• Online: 1.573

T-R-S Autobahnwelten

Leben auf der Autobahn. Gedanken, Überlegungen, Schlussfolgerungen.

21.11.2012 20:54    |    T-R-S    |    Kommentare (8)

Schnellen Snack von der Tankstelle oder lieber doch ausserhalb?

broetchen-edc100607001
Broetchen edc100607001

Wie bequem ist es an der Tankstelle neben dem Benzin auch mal schnell was für zwischendurch zu erstehen. Sicherlich, man erwartet keine grossartige Haute cuisine und keine raffinierten Kreationen. Aber man, ich, wundere mich doch manchmal was da angeboten wird. Nichts gegen Blätterteiggebäck - aber zum MItnehmen und im Auto verspeisen? Nö, lass mal. Oder irgendwelche gefüllten Backtaschen aus denen aus allen Seiten der Inhalt quilt; auch das nicht so toll. Oder Brötchen mit ohne Inhalt.

 

Bilder 1 & 2 stammen von einer Raststätte in der Nähe Karlsruhe. Nichts gegen neue deutsche Küche aber das war doch etwas sehr sparsam.

Bild 3 verdanke ich einer TOTAL-Tankstelle in Leipzig die mit ihren französischen Wurzeln und einem Werbeversprechen lockte.

Das waren nicht die einzigen tollen Kreationen aber danach hatte ich erstmal genug und besann mich auf etwas anderes. Siehe Bild 4. Nicht unbedingt besser aber man weiss immerhin was man erhält.

 

Wenn etwas Zeit vorhanden ist besuche ich gerne Mensa einer örtlichen Uni oder eines Unternehmens, dort ist inzwischen die Qualität recht hoch und man hat viel Auswahl.

 

Aber es liegt nicht unbedingt an den belegten Brötchen warum man Tankstellen mittlerweile so ungern aufsucht.


21.11.2012 21:11    |    anntike

Bild 3 ... hm, zwei 20g-Scheiben Truthahnbrust (ist es doch, oder?) würd ich nicht als so wenig empfinden. (Bei der Butter warn'se aber wirklich sparsam) Und die Anordnung, die halt der Präsentation geschuldet ist, lässt sich ja von einem selbst noch optimieren, das ist aber manchmal auch bei Sachen vom Bäcker so.

 

Ich bin meistens mit Lebensmitteln eingedeckt, wenn ich länger unterwegs bin, würd ich aber was von der Autobahntankstelle mitnehmen, dann ein Stück Hähnchenbrust (wobei das nicht so häufig anzutreffen ist, manchmal halt als Ergänzung zum Leberkässemmel), Landjäger oder ne Bockwurst, jeweils ohne Semmel.


21.11.2012 21:50    |    Stewaan

Ich schwanke zwischen Imbissbude, Burger King und Aral Pétit Bistro. Bei letzterem gibt's unglaublich leckere, frisch zubereitete Brötchen. Belegte Brötchen umgehe ich normalerweise in weitem Bogen.


21.11.2012 21:57    |    tino27

Wenn an der Tanke, dann entweder diese kalten Bratwürste im Teigmantel oder ne Bockwurst.

 

Imbissbuden muss man schon etwas kennen, aber mit ner Bratwurst macht man nichts falsch.

 

Fastfooder versuch ich eigentlich zu vermeiden.

 

Bei Mensen gibts auch große Unterschiede. Große Unis haben auch große Angebote, aber kleine FHs haben ein begrenztes Angebot.


21.11.2012 22:51    |    Antriebswelle12765

Da muss man aber schon sehr großen Hunger haben, um sich sowas anzutun!


22.11.2012 11:13    |    carisim

Bockwurst und vllt. n Schokoriegel ist schon das höchste der Gefühle :-)


22.11.2012 13:16    |    Fordlover1975

Also, falls du es überlebt hast,Respekt!!!!!!! Da schau ich doch lieber im Autohof oder einem angeschlossenen Rasthof /Restaurant vorbei....


22.11.2012 16:41    |    LingLing88

Wer oft Richtung Cottbus Berlin fährt, sollte mal in TREUEN ABFAHREN, die 2km zur Tanke lohnen sich, niedrige Preise (Tanken), hat n Subway, und an der Tanke gibt es immer frische Käse Knacker, mit Brötchen für nicht mal 2 Euro.

Hab während meines Umzugs Richtung Berlin einige Tankstellen ausprobiert, vom 14 Euro Schnipo, bis Frühstück.

Und muss sagen ich halte sehr gerne wenn ich weider nach Stuttgart fahre in TREUEN!!!

 

Grußi, Pytrusch der halb Pole =)



24.11.2012 19:02    |    italeri1947

Imbissbude oder Bäckerei. Ich esse ungern an Tankstellen-Bistros oder in Rasthöfen; lieber ist mir der persönliche Dialog mit gemütlicher Atmosphäre in einem kleinen Bäckerladen oder einer Metzgerei. Da zahle ich auch lieber für ordentliche Handwerksarbeit; gern auch mehr!


Deine Antwort auf "das Brötchen von der Tankstelle"

Blogautor(en)

T-R-S T-R-S