ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Anfänger - eure Meinung zu meinen Wunschfelgen

Anfänger - eure Meinung zu meinen Wunschfelgen

Themenstarteram 28. August 2019 um 16:30

Moin Moin :-)

Ich hab nicht soooo viel Ahnung von Felgen und daher meine Fragen an Euch:

Was sagt Ihr zu dem Angebot?

Habt Ihr Verbesserungsvorschläge?

Welche Audideckel sollte ich nehmen? Die in die Schraublöcher reingehen oder nur die man vorne draufklebt?

Ich habe mir 30mm Spurverbreiterung für hinten zugelegt, ist das überhaupt noch notwendig bei ET30? Und wenn ja, muss ich die eintragen lassen?

Hab jetzt keine Fragen mehr, jedoch gibt es bestimmt noch viele Sachen worauf ich achten muss und vielleicht fällt euch noch was ein... würde mich über Antworten sehr freuen ;)

Das Angebot:

4x 255/35ZR19 96W Maxxis Allwetter

4x Alufelgen MAM RS3 8,5x19 ET30 palladium painted

1246,00€

inkl. Montage, Wuchten, Radwechsel & MwSt. Spurverbreiterung würden die ohne Aufpreis dazu machen.

Originale Audinarbendeckel geben die mir für 70€ mit.

Ach vielleicht noch Daten zu meinem Fahrzeug - ich denke die Felgen passen optisch dazu oder?

Audi A5 - 3.0 Diesel - 204PS - 2011 BJ Faceliftmodel - Farbe: Daytonagrau!

Das Bild soll nur die Farbe meines Fahrzeuges zeigen.

Danke Euch!

MfG

Dustin

Bild-s
Ähnliche Themen
15 Antworten

was die Eintragung angeht: Einfach mal bei TÜV, straßenverkehrsamt oder im Zweifel auch Polizei nachfragen. Wenn Du eine ABE hast, die daten müssen zu 100% übereinstimmen. Sind es andere felgen, reifen oder automodelle paßt es nicht mehr.

Meine Meinung zu deinen Wunschfelgen :

++ immerhin lackiert (und nicht glanzgedreht) und 'ne Farbe, die wohl auch mal 'ne Ausbesserung per Pinsel erlaubt.

++ Bremsstaub nicht so schnell auffällig

+ - Putzfreundlichkeit . . . naja, es gäb auch pflegeleichtere Designs . . .

+ - Maxxis, günstig, aber kommt eben auf die Ansprüche an, die man stellt. Aber dann braucht man eigentlich auch keine 19"....

- - zu groß = zu schwer (mit kleineren Felgen geringeres Gesamtgewicht des Komplettrades ---> ungefederte Massen)

- - evtl. anfälliger für Rißbildung (kommt zwar nicht soo oft vor, aber je größer desto eher liest man davon, auch hier)

(- - falls Speichen überstehend : empfindlicher für Kratzer, Abschürfungen)

- - 255er Allwetter ? Also ich würd die nur für/mit Sommerreifen nehmen, und Sommer - und Winter mit 8 gleichen Felgen + Reifengrößen, da bleibt man im Schadensfall mobil, falls in 10 Jahren mal eine defekt geht und nicht mehr lieferbar sein sollte ;-)

Komfort + Optik : naja, muß natürlich jeder selber wissen/entscheiden, was da jeweils gefällt.

So, das ist meine (wahrscheinlich eh wieder unmaßgebliche) Meinung :)

Geil! Wieder einer mit sackteuren 19" Felgen und saubilligen 19" China-Reifen. Bitte fahr damit nur bis zur Eisdiele.

Zitat:

Ich habe mir 30mm Spurverbreiterung für hinten zugelegt, ist das überhaupt noch notwendig bei ET30? Und wenn ja, muss ich die eintragen lassen?

Es ist auf jeden Fall eine sofortige Abnahme fällig.

Die Räder alleine sind abnahmefrei

Auszug aus dem Radgutachten.

Allgemeine Hinweise

...

Das Fahrwerk und die Bremsaggregate müssen, mit Ausnahme der in der entsprechenden Auflage aufgeführten Umrüstmaßnahmen, dem Serienstand entsprechen. Die Zulässigkeit weiterer Veränderungen ist gesondert zu beurteilen.

Im Gutachten der Spurplatten steht mit Sicherheit etwas bezüglich Karosserieauflagen.

 

Wie kam es denn dazu, dass Du dir ausgerechnet Felgen von einem Anbieter wünscht, der bekannt ist für seine schlechte Qualität?

Wie der Kollege schon anmerkte, stehen Fahrzeug- und Reifen-Qualität in einem Missverhältnis.

Spurplatten verschlechtern das Fahrverhalten zusätzlich zu den zu breiten Reifen.

Wenn Du dich an Fahrspaß, Komfort und Laufruhe erfreuen möchtest, sind die Räder zu groß für das Fahrzeug.

Geht es Dir nur um eine angesagte Optik, liegst Du genau im Trend.

@boerni666: Wo sind die Felgen Sackteuer? Wenn ich einen Satz 19'' Kompletträder konfiguriere fängt der Satz bei 3600€ an.

Passt doch alles, billige, schlechte Reifen und Felgen zu einem kaputt gepatchten Motor und einem Getriebe das von 12 bis Mittag hält. Und alles nur um vorne ne Handvoll Ringe dran zu haben.

So, das ist nun die Meinung von einigen Leuten. Hast du eigentlich keine eigene Meinung, du musst doch mit dem Fahrzeug fahren?

am 28. August 2019 um 18:42

Laut Idealo beträgt der Preisunterschied zwischen Deinen Maxxis Reifen und zumindest brauchbaren Vredestein Quatrac 5 gerade mal 12 Euro pro Stück. Da muss man sich schon an den Kopf fassen.

Dass 19-Zöller eine Schnapsidee sind, wurde Dir ja schon erläutert.

Leider ist das heute wohl so, die Felgen können nicht groß genug sein.

Das hat 5 Radiergummi dicke Reifen zur Folge, die entsprechend teuer

sind. Genau an den Gummis wird dann leider gespart, da ist dann das

Geld weg............

Leider wissen die Leute nicht, wie komfortabel Reifen in 70er

oder 60er Serie auf 17 " Felgen fahren............

@DustinVV zuerst einmal "willkommen auf MT",

leider hast Du die Frage im "nicht optimalen" Forum gepostet (wenn ich mir die Kommentare zu 19" anschaue).

Im A5 B8 Forum wäre sie besser aufgehoben.

Was die Meinungen zu der Bereifung angeht, gebe ich den vorherigen Antworten recht.

Zu den 19" Felgen sage ich nur: Audi bietet genug 19er und 20er ab Werk für den A5 an.

(aber was weiß denn schon der "doofe" Hersteller)

Zu deinen Fragen:

- Felgenhersteller ist eher für Lowbudget geeignet, ein paar Jahre solltest Du trotzdem Freude dran haben.

- Reifen sind nicht so der Hit (bei Allseason ist das Angebot in der Größe sehr begrenzt)

- et 30 ohne Spurplatten verliert sich in den großen Radkästen (ab Werk verbaut Audi 9x20 et29 und dabei ist noch Luft)

- die 15er Platten passen hinten locker drunter, schließen noch nicht mal bündig ab.

Gruß Cokefreak

Das Forum ist schon optimal, im Gegensatz zu den dicken Rädern. Auch Audi bietet diese nicht an, weil das Fahrzeug damit sicherer fährt oder weil der Kunde einen Mehrnutzen damit erwirbt, sondern weil die Nachfrage danach besteht und Audi sich daran eine goldene Nase verdient.

Da war sie wieder, die inzwischen unausrottbare Radnarbe. :-(

Das Ding heißt Nabe, nicht Narbe. Nur weil man es im Doofnetz überall lesen kann, wird es auch nicht richtig. Die Wissenden haben offensichtlich auch schon aufgegeben darauf hinzuweisen. Traurig.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nabe?wprov=sfla1

am 28. August 2019 um 22:54

Zitat:

@Cokefreak schrieb am 28. August 2019 um 20:01:47 Uhr:

 

Zu den 19" Felgen sage ich nur: Audi bietet genug 19er und 20er ab Werk für den A5 an.

(aber was weiß denn schon der "doofe" Hersteller)

Gruß Cokefreak

Der Hersteller ist nicht doof. Der bietet genau das an, was der doofe Kunde haben will.

Zitat:

@mk4x schrieb am 28. August 2019 um 20:40:56 Uhr:

Da war sie wieder, die inzwischen unausrottbare Radnarbe. :-(

Das Ding heißt Nabe, nicht Narbe. Nur weil man es im Doofnetz überall lesen kann, wird es auch nicht richtig. Die Wissenden haben offensichtlich auch schon aufgegeben darauf hinzuweisen. Traurig.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nabe?wprov=sfla1

...och, ich weise schon so ab und zu mal auf solche Mängel hin :

https://www.motor-talk.de/.../...ln-520i-e39-touring-t5429902.html?... :D

https://www.motor-talk.de/suche.html?... :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Anfänger - eure Meinung zu meinen Wunschfelgen