ForumZafira Tourer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira Tourer
  7. Heizung und Lüftung

Heizung und Lüftung

Opel Zafira C Tourer
Themenstarteram 29. November 2015 um 17:05

Hallo,

ich habe meinen Tourer nun seit gut 10 Wochen. Eigentlich bin ich bis jetzt sehr zufrieden.

Was mich jedoch nervt ist die sehr langsam ansprechende Heizung. Ich brauche bei den zur Zeit

herrschenden Temperaturen um die 2 Grad ca. 8-10km im Stadtverkehr bis die Motortemperatur von ca. 90 Grad erreicht ist.

Was mich jedoch noch mehr stört ist, dass bei feuchtem Wetter nach dem morgendlichem Start die Frontscheibe total beschlägt. :-( Die Klima habe ich ein und drücke die Taste mit dem Scheibensymbol über

der Heckscheibenheizung und stelle das Gebläse auf höchste Stufe. Es dauert dann ca. 5 min. bis die Scheibe einigermaßen frei ist.

Bei meinem Mondeo kannte ich so etwas nicht und wenn die Scheibe wirklich mal

beschlagen ist, ging es nach Umstellung der Luftzufuhr auf die Frontscheibe innerhalb weniger Sekunden weg. Dort war auch die Gebläsestärke viel höher.

Heute habe ich nochmals die Lüftung mit allen Möglichkeiten durchgespielt und mir ist aufgefallen, dass sich beim Druck auf die Umlufttaste nichts verändert. (auf dem Bildschirm wird allerdings das Symbol geändert)

Müsste man nicht beim Druck der Taste etwas Akustisch wahrnehmen? Z.B. ein umstellen der Luftklappe

und ein verändertes Lüftergeräusch?

Mein Verdacht ist, dass die Klappe hängt und ständig auf Umluft steht. Das würde dann wohl auch das Beschlagen erklären.

Beim Zafira B soll das wohl öfter vor gekommen sein. Ist Euch so etwas beim 'Tourer auch bekannt?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hm, beim lesen hätte ich jetzt gedacht, dass Du einen Diesel fährst und nicht einen Benziner. Ich fahre den 1.6T, der wird ziemlich schnell warm, wenn ich bei den Kindern an der Schule bin ist alles prima (4 km). Was in der Tat sehr nervig ist - und da war auch beim Astra J vorher so - ist, dass die Lüftung der Frontscheibe wirklich lange braucht um die Scheibe frei zu bekommen. Ich wische daher erstmal, dann stelle ich die Lüftung auf die Scheibe. So geht das ganz gut. Ich wäre aber froh, wenn Opel endlich auch beheizbare Windschutzscheiben anbieten würde. Mein seliger 98er Mondeo hatte das und da war das Beschlagen oder Zufrieren der Scheibe nie ein Problem.

Beim Astra war noch zu hören, wenn ich auf Umluft geschaltet habe, beim Zafira merke ich das jetzt akustisch nicht. Aber die Lüftung wird dann noch einen Tick stärker als bei Außenluftzufuhr.

Themenstarteram 29. November 2015 um 22:00

Danke für Deine Antwort. Das Gebläse ändert sich beim umschalten auf Umluft nicht. Kein Drehzahlunterschied wahrnehmbar.

Was eine Heizbare Frontscheibe betrifft: Da hat wohl Ford das alleinige Patent drauf. :-(

Ich kenne jedenfalls keinen anderen Hersteller der das anbietet.

Zitat:

@Lackprofi schrieb am 29. November 2015 um 22:00:45 Uhr:

Was eine Heizbare Frontscheibe betrifft: Da hat wohl Ford das alleinige Patent drauf. :-(

Ich kenne jedenfalls keinen anderen Hersteller der das anbietet.

Nö, die gibt es sogar bei Opel. Leider nur im Corsa.

Das Patent ist schon vor einiger Zeit abgelaufen.

Ich schaue nachher nochmal, was mein Gebläse beim Umschalten macht

Themenstarteram 30. November 2015 um 19:40

Ich bin vorhin eine Strecke von 17 km gefahren. Die Aussentemperatur betrug 4 Grad. Das Wetter war trocken. Die Frontscheibe ist dieses mal nicht beschlagen und der Motor erreichte nach ca. 12 km 90 Grad. Als ich dann probeweise auf Umluft geschaltet habe, war auch ein deutlich anderes Lüftergeräusch wahrnehmbar. Ich werde das die nächsten Fahrten weiter testen. Funktioniert Umluft vielleicht nur unter bestimmten Voraussetzungen?

Bei meinem 1,4er LPG dauert es im Stadtverkehr auch mind. 10km bis die Teperauranzeige auf 90 Grad ist. Zumindest wenn man dabei gleichzeitig den Innenraum aufwärmt.

Das scheint wohl ein opeltypisches Problem zu sein. Mein 1,6er A-Zafira war hier leider keinen Deut besser.

Was bei mir allerdings problemlos geht ist eine innen angelaufene Frontscheibe frei zu bekommen. Die ist nach spätestens 2 Minuten frei. Vielleicht kommt mir das aber auch im Vergleich nur so schnell vor, weil dies mein erstes Auto mit Klimaanalge ist.

Allerdings kann ich aber akkustisch keinen Unterschied erkennen ob die Umluft an ist oder nicht.

Ich kann mir übrigens nicht vorstellen dass Ford je ein Patent auf beheizbare Frontscheiben hatte. Mein 1997 gekaufter Renault Megane hatte die damals auch schon. War echt göttlich, besonders weil ich damals noch keine Garage hatte.

Doch, das Patent hatte Ford. Renault musste nach langem Streit die Frontscheibenheizung 2003 aus dem Programm nehmen. Andere Hersteller, die eine FSH anboten, gehörten entweder hum Ford-Konzern (Landrover, Jaguar, etc) oder kamen durch die Kooperation mit Ford in den Genuss (VW Sharan, Seat Alhambra).

Neben der Heizdraht-Technologie von Ford, gab es auch Versuche mit einer Thermoreflexionsschicht, also ohne Heizdrähte in der Scheibe. Diese kamen wohl im VW-Konzern, hauptsächlich Audi, zum Einsatz. Jedoch deutlich teurer, und ob und wie diese effektiv arbeitete, kann ich jetzt nicht beurteilen.

Natürlich kann es sein, dass Ford anderen Konzernen gegen entsorechende Zahlungen erlaubte, diese Technologie in ihren Fahrzeugen anzubieten. Das Patent müsste aber seit einiger Zeit ausgelaufen sein, was erklärt, warum derzeit sämtliche Hersteller eine FSH im Programm haben, u.a. der Corsa E.

Hallo, bei mir kann man im Menü der Fahrzeugeinstellungen (950 Navi) die Lüfterstärke einstellen.

Da muss man sich direkt wundern dass man sowas wie eine beheizbare Frontscheibe überhaupt zum Patent anmelden kann. Beheizbare (Heck-) Scheiben gibt es ja schon seit ewigen Zeiten, und bei der Frontscheibe ist es ja keine andere Technik. Nur dass die Heizdrähte halt dünner sind und dichter aneinander verlaufen.

Versuche es mal, die Klima ein paar Kilometer vor Fahrt-

ende auszuschalten, damit das Kondenswasser vom Konden-

sator abtropfen bzw. trocknen kann.

Weiters solltest Du nach Beendigung der Fahrt, vor allem bei nass-

kaltem Wetter, wenn möglich noch 1-2 Minuten bei geöffneten

Türen durchlüften, damit die feuchte Luft rausgeht (falls Du

in einer trockenen Garage parkst, hilft auch über Nacht die

Scheiben einen Spalt geöffnet zu lassen).

Falls das nichts hilft, zum FOH....

Vielleicht mal die Scheiben intensiv mit Glasreiniger bearbeiten!? Weiß natürlich nicht, ob es nötig ist aber saubere Scheiben beschlagen weniger schnell... die langen Aufheizzeiten wundern mich, meiner (Diesel) wird schon nach kurzer Zeit ca 2 Minuten spürbar warm.

Ich habe heute mal drauf geachtet, nach 3,5 km hatte ich 90° Kühlwassertemperatur (lt. Anzeige) und die Heizung lieferte warme Luft. Das finde ich schon recht ordentlich, aber mein Astra vorher brauchte auch nicht wesentlich länger. Dessen Vorgänger, ein Zafira A OPC, hingegen schon deutlich mehr.

Und gegen beschlagene Scheiben nutze ich jetzt das Teil auf den Fotos, ist echt klasse, weil man damit mal ohne Anstrengung auch in die Ecken kommt.

Dsc-0014
Dsc-0015
Themenstarteram 2. Dezember 2015 um 18:59

Solch einen Wischer habe ich mir gestern auch gekauft. :-) Heute kam der Motor recht flott auf Temperatur. (auch ca. 3-4 km) Waren ja auch 10 Grad bei uns. Früher gab es bei den Autos auch das Temperatur-Problem. Da hat man dann im Winter den Grill vorne abgedeckt. Ich habe schon überlegt, bei sehr niedrigen Temperaturen das zu versuchen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen