ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. führerschein mit 16

führerschein mit 16

Themenstarteram 15. Februar 2006 um 19:19

hey hey.

ich werde in gut 2 monaten 16. aus diesem grund versuche ich meine eltern schon des längeren davon zu überzeugen, dass ich den mopedschein machen darf. bis jetzt blieben alle meine bemühungen ohne erfolg, da ich u.a. in magdeburg (landeshauptstadt von s-a) wohne und somit das argument meiner eltern lautet, dass ich mich mit fahrrad und schtraßenbahn/bus fortbewegen kann.

habt ihr für mich vielleicht noch ein paar gute argumente, damit ich meine eltern eventuell doch noch umstimmen kann?

mfg nicki

Ähnliche Themen
26 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von DT Devil

Um ehrlich zu sein halte ich die 16-Jährigen von heute nicht dafür in der Lage mit 125ccm und 15Ps verantwortungsvoll umzugehen. In dem Alter reicht auch ne 50er aus, muss ja nicht immer mofa sein. ;)

Mal abgesehen davon dass in den meisten fällen MAma und Papa für den Spass finanziell hinhalten dürfen :D

Wieso findest Du das so?

Gut, vom finanziellen Standpunkt reicht eine 50er ,aber wenn Mama oder Papa den Spaß finanzieren, soll es mir egal sein.

Gruß

Zündappfahrer

P.S.: Ich habe meine 125er auch selbst finanziert und den A1 bei meinem Onkel gemacht.

Ich habe in letzter Zeit immer mehr das Gefühl dass unsere Jugendlichen gewaltig reifeverzögert sind. Die Faktoren dafür sind sehr vielseitig. Ich würde den wenigsten 16jährigen zugestehen sich mit einem LKR auf öffentlichen bewegen zu dürfen.

Das ist meine Meinung, kann jeder drüber denken wie er will. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen sind ja geschaffen, also brauchen wir da auch nicht drüber zu diskutieren.

am 19. Februar 2006 um 21:38

Ein LKR bedeuted verantwortung, mehr als ne 50er.

Das die Jugend ein unreif ist, bzw. mehr als früher würde ich nicht zwangsweise sagen. Aber ein wenig ist schon drann, wobei ich dass abhängig vom Elternhaus mache!

Leute die alles sponsored by mami oder papi haben am besten noch mit versicherung und benzingeld kann ich nicht haben. Vieleicht ist es auch neid, egal. Aber da finde ich kommt auch ein wenig verantwortung wenn man sich dass alles selbstfinanziert, weil man immer im hintergrund hat, dass dass sein eigenes hartverndientes fahreug ist. Sowas würde bei mir zumindest zum fahrverhalten beitragen.

Nur bevor wir noch mehr RollerGangster haben, die die dinger dann illegal aufreissen, sollen die doch lieber mit erlaubten 80 fahren. Ausserdem hat A1 mehr vorteile als M.

Bevor gleich wieder kontra kommt, es gibt natürlich auch die denen eine 125er an leistung nicht reicht und nicht damit umgehen können usw.

Themenstarteram 21. Februar 2006 um 20:38

alles was du sagst ist völlig richtig, aber bitte vergiss nicht, dass auch ein großteil mit 18 bzw. mit 21 noch nicht reif genug ist die verantwortung die ihnen mit dem führerschein zukommt zu tragen....... mfg nicki

Hier überwiegt aber zum einen die Lebenserfahrung, außerdem ist man mit 18 volljährig, und wer ins Gefängni kommen kann, der kann auch motorrad fahren. Naja, sagen wir "darf".

Solange jemand für sich selbst gradestehen kann sehe ich auch kein problem, nur die 16jährigen von heute benehmen sich wie wir mit 12, zum teil sehen sie auch so aus. :D

Nur weil sie so aussehen, heißt es nicht, dass sie keine Verantwortung übernehmen können.

Das mit 18 stimmt für mich rechtlich nicht ganz. Mit 18 ist man zwar volljährig, kann bis 21 aber noch nach dem Jugendstrafgesetz verurteilt werden.

Zitat:

...und wer ins Gefängni kommen kann, der kann auch motorrad fahren. Naja, sagen wir "darf".

Ich verstehe das so, dass nur wer 18 ist Motorrad fahren darf. Wieso erlaubt man dann 16jährigen ein LKR zu führen?

Gruß

Zündappfahrer

Die Grenzen sind ja fließend. früher war das ja auch schon ein motorrad was heute als LKR durchgeht. Entdrosselt man eine Aprillia RS125 komplett erreicht sie ca 29PS, das ist in meinen augen kriminell für nen 16jährigen. Ich finde man sollte ne art psychologisches gutachten einholen um den reifegrad festzustellen bevor die da raufdürfen. sind ja auch nicht alle unfähig ;)

Themenstarteram 22. Februar 2006 um 19:52

aber was bringt es, wenn du 18 wirst und alles tun und lassen darfst was du willst? meinst du nicht, dass manche da etwas austicken und alles das machen, was sie bis dahin nicht gedurft haben?! ich denke die regelung, dass man langsam an seine rechte und pflichten rangeführt wird ist vollkommen richtig. nichtsdestrotz ist deine idee mit dem gutachten kein schlechter gedanke. hat bloß den nachteil das der führerschein schon ne menge kostet und wenn du dann noch ein gutachter bezahlen musst ist das glaub ich ganz schön ätzend. P.S: vielleicht sehe ich nicht wie ein 18 jähriger aus, aber auch nicht wie n 12 jähriger..........

mfg niklas

Wir können da jetzt drüber diskutieren wie wir wollen, das ist völlig belanglos.

 

Ich find eben nicht das ein 16jähriger, der grad in der pupertät und in der protzphase steckt unbedingt 15PS unterm hintern haben sollte. Wenn die Vernunft eingekehrt ist, bzw die endgültige Strafmündigkeit dass man die Rowdies gleich an den Eiern kriegen kann, ist es ja ok.

ich sehe das auch so wie Dt Devil, ich seh auch nicht aus wie 16, aber ich fühle mcih schon so und die nötige Reife für Überlegungen wegen eines Führerscheins habe ich auch. Also müsste man in dem Punkt mal einhaken mti dem Gutachten, nur das kann bei unserem Staar ja dauern...

Zitat:

Original geschrieben von DT Devil

Entdrosselt man eine Aprillia RS125 komplett erreicht sie ca 29PS, das ist in meinen augen kriminell für nen 16jährigen.

Wenn man den A1 hat, darf man die RS125 wieso nicht Leistungsoffen fahren, egal ob 16 Jahre oder 18 Jahre.

Zitat:

Ich finde man sollte ne art psychologisches gutachten einholen um den reifegrad festzustellen bevor die da raufdürfen

Dann kannst Du sie ja auch zur MPU schicken. Dann würde ich dies aber auch für Mofa-, Roller-, Moped- und Mockickfahrer zur Pflicht machen. Die können mit ihren Fahrzeugen genau soviel Mist bauen wie ein LKR-Fahrer.

Zitat:

Ich find eben nicht das ein 16jähriger, der grad in der pupertät und in der protzphase steckt unbedingt 15PS unterm hintern haben sollte.

Lieber legal mit Prüfung, anstatt eine 50er, die so getunt ist, dass das Bremsen und der Rahmen nicht mitmachen. Nicht zu vergessen, das der Fahrer gar keine Prüfung dafür abgelegt hat.

Gruß

Zündappfahrer

Nabend

Jetzt mußte ich doch glatt nachgucken, was überhaupt die eigentliche Frage in diesem Thread war. :rolleyes:

Deswegen auch gleich für euch nochmal zur Erinnerung:

Zitat:

habt ihr für mich vielleicht noch ein paar gute argumente, damit ich meine eltern eventuell doch noch umstimmen kann? [

Ich würd dann jetzt mal sagen, ihr kommt alle mal wieder dorthin zurück.

Die Diskussion über eine eventuelle Reifeverzögerung bei Jugendlichen (aber auch so manch einem, lt. Gesetz, erwachsenen Menschen... ) könnt ihr genauso gut in einem anderen Thread weiterführen.

Dabei dürfte es sich dann aber auch um einen Kandidaten für dieses MT-Unterforum handeln.

 

Gruß

Crosskarotte

Deine Antwort
Ähnliche Themen