• Online: 5.384

Christoph2605

Blog vonChristoph2605

24.06.2014 23:32    |    Christoph2605    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: Ford, Model A, Modell A

Wir waren bei DEM Oldtimer-Highlight-Event des Jahres 2014.

 

Der ASC hat zur "Jahres-Rallye" gerufen und 2014 wurde die Ausfahrt

wurde vom ASC-Rheinland in Köln ausgerichtet.

 

Der Routenplaner sprach von 220km Anreise und das ist keine Hexenwerk

für ein Auto , das erst 85 Jahre alt ist.

 

Donnerstag, 19.06.2014

Weil der kleine Christoph Morgens keine Eile spürte und noch schnell

nen Wartungsdienst mit "einmal Abschmieren" durchgezogen hat,

war es 11:00 bis wir im Auto saßen

 

Wegen meiner Zeitverplemperungen und genannter Fahrstrecke

stand das Navi auf "ohne Autobahn" und das ist ja nunmal die B8.

 

Die "Navi-Errechnete Ankunftzeit" stand auf 14:45 und wir sind "problemlos"

bis Köln durchgerollt

 

"Navi-Errechnete Ankunftzeit" bedeutet im Vorkriegsauto, dass man pro Stunde

Fahrzeit die "Navi-Errechnete Ankunftzeit" um ca 30 Minuten nach hinten schiebt.

 

„Problemlos“ bedeutet im Vorkriegsauto, dass die ersten 50 km

kein Fehler zu bemerken ist.

 

Wenn Fehler auftreten, ist man grad auf einer engen Strasse unterwegs,

es geht steil bergauf, es gibt keinen Parkplatz, keinen befahrbaren Randstein

und natürlich keinen Schatten. All diese Beschreibungen passen auf Bad Camberg

und so haben wir dort eine Portion grober Zündaussetzer genommen; Direkt da,

wo die B8 am Engsten ist.

 

Dank aufgesägter Verteilerkappe konnte ich sofort sehen, wie die Kontakte feuern.

Jawoll - fortschreitender Kondensator-Kurzschluß

Schön dass die Dinger extra Teuer (weil "Kurzschlußsicher") sind.

Wie gut dass dieser Kondensator fast 100km durchgehalten hat.

 

Also hab ich mal wieder meinen (zweit-neuesten) Lieblings-Hass-Zündverteiler

ausgebaut; Das ist der, der dauernd die Kondensatoren frißt.

 

Eingebaut hab ich den (neuesten ) Hass-Zündverteiler.

Das ist der, der (nach 10 Monaten) völlig verrostet war und

den ich zwischenzeitlich wieder "gängig" gemacht hab.

 

Zur Strafe hatte ich bei dem die Kontakte nach Augenmass eingestellt

und die Zündung garnicht eingestellt...... Die hab ich "letztens" mal

eingestellt - das tut.....

 

Die Zündungseinstellung muss ja eh während der Fahrt (der Hebel links am Lenker)

permanent auf die Gegebenheiten angepasst bzw eingestellt werden .

In diesem Fall stand die Zündung etwas auf spät und man muß also immer etwas

mehr Vorzündung geben.

 

So hat das Auto die weiteren 700km der Reise locker durchgehalten.

 

Schön: KEIN REIFENSCHADEN auf über 800km

Da bin ich doch sehr dankbar.

Die Schläuche, die man heutzutage für viel Geld kauft, sind Mist

(das musste mal gesagt sein).

 

Im Verlauf begab es sich, dass v om Kaiser Augustus das Gebot ausging, dass ein Jeder

äh …. dass wir wieder in der Nähe von Dernbach durchkamen und da wollte Ulrike

unbedingt bei meinen „Brüdern“ vorbei.

 

"Mittelstraße 2, 56307 Dernbach" lautete also das Zwischenziel.

„Dieser Betrieb ist geschlossen“ war schon vor 2 Jahren bei einer unserer

Ford-Reisen zu lesen. Damals ging aber noch die Tür-Klingel (ich mochte die

Sendung sehr, in der sie noch eine originale Türklingel vom Vater gefunden haben....)

Ich hab damals viel geklingelt und hätte ALLES an Ford-A-Teilen gekauft, was

Sie gehabt hätten.

 

Jetzt gibt es keine Klingel mehr und das ganze Haus ist sehr mitgenommen und ich

glaube nicht, dass da in den letzten Jahren jemand gelebt hat. Wir haben also

wieder ein paar Bilder gemacht und sind weitergefahren.

 

Es hat angefangen zu regnen und die Menge an ROTEN Ampeln ist im

Großraum Köln unfassbar hoch.

 

In Köln: Toll -Die Strassenschilder zeigten Pfeile mit "ASC".

Alle Oldtimer des ASC-Events wurden sicher in der Messehalle 2 abgestellt.

 

Nach der Anmeldung zur Rallye sind wir ins Maritim-Hotel, in dem zur Abend-

veranstaltung geladen wurde. Tolle Veranstaltung - Vielen Dank an den ASC.

Wir sind um 23:00 im Hotelzimmer angekommen.

 

Freitag 20.06. 2014 - Erster Rallye-Tag.

Frühstück 6:30

Fahrt zur Messe um 7:00

Start am Rhein-Ufer um 8:00

Eine tolle Strecke und schöne Sonderprüfungen.

Ab FIVA-Klasse C (für uns) betrug die Tages-Fahrstrecke 197km

Alle Teilnehmer wurden mit Transpondern überwacht und Fehler sofort registriert.

Übrigens waren über 80 % aller Teilnehmerfahrzeuge über 70 Jahre alt.

Zum Abschluß eines anstrengenden Tages gab es eine wunder-

schöne Abendveranstaltung auf einem Rhein-Schiff.

Wir sind um 23:00 im Hotelzimmer angekommen .

 

Samstag 21.06. 2014 - Zweiter Rallye-Tag.

Frühstück 6:30

Fahrt zur Messe um 7:00

Start von Schloß Bensberg um 9:00

Eine tolle Strecke und schöne Sonderprüfungen.

Ab FIVA-Klasse C (für uns) betrug die Tages-Fahrstrecke 196km

Alle Teilnehmer wurden mit Transpondern überwacht und Fehler sofort registriert.

Nach noch einem weiteren anstrengenden Tag gab es eine schöne Abendveranstaltung

im Ballsaal des Hotel Maritim.

 

Das Abendessen war gut, die Show-Einlagen interessant und die Sieger-Ehrung

war erstaunlich kurz.

 

Wir haben den 3 Platz der FIVA-Klasse C erreicht.

Darüber freuen wir uns, zumal der Gesamt-Sieger auch der Sieger in unserer Klasse war.

 

Es war eine tolle Veranstaltung und unserer besonderer Dank gilt dem Fahrtleiter

des ASC, Herrn Klein.

 

Wir sind um 24:00 im Hotelzimmer angekommen.

 

Sonntag, 22.06.2014

Die Rallye ist vorüber - Frühstück erst um 07:30 (staunemodus).

Nach dem Frühstück : Verabschiedung von den Freunden und Heimfahrt

 

Wir sind von Köln bis nach Koblenz am Rhein entlang-gefahren

und waren um 16:00 zu Hause

 

Schön wars

 

LG Christoph

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

25.06.2014 23:54    |    Annonum

Darstellung: Tag

Tag Hell und freundlich, für helles Umgebungslicht.

Nacht Für Mitternachtsschrauber und Nostalgiker. Seitenanfang

Forum

Auto Forum

Motorrad Forum

Themen Foren

Blogs

Markenblogs

Blogliste

Magazin

News

Bilder

Videos

Umfragen

Spezial

Exklusiv

Fanshop

facebook twitter youtube google+

Teil des MOTOR-TALK Netzwerkes. © 2001-2014 MOTOR-TALK GmbH Über uns Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen

----------------------------------------------------------------------

das blaue schrifftfeld raus-nehmen, son Mist will doch keiner sehn , ich sehe nichts und es geht mir doch auf den Senkel /////// liest das den keiner............:-(


26.06.2014 00:15    |    Hans-57

Doch, ich.

 

Ich kann auch alles prima lesen, den Sinn Deines Beitrages verstehe ich trotzdem nicht. :mad:

 

 

Ich fand den Bericht jedenfalls wieder interessant und amüsant.


26.06.2014 08:29    |    Christoph2605

?

Wen ich das lese, hab ich schwarze Schrift auf weissem Grund....

Bitte mal um Meldung ob ich tatsächlich irgendwas farblich verstellt

habe und möglicherweise freue ich mich sogar über den Hinweis ,

wie ich das ändern kann (wenn den was nok ist)....

 

@ Hans

Danke :D

Welche Textfarbe und welche Schriftfarbe hat mein Blog wenn Du ihn liest???

LG Christoph


26.06.2014 14:39    |    Hans-57

Hallo Christoph,

 

ich habe bei MT standardmäßig folgende Ansicht eingestellt:

 

Zitat:

Nacht

Für Mitternachtsschrauber und Nostalgiker

Damit erscheint die Schrift in den Beiträgen, auch in Deinem Blog, weiß, auf blauem Grund. Probleme gibt es mit der Nachtansicht eigentlich nur, wenn jemand als Schriftfarbe für seine Texte blau ausgewählt hat, ohne eine Hintergrundfarbe zu definieren. Diese Auswahl der Textfarbe bleibt dann auch in der Nachtansicht erhalten, während der Hintergrund angepasst wird, und blauer Text auf blauem Grund liest sich nicht so gut.

Das trifft aber auf Deinen Blog nicht zu, hier ist alles bestens, zumindest bei mir in der Ansicht.

 

Vielleicht kann auch der Beschwerdeführer sein Problem noch einmal genauer definieren.

 

Hans



26.06.2014 22:46    |    Christoph2605

Wow MinuteMan.

:eek:

Danke für die schönen Fotos

Da hast Du ja viel Zeit zugebracht, die aufzunehmen und hier zu posten.

 

Toll !!!

 

Werde mal noch ein paar Kommentare zu einigen von Deinen Fotos abgeben

(ich lasse aber Namen weg.... Das Net ist ein komisch Ding :( )

Foto 2: Ein Aero Rennwagen (Nachbarstartnummer zu uns) 1 Zyl und 10PS

Foto 5 : ein sehr früher Wolseley (gehört einer Familie, die immer mit vielen Autos antritt)

Foto 6 : ich vermute das ist das Auto von MinuteMan :cool:

Foto 9 : liebe Freunde, ein schöner Chevy und nebenbei die Gesamt-Sieger

Foto 10: Gute Freunde im 1936er OPEL; haben die einzige "falsche" Kontrolle mitgenommen :rolleyes:

Foto 11: grrrrr nicht in der Wertung mitgefahren, haben uns aber massiv in einer Zeitkontrolle behindert

Foto 18: Wanderer Püppchen; Der Fahrer ist aus der Verwandschaft des Erbauers :eek:

Foto 20: Praktisch auf jeder großen Rallye unser Gegner in der inoffiziellen "Ford-A-Wertung"

Foto 29 : VW-Autostadt hat mehrere Präziosen teilnehmen lassen und das ist ein "Tender" (Begleiter)

Foto 30: Der Präsi vom Hessen-ASC im Invicta Low-Chassis

Foto 32: FIVA-Funktionär aus Ungarn (ein netter Mann) in englischem Kult aus Deutschland.

Foto 38: Das is mal ein Rolly

Foto 43: Die Sieger der Rallye 2013 (nach Sylt)

Foto 46: Was hat der Mann schon tolle Ausfahrten ausgetüftelt....

Foto 64: Ein Leon-Buat von 1903.... cool .... googelt mal Leon-Buat....

Die ersten 400fotos zeigen DIESES AUTO.

Foto 65: Huch - den hab ich nie gesehen :p

Foto 68: gröhl - verbremst.... Gebt dem Mann kein richtig altes Auto :cool:

Foto 74: sehr cool

Foto 76: Ne 600er Isetta. Da saßen die meiste Zeit 4 Leute drin .... RESPEKT

Foto 89: Ein Adler Junior GEBAUT IN FRANKFURT TOLL

Foto 94: Auch auf vielen Rallyes... Ein Renault

Foto 99: Der frühere Präsi vom Hessen-ASC in Vorkriegs-Engländer

 

Bin müde - N8

LG Christoph


27.06.2014 09:31    |    MrMinuteMan

@ Christoph: Danke, Danke, auch für die Beschreibung der Bilder :)

 

Hat wirklich Spaß gemacht die "Parade abzunehmen" und diesen riesen Aufmarsch an Exoten zu bewundern. Ich finds auch wunderbar endlich mal ein paar Vorkriegsford zu sehen wie euer A-Modell. Ich glaub sogar ein Eifel Cabrio war dabei (weiter hinten bei den Fotos, letzter Standort). Normalerweise heißt "alte Ford" immer eine Riege aus 12M und 17M Taunus und wenn man Glück hat noch ein Sierra Cosworth.

 

Vorkriegsfahrzeuge, ein Orion oder Fiesta MK-1, so was findet man so gut wie nie :/

 

Was Nr. 68 angeht, der aehm, war der Schock des Tages :D Der Herr ist wesentlich zu schnell in die Kurve gegangen und wär mir fast in die Seite gebrettert. Die (sehr freundliche!) ORGA hat dann vorgeschlagen das ich mich auf die Seite umpositioniere, ich hab vorgeschlagen das wir die Kurve mit Warndreiecken absperren und beides wurde ausgeführt.

 

Und wenn ich noch einen kleinen Wunsch abgeben darf für nächstes Jahr: Es wäre sehr schön wenn der ASC es möglich macht, vor Tourbeginn eindeutige "Fotostandorte" durchsickern zu lassen. Nicht die ganze Tourroute, die soll ja geheim bleiben damit sich keiner vorbereiten kann. Aber einzelne Ecken wo man euch "in Fahrt" aufnehmen kann wären schön.

 

War nämlich anfangs etwas hektisch euch zu finden. In der Zeitung standen ungefähre Orte und Zeiten, aber die waren am Ende des Tages für den Hut. Zum Glück hab ich die Spitze eures Konvois in Much gefunden und bin dann mit einem VW Kübelwagen vorne weg (der auf den Bildern) den beiden hinter her, bis ich den ersten guten Standort gefunden hatte :)

 

Ansonsten freu ich mich jetzt einfach mal aufs nächstes Jahr und kann den ASC noch mal zur Route beglückwünschen. Ihr habt da wirklich einige der landschaftlich schönsten Ecken des oberen Rhein-Sieg-Kreises abgefahren :)


27.06.2014 14:01    |    Christoph2605

Hi MinuteMan

 

Freut mich, dass es Dir gefallen hat.

 

Nächstes Jahr wird die ASC-Rallye von den Bayern ausgerichtet....

Da würdest du weit fahren müssen :eek:

 

Mehr "in der Gegend" ist das hier am kommmendenn Wochenende

http://www.anno-1907.de/

 

Auch nur sehr alte KFZ.

 

Wir sind jetzt ab Morgen allerdings weiter im Süden :cool:

auf einer Rallye und machen dann mit dem Auto eine

Österreichische-Seen-Rundfahrt....

Irgendwie müssen wir ja unseren 10000km/Jahr-Schnitt schaffen

 

Im nächsten Jahr ist dann wieder Bertha-Benz-Fahrt (bis BJ 1930) und

das ist wirklich endgeil !

 

LG Christoph


27.06.2014 17:50    |    MrMinuteMan

Da werd ich definitiv weiter fahren müssen, weil ich nächstes Jahr nicht mehr in Köln, sondern bei Kiel wohne. Das wird ne Anfahrt :D Allgemein ist im Süden mehr los mit Oldtimern als im Norden, aber man fährt ja gerne Auto. Find das auch stark, dass du mit dem alten Gerät noch so weite und so viele Touren unternimmst. Ersatzteile und Personal für das Auto finden sich ja nicht gerade an jeder Straßenecke. Bist du eigentlich noch Mitglied bei den AFF?


Deine Antwort auf "ASC-Jahres-Rallye 2014 in Köln"