ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Autogas-Umbau die Qual der Wahl

Autogas-Umbau die Qual der Wahl

Themenstarteram 24. März 2008 um 9:12

Autogas-Umbau, die Qual der Wahl! Hallo Autogasfahrer und Caddy-Freunde,

ich bin neu hier und habe mir nun endlich einen VW Caddy bestellt! Den hole ich Ende April/ Anfang Mai in Hannover und möchte dann auch gleich einen Umbau auf Autogas machen lassen. Nun habe ich hier die Qual der Wahl. In meiner Gegend (bin Dorfbewohner) sind mehrere Anbieter mit unterschiedlichen Anlagen zum Umbau vorhanden. Vielleicht könnt Ihr mir noch einen letzten Rat geben? Hier nun die Anbieter und Anlagen:

Private Werkstatt (5km entfernt), ca. 2 Jahre Erfahrung mit Umbau auf Zavoli-Gasanlage. Kosten, 2.600 Euro.

Meine VW-Werkstatt (im Ort), ca. 3 Jahre Erfahrung mit Umbau auf Lovato-Gasanlage. Das Auto wird zum Umbau in eine größere Niederlassung geschickt. Kosten, 2.900 Euro

PIT-STOP Werkstatt (10km, mit S-Bahn erreichbar), der Umbau wird vom Anlagenanbieter selbst vorgenommen (lt. PIT-STOP). Das Auto wird dazu eingeschickt. Umbau auf Prins-Gasanlage. Kosten, 1.999 Euro. Pit-Stop bietet diesen Service erst seit diesem Monat an!

Autohaus-Klaiber (10km, mit S-Bahn erreichbar), ca. 3 Jahre Erfahrung (macht pro Woche bis zu 3-4 Umbauten). Umbau auf Lovato-Gasanlage. Diese Werkstatt wird auch von meinem VW-Werkstattmeister gelobt. Kosten, 2.500 Euro.

Aus Kostensicht ist es eigentlich klar, aber man weiß ja nicht, was alles mit den Anlagen sein kann. Die Anlagen selbst sollen lt. den Anbietern alle gut sein, aber das sage ich auch immer, wenn mich jemand fragt, wie geht’s Dir.

und noch schöne Grüße aus dem Weinsberger-Tal wünscht Euch Matthias

Ähnliche Themen
7 Antworten
am 24. März 2008 um 10:31

Hallo !

Ich würde zur VW-Werkstatt gehen und einbauen lassen. So hast du alles in einer Hand.

Habe ich auch gemacht und bin sehr zufrieden. War zwar mit 3300€ etwas teurer, dafür aber echt super. Es gab ein Paar Problem und es wurde beim Importeur eingestellt. Habe jedesmal Leihwagen kostenlos bekommen. Bei VW wird dir geholfen. Jetzt läuft der Skoda Roomster seit 30000km super. Wenn ich sehe, was Andere für Probleme haben, kann ich mir nur ins Fäustchen lachen.

M.f.G. aus Aachen

Ich würde den VW-Dealer vor Ort nehmen, aber sicher stellen, dass die Neuwagen-Garantie sich auch auf die Gas-Anlage und evtl. Folgeschäden erstreckt (schriftlich bestätigen lassen). Normalerweise ist die 2-Jahres-Garantie der Gas-Anlage nur für die eingebauten Teile und deren Funktion zuständig.

Bei Umrüstung bei einem unabhängigen Betrieb erlischt die VW-Garantie für alle Teile, die vom LPG-Betrieb abhängen.

Zitat:

Original geschrieben von zweigoldwinger

PIT-STOP Werkstatt (10km, mit S-Bahn erreichbar), der Umbau wird vom Anlagenanbieter selbst vorgenommen (lt. PIT-STOP). Das Auto wird dazu eingeschickt. Umbau auf Prins-Gasanlage. Kosten, 1.999 Euro. Pit-Stop bietet diesen Service erst seit diesem Monat an!

Stopp! Du verwechselst Prins Autogassystemen BV, Holland mit Prince-Gas, Aurich, letztere vertreibt Pit-Stop. VW arbeitet mit Prince-Gas allerdings auch bei Neuwagen zusammen, ganz schlecht können die nicht sein, aber an eine Prins (oder BRC oder Vialle) kommt sie nicht ran.

 

Zitat:

Original geschrieben von zweigoldwinger

und noch schöne Grüße aus dem Weinsberger-Tal

Weinsberg bei HN?

 

Beim VW-Händler hatte ich auch angefragt - wegen "Alles aus einer Hand". Nach mehreren Wochen und mehreren Anrufen hatte ich immer noch kein Angebot, obwohl er eigentlich sagte er macht es. Irgendwann war mir dann aber klar, dass ich da nicht die beste Anlage bekomme, außerdem hätte der das Auto auch außer Haus gegeben zum Umbau.

Ich würde mich schon erkundigen, wo das Auto dann hin kommt zum Umbau. Wenn das zu weit weg kostet dich das im Problemfall auch wieder viel Zeit, trotz "Alles aus einer Hand". Die Tatsache dass es um zwei Ecken geht bringt dir dann eher Verzögerungen.

Zitat:

Original geschrieben von zweigoldwinger

Autohaus-Klaiber (10km, mit S-Bahn erreichbar), ca. 3 Jahre Erfahrung (macht pro Woche bis zu 3-4 Umbauten). Umbau auf Lovato-Gasanlage. Diese Werkstatt wird auch von meinem VW-Werkstattmeister gelobt. Kosten, 2.500 Euro.

Das wäre mein Favorit! 3 Jahre * 50 Wochen/Jahr * 3,5 Umbauten/Woche = 525 Umbauten klingt schon nach ausreichend Erfahrung, 2500,-€ ist zwar nicht billig, aber angemessen (wenn die Dir dafür noch eine 2-Jahres-Motorgarantie geben).

Letztlich ist die Erfahrung des Umrüsters das entscheidende!

Was mich dabei aber wundert: wenn es der Klaiber in Öhringen ist, hat der in http://www.gas-tankstellen.de noch keine einzige Umbauer-Bewertung:confused:. Mein erfahrener Umbauer hat davon 27 (davon ein :) von mir), ein mir zu unerfahrener Umbauer bei mir im Ort immerhin noch 3.

Themenstarteram 25. März 2008 um 18:35

Hallo Autgasfahrer und Caddy-Freunde, danke erstmal für Eure zahlreichen Antworten. Es ist in der Tat nicht so einfach, wenn man die Qual der Wahl hat. Ich werde nun alle Anbieter nochmal kontaktieren, um weitere nähere Auskünfte zu bekommen. Heute war ich noch mal bei VW in Neckarsulm (NSU). Dort wird der Umbau von VW auf Lovato-Anlage vorgenommen. Also der "Freundliche" ist wirklich freundlich. Ich habe mich sehr intensiv mit dem Umbauspezialisten unterhalten. Hier nun noch weitere Details:

* der Tankeinfüllstutzen wird unter dem Tankdeckel eingebaut, hilfreich für ältere Fahrer. Die müssen sich dann nicht unbedingt zur Stoßstange hinbücken. Außerdem von außen ist nichts sichtbar.

* Die Neuwagengewährleistung wird durch den Umbau nicht eingeschränkt, im Umbaupreis ist sogar noch eine Zusatzgarantie von 4 Jahren auf alle Umbaumaßnahmen usw. mit inbegriffen. Dazu kommt natürlich die normale Gewährleistung auf die Herstellerteile.

* Jeder Kunde bekommt zum Umbau eine eigene Bildermappe zu seinem Fahrzeug ausgehändigt. Dort werden dann alle Umbauten erklärt und eben auch die Ausführung bildhaft dokumentiert. Der Umbauspezialist hat mir einige Bilder von erledigten Umbauten gezeigt. Er hat auch schon zwei Caddys gemacht. Sieht alles ganz solide aus. Auch die jeweiligen Teileaufhängungen usw. sind gut verbaut worden und gegen Rost usw. versiegelt.

* das Flashlube wird bei Kundenwunsch mit eingebaut und kostet ca. 100,- Euro extra. Der Anlagenhersteller erachtet das als nicht notwendig. Wenn es mein Wunsch ist, wird es gemacht.

* Der Lovato-Anlagenimporteur ist auch gleich in der Nähe angesiedelt (Laufen am Neckar).

* es gibt noch eine Tankkarte dazu, womit man bei der nächsten Tankstelle in NSU 2-3 Cent / Liter Rabatt für die nächsten 2 Jahre bekommt. Für mich ist das nicht so relevant, da ich eher in Richtung Stuttgart unterwegs bin.

* Achja, noch was WICHTIGES: Wenn ich denn Caddy in Hannover abholen will (wie von mir geplant), bekomme ich bei Bedarf eine rote Nummer zur Überführung. Die Werkstatt wird dann auch die Zulassung und Eintragungen im Brief als Service mit übernehmen.

Ich werde nun auch die anderen Anbieter nochmal auditieren. Ich werde dann Euch weiter berichten.

Schöne Grüße aus dem Weinsberer-Tal wünscht Euch Matthias

Zitat:

Original geschrieben von zweigoldwinger

1. * der Tankeinfüllstutzen wird unter dem Tankdeckel eingebaut, hilfreich für ältere Fahrer. Die müssen sich dann nicht unbedingt zur Stoßstange hinbücken. Außerdem von außen ist nichts sichtbar.

2. * Die Neuwagengewährleistung wird durch den Umbau nicht eingeschränkt, im Umbaupreis ist sogar noch eine Zusatzgarantie von 4 Jahren auf alle Umbaumaßnahmen usw. mit inbegriffen. Dazu kommt natürlich die normale Gewährleistung auf die Herstellerteile.

3. * das Flashlube wird bei Kundenwunsch mit eingebaut und kostet ca. 100,- Euro extra. Der Anlagenhersteller erachtet das als nicht notwendig. Wenn es mein Wunsch ist, wird es gemacht.

zu 2.: das würde ich mir aber schriftlich geben lassen! Der Umbau ist ein Eingriff in den Motor, damit entfällt die VW Werksgarantie auf den Motor. Daher habe ich eine 2-Jahres-Motorgarantie mit abgeschlossen. Wenn eine solche über 4 Jahre MIT POLICE bei Dir dabei ist, kein Problem.

zu 3.: laut Aussage meines Umrüsters für den VW 1.6 102PS BSE Motor ist Flashlube unnötig.

zu 1.: mein Umrüster redete mir den Tomaselli-Gasstutzen unter dem Tankdeckel aus, da der Stutzen sehr klein ist und nur mit 2 Blechschrauben befestigt wird. Er hatte schon mehrere Fälle, wo die Hebelkräfte des Tankrüssels mit Schlauch diesen Stutzen beschädigten oder gar abrissen. Daher gibt er auf diese Lösung ausdrücklich keinerlei Garantie, ich habe mir dann auch den optisch unschöneren, aber wesentlich stabileren ACME Anschluß ins Blech montieren lassen. In die Stoßstange oder andere Kunststoffteile montiert mein Umrüster keine Stutzen mehr.

fahr zum Autohaus Heyna und lass dir ne ICOM einbauen. Die Werkstatt ist gut und vor allem fähig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen