• Online: 6.567

Christoph2605

Blog vonChristoph2605

22.09.2013 22:41    |    Christoph2605    |    Kommentare (1)

Der Wetterbericht ist wieder sub-optimal , aber weils noch schlechter werden soll,

beschließt die Gruppe dass wir übers Montafon und die Silvretta Hochalpenstrasse

(Bieler Höhe) zum Flexenpass wollen. Das haben wir schon ein paar Jahre nicht

mehr gemacht, weil die Fahrt durchs Montafon für Moppedfahrer anstrengend ist

:rolleyes:

 

Start - naja so um 09:00 und kürzester Weg über Alberschwende und Au in

Richtung Damüls. Vor Damüls links und durch die Gallerie der Faschina-Straße

nach Fontanella . Da hätte ein guter Tourguide mit Blick für Ambiente ne

Kaffepause gemacht.... ich bin leider weitergefahren und so lernt man dass

auf dem Weg ins Tal nix gemütliches kommt wo man nen schönen Kaffe bekäm.

 

Über Thüringen gehts nach Bludenz. Bludenz ist für Moppedfahrer ne Quälerei;

Wenigstens riechts heute nicht so impertinent nach Schokolade :eek:

Zum Montafon ist nicht viel zu sagen..... Wir rollen vor uns hin und der

Zippo-Tank der Trude erfordert mal wieder nen kurzen Stop. Alle 130 km wird

Marc nervös. Der Großteil der Gruppe tankt so bei 300 km. Carstens Motivwagen

ist ein Gegen-Beispiel und ich freu mich immer, wenn er zwischendurch tatsächlich

auch mal tankt.

 

Jedenfalls sind wir tatsächlich an 4 Radargeräten vorbeigerollt,

bis wir dann an der Zahlstelle der Hochalpenstrasse ankommen.

 

Nein - 6 Moppeds sind keine Gruppe und bloooohs nicht überholen und

Höchstgeschwindigkeit ist 60km/h und Achtung Polizei ist unterwegs....

 

Unterwegs werden wir von einem Motorradpolizisten überholt und er hat

einen anderen Deutschen weiter vorne "aussortiert".

 

Auf der BielerHöhe machen wir Touristenpause und in diesem Jahr sehen die

Berge mit Schneehaube wirklich nett aus.

 

Wir vermissen den Touristendampfer auf dem Silvretta Stausee.....

...gesunken?

 

Nach ner knappen Stunde Mittag gehts auf der Galtür-Seite in Richtung

Landeck. Die Lawinenüberbauungen sind fast alle gesperrt und uns ists

sowieso lieber aussenrum.

 

Die Landschaft ist wunderschön aber die Wolken ziehen zu...

 

Kurz vor Landeck, am Kreisverkehr wo sich die 188 und die S16 treffen, fahre

ich mal wieder überflüssig im Kreis weil alle Hinweise Richtung Autobahn gehen

und ich aber die futzelige Ausfahrt der 316 nach St.Anton ( sprich "Stähnten")

suche. Komisch, dass man immer an den gleichen Stellen so seine Probleme

hat (Motto: Alle Jahre wieder).

 

Hilfreich könnts ja auch sein, mal aufs Navi zu sehen :rolleyes:

Die Abfahrt zur 198 ist kein Problem und zum Glück erwischen wir die Baustellen-

ampel, die nach der erste gröberen Rechtskurve seit Jahren steht, bei grün.

 

Der Flexenpass ist einer meiner Lieblingspässe und wirklich schade dass da seit

Jahren rumgefummelt wird. Die ganze Holzüberbauung kommt weg und da

kommt Beton rein (heulmodus -ein) Wenn der geile Modergeruch erstmal

weg ist, ist ein Stück Geschichte entweiht

(googelt mal das Foto "Der Sprung über den Flexenpass" - geil oder?)

 

Zürs ist (wie immer zu der Jahreszeit) eine Geisterstadt.

 

Lech hat geöffnet und die netten Terassen-Heitz-Strahler

in d er Krone lassen uns "einkehren" --- Ja - Ambiente getroffen

 

Ab Warth fängts leider an zu regnen

Bis wir in Scheidegg sind, sind wir NASS

 

Trotzdem - es war ein schöner Tag


27.09.2013 20:13    |    K12B

Sehr schöne Berichte, die du geschrieben hast. Gilt für alle, auch wenn ichs jetzt nicht unter jeden geschrieben habe.

 

Zitat:

Wir vermissen den Touristendampfer auf dem Silvretta Stausee.....

...gesunken?

Nein, Motorschaden schon seit längerem. Keine Ahnung ob der nochmal repariert wird. Ich bin mittlerweile sowieso nur noch im Winter zum Skifahren in der Gegend.


Deine Antwort auf "Alljährliche Mopped-Alpen-Tour; 5.Tag; Mi: 11.09.2013"