ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Erfahrungen GJR 18" Klebér Quadraxer2 vs. Michelin Crossclimate + vs. Goodyear Vector G2

Erfahrungen GJR 18" Klebér Quadraxer2 vs. Michelin Crossclimate + vs. Goodyear Vector G2

Themenstarteram 6. Januar 2019 um 20:24

Hat jemand Erfahrungen mit den Reifen?

den Michelin CC (ohne +) hatte ich auf dem Bora in 205/55R16 und fand den eigentlich sehr gut bzgl. Haftung. Ist wohl eher "Sommerreifenlastig" von der Auslegung her und auf Schnee nicht ganz so gut. Wenn ich mir die letzten Jahre so anschaue haben wir hier selten bis nie richtig Schnee auf der Strasse.

Der Klebér soll auch ganz gut sein, aber wohl noch etwas besser auf Schnee und Nässe und etwas günstiger in der Anschaffung

Goodyear ist wohl eher Winterlastig von der Auslegung her. Hatte einen der frühen Vectors mal auf dem Golf II gefhren - vor gefühlten 100 Jahren ;) War damals auch OK.

Der neue Conti ist in der Dimension 235/45R18 wohl nicht erhältlich (?)

 

Bitte keine Grundsatzdiskussion pro/contra GJR beginnen. Mich interessieren vor allem Erfahrungsberichte und möglichst in DImensionen >>205 Reifenbreite und >>16" Felgengröße. Die ADAC Ergebnisse bzgl. dem Abschneiden der 175er Formate interessieren mich eigentlich nicht. Abgesehen davon, ADAC und seine aussagekräftigen "Tests" und Auszeichnungen... :rolleyes:

Vom Bauchgefühl her tendiere ich zum CC+ einzig der angekündigte schneereiche Winter irritiert mich gerade etwas :D

Ähnliche Themen
10 Antworten

Mein Ex-Chef fährt den Goodyear Vektor schon jahrelang und

ist auf Opel Meriva sehr zufrieden. Ich werde Diesen vor dem

nächsten Winter kaufen, falls meine Lieblingsmarke Yokohama

weiterhin keinen guten Ganz Jahres Reifen für mich hat.

Genau so wirst Du etliche andere Vorschläge bekommen, da ja

ein Jeder seine Meinung hat...............

Ich fahre den Quadraxer2 (205/60 x 16) und habe es bis jetzt nicht bereut.

Es ist ein eher auf guten Abrollkomfort (läuft auch leise) ausgelegter GJR mit guten Allroundeigenschaften. Im Winter fast so gut wie jeder WR, im Sommer nicht ganz so sportlich ausgelegt (brauche ich auch nicht).

Auf trockenen Straßen dürfte de Michelin etwas sportlicher zu fahren sein.

Der Goodyear ist auch ein guter Allroundreifen, die Probleme mit Sägezahnbildung (da hatten ältere Goodyears Probleme) sind bei den neuen Modellen entschärft worden.

Vermutlich kann man mit alle 3 Fabrikaten nicht viel verkehrt machen, außer in schneereichen Gebieten, da ist der Michelin im Nachteil.

Wir fahren auf unseren Fahrzeugen den aktuellen Vredestein (215 16 Zoll) und den Pirelli (225 17 Zoll). Der Vredestein ist eher ein sommertauglicher Winterreifen (schmiert ein bisschen bei hohen Temperaturen), der Pirelli quasi die eierlegende Wollmilchsau. Keine Ahnung wie die es hinbekommen haben. Im Sommer kein schmieren und quietschen, im Winter top Grip (besser als 4 Jahre alte Dunlop Winter Sport mit ausreichend Profil) auf Schnee sowie auf Matsch.

Da auch Pirelli nur mit Wasser kocht denke ich, wird des "Wunder" vermutlich mit einem etwas höheren Verschleiß erkauft sein. Ist mir aber egal.

Den Crossclimate hab ich damals bewusst ignoriert, da er ein "Sommerreifen" ist und ein V-Profil besitzt. Das Risiko eines Sägezahnreifens war mir zu groß.

Zitat:

@a_v_s schrieb am 07. Jan. 2019 um 11:15:19 Uhr:

Den Crossclimate hab ich damals bewusst ignoriert, da er ein "Sommerreifen" ist und ein V-Profil besitzt. Das Risiko eines Sägezahnreifens war mir zu groß.

Ein V haben die doch alle?!?

 

Regelmäßiger Wechsel vorne/hinten angeraten.

Brauchste eben ein fünstes Rad und musst unstecken, zwei Wagenheber oder lässt es machen. Damit ist der “Ich spare mir den Wechsel-Vorteil“ aber mehr oder minder dahin...

 

@__NEO__

Grundsätzlich wirst du hier viele ganz unterschiedliche Meinungen hören. Hilft das dann?

Du hast ne Tendenz zum CC+, das fußt auf Erfahrung und ist damit das Wertvollste.

Ob du mehr Schneeeignung brauchst, kannst nur du wissen.

Der Kleber ist der wohl am ehesten dem CC+ ähnliche Reifen und kann auch durchaus mehr im Schnee ohne sonst schwächer zu sein. Er ist aus dem Hause Michelin und bietet vergleichbare Komfortleistungen und v.a. Haltbarkeit.

Ich kann Erfahrungen über den GY Vector 4Seasons G2 schreiben.

 

Habe ihn seit 40.000 KM (2 Jahre) auf einem Opel Astra K Kombi mit nun noch knapp über 5mm Restprofil. Neu waren es rund 8,5 mm.

Der Reifen hat in dieser Zeit u.a. hohen Schnee im Skiurlaub in Vorarlberg und heißen Asphalt im Sommer auf französichen Autobahnen erlebt. Kurzum: ich bin sehr zufrieden!

 

Im Winter habe ich keinen wirklichen Unterschied zu den vorherigen WR von Semperit festgestellt. Bremsen und Anfahren waren auch bei Neuschnee in den Alpen gar kein Problem. Lediglich bei der Seitenführung wurden Lenkbefehle etwas verzögert, im Vergleich zum WR, umgesetzt.

 

Bei Nässe, egal zu welcher Jahreszeit, empfand ich den Reifen richtig gut.

 

Im Sommer beim (Luft)Temperaturen > 25 Grad hat man die eher winterlastige Auslegung gemerkt und bei Provokation hat er etwas geschmiert. Aber auch hier zu keiner Zeit ein unsicheres Fahrgefühl.

 

Da ich ca. alle 10.000 KM achsweise getauscht habe ist kein Sägezahn aufgekommen und Verschleiß (s.o.) sowie Kraftstoffverbrauch empfinde ich als gut bzw. gering.

 

Bin also komplett zufrieden. Trotz allem werde ich als nächstes wohl mal den Kleber probieren. ;-)

Themenstarteram 7. Januar 2019 um 22:45

So - nachdem der Händler irgendwie unmotiviert zwecks Montage evtl. GJR auf den vorhandenen Felgen war habe ich jetzt hier in der Nähe 18” WR besorgt. Das Thema wird aber spätestens dann wieder interessant wenn die Sommerreifen runter gefahren sind. Vermutlich werde ich dann doch zum Michelin greifen oder es wird dann doch noch der günstigere Kleber...

Die Montage von GJR weicht gegenüber der Montage von WR/SR aber in keinem Punkt voneinander ab...komischer Händler.

Themenstarteram 7. Januar 2019 um 23:16

Naja - besorgen können oder wollen sie die beim VW Händler nicht - könnte die selbst dort hin bestellen und gegen Bezahlung montieren lassen - allerdings wird mir da jetzt die Zeit zu knapp, weil die Lieferzeit wohl min. 4 Tage beträgt. Und angeblich deren Werkstatt ja

Auch so meeeega ausgelastet ist :-/

 

Ist ja nicht so dass ich dort grad knapp 40t€ liegen lassen habe... Motivation hat wohl nach Bestellung stark nachgelassen :(

Zitat:

@__NEO__ schrieb am 7. Januar 2019 um 23:16:07 Uhr:

Naja - besorgen können oder wollen sie die beim VW Händler nicht - könnte die selbst dort hin bestellen und gegen Bezahlung montieren lassen - allerdings wird mir da jetzt die Zeit zu knapp, weil die Lieferzeit wohl min. 4 Tage beträgt. Und angeblich deren Werkstatt ja

Auch so meeeega ausgelastet ist :-/

Ist ja nicht so dass ich dort grad knapp 40t€ liegen lassen habe... Motivation hat wohl nach Bestellung stark nachgelassen :(

Und wieder mal hat der Kunde den Schwanz eingezogen und "verloren". Warum zum Teufel macht man sowas? Wenn der eine Händler nicht will, gibt es überall Händler die wollen! Plus eine schlechte Bewertung bei Tante Google.

Themenstarteram 8. Januar 2019 um 14:21

Weil es sich um ein Fahrzeug handelte für das ich bereits quer durch Deutschland hingefahren bin - da hat man einfach nicht ganz so gute Karten. Und das mit den GJR ist wohl bei VW wirklich etwas schwierig weil im Zubehör wohl nicht direkt verfügbar. Seis drum - habe jetzt Räder und Händler wird zumindest diese aufs Auto schrauben - sonst pack ich auf dem Hof den Wagenheber aus und mach es selber :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Erfahrungen GJR 18" Klebér Quadraxer2 vs. Michelin Crossclimate + vs. Goodyear Vector G2