• Online: 3.436

Eco-Tuning

Seit über 25 Jahren betreibe ich nun schon Eco Tuning und habe damit ganz gute Erfahrung gemacht. Darüber würde ich gern in diesem Blog berichten. Über einen konstruktiven Erfahrungsaustausch würde ich mich sehr freuen.

10.03.2024 15:59    |    DSG im CC    |    Kommentare (0)

Welche Erfahrung habt ihr mit Eco-Tuning?

Hallo, aktuell kenne ich 10 Möglichkeiten zum Eco Tuning und damit geringerem Kraftstoffverbrauch, mit denen ich mich näher beschäftigt habe oder die ich bereits selbst in Fahrzeugen verbaut habe oder hatte.

 

1. Chiptuning mit zusätzlichem Steuergerät und neue Motorsoftware

- Anbieter: z.B. RaceChip, Autofaszination etc.

- Mehrleistung ca. 20%

- Kraftstoff-Ersparnis: -15% (0,8 – 1 l/ 100km)

- Kosten: ab 159,- zzgl. Steuergerät (ab 179,-/ bzw. 500,- plus Software 50,-)

- Wirkungsdauer: dauerhaft, Modul kann bei Fahrzeugwechsel mitgenommen werden, eine neue Software wird bei Fahrzeugwechsel fällig, bei anderem Fabrikat muss ein Adapter angeschafft werden

 

 

2. Chiptuning durch Softwareoptimierung ohne Steuergerät

- Anbieter: z.B. Schaknat, MTM, ABT, Rothe Motorsport

- Mehrleistung: ca. 15%

- Kraftstoff-Ersparnis: 0,3 – 0,6l/ 100km

- Kosten: 1.000 – 2.200,- Euro (je nach Leistungsoptimierung und Motor)

- Wirkungsdauer: dauerhaft im selben Fahrzeug

 

 

3. Strömungsoptimierung (STROPT mit Frequenzantennen)

- Anbieter: Sventronic (Sniptec)

- Mehrleistung: ca. 15%

- Kraftstoff-Ersparnis: bis 20% (+besseres Fahrverhalten, reduzierter Wind- und Rollwiderstand)

- Kosten: 1.990,- Euro

- Wirkungsdauer: dauerhaft

 

 

4. Aditive zur Reibungsoptimierung (Gesteinspulver)

- Anbieter: Atomium (Suprotec)

- Mehrleistung: 12 - 14%

- Kraftstoff-Ersparnis: 20%

- Kosten: 35,- Euro, 2er Set 65,- Euro, 3er Set Motor & Getriebe 99,- Euro

- Wirkungsdauer: bei jedem Ölwechsel

 

 

5. Aditive für optimierte Schmierung (Ölzusätze oder Kraftstoffzusätze)

- Anbieter: z.B. Liqui Moly (Cera Tec)

- Mehrleistung: 12 - 14%

- Kraftstoff-Ersparnis: 20%

- Kosten: 29,- Euro

- Wirkungsdauer: bis 50.000km

 

 

6. Aditive für optimierte Verbrennung (Kraftstoffzusätze)

- Anbieter: z.B. Liqui Moly

- Mehrleistung: 10%

- Kraftstoff-Ersparnis: 15%

- Kosten: 10,- Euro

- Wirkungsdauer: 25ml auf 10l (1 Liter recht für 400km)

 

 

7. Optimierung durch bessere Luftzufuhr/ Luftfilter

- Anbieter: K&N, Mann-Filter, Bosch etc.

- Mehrleistung: je nach dem welches Material verwendet wurde

- Kraftstoff-Ersparnis: s.o.

- Kosten bei hochwertigen Anbietern: Papier ab 15,- Euro, Baumwolle ab 60,- Euro

- Wirkungsdauer: Papier: 15.000 km/ Baumwolle: 30- 60.000 km/ Metall: k.a.

 

 

8. Gaspedal-Tuning (kenne ich nur theoretisch)

- Anbieter: Unterschiedlich

- Mehrleistung: 20%, Drehmoment: 20%

- Kraftstoff-Ersparnis: -15%

- Kosten: ab 500,- Euro

- Wirkungsdauer: dauerhaft

 

 

9. Wasserstoffanreicherung der Ansaugluft (HHO)

- Anbieter: auf Nachfrage

- Mehrleistung: 20 - 25%

- Kraftstoff-Ersparnis: 25 %

- Kosten: ca. 2000,- Euro

- Wirkungsdauer: dauerhaft

 

10. Der Fahrer selbst (hier noch ein paar bekannte Verbrauchsreduzierer)

 

- ein Gefühl für sein Auto haben!!! (zuhören, spüren und fühlen => z.B. Popometer)

- durch vorausschauendes, defensives Fahren

- wenig bremsen (frühzeitig vom Gas gehen)

- wenig Gewicht (vielleicht nur halbvoll tanken und Kofferraum ausräumen)

- Früh hochschalten

- Reifendruck etwas höher

- Gutes Öl und regelmäßige Ölwechsel oder Öl-Reinigungen vornehmen

- Ansauganlage im Auge behalten

- DPF nach 150-200 Tkm reinigen lassen (je nach Fahrverhalten)

- Bergab vom Gas gehen und auch mal rollen lassen

- und bestimmt noch einiges mehr... schreibt es mir

Hat Dir der Artikel gefallen?

Deine Antwort auf "10 Möglichkeiten zum Eco-Tuning"

Blogautor(en)

DSG im CC DSG im CC

Audi