• Online: 5.311

Christoph2605

Blog vonChristoph2605

25.04.2016 20:03    |    Christoph2605    |    Kommentare (15)

Hallo Freunde des rollendes Altgerümpels.

 

Am Sonntag hat der RTCE zum Oldtimertreffen in einer bekannten Brauerei in Pfungstadt eingeladen.

Den Namen der Brauerei lassen wir aus rechtlichen

Gründen weg (lach)

Jedenfalls hat der Wetterbericht für Vormittags 0%-Regenwahrscheinlichkeit vorhergesagt.

Nachmittags sollte dann die Regenwahrscheinlichkeit auf unglaubliche 13% ansteigen.

 

Das hat uns und den 29er Tudor auf die Strasse gelockt. Wir fuhren also so vor uns hin in Richtung Süden. Tatsächlich war es stark bewölkt und unfassbar KALT. Unser Auto ist zwar geschlossen, aber nicht dicht. Das Ergebnis ist, dass es im Winter (also auch im April) im Auto viel kälter ist als in der Umgebung.

 

In Pfungstadt ankommen, wurden wir sehr freundlich empfangen, bekamen als Gast-geschenk ein paar Biere und der kompetente Sprecher erwähnte uns freundlich.

 

Wir waren allerdings tiefgefroren und im Festzelt für die Besucher war es immerhin 0,75 Grad wärmer als auf dem Gelände. Wir machten einen Rundgang, bewunderten die VIELEN alten Autos, Traktoren und Motorräder.

 

Irgendwann haben wir uns unauffällig abgesetzt und sind auf der Suche nach einer WARMEN Kneipe umher-geirrt. Lustigerweise sind wir zufällig im Golf-Club in Gernsheim gelandet, wo wir mit Gerald und Frauke und deren Ford-Fordor schonmal gut untergekommen sind. Im "Restaurant Althaus Gernsheim" ist geheizt, die Bewirtung freundlich und das Essen ist gut.

 

Nach dem Essen haben wir beschlossen, nach Hause zu cruisen.

Die Zusammenfassung der Heimfahrt: Es war sagenhaft Kalt, wir hatten 2x Regen, 2x Hagel und einmal Schneetreiben. Wir hätten 10 Grad C mehr genommen und die 0-Prozent Niederschlag aus der Wettervorhersage hätten uns auch gut gefallen. Aber - Das Auto ist genial gelaufen.

 

Was soll ich sagen - Pfungstadt ist prima und wir kommen wieder.

 

Bis die Tage

Liebe Grüße Christoph

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

25.04.2016 20:11    |    Christoph2605

Wir sind am Sonntag übrigens 146,6 km gefahren und waren (wegen der Kälte) hinterher völlig fertig.


Bild

25.04.2016 22:25    |    Dortmunder 65

Nur die Harten kommen durch!:D:D:D


26.04.2016 09:04    |    Christoph2605

Hi Dorti

 

Schöne dass Du hier bist. (grins)

 

Wir sind (leider) nicht „die Harten“.

 

Zu den ganz Harten gehört Frank S., der mit seinem offenen 1929er Vauxhall Hurlingham (das gelbe Auto)

Am Samstag die komplette Nibelungenfahrt bestritten hat.

Mit dem Auto fährt er auch immer die ASC Winter-Rally im Februar.

Dagegen bin ich der totale Warmduscher.

 

LG Christoph


26.04.2016 09:22    |    Dortmunder 65

Für so eine Kiste bei diesem Wetter muss man(n) schmerzfrei sein.:D:D:D


26.04.2016 09:23    |    Dortmunder 65

Hast du mein Museumsartikel gesehen, da sind ein paar nette Bilder für dich dabei?


26.04.2016 20:19    |    Christoph2605

Wow - Dein Bericht vom Ford-Museum ist GEIL !!! Hammer-Fotos. RESPEKT (Da muss ich mal hin).


26.04.2016 21:03    |    Dortmunder 65

Hatte ich mir doch gedacht, dass du drauf abfährst!:D:D:D


27.04.2016 15:19    |    Christoph2605

Wirklich stark - Dortis Blog über das Museum-Hillegom :

http://www.motor-talk.de/.../...-bilder-bis-zum-abwinken-t5668728.html

 

... wer eh grad durch Holland fährt ruft da mal an und sieht sich mehrere Hallen an Angeboten an:

http://yesterdaycars.nl/collectie.php

Ein Freund hat da gekauft und das Auto (A-Fordor) ist GUT.

 

Wer nicht so weit fahren will, ist bei Mario Engels gut aufgehoben.

Das Angebot ist nicht so groß, aber m.E. FAIR.

https://home.mobile.de/KLASSISCHEFAHRZEUGEMARIOENGELS#ses

 

Grüße Christoph


27.04.2016 15:21    |    Dortmunder 65

Ja da gibt es einige Angebote, habe die Beschreibungen und Preise auch meist auf Bild


27.04.2016 15:30    |    Dortmunder 65

Zwei Beispiele


Bilder

27.04.2016 16:49    |    legooldie

Moin!

Sehr schöne Bilder,muß ich ehrlich Sagen.

Die kleine Rote Knutschkugel auf Bild 10,ist das ein Fuldamobil?

 

 

Grüße Lego


27.04.2016 20:59    |    Christoph2605

ja Lego ... SEHR SELTEN (wenn ich mich recht erinnere, war das ein Lizenzbau).

Ich hab auch seit vielen Jahren kein Fuldamobil gesehen. Das letzte war in der

Versteigerungs-Liste der Bruce Weimer Sammlung.

 

Der Karo (mit seinen 9,5 PS) hat eine Hängerkupplung.

Da hätte ich gerne den passenden Anhänger gesehen.


27.04.2016 22:47    |    legooldie

Ich hatte mal irgendwo gelesen das das Fuldamobil gern gebrannt hat,genau wie der Kleinschnittger.Möglicherweise gibt es deshalb nicht mehr so viele.

 

Ich durfte vor nicht ganz 2 Jahren mal einen Peel P50 Fahren,das ist nichts für schwache Nerven.:p

Aber selbst für den gab eine Anhängerkupplung nebst Anhänger.

Vieleicht gibt es für den Karo einen ähnlichen Hänger.

Ich komme mehr aus der Roller und Mopped Ecke und dafür gibt es immer noch schöne Anhänger.

Der Roller unten ist Baugleich mit dem den ich hatte.Ein IWL Troll 1:D

Ich weis ja nicht wo du wohnst aber solltest du mal in den Westerwald kommen hätte ich einen Tipp für dich.

www.westerwaldmuseum.de

 

Da ich in deinem Avatar gesehen habe das du auch für 2Räder zu haben bist.

Ich werde jetzt am 1ersten Mai wieder hinfahren.Da kann jeder Hinkommen egal was man Fährt,Hauptsache es hat Räder und nen Motor.:D

 

 

Grüße Lego



28.04.2016 09:20    |    Christoph2605

Hi Lego

 

Kann ja sein, dass die gerne gebrannt haben. Das ist eher unwichtig, weil es von Beiden sowieso

nur sehr wenige gab.

 

Was bin ich neidisch auf Dich. Wie gerne würde ich mal Peel fahren !!!

 

Die beiden Anhänger auf Deinen Fotos sind klasse, sind aber rechtlich garkeine Anhänger und auch nicht Eintragungs-pflichtig. Dank Kreuz-Gelenk sind die nämlich fest mit dem Zugfahrzeug verbunden und damit

ein Teil des (Zug-) Fahrzeuges. Diese Anhänger sind wohl mittlerweile extrem selten.

(Der Karo vom Foto in Pfungstadt hat nen echten Holländerhaken).

 

Ich bin in Frankfurt.

Danke für den Link - Prima Museum - Da muss ich wohl mal hin.

(ich bin Fan von ALLEM was Alt ist und Räder und Motor hat).

 

Grüße Christoph


28.04.2016 23:04    |    legooldie

Peel fahren ist nicht so toll wie das aussieht.Instabil bis in die Räder,laut und unbequem.

Dazu hat das Ding keinen Rückwärtsgang.

Ein Bekannter aus Köln hatte das Wägelchen in England für sage und schreibe 30.000Euro gekauft und es war nicht mal komplett.Selbst der Lack war nicht original.

Aber er ist ein Kleinstwagen Freak und hat so einige Winzlinge in seiner Halle stehen.

Unteranderm auch ein Velorex Dreirad.

Kennen gelernt hatte ich ihn weil ich eine bezahlbare Krause Duo4/1 gesucht habe und er eine hatte.

Leider hat mein alter Garagenvermieter mir wegen Eigenbedarf gekündigt und so konnte ich sie nicht mehr Kaufen.

Ich bin neidisch darauf das du ein sehr schönes A Modell hast.

Ich wollte seiner Zeit mal so einen Laster wie die Waltons einen hatten haben aber bei den Preisen ist das eine Utopie.

Im Westerwald und Umgebung gibt es eine Menge von wirklich guten Museums.

In Siegen ein großes Eisenbahnmuseum,das Peter Paul Rubensmuseum und das kleinste Beatlesmuseum der Welt.

In Freudenberg nicht weit von Siegen ein wirklich gutes Technikmuseum wo alle 3 Jahre ein großes Oldietreffen statt findet.Da kommen auch Dampfmaschinen aus England hin und alte LKWs.Natürlich auch PKW und 2Räder aller Art.

Zum Thema Anhänger,hin und wieder bekommt man noch rellativ günstig ein DDR Exemplar.Das meiste ist allerdings Reperatur bedürftig.Und ja du hast Recht es sind keine Autoanhänger in diesem Sinne,hatte nur an das Gewicht gedacht.

 

 

Grüße Lego

 

PS;Bin nur deshalb auf deine Seite gekommen weil Dorti deinen Link eingestellt hatte.

Danke Dorti für den guten Tipp!


Bilder

Deine Antwort auf "Oldtimertreffen in Pfungstadt am 24.04.2016"