• Online: 3.721

Beeboop

Blog vonBeeboop

03.02.2016 23:39    |    Beeboop    |    Kommentare (0)

2016-02-032016-02-03

23.01.2016

Dies ist mein erster Blog zu unserem E320 T CDI.

Gekauft mit ca. 235.500 km, trotz der Macken die er hatte, haben wir uns in das Auto verliebt.

Mir kam der Spruch in den Sinn " Man ist zu Hause angekommen" und so fühlte ich mich, als ich mich das erste Mal in dieses Auto rein gesetzt habe.

Die Innenausstattung gefällt uns super; hat Stil, liegt wohl an dem Vorbesitzer, hätten wir wahrscheinlich so nicht ausgesucht.

Der Motor ist im Vergleich mit dem von mir vorher gefahrenem 220er seidenweich und hat Kraft ohne Ende.

Leider kostet das auch schon einiges an Sprit wenn man das auskostet.

Aber die Überholvorgänge machen endlich wieder Spaß, nicht wie in meinem Megane.

Obwohl ich auch mit dem Autos mit dem doppelten meiner 82 PS überholt habe.

Da ich hier viel im Forum über den Zusatz von 2-Takt Öl gelesen habe, werde ich wohl bei den nächsten Tankungen mal mit 2-Takt Öl anfangen.

Mal sehen, wie er sich dann verhält.

Ein Verbrauch von ca. 9-9.5 Liter ist für ein Fahrzeug dieser Größenordnung akzeptabel, liegt zwar ca. 3 Liter über dem, was ich sonst gewohnt war, aber Spaß kostet eben.

Außerdem ist er auf Winterreifen unterwegs, ich hoffe, das der Verbrauch bei gemäßigten Temperaturen ein bißchen runter geht.

Wenn ich auf Spritmonitor schaue, fahren einige den mit unter 8 Liter, das werde ich nicht hinkommen, nur dann, wenn ich täglich so um die 100km Autobahn mit Tempomat fahren würde, mach ich aber nicht.

Meine monatliche Fahrstrecke ist ca. 35/55/10, Stadt/Land/Autobahn, also nicht gerade Sprit sparend.

Trotzdem liebe ich das Auto.

 

Update vom 16.02.2016

Es ist ein gebrauchtes Auto, also hat es Macken und manches wird sofort erledigt, anderes kann warten.

Ich gebe hierfür die Reparaturen meistens nur die Materialkosten an.

 

1. Sensor PDC hinten nach einer Woche defekt, wird ausgetauscht, Kosten ohne Arbeit ca. 13,- € Stck über ebay, Originalteil?

2. Eine Xenonbrenner läßt nach, wurde beim Kauf übersehen, es werden aber beide ausgetauscht Kosten ohne Arbeit ca. 76,- €, Originalteile vom Mercedes über ebay

3. Leitung zum Kraftstofffilter nach 1 Woche defekt, kleines Loch, wird ausgetauscht, Kosten ohne Arbeit ca. 26,- €, Originalteil direkt vom Mercedes Händler

4. Rechtes Glas vom Blinklicht im Spiegel defekt, da ist wohl einer zu dicht vorbei gefahren und hat sich nicht gemeldet, funktioniert noch, wird ausgetauscht, Kosten ohne Arbeit 33,- €, Originalteil vom Mercedes Händler über ebay

5. Nach einer Woche Sitzheizung der Sitzfläche des Fahrersitzes durchgebrannt, sehr ärgerlich und teuer, KV Mercedes Händler, ca. 850 €, wird hinten angestellt und suche nach Alternative.

6. Vordere Scheibenwischer nach 2 Tagen ausgetauscht, Original Bosch Wischer, Kosten 23,-, gekauft über ebay

 

Dieselverbrauch laut Aufzeichnung bis jetzt durchschnittlich 9,38 Ltr/100.

 

Jetzt erstmals 200ml 2 Takt Öl auf ca. 70 Ltr. Diesel eingefüllt.

 

Trotzdem, ich liebe das Auto ;-) und möchte es nicht missen, hat jetzt ca. 237.800 km drauf und macht immer mehr Spaß.

 

Update 18.02.2016

Es ist jetzt nur ein subjektiver Eindruck aber, ja, ich glaube das 2-Takt Öl bringt was.

Motor läuft ruhiger, auch morgens beim Start bei -5° C, er läuft nicht so rauh und ist im ganzen leiser und geschmeidiger.

Fast schon unheimlich, aber wie gesagt, es ist ein subjektiver Eindruck und da Einbildung auch eine Bildung ist, freue ich mich erst mal.

Mal sehen, wie es mit dem Reinigungseffekt ist, den ich eigentlich nicht messen kann.

 

Update 09.04.2016

Nachdem wir den Wagen jetzt fast 7.000km bewegt haben, neue Sommerreifen drauf haben und auch seit ca. 4.000km 2-Takt Öl drauf tanken, stellt sich eine Frage:

Warum haben wir uns so ein Auto nicht früher gekauft?

Er ist leise, fährt Super, Verbrauch hält sich in Grenzen und das Paket stimmt rundherum.

Die Macken die er hat sind zu verschmerzen, sind nicht Lebensnotwendig.

Sitzheizung, das Rückenteil funktioniert noch und ich warte jetzt erst einmal ab, wie es im Winter wird.

Zur Zeit vermisse ich sie nicht.

Er ist kein Stadtauto, definitiv nicht, aber auch nur wegen dem Verbrauch und der Parkmöglichkeiten, das wollten wir aber auch nicht, dazu fahren wir überwiegend diese Strecken mit unserem kleinen Auto.

Außer wir machen größere Besorgungen, aber über Land, zur Arbeit und über weitere Strecken gibts nichts besseres für uns und unsere Möglichkeiten.

Das nächste was jetzt oder nächsten Monat ansteht ist eine Getriebespülung. Kosten mit 350 € incl. Steuer im Rahmen, das geht noch.

Ansonsten gibts nur Gutes zu berichten, auch über die gekauften Sommerreifen, siehe hier im Forum.

 

Update 21.05.2016 bei 246.500km

Bei ca. 244.000 km mußten die Lager der Motoraufhängung ausgetauscht werden, es war so, dass das Fahrzeug im lauter wurde und ich schon an ein Getriebeschaden gedacht habe.

Unsere Werkstatt; freie Werkstatt!; hat aber einen Mercedesmechaniker und der erklärte, es wären die Lager der Motoaufhängung, wir waren da schon skeptisch, aber hat sich gelohnt.

Hat mich Arbeitslohn ca. 260,- € gekostet und siehe da, das Auto ist superleise geworden und die Straßenlage hat sich auch verbessert.

Wir haben in der selben Werkstatt auch die Getriebespülung machen lassen; 360,- € incl. Conditioner und Kat schweißen; und sind mehr als zufrieden.

Die einzelnen Threads; Getriebespülung und Sommerreifen; dazu findet ihr unter meinem Profil.

Der Wagen begeistert nach wie vor, haben jetzt ca. 11.000km gefahren, darunter auch eine Urlaubsfahrt in den Süden Deutschlands.

Was mich erstaunt hat ist, das gerade auf den langen Fahrten der Verbrauch teilweise bis unter 8 Ltr. ging, obwohl wir Abschnittweise bis zu 240km/h unterwegs waren.

Im Schnitt war da der Verbrauch bei 8,8 Ltr/100km, also für das was das Auto leistet kann ich nur sagen, Toll!

Und es bestätigt sich mal wieder, man kann mit dem Auto 1.000km fahren und steigt enstpannt aus.

Was mich nur jetzt aufgeregt hat, sind die Parplatzrempler.

"Da fahren wir doch mal ans Auto, Upps, es hat gekracht, schnell weg, bevor er kommt und was merkt!"

Diese Ar......., kann ich nur sagen, man ist doch versichert und wenn man den kriegen sollte, ist er wegen Fahrerflucht dran.

Aber gerade solche bekommt man sehr schlecht!

Auf jeden Fall liegt der Schaden bei ca. 300,- €, den lassen wir aber erst weg machen, wenn das Auto verkauft wird, kann ja noch was zukommen bei den tollen Fahrern heutzutage.

Nach wie vor tanke ich bei jedem Tankstopp nach Möglichkeit 200-250ml 2-Takt Öl dazu und habe bis jetzt nichts negatives feststellen können.

Auf jeden Fall sind wir mit dem Fahrzeug rundum zufrieden.

 

Update 21.09.2021

Das Fahrzeug wurde bei 356.680 km verkauft.

Trotz der Reparaturen und Wartungen in der Zeit; ca. 6.500 €, wurde von mir aber auch so ähnlich erwartet, eben ein gebrauchtes Fahrzeug; war ich mit dem Auto mehr als zufrieden.

Es hat mich über 5 Jahre und 120.000km super begleitet, immer sicher ans Ziel gebracht und in einigen Situationen vor Schaden bewahrt.

Vor allem auf langen Strecken, Schweden, Dänemark, England, Süddeutschland ein Fahrzeug, mit dem ich solche Strecken immer wieder am Stück fahren würde.

1.500km an einem Tag sind damit immer möglich.

Steige aber auch auf ein E-Auto im Abo um, da ich bald in Rente gehe und Kostensicherheit haben wollte.

Und; was ich nicht erwartet habe; trotz des Alters und der Vorschäden noch super verkauft.

Hier ein bißchen Statistik, alles ca. Angaben:

Gefahrene KM: 120.000

Getankte Ltr: 10.700

Bezahlt Ltr: 12.350 €

Durchschnitt Ltr/100: 8,9

Km/Tag: ca. 83km

Wartung/Reparatur: 6.500 €

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

Deine Antwort auf "Mal sehen, was wird."

Blogautor(en)

Beeboop Beeboop

Mercedes