• Online: 3.064

Marschjus

Blog vonMarschjus

27.10.2020 20:30    |    Marschjus    |    Kommentare (9)

RaumwunderRaumwunder

Mein erster Versuch für einen Blog...mal schauen wie das läuft und ob es überhaupt jemanden interessiert.

Eigentlich fängt man ja nicht mit dem Ende einer "Geschichte" an, aber hier geht es nicht anders. Links zu sehen ein bzw. mein Vectra Caravan OPC von 2007.

Davor bin ich einige Jahre eine Astra F Caravan 16V (Irmscher Caravan) gefahren. Aber dieser wollte immer mehr Aufmerksamkeit und wurde mir auch irgendwie zu klein. Es fehlten immer ein paar cm Ladefläche wenn ich im Baumarkt war. 1070kg Anhängelast sind perspektivisch auch nicht die Wucht wenn man mal ein WoWa dran hängen möchte. Also sollte was größeren her. Laaaange habe ich mit einem Omega A geliebäugelt.

3 Punkte waren mir wichtig, Caravan,Schaltgetriebe und Lederausstattung. Nunja, beim A Omega kaum bis garnicht zu finden und wenn dann schon in einem erbärmlichen Zustand. Also bei B weiter gesucht, tja, ähnliches Bild. Mehr Auswahl aber alle mit Laufleistungen, da brauch ich nicht anfangen. Ich wollte den Astra ersetzen aber nicht gleich die nächste Dauerbaustelle haben.

Ein Kollege meinte immer wieder "Schau mal bei den C-Vectras, die sind große und es gibt sie recht günstig". Wollte ich immer nicht so recht. So modernes Zeug, Haufen Schnickschnack drin den kein Mensch brauch. Naja, irgendwann wieder Mobile, Ebay-Kleinanzeigen, Autoscout usw. durchsucht und keinen Omega gefunden. (hab da schon fast 1 Jahr Ausschau gehalten). Da dachte ich mir halt, naja schaust mal bei den C Vectra's.

Hmm....in der Tat die Auswahl war recht groß. Also weiter selektiert. Ich wollte mich in Sachen Leistung/Gewicht nicht verschlechtern im Vergleich zum Astra. Da flog schonmal viel raus. Diesel kommt für mich nicht in Frage.

2.2er direkt...hm, zu viel schlechtes gelesen. 2.0T, selten verbaut und nach dem was ich finden konnte Fahrdaten vergleichbar mit meinem Astra bei einem Verbrauch nicht weit weg vom OPC.

Da ich das 6-Gang Getriebe haben wollte viel der 3.2er aus dem VFL auch raus. Also blieb nur noch der 2.8T bzw. der OPC übrig. Da verkleinerte erstmal die Anzahl möglicher Kandidaten deutlich. Ich musste aber auch feststellen das es zumindest 3 Fahrzeuge bundesweit gab die einen guten Eindruck machten. Gerade die OPC scheinen am ehesten auch mal Gepflegt worden zu sein. Alle um die 130tkm gelaufen und von der Ausstattung her ok. Coronabedingt musste ich mir gut überlegen welchen ich mir anschaue, die Wege waren nicht gerade kurz und keine Sau wusste wie es weiter geht.

Also ab nach Berlin, bei einem Händler stand er auf dem Parkplatz. Da ich mich mit so modernen Fahrzeuge (ja für mich ist es das, bis dahin nur Astra F,Corsa A,Kadett E usw. gefahren) nicht so so gut auskannte. Also einen Freund mit eingepackt bzw. hat er uns gefahren.

War schon schick so wie er da auf dem Hof stand....

optischer Zustand passte, sehr gepflegt. Ausstattung mehr als ich eigentlich brauche und bis Mai 2020 Scheckheft gepflegt. Von den Zurrösen war ich begeistert, haben mir im Astra immer gefehlt. Da sind so Sachen wie das el. Schiebedach völlig untergegangen (war ich nie ein Fan von).

Naja lange Rede kurzer Unsinn: Am Ende habe ich den Wagen gekauft. Und seit 08.08.2020 im Einsatz.

 

 

Inzwischen habe ich schon etwas über 2000km runtergespult und es gab auch die ein oder andere böse Überraschung. Zum einen brauchte ich schneller als geplant ne neue Abgasanlage, alles kein Thema dachte ich gleich eine FOX bestellt (im orig. Look). Tja...wegen Corona leider z.Z. nicht lieferbar. So wurden aus 3-4 Werktagen Lieferzeit insgesamt fast 2 1/2 Monate. Letzten Freitag ist sie endlich angekommen.

Dann ist immer wieder das Kombiinstrument ausgefallen, bei Opel mal nachgefragt, die wollten gleich das CIM tauschen. Nach einiger Nachforschung hier bei MT hab ich dann den Fehler selber behoben und es ist Ruhe.

Ich vermute mal das dass CIM beim Vorbesitzer bereits getauscht wurde da die Lenksäulenverkleidung schief war, da war mit Sicherheit jemand dran.

 

Und was nützt einem so ein Scheckheft wenn doch nicht alles gemacht wurde. Nach 8 Jahren wurde entgegen Vorgaben Opel nicht alle sondern nur 3 Zündkerzen getauscht und bei 120tkm ist es keinem aufgefallen also wurden die da garnicht angefasst. Das hab ich jetzt mal machen lassen.

Aber sonst...ein geiles Gerät. Kann ich nicht anders sagen. Ordentlich Platz im Kofferraum. Sitze bequem. Und an des ein oder andere Extra was ich vorher nie haben wollte hab ich mich gewöhnt. Und die AFL Scheinwerfer sind richtig gut. Also alles in allem...war es eine gute Entscheidung.

Und wenn ich den Wagen so mit den Insignia A und B Caravan vergleiche...wahrscheinlich der letzte richtige Caravan den Opel gebaut hat.

 

Ich weiß ja das viele über Opel etwas die Nase rümpfen und ich hatte bei meiner Suche bevor ich bei den C Vectra's geschaut habe auch mal versucht meine Markenvorliebe zu ignorieren und bei BMW und Volvo geschaut.

Aber alles was preislich in der Region war, stand entweder nicht mehr sonderlich gut da (einfach verbraucht) oder war in Sachen Ausstattung nicht der Brüller, oder eben auch schon mit Laufleistungen wo ich nicht mehr Anfange. Und wenn man mal so quer liest in den entsprechenden Foren. Alle haben irgendwelche Krankheiten und Wehwehchen. Da konnte ich Opel auch weiterhin treu bleiben.

Also man bekommt doch echt viel Auto für's Geld.

 

Aber es gibt natürlich auch Sachen die etwas unschön sind. Ganz allgemein, die ZV, das die Türen sich erst entriegeln wenn der Zündschlüssel gezogen wird ist mal sowas von dämlich. Ein Sperrdifferential hätte dem Wagen mit Sicherheit gut getan (oder Heckantrieb bzw. Allrad....:D ).

An den Softlack und allgemein das Design im Innenraum musste ich mich zunächst gewöhnen.

Naja, mehr Kritikpunkte sind mir bisher eigentlich nicht aufgefallen.

Abgesehen von der Problematik das man mit einem Opel aus GM Zeit bei einigen Teilen, und sein sie noch so klein, bei Opel keine Chance mehr hat. Ich empfand die Ersatzteilversorgung ja schon immer recht mau, aber hier naja.

 

Nochwas zum Verbrauch. Ja, sicher bewegt man so ein Auto nicht mit Eigenurin und Spucke. Ich hab auf die letzten 2000km im Schnitt 11,9l gebraucht. (Super+). Vorwiegend Land/Stadt (aber zu günstigen Zeiten).

Ich muss auch nicht immer mit dem Kahn auf Arbeit fahren, habe noch einen Kleinwagen.

Die Aussage aus den damaligen Testberichten " Verbrauch nicht mehr zeitgemäß"...naja. Vergleichbare Fahrzeuge aus dem Zeitraum ( mit ähnlicher Motorisierung) liegen im Verbauch auch in dem Bereich. +/- halt.

Ist ja auch alles sehr stark vom Fahrstil und den Strecken abhängig.

 

Ich hoffe ja inständig das der Wagen einfach mal läuft und neben den normalen Wartungs- und Serviceleistungen nicht zu viele Reparaturen kommen. Bei den 2.8er Motor denkt man ja immer an das Damoklesschwert "Steuerketten". Aber bisher alles ruhig. Und da bisher der Ölwechsel nach spätestens 10tkm immer gemacht wurde (und das auch weiterhin so gemacht wird) hoffe ich da ich von dieser Reparatur erstmal verschont bleibe.

 

Ich werde berichten.

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

28.10.2020 07:46    |    PIPD black

Mit dem Innendesign des Vectra C konnte ich mich damals auch nicht anfreunden.

Wollte vom Passat 3BG auf den Vectra, aber die Mittelkonsole mit den 3 großen Gummirädern gefiel mal so gar nicht. Der Opel-Händler hat damals zu mir gesagt, dass er mich zwar bequatschen könnte, aber es wohl keinen Sinn hätte, weil ich total VW-fixiert sei......zur damaligen Zeit stimmte das sogar.:p

 

Je nach Ausstattung sind es sogar 4 dieser Drehknöpfe: https://i.ebayimg.com/00/s/MzczWDU2MA==/z/PRAAAOSwKF1clTJH/$_10.JPG


28.10.2020 09:41    |    Marschjus

Als der C rauskam war ich entsetzt. Als das FL kam fand ich den VFL deutlich ansprechender...aber jetzt.

Die Bedienung ist sehr intuitiv. Das Design natürlich geschmackssache,ist immer so. Aber irgendwie passt es auch. Zumindest bei gehobener Ausstattung. Hab auch die 4 Räder drin

Ich empfand aber die großen Tasten immer als etwas..naja unschön. Das Material ebenso.

Ich hab das dvd90 drin,bluetooth und freisprecheinrichtung ab Werk. Funktioniert wirklich super. Ist echt ne Frage der Gewöhnung.

Der Innenraum vom Octavia meiner Frau oder dem 3er von meinem Vater ( beide auch aus der Zeit) hauen mich auch nicht gerade um.


28.10.2020 10:07    |    PIPD black

Ich hatte damals das VFL gefahren. Vom Raumgefühl her war er zum Passat damals nochmal ein ganzes Stück größer/langer. Ich hatte das Gefühl, ein Bestatterfahrzeug zu fahren, so riesig kam mir das vor. Auch weil der Kofferraum so verkleidet war, dass man keine Radhäuser sah. Ein sehr langer schmaler Raum/Gang, der sich beim Öffnen der Klappe da auftat.


28.10.2020 11:51    |    pico24229

Ich bin kein Opel fan (Omega B hat was) aber der Vectra C ist nicht schlecht, gerade für das Geld. Den Innenraum und das Raumgefühl fande ich bei einer kurzen Fahrt auch sehr gut.


28.10.2020 19:58    |    Marschjus

Wie gesagt,ich hatte den vorher nie so recht auf dem Schirm. War für mich irgendwie ein gescheiterter Versuch den Omega zu ersetzen und den Spagat zwischen Omega b und Vectra b zu schaffen um 2 Fahrzeuge durch ein neues Modell zu ersetzen.

Da wurde ich echt eines besseren belehrt.

Platz vorne, hinten und Kofferraum ist Spitze.

Mit etwas suchen findet man auch noch gepflegte Fahrzeuge mit richtig guter Ausstattung zu einem vertretbaren Preis. Ist halt der Vorteil das es ein Opel ist und daher nicht so gefragt.

 

Aber stimmt schon,es ist halt auch ein ganz schöner Kahn. Als reines Stadtauto für mich undenkbar,mit dem Parkplatz suchen möchte ich nicht.


28.10.2020 20:22    |    Hakuna Matata

Ich bin den C Caravan 4 Jahre in der Stadt gefahren und fand es aufgrund der großen Fenster und Kastenform sehr angenehm. Natürlich kommt man nicht in alle Lücken rein, in die man mit einem Golf oder Kleinwagen kommt, aber insgesamt fand ich es nicht so problematisch. Auch, nachdem die Parksensoren nach einem Auffahrunfall nicht mehr funktionieren wollten.


28.10.2020 21:20    |    Marschjus

Den Parksensoren traue ich nicht so recht über den Weg. Ich bin da ein gebranntes Kind von meinem ehem. T5 Firmenwagen.

Das Problem wäre für mich weniger das reinkommen sondern eher das finden von passenden Lücken.

Beim letzten mal als ich wegen einer Schulung einige Tage mitten in Stadt musste hab ich einfach meinen A corsa genommen. :D


31.10.2020 09:07    |    Marschjus

Gestern war es endlich so weit. Neuer Auspuff kam drunter.

Bestellt 10.08.2020 gekommen am 23.10.

Hat an sich gut geklappt, von der Qualität ist die Fox für den Preis besser als was man von FMS bekommt. Allerdings waren die Anlagen die ich am Corsa und Astra f hatte etwas schöner verarbeitet.

Sound ist aber gut.

 

Leider haben wir auch feststellen müssen das der Achskörper der HA schon ganz schon Rost angesetzt hat. Das ist das Ergebnis der Karosseriechecks. Ich weiß nicht warum Fachwerkstätten da immer einfach neue Pampe drauf schmieren müssen unter der es dann gammelt und da kommt dann wieder neue Pampe drauf.

 

Da werde ich mich der Sache irgendwann nochmal annehmen müssen.


30.11.2020 19:18    |    Marschjus

Die ersten kalten Nächte und auch Tage hatten wir ja schon. War gespannt wie sich der Wagen mit seinen 225er Reifen fahren lässt wenn das Wetter mal eher mies ist.

Zum einen muss man schon mit viel Gefühl am Gaspedal arbeiten, aber ich hatte es mir ehrlich gesagt schlimmer vorgestellt.

In den letzten Tagen ärgert mich allerdings die Elektronik ein wenig.

Erst "Auto mit Schraubenschlüssel" bei entspannten 120 auf der BAB (ging nach ner Minute wieder weg) und seit gestern spinnt sporadisch das PDC

Ersteres brachte mir P0090, werde es mal beobachten. Scheint ja nicht mehr anzuliegen (Leuchte geht nach Motorstart immer wieder aus). Vorbeugend mal nen neuen Spritfilter besorgen. Kann den FC allerdings nicht löschen, scheint da Probleme mit meiner Software auf'm Laptop zu geben.

PDC konnte ich noch nicht auslesen.

 

Ansonsten bin ich immer wieder begeistert von diesem Raumwunder. Und dem Licht, gerade da ich auf dem Land wohne....und diverse Wildtiere immer wieder gern am Straßenrand stehen.


Deine Antwort auf "Vectra C Caravan OPC -> lange nicht für voll genommen, aber leider geil."

Blogautor(en)

Marschjus Marschjus