ins Budget passen...

Unserer hat die 200.000km problemlos voll gemacht.

War ein 1.8 125PS, keine Rakete aber schon ganz vernünftig

Ford Focus Turnier 1.6 / 1.8 / 2.0

Na ja, von einem 5er ohne Kind auf einen 3er oder A4 mit Kind umsteigen :confused:, ob das spaßig wird, wage ich stark zu bezweifeln.

Von welchem E39 ist denn die Rede? BJ, KM, Motor?

Auch wenn die Reparatur nicht wirtschaftlich ist, ist sie vielleicht doch die bessere Lösung. Du kennst das Auto und seine Macken. Bei einem "neuen" BMW und dem Budget kaufst Du evtl. auch eine Wundertüte.

Mein Zafira hat mit 320k KM eine 1700€-Reparatur bekommen und bei 350k KM nochmal 1000€. Das war auch nicht wirtschaftlich aber es war die billigste Lösung.

Selbst, wenn die Reparatur 2000€ kostet, kannst Du ~5000 für später auf die Seite legen - außer die Kohle geht für Pampers drauf :D.

Nicht reparieren, lohnt sich mMn nur, wenn die Karre total vergammelt/verrostet ist.

Themenstarteram 30. Juni 2017 um 12:36

Danke erstmal für eure Antworten!

Naja, also zu dem 5er bin ich eher zufällig gekommen und habe ihn auch nur ein Jahr gefahren. Den hab ich mehr oder weniger von einem Freund geschenk bekommen, weil mein damaliges Auto hinüber war.

Da ich aber vergangenes Jahr viel unterwegs sein musste habe ich trotzdem 30000 km draufgespult.

Gemacht werden muss schweißtechnisch eine Delle am Unterboden die durchrostet ist, ansonsten ist die Hecklappe typischerweise vergammelt und nicht rettbar, der Kabelbaum der dort durchgeht hat auch einen an der Macke,ebenfalls die Klappendämpfer. Die Lichtmaschine muss getauscht werden, Stoßdämpfer hinten (vorne bin ich nicht sicher), die Tonnenlager sind fällig, Bremsleitungen hinten (nicht Schläuche und dafür muss die HA abgesenkt werden). Das Getriebe ölt und harkt, ausserdem springen manchmal die Gänge einfach raus. Bremsen rundum sind auch bald dran. Ausserdem kompletter Service und neue Reifen.Gelaufen hat er (bj 99) jetzt knapp 300000 km.....

Ja ein 3er oder der A4 ist kleiner aber das wäre ok. Ich hab den 5er nicht wegen der Größe genommen sondern weil es grad passte. Wie gesagt ist da meine Frage eher nach der Sinnvolligkeit mit dem Budget das wir haben.

Grüße

Alfa Romeo 159 Sportwagon, und hat Saugrohreinspritzung.. ;)

Vom Platz Angebot mit einem A4 od. 3er Kombi zu vergleichen.

Benziner gibts von 140-PS (1.8er) bis 260-PS (3.2 V6).

so als Beispiel :

159 SW 1,9JTS, Bj. 07/2006, 60.tsd km, VB: 7.950€

mit Dual-Zonen Klima, 6 Airbags, ABS, ASR, PDC, Tempomant, BT FSE, Alcantare,

Echt-Aluminium im Cockpit, uvm.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=246541621

oder dunkelblau:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=216548696

Ach ja, alle Saug-Benziner im 159er haben Steuerkette.

Grüße

Also ich rate dir von einem 3er bzw allen kombis ab. Allerdings nicht wegen dem Auto an sich, sondern wegen dem Kind.

 

Als unser 1. Kind unterwegs war bin ich auch gleich auf die suche nach nem kombi der mir selbst gefällt und spaß macht also musste es auch mindestens ein 325i sein und so kam es auch. So nun ist das 3. Kind unterwegs und ich hab den e46 vor 2 Wochen durch nen neueren Van getauscht und die größe ist wirklich ein Segen mit den Kids... teste es und mach deine Erfahrung

 

Seh den Tatsachen ins auge :) die zeiten als single sind vorbei und die schönen autos weichen den Pampersbombern ;)

 

Grüße, papa mit bald 3 kindern

 

 

PS: bei deinem Budget ist ein gut erhaltener toyota corolla verso mit späterem Baujahr drin! So um 2008 mit 1.8er Maschine

Hallo,

Ford Mondeo wäre da auch eine gute und geräumige Option. Beispiel:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Ford Mondeo Turnier Trend mit 12 Monaten Premium Gar

Erstzulassung: 07/2008

Kilometerstand: 133.460 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 107 kW (145 PS)

Preis: 7.500 €

MfG Michi

In der Kategorie der günstigen Kombis finden sich nb. den schon genannten z.B. auch Chevrolet Nubira, Nissan Primera, Citroën C5 (nicht mit den Turbobenzinern!), Skoda Octavia, Seat Leon, Renault Mégane III (evtl. sogar Laguna III), Mitsubishi Lancer, Hyundai i30 und Kia C'eed. Teilweise gibt es sie auch als geräumige Schrägheck-Limos, etwas weniger gesucht und deshalb bisweilen preiswerter. Nach ABM Premium würde ich eher nicht schauen, die sind weder nennenswert solider noch grösser, höchstens älter und teurer.

Wie ist denn Dein zukünftiges Fahrprofil, die 30tkm in dem Jahr mit dem E39 klingen nach aussergewöhnlich viel? Wenn die Grössenordnung bleibt, müsste man sich sicher Gedanken zum Verbrauch machen resp. wird der Verbrauchsnachteil des Benziners finanziell spürbar. Inwieweit würde Dich die blaue Plakette betreffen, wohnst / arbeitest Du in einer der fraglichen Städte?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung 5 bis 7000€