ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Auslesesoftware SVT

Auslesesoftware SVT

Themenstarteram 16. Dezember 2019 um 13:56

Moin Kameraden, vor zwei Monaten habe ich meinen Arbeitgeber gewechselt. Als alleiniger Fahrer habe ich dort auch meine Ruhe. Bezüglich Fahrzeug liegt alles in meiner Hand. Chef hat diesbezüglich überhaupt keine Ahnung.

Mein Vorgänger hat zum Auslesen der Fahrerkarte und Tacho ein Gerät von SVT Electronic gekauft. Benutzt das jemand von Euch auch?

Ich kann die Daten aus dem Tacho nicht extern speichern. Daten der Fahrerkarte kann ich speichern und auch als Mail o.ä. versenden. Nur eben die Daten aus dem Tach nicht.

Hat jemand einen Tip?

Gruß Martin

20191128
20191128
13 Antworten

Haste bzw. hat der Chef denn auch ne Firmenkarte, mit Fahrerkarte dürfte das garnicht gehen. Musste den mal fragen ob,wo und wer die hat.

Ja, das Auslesen des Tachographen geht nur mit Firmenkarte oder einer speziellen Karte, wie sie BAG usw. benutzen. Dran denken: die Firmenkarte muss, wie auch die Fahrerkarte, alle 5 Jahre erneuert werden!

Themenstarteram 16. Dezember 2019 um 15:29

Danke Euch schonmal.

Unternehmerkarte ist vorhanden. Aber im Oktober abgelaufen wie ich jetzt gesehen habe ????

Daten sind jedoch heruntergeladen und auf dem Gerät drauf. Nur kann ich die nicht auf dem PC speichern.

Auslesegerät passend vorhanden? Habe mir GloboFleet CC Plus gekauft, das kann sehr viel, auch gleich die Auswertungen. Ob das das kann lässt sich ja nachfragen. Chef mal gefragt ob der ein Programm zum Auslesegerät hat damit das geht? Hat der nie gespeichert? oder Frau oder Angestellter?

Themenstarteram 16. Dezember 2019 um 17:10

Zitat:

@Bitboy schrieb am 16. Dezember 2019 um 15:56:31 Uhr:

Auslesegerät passend vorhanden? Habe mir GloboFleet CC Plus gekauft, das kann sehr viel, auch gleich die Auswertungen. Ob das das kann lässt sich ja nachfragen. Chef mal gefragt ob der ein Programm zum Auslesegerät hat damit das geht? Hat der nie gespeichert? oder Frau oder Angestellter?

Auslesegerät ist das Ding auf dem zweiten Bild. Software ist auch dabei um Verstöße zu sehen.

Mein Vorgänger ist ein "Cleverle" und hat diese Sachen immer am PC vom Chef gemacht. Leider kann er seine eigene Schrift nicht mehr lesen und niemand kann das Passwort entziffern. ER hat die Daten (angeblich) immer selbst erfasst. Wie geschrieben, Chef hat davon keinen Plan.

Ich habe mir denn die Software auf meinen PC gezogen, damit ich denn die Sachen zumindest hier sicher habe.

Mich wundert eben, dass ich Daten der Fahrerkarte speichern kann aber nicht die vom Tacho. Also vom Auslesegerät zum PC.

Kannst du von dem "Hand" lesegerät auf den Computer? Frag mal ob die noch ein Auslesegerät für den Rechner haben.

https://www.globofleet.de/.../Starter-Set-Minimal-DK.html

Les dir das mal durch, da kommt auch ein Stick mit zu Gerät auslesen.

Ob da im Betrieb mal einer sucht und einen findet, oder ob den einer zweckentfremdet hat?'?#??

Jetzt mal von vorn:

Um an die Daten von der Fahrerkarte zu kommen, braucht man den Stick, für die Daten vom Gerät selbst die Unternehmerkarte, damit das Gerät die rausrückt.

Soweit, so gut, wurde auch alles gesagt.

 

Wenn es auf dem Stick ist, ist es dem PC völlig egal, welche Daten das sind. Der behandelt den Stick wie einen normalen USB-Stick. Theoretisch kannst du da auch deine Urlaubsreisen drauf spielen.

Die Daten liegen auf dem Stick als *.ddd vor, egal ob Karte oder TCO. Lediglich am Dateinamen kann man sie auseinander halten.

Man möge mich korrigieren, wenn ich falsch liege; habe das auch schon länger nicht mehr gemacht.

Karte und oder Stick Karte zum legitimieren Stick zum Speichern, oder Unternehmerkarte alleine, muss du prüfen. Frag mal ob da einer ne Anleitung hat, bzw. die Hilfe Funktion im Programm.

Unternehmerkarte in Schacht 1, wenn er die gelesen hat, den Stick rein.

Themenstarteram 16. Dezember 2019 um 18:38

Es dreht sich doch nicht darum, dass ich keine Daten vom Tacho oder Fahrerkarte herunterladen kann. Das geht doch. Einzig und allein kann ich die Daten, die vom Tacho auf dem Auslesegerät sind, nicht auf dem PC speichern.

Bedienungsanleitung sieht man oben auf dem linken Bild. Da steht nicht über speichern.

Windows Explorer öffnen, alle Dateien mit Endung *.ddd vom Stick in einen extra angelegten Ordner kopieren, fertig.

Ich kann dir wahrscheinlich heute Abend oder morgen früh schreiben, wie du die Daten auseinander halten kannst.

Vielleicht ist einfach das Programm nur sehr unkomfortabel. Die Daten kriegst du aber auf jeden Fall auf den PC,wenn sie auf dem Stick sind, siehe oben.

 

Ich hoffe, ich habe dich jetzt richtig verstanden. :)

 

Edit:

Diesen Ordner nochmal auf einem externen Medium speichern ( USB-Stick). Und falls du dafür verantwortlich bist, nochmal außer Haus.

 

Nochmal edit:

Bin mir nicht sicher, aber Globo Fleet bietet das auch nicht an. Wenn du den Stick in den PC steckst, lädt er das automatisch runter und packt das in sein Archiv.

...die Dateien kannst du ganz einfach am Dateinamen auseinanderhalten.

Bei Daten von einer Fahrerkarte ist der Name des Fahrers und bei einer Datei aus der Fahrzeugeinheit ist das amtl. Kennzeichen im Dateinamen enthalten.

Dateiendung ist -wie schon geschrieben wurde- ".DDD" und nach dem Einlesen / Archivieren in einer Archivierungssoftwaäre änder sich die Dateiendung auf ".AAA"

Wir archivieren mit einer uralten Version vom ZAARC... Fahrerkarten werden direkt über einen Kartenleser im Büro ausgelesen, Fahrzeugeinheiten per Stick und ein Fahrzeug hab ich das in einer weiter entfernten Niederlassung stationiert ist... da kommen die Daten via Internet per DLD wide range.

z.B. Fahrzeugeinheit:

M_20091103_140703_D-M-LH-635_WVWZZZ12345675601.DDD

z.B. Fahrerkarte:

20091103_140301_M_Mustermann_DF0003656000X002.DDD

Themenstarteram 17. Dezember 2019 um 18:53

So, Daten vom Auslesegerät über den Explorer auf dem PC speichern klappt.

Vielen Dank für die Hilfe und Tips.

Deine Antwort