• Online: 5.711

Christoph2605

Blog vonChristoph2605

30.05.2018 08:18    |    Christoph2605    |    Kommentare (2)

Guten Morgen liebe Mitreisenden.

 

Das Hotel Ragginger am Attersee ist stilvoll- und gut-eingerichtet. Geschlafen habe ich eher schlecht, weil es laut war (von der Hauptstrasse her) und zu warm im Zimmer (kein AC). Das Zimmer 304 ist trotzdem zu empfehlen.. Man hat mehrere Balkone von denen man den See sehen kann. Eine Dusche im Badezimmer, von der man beim Duschen auf den See schauen kann, die hat was :) (OK - OK - Ich könnte auch ein Hotel-zimmer im Berner Land empfehlen, wo man von Bett aus einen Blick auf eine (oft) unverhüllte Jungfrau hat, aber das wird auch irgendwie überbewertet.)

 

Das Frühstück ist gut; Wir holen den Ford aus der Garage, verabschieden uns von den Freunden und reisen nordwärts. Man fährt oft nur knapp über See-höhe und nahe am Ufer. Die Strassen sind schmal aber zu dieser Jahreszeit nicht so voll. Wer die Uferstrassen am Lago Maggiore , dem Lago di Como, dem Balaton oder dem Gardasee vergleichen möchte, der ist hier besser aufgehoben

 

Bei Vöcklabruck weist uns das Navi auf die B1. Wir folgender B1 westwärts obwohl wir doch eigentlich nach Norden wollen. Nach 15 Kilometern haben wir genug vom Ge-Rase, stellen das Navi auf: "Fahre über den Acker" und reisen von da ab angemessen. Viele Kilometer über kleinste Strassen sind wunderschön, aber der Speed sinkt :) ...ungefähr so... : https://youtu.be/g2-wx0NVe-g

 

Ab 10:00 erleiden wir über 30`C und das wird nicht besser, als wir uns Passau nähern. Ich bin leicht panisch und natürlich führt uns das Navi in Baustellen. Wir kommen aber zum Glück ohne all-zu-grosse Probleme wieder aus Passau heraus und fahren lange parallel zur Donau.

 

Bei Deggendorf biegen wir ab und gefühlt fahren wir immer 5km bergauf um dann innerhalb von einem Kilometer (in einer Ortschaft) die Höhe wieder zu vernichten (ohne den Kühleffekt des schnellen Rollens "mitgenommen" zu haben). Bei Cham klemmt wohl für Sekundenbruchteile ein Kolben... ja - wir nehmen Alles mit. Nicht das mich das größer aufregt, aber ich werde das zu Hause untersuchen müssen.

 

Nach 276km sind wir "fertig für die Nacht" und weil wir keIne Lust mehr auf Hotel-Suche haben, fahren wir (fast) direkt zum City-Hotel in Roding, wo wir schon früher wohnten. Der Pool erfrischt und das Essen ist gut. Wir setzen uns noch an den Fluss (Regen) und lassen den Abend ausklingen.

 

Morgen hoffen wir auf kühleres Reise-Wetter. Ich werde berichten.

Liebe Grüße Christoph

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

30.05.2018 20:01    |    wolfhenning

Servus,

sicher wird der Blick auf die unverhüllte Jungfrau jäh getrübt durch den dann ebenso unverhüllten Mönch ...

Wer will sowas sehen?

Seit Tagen fällt mir das um die Instrumentenbeleuchtung gebundene Schnäuztuch auf. Soll damit evtl. aus der Tankanzeige sickerndes Benzin aufgefangen werden? Überhaupt habt ihr da ja eine rallyemäßige Instrumentierung an Bord. Allerdings 55km/h, 1500rpm aber "0 pressure"?

Ist wohl der Druck im Kühlsystem? :-)

Den Soundtrack aus dem Video werde ich ab jetzt als Endlosschleife beim Betrachten der Bilder nebenher laufen lassen - kommt gut...

Weiter so! Alles Gute

Wolf


30.05.2018 22:19    |    Christoph2605

Hallo Wolf.

Wenn "Mann" eine unverhüllte Jungfrau sieht, dann tritt ein anwesender Mönch automatisch in den Hintergrund.

Ja- Das ist ein Tropfenfänger. Du hattest schonmal geschrieben - ich hatte geantwortet :).

Irgendwann wird das repariert, aber irgendwie hab ich Prioritäten. Undicht ists ja nur bei sehr vollem Tank.

Natürlich sind die unteren 2 Instrumente zusätzlich.

Drehzahlmesser hab ich, weil ich ne Kurbelwelle mit Gegengewichten benutze. Dadurch könnte ich den Motor aber leicht "überdrehen" und das würde den Motor töten. Also benutze ich auch einen Drehzahlmesser.

Druck - Das ist öl-Druck... Der Motor hat im Original eine Schleuder-Schmierung und ist immer drucklos. Ich verwende Druck aber man muss nur Öl zur Verfügung stellen. Hoher Druck ist nicht nötig. Da ist Druck, den sieht man aus diesem Camera-Winkel nicht. Die Druck-Anzeige brauche ich eigentlich nur beim Kaltstart. Da ist der Druck extrem hoch und ich riskiere dass bei hohen Drehzahlen der Druck so hoch wird, dass der Öl-Filter platzt. Das gilt es zu vermeiden.

LG Christoph


Deine Antwort auf "Richtung Süd-Ost war geplant.... 6ter Tag"