ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Autoschlüssel Aufzeichnumg

Autoschlüssel Aufzeichnumg

Themenstarteram 30. November 2011 um 9:50

Moin Moin,

Mein Problem ist folgendes, mir wurde mein Audi A5 gestohlen. die Polizei bzw. das LKA hat die Autoschlüssel untersucht und stellte fest das die Aufzeichnung der Autoschlüssel nicht mit unseren Angaben übereinstimmt. Auf Deutsch 1 Schlüssel hat meine Frau und einen ich, Der Schlüssel von meiner Frau sagt er ist das letzte mal am 24.12 genutzt worden ......was nicht stimmt und mein Schlüssel ist am 7.3 zuletzt genutzt worden was nicht stimmt da das Auto zuletzt am 13.3 genutzt wurde. Nun weigert sich die Versicherung den Schaden zu begleichen bzw. man steht als Verbrecher da. Wie ausgekräftig sind diese Aufzeichnung oder wer kann mir Helfen wo es ein Gutachten gibt was mir helfen kann.

VG Stefan

9 Antworten

Harter Tobac > Dekra,TÜV, Audi Fachwerkstatt.

Das Problem wenn zB ein Schlüssel fehlt oder verloren gegangen ist und man hat es nicht der VS mitgeteilt steht man im Diebstahlfall auf dem Schlauch.

Mein Beileid.

Wer will denn sicherstellen, daß das Auto das korrekte Datum gekannt hat, selbst wenn die Daten zuverlässig auf den Schlüssen gespeichert worden wären? Ich halte das für einen plumpen Versuch der Versicherung nicht zahlen zu müssen. Ich glaube nicht, daß das vor Gericht Bestand hat. Zumal das Datum auf dem Schlüssel Deiner Frau ja völig abwegig ist.

Gruß

Achim

Themenstarteram 1. Dezember 2011 um 14:30

Zitat:

Original geschrieben von general1977

Wer will denn sicherstellen, daß das Auto das korrekte Datum gekannt hat, selbst wenn die Daten zuverlässig auf den Schlüssen gespeichert worden wären? Ich halte das für einen plumpen Versuch der Versicherung nicht zahlen zu müssen. Ich glaube nicht, daß das vor Gericht Bestand hat. Zumal das Datum auf dem Schlüssel Deiner Frau ja völig abwegig ist.

Gruß

Achim

Moin Moin das ist ja gerade das blöde...... ich habe gestern das Problem bei Audikundenzentrum geschildert. mal sehen was da raus kommt.

VG Stefan

Themenstarteram 1. Dezember 2011 um 14:43

Zitat:

Original geschrieben von conny-r

Harter Tobac > Dekra,TÜV, Audi Fachwerkstatt.

Das Problem wenn zB ein Schlüssel fehlt oder verloren gegangen ist und man hat es nicht der VS mitgeteilt steht man im Diebstahlfall auf dem Schlauch.

Mein Beileid.

Danke.... aber ich habe ja gar kein Schlüssel verloren....

Zitat:

Original geschrieben von stt0804

Moin Moin,

Mein Problem ist folgendes, mir wurde mein Audi A5 gestohlen. die Polizei bzw. das LKA hat die Autoschlüssel untersucht und stellte fest das die Aufzeichnung der Autoschlüssel nicht mit unseren Angaben übereinstimmt. Auf Deutsch 1 Schlüssel hat meine Frau und einen ich, Der Schlüssel von meiner Frau sagt er ist das letzte mal am 24.12 genutzt worden ......was nicht stimmt und mein Schlüssel ist am 7.3 zuletzt genutzt worden was nicht stimmt da das Auto zuletzt am 13.3 genutzt wurde. Nun weigert sich die Versicherung den Schaden zu begleichen bzw. man steht als Verbrecher da. Wie ausgekräftig sind diese Aufzeichnung oder wer kann mir Helfen wo es ein Gutachten gibt was mir helfen kann.

VG Stefan

Wo kommen denn überhaupt die Daten her .Die können doch nur vom Navi ,Uhr oder sowas sein.

Wenn ich das Auto ein halbes Jahr oder länger stehen lasse bau ich doch die Batterie aus.

Somit ist doch das Datum nicht mehr aktuell.

Oder hat der Schlüssel nen eigenen Kalender der die Daten speichert?

Dann muss er auch ne eigene Energiequelle haben ,die möglicherweise am Ende ist und die Daten nur lückenhaft speichert.

Was hat denn überhaupt diese Datum mit dem Diebstahl zu tun ,

wenn der Wagen zum Diebstahlszeitpunkt ordnungsgemäss Angemeldet und Versichert war?

Das besondere bei Audi ist, das der diverse sachen für den Service im Schlüssel speichert.

z.B. Kann der Kundenberater am Tresen sehen, wie der Ölstand ist.

Soweit sogut.

Ich glaube nicht das das Beweischarakter einer Urkunde hat.

Wäre maximal ein Indiz.

Brauchst Du wohl Anwaltliche Hilfe- Schnell.

Peter

Themenstarteram 1. Dezember 2011 um 21:28

Zitat:

Original geschrieben von Kodiac2

Zitat:

Original geschrieben von stt0804

Moin Moin,

Mein Problem ist folgendes, mir wurde mein Audi A5 gestohlen. die Polizei bzw. das LKA hat die Autoschlüssel untersucht und stellte fest das die Aufzeichnung der Autoschlüssel nicht mit unseren Angaben übereinstimmt. Auf Deutsch 1 Schlüssel hat meine Frau und einen ich, Der Schlüssel von meiner Frau sagt er ist das letzte mal am 24.12 genutzt worden ......was nicht stimmt und mein Schlüssel ist am 7.3 zuletzt genutzt worden was nicht stimmt da das Auto zuletzt am 13.3 genutzt wurde. Nun weigert sich die Versicherung den Schaden zu begleichen bzw. man steht als Verbrecher da. Wie ausgekräftig sind diese Aufzeichnung oder wer kann mir Helfen wo es ein Gutachten gibt was mir helfen kann.

VG Stefan

Wo kommen denn überhaupt die Daten her .Die können doch nur vom Navi ,Uhr oder sowas sein.

Wenn ich das Auto ein halbes Jahr oder länger stehen lasse bau ich doch die Batterie aus.

Somit ist doch das Datum nicht mehr aktuell.

Oder hat der Schlüssel nen eigenen Kalender der die Daten speichert?

Dann muss er auch ne eigene Energiequelle haben ,die möglicherweise am Ende ist und die Daten nur lückenhaft speichert.

Was hat denn überhaupt diese Datum mit dem Diebstahl zu tun ,

wenn der Wagen zum Diebstahlszeitpunkt ordnungsgemäss Angemeldet und Versichert war?

Moin ,

Meine Frau ist bis Feb 11 mit dem Auto und ihrem Schlüssel gefahren und ich bis 13 März. Danach waren wir nicht anwesend und im April wurde der Verlust festgestellt. Das haben wir auch so angegeben bei der Polizei. Die auslese Daten ergaben aber des 1 Schlüssel nur bis 24.12 und der andere bis 7.3 benutzt wurde und das ist nicht richtig......

Woher kommen die Daten auf dem Schlüssel ?

Zitat:

Original geschrieben von stt0804

Meine Frau ist bis Feb 11 mit dem Auto und ihrem Schlüssel gefahren und ich bis 13 März. Danach waren wir nicht anwesend und im April wurde der Verlust festgestellt. Das haben wir auch so angegeben bei der Polizei. Die auslese Daten ergaben aber des 1 Schlüssel nur bis 24.12 und der andere bis 7.3 benutzt wurde und das ist nicht richtig......

Woher kommen die Daten auf dem Schlüssel ?

.

.

Beschaff Dir einen zuverlässigen "ausenstehenden Zeugen" für Deine Angaben

und dann nur noch mit Anwalt Ansprüche geltend machen.

Drück die Daumen und schönes WE :)

Hier ist zu lesen das es bei älteren Systemen zu Problemen mit der Software kommen kann,in wie weit sich das äussert steht dort nicht.

Audi

Deine Antwort