• Online: 5.211

Christoph2605

Blog vonChristoph2605

28.03.2017 21:29    |    Christoph2605    |    Kommentare (7)


Hallo Freunde

Als Spontan-Frühjahrs-Urlaub sind wir mit dem VW-LT nach Holland gedieselt.
Der LT ist aktuell bei 14 Jahren und 330`000 km; Also waren auf diesen 1200 km
keine besonderen Vorkommnisse zu erwarten (und sind auch nicht eingetreten).

Unterwegs haben wir :

• „für die liebe Verwandtschaft ?“ ein paar Youngtimer-Teile in
Bergisch-Gladbach abgeholt (OPEL Vectra Vorderbau ….)

• uns bei einem WoWa-Händler einen Eriba-Puck betrachtet
(zu groß, zu schwer, zu teuer, schlechter Zustand)

• genial zu Mittag gegessen in Goch im „Kolpinghaus“
(wir sind diesbezüglich Widerholungstäter ?)

• dann waren wir bei „BOVC“ und haben uns den „Mini-Mardon“ betrachtet….
Sehr geil aber leider schon verkauft
http://www.marktplaats.nl/.../...ereserveerd-mini-mardon-1966.html?...


Danach wollten wir eigentlich zunächst nach Makkum ins vor-Reservierte
Vigilante-Beach-Hotel einchecken, uns etwas ausruhen und dann nach Drachten
zur Oldtimer-Ausstellung ins Friesische-Congress-Centrum.

Wegen der fortgeschrittenen Zeit (wie kam das denn?) sind wir direkt nach Drachten ,
haben 7,50 Euro Eintritt bezahlt und eine wundervolle Ausstellung erlebt .

Schöne und bezahlbare Autos und entspannte Händler und Zuschauer - so soll das sein.

Ausser meinen (wg Dunkelheit) verwackelten Handy-Fotos gibt es hier noch
schönere Profi-Fotos…

http://www.drachtstercourant.nl/.../


Ich brauche die großen Deutschen Oldtimer-Verkaufs-Events nicht.
• Viel zu Teuer im Eintritt,
• völlig überlaufen ,
• Alfas ab 70´000.-
• Porsche ab 100´000.- und
• Mercedes ab 150`000.-
NICHTS FÜR Normalos wie mich (uns).

Mir hat eigentlich jedes Auto dort gefallen….
Highlights die mir spontan wieder einfallen :
• 1964 Peugeot 404 Commerciale für 7500.-
• 1936 Ford Eifel 1936 für 10200.-
• Mehrere Käfer für unter 10000.- (gibt’s für den Kurs in D nicht mehr)
• ein NSU Spider (mit Fiat-Motor und ultra-rattigem 70er Metal-Flake-Lack) für 9200.-
• 1961er Fiat 1300 für 9600.-
• 1962er Opel Kapitän Luxus für 16900.-
• 1960er Chevy-Impala 36500.- (schön, aber nicht meine Preisklasse)
• und mein persönliches High-Light, ein 1928er Ford A Pick-up für 22900.-

Wir hätten uns gewünscht,
• einen Stand vom www.A-Ford.NL dort anzutreffen und
• einen Händler der Koffer und Werkzeugkisten für Vorkriegsautos herstellt.
Das Leben ist halt kein Wunsch-Konzert.

Hier mal ein paar Links zu den ausstellenden Händlern:
http://www.venemaantiques.nl/index.cfm?page=Classic-Cars

http://www.nosstalgia.eu/aanbod/?auto=auto

http://vanderhoffclassiccars.nl/index.php?...

 


Uns hat die Veranstaltung jedenfalls gut gefallen.
Die Nacht am Ijsselmeer und der nachfolgende Tag mit Holland-Rundfahrt waren wundervoll.

So soll ein Kurz-Urlaub sein.

Bis demnächst.
LG Christoph

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

10.03.2017 09:17    |    Christoph2605    |    Kommentare (5)

Ist eine Hotel-Garage wichtig?

6 (40 %) Ne Hotel-Such-Maschine mit Hinweis auf Hotel-Garage bzw -Parkhaus wäre ne tolle Idee.
1 (6,7 %) Hotels die auf ihre Garage hinweisen, haben ein perfektes Alleinstellungsmerkmal…
2 (13,3 %) Mir doch egal
0 (0 %) Ich zahle sicher nichts für eine Hotel-Garage
1 (6,7 %) Ich zahle gerne 5.- für eine Hotel-Garage
2 (13,3 %) Ich zahle gerne 10.- für eine Hotel-Garage
0 (0 %) Ich zahle gerne 20.- für eine Hotel-Garage
0 (0 %) Ich zahle gerne 30.- für eine Hotel-Garage
3 (20 %) Ich zahle … Hauptsache ich hab ein Hotel wo auch mein Auto sicher steht
Reschenpass; sicheres Parken 5 Meter rechts vom Kirch-Turm (Achtung - Scherz)Reschenpass; sicheres Parken 5 Meter rechts vom Kirch-Turm (Achtung - Scherz)

Hallo Freunde

 

Bei uns in Hessen sagt man : „Bevor isch misch uffrehsch, is mers liebber egahl“…

 

Tatsächlich isses mir nicht egal und ich reg mich auf…

 

OKOK – ich seh schon - Ihre könnt mir nicht folgen – Also :

 

Wir machen wirklich gerne Reisen mit dem 1929er Ford . Mein größtes Problem dabei sind nicht die Tage, sondern die Nächte. Wenn das Auto erstmal über xx Jahre alt ist, möchte man eigentlich, dass nach einer Übernachtung (trotz vieler „Andenken“-Sammler) am nächsten Morgen noch so-viele Autoteile übrig sind, dass man damit auch weiterreisen kann.

 

Die Chance darauf erhöht sich, wenn das Auto NÄCHTENS in einer ABGESCHLOSSENEN Garage oder in einem ABGESCHLOSSENEN Hotel-Park-Haus steht.

 

Soweit kann man sicher folgen und ich stelle mir vor daß genau-so auch MILLIONEN von

- Oldtimer-

- Cabrio-

- Porsche-

- Lambo-

- Trabi-

- Neu-Wagen-

- Motorrad-

- Fahrrad-

Fahrern denken.

 

Wer mal an einem sonnigen Tag an der Mosel-entlangfährt, weiss ganz sicher, wovon ich rede !!!

 

Nun kann man irgendeine beliebige Hotel-HP öffnen und da liest man :

- „Wir bieten Ayurweda-Massagen“

- „Zentral“

- „Direkt am Strand“

- „Schwulen und Lesben-Freundlich“

- „mit herz-fömigem Jacuzzi“

- „mit unverbaubarem Blick aufs Klär-Werk“

 

Prima !

Applaus !

Ich finde es gut, wenn Jeder seine Alleinstellungsmerkmale nutzt.

 

Also denke ich mir : Die werden ja möglicherweise irgendwas unter „Anreise“

vermerkt haben. Obwohl ich auch im Oldtimer mit Navi fahre, lese ich :

- Fahren Sie auf der BAB „xyz“ dann

- fahren Sie auf der B „xyz“ dann

- fahren Sie auf dem Feldweg „xyzxyz“

- und schon sehen Sie das Hotel rechts in der Fußgängerzone

 

HALLOOO ? JEMAND ZU HAUSE ???

Was nutzt das, wenn ich das Hotel sehen kann???

 

Also googel man noch schnell „valid-parking“ in „Fussgängerzone xyz“ und schon kann man lesen, wieviele Autos genau dort in der Fußgängerzone in den letzten 25 Jahren beschädigt-geklaut-abgeschleppt- und mit Strafzetteln zugepflastert wurden.

 

Noch ein winziger Hinweis:

Hätte ich bisher in jedem Hortel angerufen und nachgefragt, wäre ich :

- Telefon-Gebühren-mässig bereits ruiniert

- noch nie in den Urlaub gefahren, weil ich

... immernoch in einer Warteschleife hänge.

... immernoch mit schlechtbezahlten Hotelangestellten diskutiere, die mein Problem garnicht verstehen.

 

ICH ZAHLE JEDENFALLS GERNE FÜRS SICHERE ABSTELLEN MEINES AUTOS !

 

Bitte abstimmen und/oder kommentieren

Dankende Grüße

Christoph

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

06.03.2017 19:40    |    Christoph2605    |    Kommentare (3)

Hallo Freunde

 

Es ist nicht zu leugnen...

Die Saison kommt näher und man muss sich vorbereiten.

Die Vorbereitung geht JEDES Jahr so los:

Der Christoph öffnet die Garage und erschrickt, weil man das Auto hinter VIEL GERÜMPEL nicht sehen kann.

Unglaublich, wieviel Pröll sich in 5 Monaten so ansammeln kann. Das "entmüllen" dauert lang, weil ich DAZU so gar-keine Lust habe. Da lege ich zwischendurch lieber noch etwas Teppich in die Eingangs-Stufen des LT .

 

Danach geht das schneller, weil nen Ölwechsel am Ford geht ja fix. Da sind noch etwa 5 Ölfilter im Regal und 15W40 ist auch noch genug da. Knapp 12-Drei-Viertel Minuten später habe ich sogar das Altöl in einen Kanister gekippt ohne das in der Garage zu verteilen. Da freut sich die Hausfrau und die Menge an verbrauchtem Bremsenreiniger ist gering.

 

Wenn schon Öl drin ist, machen wir schnell einen "Warm-Up"

Also: -Benzinhahn auf, -Zündung auf spät, -Handgas 3-klicks-runter, -Batterie-Trennschalter

benutzen :D, -Zündung ein, -GAV 1/2 Umdrehung auf, -Choke-ziehen, -grübeln ob wirklich

Öl drin ist und, -hemmungslos auf den Starterknopf drauftreten.

Der Anlasser macht "KNACK-Plöng".

Mir fallen alle Jugendsünden ein und ich hadere mit der Erkenntnis, dass es das Ritzel

zwar in den Zahn-Kranz rein-gehämmert hat , ABER DAS WAR ES DANN AUCH.

Keine Motor-Umdrehung und....

....jetzt wirds tragisch.....

ich habe auch nicht gehört, dass das Ritzel aus dem Zahnkranz wieder rausgekommen wäre.

SCHNELL den Batterie-Trenn-Schalter aus-schalten und freuen dass man sowas hat.

Gut...

a) der Samstag und b) der Christoph sind ja noch jung.

Also lösen wir zunächstmal den Hauptstromschalter auf dem Anlasser und prüfen ob die Strom-Brücke verklebt ist. Nööööö - die hat zwar Bandspuren, aber sie ist frei, nicht verklebt und mangels Ersatz wollen wir die auch wiederverwenden.

Also bauen wir noch schnell den kompletten Starter aus und öffnen den und machen ihn sauber . Der sieht noch gut aus aber da hätte ich ja auch Ersatz. Ich muss dringend mal mit meinem Lagerverwalter sprechen. Ein Ersatzstarter ohne Ersatz-Strom-Schalter ist nur bedingt sinnvoll. Alles wieder zusammenbasteln und ins Auto rein fummeln.

 

Seit dem Öl-Wechsel sind kaum 4 Stunden vergangen – Juchhuuuu - Der Motor läuft.

 

Da ist es angemessen, die beste Ehefrau von Allen für eine Endabnahme äh Probefahrt zu rufen. Nach 40 Kilometern ist die Probefahrt und auch der Samstag zu Ende.

 

Nach einer kurzen Nacht haben wir und in den Ford geschwungen und sind zur Zentral-Garage nach Bad-Homburg gerollt. Heidi Hetzer (Member im ASC) hat mit ihrem 1930 Hudson BIG 8 die Welt umrundet und ist aus Frankreich kommend auf dem Weg nach Berlin. Da hat sich ein kurzer Zwischenstopp in Bad-Homburg in der Zentral-Garage ( = ASC-Member D.Dressel) angeboten. Das ist ein „kleiner Zwischenstopp“ ohne Presse und ohne Publikum. Entsprechend sind nur etwa 200 enge Freunde und ASC-Member anwesend.

 

Jeder will ein Foto und jeder hat einen Kommentar. Ich halte mich also zurück und betrachte mir den Hudson, der auf dieser kleinen Ausfahrt 85.0000 Kilometer zurückgelegt hat. Ich vermute mal, dass das Auto in einem Museum verschwinden wird. Schaade

 

Nach einer Stunde haben wir mit vielen Club-Freunden gesprochen und uns auch den Mercedes SS vom SB Dressel betrachtet. Er hat Mehrere, aber dieses Mille Miglia-Auto steht halt gerade ohne Hinterachse in der Werkstatt herum. Vom Aufbau her ist der den frühen Ford ähnlich, aber jedes Teil ist etwa 3 mal so groß und ca 4 mal so schwer.

Die Kupplung ist eine Mehrscheiben-Kupplung. Das hatten auch die 1928er–Model-A

Die Kupplung ist zusammen, dafür liegen diverse Getriebe-Räder herum.

Was bin ich froh, einen „A“ zu fahren. Da kann man Getriebe-Teile im Internet bestellen…..

 

Wir brechen auf und cruisen noch etwas, bis und die Kälte und der Regen in die heimische Garage zurück-drängt. Das war ein schönes Wochenende und die ersten beiden Ausfahrten 2017 liegen hinter uns.

 

Liebe Grüße und... Bis die Tage

Christoph

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.