Mazda
Mazda:

Welches Frostschutzmittel

  • Mazda Panorama
  • Mazda Forum
  • Mazda Blogs
  • Mazda FAQ
  • Mazda Tests
  • Mazda Marktplatz

Welches Frostschutzmittel

Moin zusammen......

 

habe bei meinem mx5 gera den zahnriemen gewechselt und will nun nicht das alte kühlmittel wieder verwenden.

 

meine frage nun, kann ich handelsüblichen fostschutz verwenden, oder hat mazda ein spezielles mittelchen welches ich verwenden muß?

 

würd mich freuen, wenn mir jemand von den mx fahrern wieterhelfen könnte.

 

Romanus


Hi,

 

da der MX-5 einen Graugußblock und einen Alukopf hat ist es angebracht einen Kühlerfrostschutz für Alu zu nehmen.

 

Ich verwende seit 4 Jahren Glysantin Alu Protect / G30

 

Wechsel WIMRE erstmal nach 4 Jahren danach alle 2 Jahre

Aufgrund der knappen Kühlleistung ist es sinnvoll nicht über -35 bis -30°C einzustellen.

 

Info

 

Grüße


Wenn blaues/grünes Kühlmittel drin war, dann auch wieder blaues/grünes Kühlmittel einfüllen. Wenn rotes drin war: Rotes einfüllen.

 

Hintergrund:

Blau/grün und rot dürfen nicht gemischt werden. Beim Ablassen bleiben jedoch immer Kühlwasserreste im Motor.

 

Geeignetes blau/grünes Kühlmittel ist bspw. Glysantin G48


Zitat:

Original geschrieben von Raffaelo

 

Geeignetes blau/grünes Kühlmittel ist bspw. Glysantin G48

Das sieht der BASF als Hersteller des Glysantin wohl anders, siehe Infobroschüre oben.

 

Grüße


Themenstarter

Schonmal besten dank für die infos......

 

was die farbe des kühlmittels betrifft, so kann ich dazu keine aussage machen, denn ich würde sie als braune brühe bezeichen, die weer einen feststellbaren rot, grün, oder blau anteil besitzt.

 

wie gesagt ich würde es als braune bühe bezeichnen........wichtig war für mich zu wissen ob es ein speziellen mittelchen von mazda gibt, und ob nr das verwendet werden darf.

 

das scheint ja nicht der fall zu sein.....werde versuchen die reste der braunen brühe auch noch rauszubekommen und dann entprechenden frostschutz einzufüllen.

 

Romanus


Welches Frostschutzmittel

Hi,

 

also so wie du das beschreibst würde ich das Kühlsystem gründlich mit Wasser spülen bevor die frisches Kühlmittel einfüllst sonst hast du gleich wieder eine braune Brühe.

Den Ausgleichsbehälter kannst du ausbauen und gründlich ausspülen du wirst nicht glauben was da alles für ein Dreck drinnen ist.

 

Grüße


Zitat:

Original geschrieben von azoiso

Das sieht der BASF als Hersteller des Glysantin wohl anders, siehe Infobroschüre oben.

Man weiss nicht, warum der Hersteller BASF das _heute_ so sieht. Fakt ist, dass vor 2 Jahren die Empfehlung noch "G48" lautete.

 

Fakt ist weiterhin, dass in allen mir bekannten MX-5 (das sind Etliche!!) der Baujahre 1989 bis 2005 eine blaue/grüne Flüssigkeit eingefüllt ist, keine rote. Und diese MX-5 wurden bei Mazda-Werkstätten gewartet.

 

Und schließlich ist auch Fakt, dass eine Flasche G30 i.d.R. teurer ist als das in der Vergangenheit vom Hersteller empfohlene G48. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

 

Zitat:

Original geschrieben von e 300tdt

was die farbe des kühlmittels betrifft, so kann ich dazu keine aussage machen, denn ich würde sie als braune brühe bezeichen, die weer einen feststellbaren rot, grün, oder blau anteil besitzt.

Die Wartung des Kühlsystems scheint in der Vergangenheit stark vernachlässigt worden zu sein, um nicht zu sagen, dass überhaupt nix gemacht wurde.

 

Ausser dem Wechsel der Kühlflüssigkeit (Frostschutzmittel und destilliertes Wasser) solltest Du unbedingt auch das Thermostat und den Kühlerdeckel gegen Neuteile ersetzen!


JIG JIG

Hang loose :-)

Hi,

 

ich verwende das violette Glysantin im NB, scheint sich sehr gut mit Alu und Grauguss zu vertragen.

 

In meinen NAs hatte ich die letzten Jahre das rote Glysantin und alle 2 Jahre, beim Wechsel, immer starke Korrosionsspuren im Kühlmittel.


Zitat:

Original geschrieben von Raffaelo

 

Fakt ist weiterhin, dass in allen mir bekannten MX-5 (das sind Etliche!!) der Baujahre 1989 bis 2005 eine blaue/grüne Flüssigkeit eingefüllt ist, keine rote. Und diese MX-5 wurden bei Mazda-Werkstätten gewartet.

Die Farbe sagt leider nichts über die Art und Qualität des Frostschutzes aus (silikatfrei oder silikathaltig) solange man nicht den Hersteller kennt. (oder weiß du zufällig nähers was MAZDA ab Werk oder Werkstätte einfüllt?)

Bei Glysantin ist das ja klar, bei Castrol wieder weniger da geht das von "naturgelb" bis blau grün und rot...

 

Darum ist die Empfehlung von Glysantin ja nicht von der Hand zu weisen:

Kühlsystem vor dem Einfüllen des Neuen mit klarem Wasser spülen, dann kannst du einfüllen was paßt und auch dem Geldbautel gefällt.

Beim nächsten Wechsel ist ja dann bekannt was drinnen ist und die Spülung kann entfallen.

 

Grüße


Ich habe bei keinem meiner Fahrzeuge die Kühlflüssigkeit jemals gewechselt ohne dass ein Grund vorhanden war (z.B. undichter Kühler). Nach Prüfung ob ausreichend Frostschutz vorhanden ist habe ich höchstens einmal nachgefüllt - das wars.


JIG JIG

Hang loose :-)

Welches Frostschutzmittel

Sollte man aber, BASF empfiehlt für Glysantin 3-4 Jahre Wechselintervall oder 60tkm. Leuchtet mir persönlich auch ein, thermische und mechanische Belastung dürften mit der Zeit einige Kerneigenschaften der Kühlflüssigkeit (Schmiereigenschaften, Korrosionsschutz, Kühlfähigkeit) eher negativ beeinflussen. Ich wechsel lieber einmal zuviel, als zuwenig, kost fast nix und Arbeit macht es auch kaum.


Deine Antwort auf "Welches Frostschutzmittel"

zum erweiterten Editor
Mazda: Welches Frostschutzmittel

Ähnliche Themen zu: Welches Frostschutzmittel

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen