ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Getriebeproblem - kein Gang geht rein

Getriebeproblem - kein Gang geht rein

Mercedes E-Klasse S210, Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 24. Oktober 2018 um 19:12

Hallo allerseits

Habe die letzten fünf Tage alle möglichen Anleitung und Berichte durchgelesen und bin jetzt definitiv am Ende.

Mein E430 (2002) schaltet nicht mehr. Ich wollte letzte Woche das Fahrzeug lediglich umparkieren. Da es häufig länger steht, ist die Batterie nicht immer angeschlossen. Nach dem Anschliessen der Batterie kommt beim Start immer der ABS-Fehler (bei anderen W210 hatte ich das nie). Das Anlernen (Lenkrad ganz links, ganz rechts usw.) klappt und für gewöhnlich ist alles ok.

Dieses Mal klappte es nach mehreren Versuchen nicht. Vor dem letzten Versuch habe ich das Fahrzeug wenige Zentimeter vor und zurück gesetzt, dann den Motor aus gemacht, Motor wieder gestartet, Lenkung angelernt. Alles ok, die beiden gelben Lämpchen waren aus. Aber ich kriegte dann keinen Gang mehr rein. Nichts geschieht, die Drehzahl ändert sich ein wenig (nur leicht hörbar, aber zu sehen am Drehzahlmesser) wenn der Hebel betätigt wird.

Folgendes habe ich bereits versucht (teilweise reine Verzweiflungstaten...):

1. Batterie abgeklemmt und wieder gestartet (einmal auch mit dem Verbinden der Pole, Entladen der Kondensatoren usw.)

2. Getrieben neu angelernt (naja, man liest so einiges im Netz, spart euch die Diskussion über den Sinn davon, Verzweiflung eben)

3. Das Getriebe ist nicht im P blockiert, ich kann alle Positionen schalten (Display zeigt es auch an) und im N rollt es

4. Im D das Fahrzeug hin und her bewegt

5. Getriebestecker ausgetauscht, Getriebesteuergerät gereinigt (war alles voll ölig)

was ich noch vorhabe (weiss aber nicht wie):

6. Fehler auslesen mit SD oder einem System, das funktioniert (mein Delphi taugt da aus bekannten Gründen nichts).

Das grosse Problem ist, dass das Auto an einem ziemlich blöden Ort steht. Wegfahren kann ich nicht und abschleppen wäre sehr aufwändig. Das Wechseln des Getriebesteckers war schon anstrengend genug.

Hat jemand eine Idee? Komme ich um einen Besuch bei MB nicht herum? Kann ich die Schalteinheit mit der eines anderen 210ers tauschen? Würde das etwas bringen?

Das Fahrzeug wurde die letzten Monate nicht so viel gefahren und hat lediglich 154'000 km. Ich habe es vom Erstbesitzer scheckheftgepflegt gekauft.

Danke vorab für alle Tipps und eventuelle Kondolenz...

Ähnliche Themen
11 Antworten

Ich würde das Getriebesteuergerät sowie die Steckverbindungen nochmal anschauen ev hast du was übersehen.. oder da ist aus dem Leitungsstrang was nachgelauffen..

Wie hast du das gereinigt ?

Ev hat sich das Steuergerät auch verabschiedet ist fast alles möglich.... Jol.

Themenstarteram 24. Oktober 2018 um 19:48

Also du denkst, dass es am ehesten und trotz allem immer noch mit dem Ölproblem der Steckverbindung zu tun hat? Ich habe noch einen Schlachtwagen. Da nehme ich das Steuergerät heraus, wenn es überhaupt kompatibel ist.

Das Steuergerät habe ich mit Elektronik-/Platinenreiniger gereinigt. Habe gute Erfahrungen damit gemacht beim Reparieren von Computern und Mobiltelefonen.

Die Buchse am Getriebe habe ich nach dem Einbau mit Bremsenreiniger eingesprüht und dann ausgeblasen. Den Stecker auch.

Probier mal grad das Steuergerät zu tauschen.

Hi par Tips hätte ich für dich da must du mich mal anschreiben weiß nicht wie das hier geht bin recht neu hier. Zum Thema Delphi auslesen kann ich dir helfen. Und hatte das gleiche Problem auch schon gehabt.

Mitlesend, das unterläuft den Sinn eines Forums, wenn man Tips per pN austauscht.

Themenstarteram 25. Oktober 2018 um 0:37

Ich hätte schon noch berichtet von meiner Lösungssuche, ganz im Sinn des Forums. Aber danke für den Hinweis.

Der Tipp per pN war, einzelne Pins vom 38-pin Anschluss im Motorraum auf ein ordinäres Delphi-Gerät anzuschliessen um Getriebefehler löschen zu können (bzw. mehr Infos abzugreifen). Die Idee ist, bis zum nächsten Fehler wenigstens in eine Werkstatt fahren zu können. Wie allgemein bekannt, ist der W210 nicht voll OBD 2-fähig. Da ich keine SD habe um zu schauen, ob sich ein allfälliger Getriebefehler löschen liesse, war die vorgeschlagene Bastlerei kein Erfolg. Mein Delphi-Gerät zeigt nur die üblichen paar Fehlerkategorien, kein Lesen von Getriebefehlern möglich. Alles wie gehabt.

Das Steuergerät sollte in Ordnung sein. Ein Ersatzgerät aus einem Schlachtfahrzeug, das nachweislich fehlerfrei funktioniert und das ich testweise ausprobieren wollte, war bis auf den Rand mit den Anschlüssen voll mit Öl! Ich habe den Test dann sein lassen, weil im Problemfahrzeug das Getriebesteuergerät zwar leicht ölig war, aber nicht sichtbar Öl drin hatte. Vielleicht nehme ich noch ein weiteres zum Testen.

Als nächstes habe ich die Platine im Getriebe im Verdacht. Ich habe eigentlich keine Lust Getriebeöl abzulassen, alles zu öffnen und daran rumzufummeln. Frage mal einen Spezialisten morgen.

Leider kann ich dir hierzu nicht wirklich weiterhelfen.

Dennoch, evtl die Verbindung Schalthebel/Getriebe unterbrochen - etwas ausgehängt.

Hatten wir nicht letztens einen gelben Stift, der mechanisch ins Getriebe geht - frag mich nicht in welchem Zusammenhang das war. Glaube, ging nur um eine Ölundichtigkeit.

Wünsche dir, dass es sich nur um eine Kleinigkeit handelt.

LG

Ich kann mir nicht vorstellen das es was elektrisches ist, selbst völlig ohne Strom muss das Getriebe zumindest im 2. Gang und im Rückwärtsgang fahren, hast du denn schon mal den Ölstand geprüft? ansonsten probier mal mit abgezogenen Stecker am Getriebe ob sich was tut.

Das mit dem gelben Stift, da ging es eigentlich um ein Dichtung die ihren Namen nicht mehr verdiente.

Ein nahezu indentisches Problem hatte ich mal erlebt als ich mir ein Fahrzeug angesehen habe.

Hier war es aber so ,das der Schalthebel verlegt werden konnte ,das Getriebe aber in P blieb. Die Vermutung des Besitzers und seines Schraubers war eine defekte Platine (EHS?) im Getriebe.

Auch hier war eine Drehzahlschwankung des Motors zu spüren beim Verlegen des Wählhebels.

Themenstarteram 25. Oktober 2018 um 12:16

Bekam heute schon den Tipp den Ölstand zu prüfen. Bin grad dabei einen Messstab zu finden.

Habe es gestern geschafft, Fehler auszulesen und zu löschen. Waren vier Fehler: Spannungsversorgung Ventile, Anlassersperrkontakt/Öltemperatur unplausibel, Unterspannung Klemme 87. Nach dem Löschen kommt nur noch einer: Irgendwas Magnetventil.

Ausserdem habe ich das Gefühl, er zieht nach Löschen der Fehler anfangs leicht an im R, jedoch nicht im D. Danach auch im R nicht mehr.

Bei Getriebespezialisten empfehlen sie mir den Ölstand zu prüfen. Bei korrektem Stand, gelöschten Fehlern und gereinigtem Getriebestecker sollte es laufen. Sie würden am Getriebe Fehler auslesen, eine Spülung machen, Platine checken. Mit den nötigen Reparaturen oder neuen Teilen würde das etwa 1550 € (1'700 Franken) kosten. Abschleppkosten wären im Moment für mich noch fällig.

Zitat:

@sandysa schrieb am 25. Oktober 2018 um 10:19:47 Uhr:

...hast du denn schon mal den Ölstand geprüft? ...

Das dürfte die richtige Spur sein! Ohne bzw. mit deutlich zu wenig Öl, stellt das Getriebe keinen Kraftschluss her. Das würde ja zum beschriebenen Verhalten passen.

Zum Messen des Ölstandes gibt es eine vorgegebene Prozedur die beachtet werden muss! Sonst misst man Mist ;) Idealerweise bei Getriebeöltemperatur 80°C, bei laufendem Motor auf N oder P - natürlich mit dem richtigen Meßstab.

Oh Mann .... das ist ja ne Story.

Geh mal davon aus, das das Getriebesteuergerät den üblichen Kurzschluss hat (das getriebeöl ist leitfähig)

Du brauchst ein anderes.

Die Platine im Getriebe gibt Drehzahlen ab und schaltet die Magnetventile. Ich will damit sagen, das Dein Auto fahren würden im Notlauf (2.Fahrstufe) wenn die defekt wäre.

Such Dir jemanden mit ner SD - alles andere ist nur nervig.

Da Du das Auto in die Garage gefahren hast... und wenn unter dem Auto keine 3ltr. Getriebeöl liegen kannst Du den Stand zwar messen wird aber kein Vortieb bringen. Das Öl verdunstet nicht.

Viel Glück meine moralische Unterstützung hast Du

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Getriebeproblem - kein Gang geht rein