News , Audi News , Audi TT 8J

Audi News

Sportlich: Der Audi TT RS plus kommt

verfasst am

Pünktlich zum Frühling wird es bei Audi sportlich. Dann bringen die Ingolstädter den Audi TT RS mit einem weiteren "plus" an Power auf den deutschen Markt.

Audi TT RS plus Roadster Audi TT RS plus Roadster Seit 2009 war der Audi TT RS mit 340 PS und 450 Newtonmetern Drehmoment der stärkste TT. Damit ist jetzt Schluss. Mit 360 PS und einem Drehmoment von 465 Newtonmetern wird dieser Platz ab Frühjahr vom neuen Audi TT RS plus eingenommen. 

Wie gewohnt kann das Plus an Leistung dann wahlweise im Coupé oder Roadster mit quattro-Allradantrieb erfahren werden. Beide beschleunigt der 2,5 Liter Fünfzylinder mit Turboaufladung und Direkteinspritzung auf eine (abgeregelte) Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h. Die gab es beim Vorgänger ohne "plus“ nur gegen Aufpreis.

Die Qual der Wahl

Heckansicht des TT RS plus Heckansicht des TT RS plus Neben der Wahl zwischen Roadster und Coupé müssen sich TT-Käufer auch wieder zwischen manuellem Sechsganggetriebe und Siebengang S-Tronic entscheiden. Mit dem Schaltgetriebe lässt sich das Coupé in 4,3 Sekunden von null auf einhundert km/h befördern. Die für 2.150 Euro optional erhältliche S-Tronic legt diesen Sprint in 4,1 Sekunden hin. Der Roadster braucht jeweils nur 0,1 Sekunden länger.

Bei allem Sportsgeist soll sich das Audi TT RS plus Coupé mit S-Tronic lediglich 8,5 Liter pro hundert Kilometer gönnen, der Roadster mit 8,6 Litern nur unwesentlich mehr. Zu haben sein wird das Coupé für 60.650 Euro, während der Roadster mit 63.500 Euro zu Buche schlagen wird.

(pm)

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR TALK MOTOR TALK
191
Diesen Artikel teilen:
191 Kommentare: