ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Estland, Lettland, Litauen

Estland, Lettland, Litauen

Themenstarteram 27. Oktober 2010 um 10:33

Hallo zusammen,

die Zeit der Urlaubsplanung für 2011 ist gekommen.

Ursprünglich hatten wir vor in die Hohe Tatra zu fahren und hatten sogar schon ein Zimmer in Zakopane gebucht. Das habe ich heute Storniert(ist bei booking.com kostenlos möglich).

Unsere Planung geht jetzt Richtung Baltikum.

Mit der Fähre nach über Helsinki nach Tallinn, von dort über Riga, Kaunas, Olsztyn, Danzig und dann ev. mit dem Schiff von Gdynia nach Rostock.

In genannten Sädten planen wir jeweils 1-2 Tage Aufenthalt.

Meine Frage in die Runde:

Wie verbreitet sind in Estland, Lettland und Litauen Geldautomaten? Ist es möglich sich ausschließlich über diese mit Bargeld in Landeswährung zu versorgen.

Das dies in Finnland und Polen dem westeuropäischen Standart entspricht ist mir bekannt, lediglich in den genannten Ländern kenn ich mich diesbezüglich nicht aus.

12 Antworten

hi,

mangels erfahrungen in den genannten ländern kann ich leider keine gesicherten angaben machen .... aber ich denke, du kannst stark davon ausgehen, dass es sowohl geldautomaten gibt, als auch dass du dort dein bargeld bekommst.

zitat aus baltikuminfo.de:

 

"Geldumtausch

EURO können in die Landeswährung umgetauscht werden:

bei Banken oder in Wechselstuben, die es an den Flughäfen, in größeren Hotels und vielerorts gibt.

Geldautomaten

An den zahlreich vorhandenen Geldautomaten in allen kleineren und größeren Städten können Sie mit Ihrer Maestro-Karte (EC-Karte) problemlos Bargeld abheben, vielerorts ist dies auch mit der Kreditkarte möglich."

dieses jahr war ich in der ukraine, also kein eu-land, und da klappte es problemlos mit der bargeldversorgung über geldautomaten als auch mit dem geldumtausch in wechselstuben.

also keine bange ;-)

vg

Für Estland (Tallinn) und Lettland (Riga) kann ich Dir sagen, daß "Geld aus Wand" überhaupt kein Problem ist, gibt´s an jeder 2. Ecke. Die beiden Städte sind überraschend modern. Wie es auf dem platten Land aussieht, kann ich Dir allerdings nicht sagen. Aber ich denke, auch dort werden sich - wie auch in Polen, Tschechien und Russland - Geldautomaten finden lassen, das sind längst keine "Entwicklungsländer" mehr. Estland würde ich als moderner als Polen einschätzen.

Grüße

Christian

Themenstarteram 28. Oktober 2010 um 6:54

Danke, für die schnellen Antworten.

Ich habe eigentlich nichts anderes erwartet, wollte mich nur frühzeitig absichern.

Da wir uns die Städte Tallinn,Riga und Kaunas ansehen wollen und auch jeweils dort übernachten, gibts ja dann keinerlei Probleme mit der Geldversorgung.

Wenn man dort auch noch an Tankstellen mit Kredit- oder EC Karte zahlen kann, braucht man ja auch garnicht so viel Bargeld, da das ja in den meisten Hotels auch mit Plastikgeld funktioniert.

Dann gehts jetzt weiter in der Planung und Vorbereitung.

 

 

Themenstarteram 27. November 2010 um 6:48

So wir haben die Planung abgeschlossen.

am 4.6. Mit der Fähre von Rostock nach Helsinki und sofort im Anschluß weiter nach Tallinn. Dort haben wir drei Übernachtungen gebucht, dann weiter nach Riga, dort ebenfalls drei Übernachtungen. Vilnius ist unsere nächste Station, wo wir auch drei Nächte bleiben. Dann haben wir noch zwei Übernachtungen in Kaunas gebucht und fahren von Dort nach Klaipede, wo am 16.6 unsere Fähre nach Kiel abfährt. Hier nochmal Dank für die hilfreichen Infos.

Hier die Route:

 

www.harzpoint.de/.../...28005,54.89685,23.893,55.69864,21.14724&&0?...

am 13. Dezember 2010 um 21:54

Hi, wie lange hast du vor unterwegs zusein ?

Wie sieht es mit der Route aus ?

Bin zuzeit auch am Planen in der selben Richtungund zur selben Zeit . 02.06-10.06.11 . (Zelt ist immer o.K)

 

Gruss oldi52

Bernd, sprich doch bei uns einfach mal den Peter (Kranturm) an. Der war im Juni diesen Jahres in Estland unterwegs. Peter wird Dir mit Sicherheit noch ein paar hilfreiche Tips geben können.

Hallo,

lese gerade von der geplanten Motorradtour!

Auch wir sind vom 05.06 - 16.06.2011 Rostock > Helsinki > Tallinn - nach Klaipeda unterwegs.

Wir befahren u.a. die estnischen Inseln Hiiumaa & Saaremaa.

Sehen uns wohl am 16.06. auf der Fähre:D

Gute Fahrt! TEE650

Themenstarteram 6. April 2011 um 19:03

Hi TEE650,

hast ne PN.

Hallo,

Antwort per Mail. Und hier unsere Reise:

Hallo Transentreiber!

Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub - und eine gute & pannenfreie Fahrt.

Wir sehen uns am Do., 16. Juni 2011, auf der Fähre von Klaipeda nach Kiel.

Dann haben wir alle eine Menge von den genannten Ländern zu berichten!

Nun sind wir mit unseren Oldtimern zurück (siehe den Beitrag vorher, im Datenanhang die visualisierte Strecke).

Hatten tolles Wetter, fast schon zu heiss, und teilweise in sehr gering bevölkerten Regionen gefahren.

Die Hauptrouten sind mit Tankstellen und Hotels gut bestückt. In abgelegenen Regionen fern der Hauptverbindungen, besonders die estnischen Inseln, sollte während der Fahrt rechtzeitig getankt bzw. nach einer Unterkunft gesucht werden. Für Fahrer mit kleinen Tanks - immer die Gelegenheit einer Tankstelle nutzen.

In Karten gekennzeichnete Zeltplätze sind oft (fast) keine. Mehr Hütten oder Zimmervermietung. Ein gutes Mückenmittel sollte im Juni unbedingt benutzt werden! Die abgelegenen Straßen sind oft nur geschottert. Jethelmfahrer sollten für die Tour umrüsten. Auch Stummellenker etc. sollten auf -langen- Schotterpassagen nicht unbedingt eingesetzt werden. Die Staubentwicklung ist mächtig - entsprechend sieht man aus! Wobei auf den Hauptrouten die Straßen vom Asphalt akzeptabel sind. Die Sommermonate werden zur Renovierung der Straßen genutzt. Lange und nicht gekennzeichnete Baustellen kommen vor mit viel Split & Teer! Sehr ungewohnt sind die weiten geradeaus Strecken, die zu Müdigkeit führen. Wenn dann Kurven auftauchen - ist es eine "Überraschung".

Die Mentalität, besonders in einsamen Regionen, ist für Mitteleuropaer ungewohnt. Es wird keine Notiz von einem genommen. Erst wenn sie angesprochen werden, sind diese zuvorkommend und hilfsbereit.

Mit Englisch kommt man überwiegend durch. Mit Deutsch eher weniger!

Die Tour war ein echtes Erlebnis.

Themenstarteram 21. Juni 2011 um 6:29

Hallo,

schön, dass Ihr vier auch wieder gesund und munter zu Hause angekommen seit.

Was Du über die drei Länder schreibst kann ich nur bestätigen.

Wir fanden es toll. Euch getroffen zu haben.

Liebe Grüße auch an die anderen drei.

Tina und Bernd

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Estland, Lettland, Litauen