ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Gewicht eines Reifens

Gewicht eines Reifens

Themenstarteram 7. Mai 2019 um 8:55

Moin,

ein normaler Reifen in 195er Größe wiegt etwa 9 kg, wenn er neu ist.

 

Weiss jemand, wieviel Gewicht er verliert, wenn er runtergefahren ist?

 

Viele Grüße

 

Thomas

Ähnliche Themen
17 Antworten

Würde etwa 500 g schätzen.

Theorie:

195/65/15 hat einen Durchmesser von 635mm (radius: 317.5mm). Macht bei einer Reifenbreite von 195mm ein Volumen von 60979.5 cm³. Nehmen wir jetzt einen Radius von 311,1 mm (entspricht dann nur noch 1,6mm Profiltiefe, wenn die 635mm mit 8mm neu waren), haben wir ein Volumen von 59290,5 cm³. Also ein Reifenabrieb von 1690cm³. Nehmen wir noch einen Negativanteil vom profil von 40%, dann haben wir um die 1020cm³ Gummiabrieb.

Ich weiß jetzt nicht genau die Dichte von Reifen, da ja außer Gummi noch anderes Zeugs drin ist, aber wenn wir Gummi nehmen, kommen wir da auf 920-950g Reifenabrieb.

Das muss ich natürlich sofort kontrollieren: @boerni666 hat folgende Annahmen gemacht:

Durchmesser 635 mm

Breite der Lauffläche 195 mm

Abrieb 317,5-311,1=6,4 mm

Negativanteil 40%

Damit beträgt das verlorene Gummivolumen: Umfang x Breite X Abrieb = 3,14x635 x 195 x 6,4 x 60% mm³ = 1493 cm³. Bei einem spez. Gewicht von mindestens 1,05 ergibt das 1568 Gramm. Boerni ist also näher dran als Yoshi89 ;-).

Bei angenommenen 30000 km Laufleistung sind das bei vier Reifen 0,21 g/km. Bei 3000 Autos/h in jeder Richtung auf der Autobahn werden also pro Kilometer 1260 g Gummi (Feinstaub?) in der Stunde freigesetzt. Das sind im Jahr (jaja, die 3000/h sind zu viel) 11 Tonnen pro Jahr und Kilometer.

Gummiabrieb erzeugt keinen Feinstaub, sondern ist deutlich grober. Gummiabrieb landet meist als Mikroplastik im Wasser.

@boerni666

Täusch dich da mal nicht!

Reifenabrieb macht 19% der Feinstaubemissionen im Straßenverkehr aus.

https://www.stmuv.bayern.de/.../emissionenpm10.htm

Moin!

Wozu benötigt man die Angabe, wie viel Reifenabrieb in Gramm verbraucht wird?

G

Ein 195er Reifen hat kaum eine Laufflächenbreite von 195 mm, meine 215er hatten 182 mmm, die 215er Semislicks 202 mm. Die sog. Nennbreite des Reifens liegt an der breitesten Stelle der Reifenflanke an, hat also nix mit der Lauffläche zu tun.

Edit: s. Ziff. 2.13. der UN-ECE-R30

Oh, da haben wir jemanden, der bereits 0,4 Tonnen Gummistaub hinterlassen hat! Der gesamte Staub (durch 19% geteilt) liegt also bei zwei Tonnen. Die Gummisteuer kommt nach der CO2-Steuer... Dafür braucht man diese Rechnung.

Zitat:

@isaucheinname schrieb am 7. Mai 2019 um 13:41:09 Uhr:

Ein 195er Reifen hat kaum eine Laufflächenbreite von 195 mm, meine 215er hatten 182 mmm, die 215er Semislicks 202 mm.

Deswegen habe ich geschrieben: Theorie.

 

Das sollte nur eine Grobe Annaeherung darstellen. Keine exakte Wissenschaft.

Moin,

beim WDR haben die in der Sendung Quarks & Co mal darüber berichtet:

https://tinyurl.com/y4bpkabx

Etwa ab Minute 15.

@buetti29: Vielen Dank für den Link! Demnach nur 4% davon lungengängig. Aber dann noch Bremsstaub (früher Asbest), Asphaltstaub! Ein Horror. Vergeßt den Dieselskandal ;-).

Wenn noch weiter gesucht wird, können noch viele, viele andere Verursacher von Feinstaub, CO2, ect. gefunden werden.

Straße fegen, Fenster putzen, Rauchen, schnell laufen, Fahrrad fahren, Kerzen abbrennen, Osterfeuer, Heizung, Kühe, Schweine, ausatmen (...) und noch weitere unendlich viele.

Was sagt uns das? Wir schonen die Umwelt und bleiben in einer dreckigen, kalten Wohnung grundsätzlich zu hause und ernähren uns von Wasser und Gemüse.

Übrigens, ich schließe mich da nicht mit an, ich will leben.

Zitat:

@boerni666 schrieb am 7. Mai 2019 um 11:25:31 Uhr:

Gummiabrieb erzeugt keinen Feinstaub, sondern ist deutlich grober. Gummiabrieb landet meist als Mikroplastik im Wasser.

Beitrag editiert, bitte die Beitragsregeln beachten, Zimpalazumpala, MT-Moderator

Gummi = Plastik ?

@Dirk9981

Vielleicht selber erst deine Kenntnisse erweitern, Stichwort Synthesekautschuk.

"Mehrere Studien haben inzwischen herausgefunden, dass Reifenabrieb aus Kunststoff wesentlich zur weltweiten Umweltbelastung mit Mikroplastik beiträgt. Eine Untersuchung der Weltnaturschutzunion (IUCN) stellte sogar fest, dass der Plastikabrieb von Reifen über ein Viertel der gesamten Mikroplastikmenge ausmachen könnte, die weltweit freigesetzt wird."

Deine Antwort
Ähnliche Themen