ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Hydraulikzylinder abdichten Nussbaum Jumbo Lift 2

Hydraulikzylinder abdichten Nussbaum Jumbo Lift 2

Themenstarteram 20. März 2017 um 9:50

Hallo

Ich suche jemanden der meine Hydraulikzylinder einer Nussbaum Jumbo Lift 2 ( Kommandozylinder,Doppelzylinder) abdichten kann.Ich bin Privatperson und die Bühne steht in meiner Garage.Aus und Einbau des Zylinders würde ich selber machen.Am besten wäre im Raum Düsseldorf Duisburg Krefeld Wesel

Kann man das eventuell selber machen? Aufwand ? Spezialwerkzeug notwendig?

Fass das jemand kann oder jemanden kennt bitte melden.

Danke

Grüsse Andi

 

Ähnliche Themen
16 Antworten

Moin,

das macht jeder Hydraulikservice - schau mal in die Gelbenseiten.

Die Dichtmanschetten sind genormt, sofern Dein Zylinder nicht aus irgend einem Tal in Asien kommt.

Gruss Carl

dichtsatz bekommst auch bei nussbaum selbst.. aber ja macht dir jeder die Reparatur

Themenstarteram 20. März 2017 um 22:55

Zitat:

@cdrolshagen schrieb am 20. März 2017 um 14:20:29 Uhr:

Moin,

das macht jeder Hydraulikservice - schau mal in die Gelbenseiten.

Die Dichtmanschetten sind genormt, sofern Dein Zylinder nicht aus irgend einem Tal in Asien kommt.

Gruss Carl

Ist klar das jeder Hydraulikservice das macht...ist mir aber zu teuer bei 60-70 € Stundenlohn +Märchensteuer.

Grüsse

Themenstarteram 20. März 2017 um 23:01

Zitat:

@flaschenbeutel schrieb am 20. März 2017 um 18:24:59 Uhr:

dichtsatz bekommst auch bei nussbaum selbst.. aber ja macht dir jeder die Reparatur

Bei Nussbaum bekommt man als Privatperson nichts ,muss über Händler kaufen.

Hab mich schon schlau gemacht bei Hebebühnen.eu kostet der Satz Dichtungen für beide Kommandozylinder zusammen ca.180€....90€ pro Zylinder.

ok, das ist heftig! aber ja, es stimmt sind alles normteile und nicht extra für nussbaum angefertigt. wird dir sicher der Hydraulik Spezi am ort machen können

Moin,

dann zerlege dir Zylinder - allerdings wirst Du dafür spezielles Werkzeug brauchen,

dann Dichtungen berausnehmen Typ bestimmen und die Nut nachmessen,

dann https://www.seals-shop.com/eu/de?gclid=CI_86v2Y59ICFUoz0wodYVsF_Q

Gruss Carl

Themenstarteram 21. März 2017 um 10:00

Zitat:

@cdrolshagen schrieb am 21. März 2017 um 09:40:28 Uhr:

Moin,

dann zerlege dir Zylinder - allerdings wirst Du dafür spezielles Werkzeug brauchen,

dann Dichtungen berausnehmen Typ bestimmen und die Nut nachmessen,

dann https://www.seals-shop.com/eu/de?gclid=CI_86v2Y59ICFUoz0wodYVsF_Q

Gruss Carl

Wenn ich noch spezielles Werkzeug benötige lohnt sich das nicht mit dem selber machen :(

Also wer Lust hat sich noch was nebenbei zu verdienen kann mir bitte ein Angebot per PN machen.Könnte die Zylinder im Umkreis von 200Km von Düsseldorf auch bringen...

Themenstarteram 30. März 2017 um 13:55

Hallo

Nachdem sich zwecks Zylinder Reparatur niemand bisher gemeldet möchte ich es doch selber versuchen ü und wäre für ein paar Tip sehr dankbar.

Laut beigefügten Bild tritt das Hydrauliköl zwischen Zylinder und Kolben auf (roter Pfeil).

Meine Fragen wären jetzt :

1.mit einem Stirnlochschlüssel (60 mm auseinander- 2 x 5mm Stirnlöcher) kann ich den Deckel des Zylinder abschrauben? Richtig? Siehe Fotos

2.kann ich dann beide Kolben Problemlos aus dem Zylindergehäuse raus ziehen oder ist da was zu beachten?

3.Demontage des Kolbens müsste doch eigentlich im eingebauten Zustand gehen wenn ich von oben alles demontiere sodass die Kolben frei liegen? Oder?

4 Öl im Zylinder vorher ablassen oder kann ich das Öl drin lassen wenn ich die Kolben raus ziehe?natürlich alles drucklos.

5.reicht es eventuell wenn ich nur die erste Dichtung oben übergang Kolben Zylinder ( roter Pfeil ) wechsle? weil wie gesagt Öl nur da Austritt wenn Bühne ganz unten in Endstellung gefahren ist.Wird die Bühne hoch gefahren mit Auto unter Druck habe ich keinen Ölaustritt.

6.kann ich die Dichtungen Ringe so wechseln oder brauche ich da noch spezial Werkzeu für? Wenn ja welches?

Ich weiss viele Fragen..Sorry..

Es wäre nett wenn ich hier ein paar nützliche Tipps bekäme.

Vielen Dank

Grüsse Andi

Zitat:

@Andi111 schrieb am 30. März 2017 um 13:55:39 Uhr:

 

1.mit einem Stirnlochschlüssel (60 mm auseinander- 2 x 5mm Stirnlöcher) kann ich den Deckel des Zylinder abschrauben? Richtig? Siehe Fotos

Das sollte so möglich sein. Kann aber auch sein, dass der Deckel etwas fester sitzt.

Zitat:

2.kann ich dann beide Kolben Problemlos aus dem Zylindergehäuse raus ziehen oder ist da was zu beachten?

Auch dies sollte so machbar sein.

Zitat:

3.Demontage des Kolbens müsste doch eigentlich im eingebauten Zustand gehen wenn ich von oben alles demontiere sodass die Kolben frei liegen? Oder?

Kommt darauf an, wie fest der Deckel sitzt.

Zitat:

4 Öl im Zylinder vorher ablassen oder kann ich das Öl drin lassen wenn ich die Kolben raus ziehe?natürlich alles drucklos.

Ich würde es immer zuvor ablassen. Der Ölbehälter ist wahrscheinlich höher verbaut und dann könnte zu der Schweinerei noch eine vermeidbare hinzukommen.

Zitat:

5.reicht es eventuell wenn ich nur die erste Dichtung oben übergang Kolben Zylinder ( roter Pfeil ) wechsle? weil wie gesagt Öl nur da Austritt wenn Bühne ganz unten in Endstellung gefahren ist.Wird die Bühne hoch gefahren mit Auto unter Druck habe ich keinen Ölaustritt.

Sonst wird da auch keine Dichtung mehr sein, außer nen O- Ring zwischen Deckel u. Zylinderrohr.

Zitat:

6.kann ich die Dichtungen Ringe so wechseln oder brauche ich da noch spezial Werkzeu für? Wenn ja welches?

Wahrscheinlich ja. Demontieren und dann sehen wir weiter.

 

Gruß

Themenstarteram 30. März 2017 um 23:19

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 30. März 2017 um 16:20:34 Uhr:

Zitat:

@Andi111 schrieb am 30. März 2017 um 13:55:39 Uhr:

 

1.mit einem Stirnlochschlüssel (60 mm auseinander- 2 x 5mm Stirnlöcher) kann ich den Deckel des Zylinder abschrauben? Richtig? Siehe Fotos

Das sollte so möglich sein. Kann aber auch sein, dass der Deckel etwas fester sitzt.

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 30. März 2017 um 16:20:34 Uhr:

Zitat:

2.kann ich dann beide Kolben Problemlos aus dem Zylindergehäuse raus ziehen oder ist da was zu beachten?

Auch dies sollte so machbar sein.

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 30. März 2017 um 16:20:34 Uhr:

Zitat:

3.Demontage des Kolbens müsste doch eigentlich im eingebauten Zustand gehen wenn ich von oben alles demontiere sodass die Kolben frei liegen? Oder?

Kommt darauf an, wie fest der Deckel sitzt.

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 30. März 2017 um 16:20:34 Uhr:

Zitat:

4 Öl im Zylinder vorher ablassen oder kann ich das Öl drin lassen wenn ich die Kolben raus ziehe?natürlich alles drucklos.

Ich würde es immer zuvor ablassen. Der Ölbehälter ist wahrscheinlich höher verbaut und dann könnte zu der Schweinerei noch eine vermeidbare hinzukommen.

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 30. März 2017 um 16:20:34 Uhr:

Zitat:

5.reicht es eventuell wenn ich nur die erste Dichtung oben übergang Kolben Zylinder ( roter Pfeil ) wechsle? weil wie gesagt Öl nur da Austritt wenn Bühne ganz unten in Endstellung gefahren ist.Wird die Bühne hoch gefahren mit Auto unter Druck habe ich keinen Ölaustritt.

Sonst wird da auch keine Dichtung mehr sein, außer nen O- Ring zwischen Deckel u. Zylinderrohr.

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 30. März 2017 um 16:20:34 Uhr:

Zitat:

6.kann ich die Dichtungen Ringe so wechseln oder brauche ich da noch spezial Werkzeu für? Wenn ja welches?

Wahrscheinlich ja. Demontieren und dann sehen wir weiter.

 

Gruß

Hallo Golfschlosser

Super !,Vielen Dank für deine Tipps und Hilfe !!

Ich habe eine Schnittzeicnung vom Zylinder.

Als erstes kommt der Abstreifer Nr.7 dann der NutRing Nr.6 dann ein Stützring Nr.9und daneben direkt ein O-Ring Nr.8

Reihenfolge der Ringe von aussen nach innen in den Zylinder

Wie gesagt das ist nur der obere Teil des Zylinders genau wie auf dem Foto.Ich werde dann versuchen diese 4 Ringe zu wechseln

Die Dichtungen und Ringe am Zylinderboden lasse ich erstmal drin weil ich sonst den ganzen Zylinder demontieren muss.

Sorry, aber solche Typen wie dich, hasse ich wie die Pest!

Da hat der doch tatsächlich Infos in Form von ner Schnittzeichnung und behält diese schön brav für sich und wir sollen uns nen Kopp über ungelegte Eier machen. Ich frage mich, warum du überhaupt die vielen Fragen gestellt hast?

Was den Zylinderboden betrifft, können wir auch wieder nur erahnen. Ich bin jedenfalls raus aus der Nummer.

Themenstarteram 31. März 2017 um 10:17

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 31. März 2017 um 08:09:38 Uhr:

Sorry, aber solche Typen wie dich, hasse ich wie die Pest!

Da hat der doch tatsächlich Infos in Form von ner Schnittzeichnung und behält diese schön brav für sich und wir sollen uns nen Kopp über ungelegte Eier machen. Ich frage mich, warum du überhaupt die vielen Fragen gestellt hast?

Was den Zylinderboden betrifft, können wir auch wieder nur erahnen. Ich bin jedenfalls raus aus der Nummer.

Immer schön ruhig und locker bleiben :) das hilft gegen Herzinfarkt :)

hab die Zeichnung gestern Abend freundlicherweise von einem Forums Mitglied bekommen....Nachdem !!!! Ich meine Fragen gestellt habe.

Also alles gut .....Krieg das schon hin mit den Zylindern....bin raus

Zylinder nur halbherzig im eingebauten Zustand "irgendwie" reparieren klingt für mich nach nicht so einem guten Plan.

Wie habe ich hier im Forum mal gelesen: "2 Tonnen auf dem Kopf tuen weh!"

Themenstarteram 31. März 2017 um 12:21

Zitat:

@HebenIstEinfach schrieb am 31. März 2017 um 12:02:00 Uhr:

Zylinder nur halbherzig im eingebauten Zustand "irgendwie" reparieren klingt für mich nach nicht so einem guten Plan.

Wie habe ich hier im Forum mal gelesen: "2 Tonnen auf dem Kopf tuen weh!"

????? Muss ich das verstehen??????

Lieber nicht:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Hydraulikzylinder abdichten Nussbaum Jumbo Lift 2