ForumTaxi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Die ideale/perfekte Automarke für das Taxigeschäft

Die ideale/perfekte Automarke für das Taxigeschäft

Themenstarteram 25. Juni 2012 um 0:11

Guten Abend

Ich wollte gerne mal eure Meinungen wissen welche Automarke sich am besten für die Taxibranche lohnt?

Ich meine Allgemein Kaufpreis,Verbrauch,Ladevolumen, Langzeittauglichkeit also alle Faktoren die bei einem Taxi zusammen kommen.

Ist Mercedes immer noch die Nummer 1 , und DAS TAXI ?

 

 

M.F.G TaxiMann21

Beste Antwort im Thema
am 28. August 2012 um 0:52

Die E Klasse ist meiner Meinung nach das beste Taxi. komfortabel, sicher, es fährt sich sehr erhaben, die Innenlichtsteuerung ist sehr ausgereift, die Fahrgäste ziehen dich häufig aus der Mitte, der Kundenservice ist im Gegensatz zu anderen allererste Sahne, du kannst am Weihnachtsabend anrufen und es kommt noch jemand raus und macht deine Taxe wieder flott, sodass du weiterfahren kannst. Einziger Kritikpunkt bei der E Klasse: Du hast nur wenig Ablagefläche, kriegst nur mit würgen eine halbe Liter Flasche Wasser in die Tür.

Wir fahren grade Passat und es ist eine einzige Katastrophe: Der Innenraum klappert einen Tag nach Auslieferung wie ein Weltmeister, die Sitze sind Rückenschmerzrekordbringer, dauernd ist irgendein Scheiß kaputt, sodass du ewig in der Werkstatt stehst statt Geld zu verdienen, ab 5000km vor Service bei jedem Start bing! Service in 5000km fällig, und wenn du Heiligabend liegen bleibst, kannst du dich auf schöne freie Tage freuen, weil das nächste Leihtaxi - natürlich ein Caddy mit Rollstuhlrampe die du bei jedem Kofferraumöffnen umständlich entriegeln und runterklappen musst - nur den Tarif vom übernächsten Ort im Taxameter eingespeist hat, in einem griechischen Taxameter was mit einem Gummiband über den Innenspiegel gestülpt ist und deshalb im Stand so stark wackelt, dass du den Spiegl festhalten musst wenn du was erkennen möchtest. Sowas kostet echt nur Nerven. Andere Marken habe ich als Taxe selber noch nicht gefahren, aber wenn ich mich bei Kollegen in Renault, Mazda oder Toyota setze bin ich doch noch froh sowas nicht fahren zu müssen, schlimmer geht eben immer.

Dann lieber ein paar Mark mehr für ein 'richtiges' Taxi ausgeben in dem sich Fahrer sowie Fahrgäste pudelwohl fühlen und es einfach läuft. Der Fahrer sitzt nunmal knapp zwölf Stunden auf dem Bock und die Fahrgäste zahlen nicht gerade wenig für unsere Dienstleistung, da können sie auch in einem vernünftigem Fahrzeug befördert werden wie ich finde.

Gruß Mariha

11 weitere Antworten
11 Antworten
am 10. August 2012 um 0:42

Toyota avensis !!!! Ab bj 2000. In der firma haben wir 5 davon. 2 davon sind älter und die anderen ca 2005 oder so. Den höchsten km stan hat mein taxi mit ca 619000 km. Die anderen im schnitt 300000. Aber wenn du immer auf das auto schaust ( öl, wasser blablabla.... Bei uns jeden freitag und ab und zu unter der woche auch. Und jedes teil was kaputt oder kaputt wird sofort wechselst) hält dir so ziemlich jedes auto ewig. Mfg

Hallo,

also ich finde Mercedes ist schon so ziemlich das idealste, was man als Taxi haben kann.

Die meisten Kunden sind bereits daran gewöhnt und verbinden diese Marke mit Taxen. Mercedes bietet guten Komfort und Langlebigkeit.

Aus Kundensicht wirkt es auf mich manchmal befremdlich, wenn ich irgendwelche Dacias, Mondeos oder irgendwelche Franzosen und Japaner als Taxen sehe.

Hier gibt es auch einen Audi A4 sowie einen alten 5er BMW als Taxen, die ich ebenfalls etwas merkwürdig finde.

Was ich noch gut finde sind VW Passat als Taxen. Machen einen guten Eindruck.

Eine gute Alternative zu Mercedes würde ich persönlich auch noch Volvo finden.

am 28. August 2012 um 0:52

Die E Klasse ist meiner Meinung nach das beste Taxi. komfortabel, sicher, es fährt sich sehr erhaben, die Innenlichtsteuerung ist sehr ausgereift, die Fahrgäste ziehen dich häufig aus der Mitte, der Kundenservice ist im Gegensatz zu anderen allererste Sahne, du kannst am Weihnachtsabend anrufen und es kommt noch jemand raus und macht deine Taxe wieder flott, sodass du weiterfahren kannst. Einziger Kritikpunkt bei der E Klasse: Du hast nur wenig Ablagefläche, kriegst nur mit würgen eine halbe Liter Flasche Wasser in die Tür.

Wir fahren grade Passat und es ist eine einzige Katastrophe: Der Innenraum klappert einen Tag nach Auslieferung wie ein Weltmeister, die Sitze sind Rückenschmerzrekordbringer, dauernd ist irgendein Scheiß kaputt, sodass du ewig in der Werkstatt stehst statt Geld zu verdienen, ab 5000km vor Service bei jedem Start bing! Service in 5000km fällig, und wenn du Heiligabend liegen bleibst, kannst du dich auf schöne freie Tage freuen, weil das nächste Leihtaxi - natürlich ein Caddy mit Rollstuhlrampe die du bei jedem Kofferraumöffnen umständlich entriegeln und runterklappen musst - nur den Tarif vom übernächsten Ort im Taxameter eingespeist hat, in einem griechischen Taxameter was mit einem Gummiband über den Innenspiegel gestülpt ist und deshalb im Stand so stark wackelt, dass du den Spiegl festhalten musst wenn du was erkennen möchtest. Sowas kostet echt nur Nerven. Andere Marken habe ich als Taxe selber noch nicht gefahren, aber wenn ich mich bei Kollegen in Renault, Mazda oder Toyota setze bin ich doch noch froh sowas nicht fahren zu müssen, schlimmer geht eben immer.

Dann lieber ein paar Mark mehr für ein 'richtiges' Taxi ausgeben in dem sich Fahrer sowie Fahrgäste pudelwohl fühlen und es einfach läuft. Der Fahrer sitzt nunmal knapp zwölf Stunden auf dem Bock und die Fahrgäste zahlen nicht gerade wenig für unsere Dienstleistung, da können sie auch in einem vernünftigem Fahrzeug befördert werden wie ich finde.

Gruß Mariha

Ich als Kunde finde: Hauptsache bequem, gern auch für mich als Autointeressierten etwas exotischer. In Bremen fahren zum Beispiel viele Taxen made in USA herum (Ford Crown Victoria?), sowas finde ich interessant.

Meine letzte Fahrt absolvierte ich im aktuellen Mondeo Kombi. Schön groß. Innenraum aber ganz normal, ein 08/15 Auto eben, wobei herrschaftlich und schick ist ein Mercedes nach 2 Jahren innen auch nicht mehr, besonders nicht, wenn überall Taxameter, Funkgerät und Kugelschreiberhalter ins Armaturenbrett genietet sind.

haben auch einen 2005er Avensis Kombi... 565000 km aktuell mit erster Maschine! Muss gleich zum Tüv!! Aber gehe davon aus, dass es ohne Probleme klappt! Sonst haben wir nur MB Taxen, Vito u Sprinter

 

Zitat:

Original geschrieben von Sasa_putzi

Toyota avensis !!!! Ab bj 2000. In der firma haben wir 5 davon. 2 davon sind älter und die anderen ca 2005 oder so. Den höchsten km stan hat mein taxi mit ca 619000 km. Die anderen im schnitt 300000. Aber wenn du immer auf das auto schaust ( öl, wasser blablabla.... Bei uns jeden freitag und ab und zu unter der woche auch. Und jedes teil was kaputt oder kaputt wird sofort wechselst) hält dir so ziemlich jedes auto ewig. Mfg

Ich fahre nach wie vor am liebsten Mercedes, die Autos sehen auch mit hohen Laufleistungen noch nicht verbraucht aus. Außerdem sind Ersatzteile schnell verfügbar und relativ preiswert.

Scheuen sollte man allerdings die hohen Arbeitsstundenpreise in den Niederlassungen.

MFG Sven

Öl auf Wogen kippend:

Schreit das ganze nicht nach einem Klassentarif, z.B. Logan und Co. und alte 124er und 210er kosten den Fahrgast weniger als max. 2 Jahre alte "Premiumprodukte" mit einem Bruttolistenpreis >40.000 EUR?

BTW: Als vor einiger Zeit Unternehemer noch 168er (egal ob lang oder nicht) hatten, wurde entweder weggeschickt oder das gleich bei der Bestellung mitgeteilt.

am 28. August 2012 um 22:29

Mmh, und an Weihnachten und Silvester kostet eine 10€ Fahrt dann 100€? Und wenn ne hübsche Fahrerin auf dem Auto sitzt 20% Aufschlag? Wenn der Taxiinnenraum sauber ist nochmal 20%?

Ne du, ich finde das hat schon seine gute Gründe warum der Tarif von der Gemeinde festgesetzt wird und für jedes Taxi in der jeweiligen Stadt gleichermaßen gilt. Ich würde außerdem behaupten, dass der allergrößte Kostenfaktor vorne links sitzt :D.

Nöö, der Kunde hat die Wahl. Und das ist gut so.

Der Auftragnehmer nur in Ausnahmefällen der lokalen Taxiordnung. Und genau das gönne ich ihm.

Festgesetzte Preise sind vor allem für die Fahrer gut. Ein Preiskampf ist für den Kunden erstmal von Vorteil, allerdings sind Taxifahrer heute schon keine Großverdiener, würde ein Preiskrieg brennen, würden sie vielleicht noch weniger bekommen.

Oder mehr, da evtl. mehr Leute Taxi fahren würden.

Mahlzeit,

Ich habe momentan 1.Touran Goal und ein CrossTouran (Beides 7.Sitzer) im Einsatz...Vorher hatte ich einen VW Passat (Neuwagen) wie Mariha001 schon sagte Werkstattschleuder.

Ein kleiner Auszug wo ich den Passat hatte:

-500km reifen Platt

-8tkm Türen Verzogen Neueinstellen das 5.Mal

-25tkm Kühler durchgerostet

-31tkm Kühlwasser weg keiner weiß was war

-40tkm Update DSG Getriebe

-64tkm Tripogelenkwellen defekt Knackgeräuch beim Rückwärts und Vorwärtsfahren, Wandlung

Der Passat ist ein schönes Auto aber kommt mir nicht mehr auf dem Hof, habe dank der Scheisse Haufen Geld eingebüßt war froh das VW Gewandelt hat das dauerte auch noch 3.Monate.

Der eine Touran ist aus 05/2006 hat momentan 225tkm uff de Uhr 2.0TDI (Umwälzpumpe,Türschloss defekt das war alles) zufrieden wie Bolle Rollt noch auch keine Prob. mit dem Partikelfilter damit lässt sich mal Geldverdienen.

Touran 2 hat nun 41tkm uff de Uhr paar schwirigkeiten gab es aber großen und ganzen auch ein super Auto.

Nachteil: Im Touran wird es auf den letzten Sitzreihen einwenig eng aber für Kurze Strecken aushaltbar, aber keine Koffer oder sontiges kann man mitnehmen.

Verbrauch ist auch ok (5.5 u. 5.8l laut BC kommen ca. 900km mit einer Füllung).

Wenn ich die Entscheidung zwischen Benz und Co hätte würde ich dahin gehen wo ich den Meisten Nachlass bekommen, bei Mercedes bekommt man auf eine E-Klasse knappe 5000€ Vito 15% Nachlass Bei VW auf alle Modelle 20% dazu Werksabholung Gratis...

Ich bin der Meinung man sollte auch mal was neues wagen und nicht immer ich fahre nur ein und die selbe Marke jede Marke hat Macken aber in unseren Gewerbe ist es wichtig schnell an Leihwagen zukommen und weiter Geld zuverdienen.

Gruß Micha

 

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Die ideale/perfekte Automarke für das Taxigeschäft