Tiguan
VW Tiguan:

Wertverlust / Wieviel darf ein Gebrauchter kosten?

  • VW Tiguan Panorama
  • VW Tiguan Forum
  • VW Tiguan Blogs
  • VW Tiguan FAQ
  • VW Tiguan Tests
  • VW Tiguan Marktplatz
  • Exklusiv

Wertverlust / Wieviel darf ein Gebrauchter kosten?

Hi!

 

Nachdem Eurotax den Tiguan leider noch nicht führt, stelle ich mir die Frage wieviel ein Gebrauchter kosten darf.

 

Die PKW Preise sind in Österreich dank Nova (9%) und kleinerem Markt ja höher, aber mir würde schon eine Faustregel helfen. Ist 30% Wertverlust vom Listenpreis nach 15 Monaten zu wenig oder zu hoch gegriffen?

 

Hilft gute Ausstattung oder verliert das Auto dadurch seinen Wert noch schneller? Wieviel % sollte man für einen Vorführer vs. einem privaten Gebrauchten oder Werkswagen abziehen?

 

Besten Dank für jeden Input!!


Zitat:

Original geschrieben von R.Neville

Hi!

 

Nachdem Eurotax den Tiguan leider noch nicht führt, stelle ich mir die Frage wieviel ein Gebrauchter kosten darf.

 

Die PKW Preise sind in Österreich dank Nova (9%) und kleinerem Markt ja höher, aber mir würde schon eine Faustregel helfen. Ist 30% Wertverlust vom Listenpreis nach 15 Monaten zu wenig oder zu hoch gegriffen?

 

Hilft gute Ausstattung oder verliert das Auto dadurch seinen Wert noch schneller? Wieviel % sollte man für einen Vorführer vs. einem privaten Gebrauchten oder Werkswagen abziehen?

 

Besten Dank für jeden Input!!

Bei nem Tiguan mit Diesel wird der Wertverlust von 30% wohl erst nach 36 Monaten realisiert sein.

Anbei ne Liste von EurotaxSchwacke. SUVs: Laufleistung 40000 Km.

 

Hab noch was gefunden. Erwarteter Restwert nach 3 Jahren (von 2009)

1. Mercedes GLK 220 CDI

Neupreis: 40.341 Euro

Restwert: 26.827 Euro (66,5 Prozent)

Wertverlust: 13.514 Euro

2. VW Tiguan 2.0 TDI (65,5 Prozent)

3. Audi Q5 2.0 TDI (65,0 Prozent)



Da träumen welche, sie wissen aber nicht.

Schaut doch einfach unter autoscout.de

nach. Die "Prognosewerte" der Institute

sind weniger wert als das Papier, auf

dem sie gedruckt sind.


Themenstarter

Danke! Aber ich glaube auch, daß diese Studie vor den Abwrack- und Rabattschlachten erstellt wurde. Wenn heute via Vermittler 15% auf einen Neuwagen drin sind und Händler 18% auf neue Lagerfahrzeuge geben, wenn zudem die großen Einbrüche bei den Bestellungen demnächst erst kommen, dann glaube ich nicht, daß das SUV (Luxus)Segment derart vom Markt abkoppeln kann. Normalerweise gilt doch- je teurer nach Liste desto mehr Verlust, oder?


Zitat:

Original geschrieben von R.Neville

Wenn heute via Vermittler 15% auf einen Neuwagen drin sind und Händler 18% auf neue Lagerfahrzeuge geben, wenn zudem die großen Einbrüche bei den Bestellungen demnächst erst kommen, dann glaube ich nicht, daß das SUV (Luxus)Segment derart vom Markt abkoppeln kann. Normalerweise gilt doch- je teurer nach Liste desto mehr Verlust, oder?

Gut. Du hast recht.

Nach einem Jahr 30%, nach 2 Jahren 60% und nach 3 Jahren 90% Wertverlust.

Nach 4 Jahren bekommt man dann Geld dafür wenn man nen Tiguan kauft.

:cool:

 

Leider zieht der Markt im Premiumsegment wieder an.


Wertverlust / Wieviel darf ein Gebrauchter kosten?

Hallo R.Neville,

ich denke hier bekommst Du recht aktuelle Daten (wenn vielleicht auch nicht umsonst):

http://www.schwacke.de/index.php?lnkid=promo&prtid=de2ce8ucde&gclid=


Zitat:

Original geschrieben von Phantasiename

Da träumen welche, sie wissen aber nicht.

Schaut doch einfach unter autoscout.de

nach. Die "Prognosewerte" der Institute

sind weniger wert als das Papier, auf

dem sie gedruckt sind.

Hallo,

 

das sehe ich genauso! Habe überwiegend Erfahrung beim Verkauf meiner 1 - 3 Jahre alten Fahrzeuge gesammelt. Hier einige Beispiele: VW 4 Türer Polo Goal (gute Aussattung; 3 Jahre alt, neuer Austauschmotor, Gesamtfahrleistung 30 Tkm, Motor nur 1 Tkm) ---> Listenpreis 18.700 EUR erzielter Preis= 9250,-- EUR, d.h. ca. 50% Verlust.

 

Der letzte Audi A6 Avant 3,0 hat nach 2,5 Jahren und gelaufenen 64 TKm einen Verlust von 71% gehabt. Bei den anderen A6 sah es genauso aus: egal ob Quattro, Diesel oder Benziner)

 

Der Tiguan wird meiner Meinung und Beobachtung nach einem Jahr ca. 30% verlieren und nach 3 Jahren ca. 50-60%. Danach flacht die Verlustkurve ab. Der Tiguan wird den Restwert keinen Deut besser halten, als andere Fahrzeuge aus dem Konzern. Aufgrund der hohen Zulassungszahlen kann es ggfs. später bei einem Modellwechsel zu einem erheblichen Überangebot kommen und die Preise vielleicht sogar stärker fallen, als bei anderen Fahrzeugen.

 

Zum Trost : bei unserem Touareg haben wird seit dem Kauf einen monatlichen Wertverlust von EUR 1300,-- ! :eek: Was solls, ist trotzdem ein schönes Auto:D


Hallo,

hier nun mal ein Beispiel für ein acht Monate alten Tiger

Hier

Das sind 25%


Zitat:

Original geschrieben von wobersch

Hallo,

hier nun mal ein Beispiel für ein acht Monate alten Tiger

Hier

Das sind 25%

Hallo,

 

hier wird aufgezeigt, dass das absolute Träumereien sind, wenn man glaubt, dass der Tiguan nach 36 Monaten lediglich einen Wertverlust von 30% aufweist:p Wird gerne angenommen, damit sich die häufigen Ballonratenfinanzierungen besser schönrechnen lassen. Wie im zitierten Beispiel erkennbar ist, haben die Tiguan nach spätestens einem Jahr 30% verloren.


Original geschrieben von Ex-Polofahrer

Zitat:

 

Hallo,

 

hier wird aufgezeigt, dass das absolute Träumereien sind, wenn man glaubt, dass der Tiguan nach 36 Monaten lediglich einen Wertverlust von 30% aufweist:p Wird gerne angenommen, damit sich die häufigen Ballonratenfinanzierungen besser schönrechnen lassen. Wie im zitierten Beispiel erkennbar ist, haben die Tiguan nach spätestens einem Jahr 30% verloren.

Hab nen Fehler gemacht. Ich bin vom Wertverlust vom Kaufpreis ausgegangen und nicht vom Listenpreis.

 

25% auf Listenpreis (ohne staatliche Abwrackprämie. D.h. nur Rabatt vom Händler und Rabatt von VW) war beim Neuwagenkauf möglich. Allerdings funktionierte das nur bei ner relativen Grundausstattung.


Wertverlust / Wieviel darf ein Gebrauchter kosten?

Hallo Neville!

 

Hast Du schon einmal bei

www.netzautos.at nachgeschaut? Tiguan Austria TDI 4Motion 12/09 ab 26.700,--!

 

mfg Franz


Themenstarter

Franz, danke- aber meine Bandscheiben brauchen eine Lordosestütze. Sonst werd ich wurlert bei längeren

Fahrten. Und PDC, Nebelscheinwerfer sowie Xenon würd ich mir auch gern gönnen in einem neuen Auto. Und da

sind wir leider schon in ganz anderen Preisregionen... Wenn so eine "Tiguan Austria" Aktion doch bloß noch einmal

kommen würde! 3000,- Preisvorteil ermöglichen dann evtl. schon einen Neuwagen.


Hi,

 

bei uns im Norden bieten sie jetzt auch den Tiguan als 1/2 Jahreswagen mit 25% unter Neupreis an. Da das der Händler Verkaufspreis ist, möchte ich gar nicht wissen, was der Einkaufspreis war...

 

Meine Wertverlust- Erfahrung war bislang jedenfalls so:

Golf V 1.9 TDI Comfortline NP 25.000 Euro -> JW-Preis 18.500 Euro -> nach 4.5 Jahren 12.300 Euro

Touran 1.9 TDI Highline NP 26.000 Euro -> JW-Preis 20.000 Euro-> nach 4.5 Jahren 13.200 Euro

CrossTouran 1.9 TDI NP 30.000 Euro -> JW-Preis 21.500 Euro -> ???

 

 

Sprich nach knapp 4.5 Jahren liegt der Wertverlust bei 50%. Das war vor der Krise. Heute liegt der Wertverlust 50% vermutlich bei 3.5 bis 4 Jahren

 

Allerdings sollte ma nnicht die Rabatte ausser acht lassen, so dass nicht der VK Preis zählt, sondern die Differenz (sofern man einen Gebrauchten in Zahlung gibt)

 

docramu


Deine Antwort auf "Wertverlust / Wieviel darf ein Gebrauchter kosten?"

zum erweiterten Editor
VW Tiguan: Wertverlust / Wieviel darf ein Gebrauchter kosten?

Ähnliche Themen zu: Wertverlust / Wieviel darf ein Gebrauchter kosten?

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen