ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Audi 80 vs. Golf 4 Totalschaden?!? Versicherungsfrage

Audi 80 vs. Golf 4 Totalschaden?!? Versicherungsfrage

Themenstarteram 24. September 2006 um 11:39

Hallo,

ich habe vorgestern einen Unfall gehabt, Unfallgegner ist mir rückwärts in die Frontstoßstange gefahren, Mein Auto hat gestanden(Motor aus). Schuldfrage wäre also geklärt.

Nun hab ich leider schon einige Gespräche mit der Versicherung des Unfallgegners geführt(Allianz).

Mein Auto ist 16 Jahre(Audi 80), vorne ist die GFK-Stoßstange gebrochen ein Querträger verzogen der Grill eingedrückt und die Motorhaube is ein wenig quer stehend und schließt nicht mehr.

Nun nachdem Unfall habe ich bei Allianz angerufen, dort sagte mir eine Dame das ich einfach zu Audi soll, einen Kostenvoranschlag machen lassen soll, und den dann bei Allianz abgeben soll.

Nun war ich bei Audi, der meinte es wäre ein Totalschaden, hat mal ganz kurz von außen draufgeguckt und meinte so locker um die 1200€. Dann hat er wo angerufen und den Händler einkaufspreis des Wagens erfragt, 500-800€...

Habe daraufhin bei der Versicherung angerufen und denen gesagt das es evtl. ein Totalschaden sei, was ich nun tun soll(war wohl ein Fehler)... Darauf hin hat mir der Typ erklärt das ich erstmal auf Post warten soll und dann kommt im falle eines Totalschadens sowieso ein Gutachter zu einsatz.

Nun meine Frage: "Das is nich einfach ein Audi 80 den man für 800€ kaufen könnte, es sind verschiedenste Verschönerungen und technische verbesserungen eingebaut." Ich wollte einfach mal wissen ob ich irgendwie an das Geld für die Reparaturkosten und nicht den Restwert des Wagens dran kommen könnte?!?

Und wie wird letzt endlich der genaue Wert des Wagens festgestellt?

Bin für jeden Tip dankbar!!

Vll. könnt man der Versciherung mit dem Argument kommen das sie mich ein Kostenvoranschlag machen lassen sollen und das einfach zahlen sollen weil sie das billiger kommt als ein Gutachter + den Restwert des Wagens? Wäre das denkbar?

Immerhin sparen sie dann nochmal 16% weil sie ja die MWST nicht mit auszahlen würden.

Was soll ich nur tun?!

Gruß C.

Ähnliche Themen
22 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von MatthiasPK

Wenn dich mein Beitrag stört ignorier ihn einfach.... Ansonsten kannst ja mal was sachliches sagen..

Dein Beitrag hat mich keinesfalls gestört.

Vielmehr wollte ich Dir Infos mittels Links und Querverweisen zukommen lassen.

Wenn Dir das zu viel Mühe ist, postet es einfach.

Du brauchst mich deswegen nicht persönlich angreifen. :rolleyes:

am 27. September 2006 um 13:20

Zitat:

Original geschrieben von Beukeod

Staatlich sollte man nicht Qualität und Bestens verwechseln!

Na das dieser Ratgeber der Versicherungswirtschaft und somit dir nicht gefällt ist doch logisch.

Aussagen wie,

Recht auf Gutachter auch wenn die Versicherung bereits einen geschickt hst.

Warnung vor Zentralruf.

Sie können sich immer an einen Rechtsanwalt wenden.

müssen dir und der Versicherungswirtschaft ja sauer aufstoßen.

Mfg

G.o.

Hi,

da eben diese Punkte auch in www.unfallweb.de stehen, ist es nicht nötig, hier schon wieder auszuufern.

Grüße

Schreddi

am 27. September 2006 um 18:20

Zitat:

Original geschrieben von Schreddi

Hi,

da eben diese Punkte auch in www.unfallweb.de stehen, ist es nicht nötig, hier schon wieder auszuufern.

Grüße

Schreddi

Den gibt auch "bloß" ein Gutachter heraus (siehe Inprint),meinen Ratgeber immerhin unser Staat.

Für mich ein riesen Unterschied.

Wem glauben die Leute wohl eher?

Mfg

G.o.

Zitat:

Den gibt auch "bloß" ein Gutachter heraus (siehe Inprint),meinen Ratgeber immerhin unser Staat.

Ja nee ist klar - Bayern ist halt das richtige Deutschland und nur das Bayerische Staatsministerium hat den Weiheit letzten Schluß

*off-topic-on*

;) Köstlich.

Jetzt wird ein anderer freier Gutachter angezweifelt der eben die gleichen Aussagen trifft wie der angesprochene Ratgeber.

Und tut mir leid - für mich ist es kein Unterschied, ob die Quelle staatlich oder aber seriös recherchiert privat ist.

Grüße

Schreddi

*off-topic-off*

am 28. September 2006 um 8:07

Normal hättest du das so machen müssen:

Zitat:

Original geschrieben von Schreddi

*Worte-im-Mund-umdrehen-on*

;) Köstlich.

Jetzt wird ein anderer freier Gutachter angezweifelt der eben die gleichen Aussagen trifft wie der angesprochene Ratgeber.

Und tut mir leid - für mich ist es kein Unterschied, ob die Quelle staatlich oder aber seriös recherchiert privat ist.

Grüße

Schreddi

*Worte-im-Mund-umdrehen-off*

Kein Mensch zweifelt irgendwas an.

Bekommt ihr wenigstens etwas für diese hervorragende Dauerwerbesendung?

Mfg

G.o.

*Moderatorenmodus-on*

 

Noch ein OT-Posting hier (egal von wem) und der Thread wird geschlossen.

Privatpost von mir gibt´s denn als Dreingabe.

 

*Moderatorenmodus-off*

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Audi 80 vs. Golf 4 Totalschaden?!? Versicherungsfrage