ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 120 KM / Tag, Benziner, zuverlässig, halbwegs aktuell bis max. 10.000€

120 KM / Tag, Benziner, zuverlässig, halbwegs aktuell bis max. 10.000€

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 5:39

Hallo,

suche für ein Familienmitglied ein KFZ mit folgenden Parametern:

- Benziner, am besten ohne Direkteinspritzung und ohne Turbo, wo nichts ist, kann nichts kaputt gehen

- Sollte BAB tauglich sein, da er täglich 120 KM (2x60) pendelt, davon ca. die Hälfte BAB, also 6 Gang

- Verbrauch maximal 8 Liter

- Gute Sitze + gutes Licht (Xenon)

- Zuverlässiges KFZ ohne große typische Mängel

- Nicht uralt sein, also maximal 2010er BJ

 

Ich tendiere bei sowas ja immer Richtung A2, aber der hat nur 5 Gänge, bei 120 liegen schon fast 3.5 upm, was nicht zum dauerhaften BAB fahren einlädt. Ferner auch schon mit 12+ Jahren ein recht betagtes Auto. Ein Erdgas UP und Konsorten fände ich auch noch gut, dazu spotbillig im Unterhalt, aber wieder nur 5 Gänge, kein Xenon, keine gescheiten Sitze..weiß nicht ob er damit glücklich werden würde.

Ansonsten sind alle guten Autos die mir dazu einfallen im Bereich von 15-20k aufwärts. Was ihm (Berufsanfänger, Kohlen noch nicht soooo locker) zu viel ist. Er möchte sich keinen riesen Kredit von 20k ans Bein binden. Und nein, er will nicht umziehen...bevor das wieder kommt.

Vielleicht habt ihr ja einen guten Tipp? Wäre für jede Anregung dankbar.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Fiat Tipo mit 95 PS. Sauger kein Turbo. Musst dich aber trauen Fiat zu fahren, dein Nachbar könnte ja schließlich über dich reden.

Wenn Xenon kein Muss ist wäre ein neuer Fiesta im Budget, bis auf Xenon werden die Anforderungen beim 1.25er (60 oder 82 PS) erfüllt.

Hallo,

der Suzuki Swift, mit 136 PS geht ganz gut, verfügt über ein 6-Gang-Getriebe und hat Xenonscheinwerfer an Bord.

Für 10.000 € bekommt man ein 2013 'er Modell.

Der Verbrauch liegt bei 7,6 Litern im Schnitt, wenn man es nicht krachen lässt.

https://m.mobile.de/.../241657306.html?ref=srp

Grüße Marcel...

toyota auris 1.6 132ps. sehr zuverlässiges fahrzeug, hat auch das 6 gang schaltgetriebe

Mini Hatch R56 / Mini Clubman R55 als One (98 PS) oder Cooper (122 PS), 6-Gang, Xenon verfügbar, Sportsitze verfügbar, braucht bei Richtgeschwindigkeit ca 6l. Versicherung günstig, Unterhalt nicht so.

Gleiche Motoren wurden als VTI auch bei PSA verbaut, da allerdings mit 5-Gang Getriebe.

Die Ganganzahl allein zeigt noch nicht, wie lang der höchste Gang übersetzt ist, gibt kurz übersetzte 6-Gang Getriebe und lang übersetzte 5-Gang. Saugbenziner unter 2l sind meist kurz übersetzt.

Opel Corsa E 1.4 T ist ein gutes Autobahnfahrzeug, lang übersetzt. Hat zwar einen Turbo, aber keine Direkteinspritzung. zb https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=245230336

Opel Astra, Ford Focus. Halt sowas in der Klasse.

 

Ich würde mich nicht zu sehr an den 6 Gängen festnageln, es gibt auch gut und lang abgestimmte 5 Gang Getriebe genauso wie kurze 6 Gang Übersetzungen.

Nur auf 6-Gang-Getriebe zu schielen, ist nicht sehr klug. Bedenke, dass bei einem Sauger bei 20% weniger Drehzahl die anliegende Leistung auch mehr als 20% weniger wird. Da mit geringerer Drehzahl auch das anliegende Drehmoment sinkt.

Da kommt dann irgendwann keine Leistung mehr. Wenn man bei knapp über Leerlaufdrehzahl und 85 km/h hinter einem Lkw her trödelt, muss man bei leichter Steigung wohl schon Vollgas geben, um dran zu bleiben.

Muss man wollen. Denn wer ständig runter schaltet, kann sich den 6. Gang dann auch gleich sparen.

Fiat Tipo wäre auch mein Kandidat, wurde ja oben schon genannt. Für knapp 10.000 € oder etwas darüber je nach Ausstattung gibt es auch noch einen Skoda Fabia oder Rapid als Neuwagen, ggfs. EU-Import. Das sollte aber nicht stören, wenn er neu ist mit Herstellergarantie.

Zumindest beim Mini passen die sechs Gänge tiptop, ab 60km/h konnte ich den Cooper in der Ebene im 6. beschleunigen, sachte aber es ging voran. Dazu kommt mit der Drehzahlsenkung auch das geringere Geräuschniveau. Schliesslich flutschen die Gänge so easy, dass Schalten eine Freude ist. Und zum Benzin sparen kann man auch gut Gänge überspringen.

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 17:42

Vielen Dank schon einmal für die Anregungen. Ich glaube der Swift Sport wäre was für ihn...so ein bisschen Fahrspaß will er glaube ich schon auch haben. Habe gesehen man bekommt sogar schon 2015 Modelle für um die 10k...dann hätte er auch gleich noch ein recht aktuelles Fahrzeug ggf. noch mit Garantie.

Neben den schon genannten Autos (ich denke beim Swift und Corsa dürfte man die größte Auswahl haben) noch ein paar Alternativen:

Wenn der Platz reicht, kann man einem Honda CR-Z nehmen, den fährt man unter 6 Litern und er ist sehr gut ausgestattet:

https://www.autoscout24.de/.../...c390-94b8-4735-a04f-32d0c01a5568?...

Nett ausgestatter Mazda3, noch recht neu:

https://www.autoscout24.de/.../...dcb1-25b3-4917-808e-9921406e5ea1?...

Ein Alfa Mito mit nem Fiat- Allerweltsmotor, bekommt man schon recht neu:

https://www.autoscout24.de/.../...349c-e127-4b79-ba4e-f5eb999a5379?...

Megane Coupe, mit kräftigem Motor:

https://www.autoscout24.de/.../...8d56-a9de-459e-9f9c-05dc92a7cfb5?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 120 KM / Tag, Benziner, zuverlässig, halbwegs aktuell bis max. 10.000€