SsangYong
SsangYong :

Ich sag dann mal bye bye...

SsangYong Rexton RJ

Ich sag dann mal bye bye...

Hallo Leuts...

 

Nachdem ich nun eine Weile hin und her überlegt habe ob ich das Fahrzeug behalte oder nicht, ist mein 04'er Rexton heute für einen guten Preis (7800 Euro) rausgegangen. Wollt mich dann hier aus dem Ssangyong Forum auch gebührend verabschieden. War zwar nicht mal ansatzweise so viel los wie zuvor im BMW oder Mercedes-Forum, aber das liegt wohl auch eher daran, dass das Fahrzeug nicht all zu weit verbreitet ist.

 

Mein Fazit nach knapp 6 Monaten?

 

War eigentlich ein recht schönes Auto und soweit angenehm zu fahren, aber wenn man vorher einen 5'er BMW und eine C-Klasse mit jeweils gleicher Leistung hatte, dann erscheint einem diese 2 Tonnen Schrankwand doch schon recht lahm auf der Brust. Denke aber mal, das lag in erster Linie auch an der Automatik. Die Schaltpunkte fand ich teilweise etwas unpassend ausgelegt. Mit Schaltgetriebe lässt sich dieses Fahrzeug sicher auch um einiges spritsparender fahren.

 

Was mir an dem Auto aber am meisten gestunken hat - die Ersatzteilversorgung. Das ist ja echt das Letzte. Meine freie Werkstatt bekommt vom Ssangyong Zulieferer keine Teile, muss diese beim Ssangyong Vertragshändler kaufen und in Vorkasse gehen. Bis das Gnaze dann abgewickelt ist, vergehen ein paar Tage. Freie Zulieferer haben gar keine Teile für das Fahrzeug. Heute bestellt und morgen eingebaut? Bei diesem Fahrzeug absolute Fehlanzeige. Zudem sind die Teile übertrieben teuer und man bekommt kaum was an Zubehör bei E-Bucht & Co.

 

Also ich mag mir keinen mehr kaufen. Dann doch lieber einen etwas älteren BMW X5 3.0d, Mercedes ML 270 Cdi oder neueren Chevrolet Captiva. Da weiß man wenigstens, dass man jederzeit die Teile bekommt, die man braucht und nicht teilweise wochenlang (wegen 1 Schalter) warten muss.

 

Trotzdem ein recht schönes Auto gewesen, aber alles in allem eher ein Hobbyfahrzeug für den Fall, dass man noch einen Zweitwagen hat. Hab zwar keinen Ausfall am Fahrzeug gehabt, einige Teile haben aber teilweise 4 bis 5 Wochen Wartezeit. Und da muss ich dann schon sagen - Nein Danke.

 

Ansonsten aber durchaus zu empfehlen, zumindest wenn einen die überzogenen Ersatzteilpreise nicht stören und man ein Fahrzeug mit wenig Laufleistung direkt vom Händler mit Gewährleistung kaufen kann...

 

In diesem Sinne

noch allzeit Gute Fahrt mit Euern Rextons...


mini721 mini721

Peugeot

Hallo NeoNeo 28 ,

 

ich weiss ja nicht, aus welcher Gegend Du kommst, geschweige denn was Du für eine Freie Werkstatt hast, aber ich muss Dir, und Euch einfach mal sagen, dass Teile für meinen Ssangyong Rodius, welcher in Deutschland ganz selten gefahren wird, noch seltener wie Korando , Rexton , Musso & CO , kein Problem sind zu besorgen. Ich warte auf Teile genau so lange, wie bei Mercedes, AUDI , BMW u.s.w. Nämlich genau 2 Tage. Und für Exotische Teile, wie Sensoren oder elektronische Anbauteile, welche eigendlich so gut wie Nie kaputt gehen, maximal 1 Woche.

 

Dafür bezahle ich aber auch weniger als die Hälfte, als Beispielsweise bei BMW . Wenn Du schon mit dem X5 hier auftrumpfst, dann schau Dir mal den TEILEKATALOG bei BMW und Zubehör an, welche schon als nicht Orginalteile Sauteuer sind.

 

Aber Klar bei BMW & Mercedes u.s.w. werden ja auch nur Deutsche Teile verbaut . Alles Quatsch . Ich glaube bei meinem Koreaner sind mehr Deutsche Teile drin, wie Du Dir vorstellen kannst.

 

Wenn ich ein Teil dringend brauche, dann gehe ich zu Ssangyong Originalteile, oder zur Not auch zu Mercedes, da passen nämlich auch sehr viele Teile, und bestelle es. Gar kein Problem.

 

Ssangyong war bis letztes Jahr in der Krise, und ich denke, dass diese Marke auch eine 2. Chance verdient hat, weil sie eigendlich Ordentliche Autos für einen Erschwinglichen Preis bauen.

Ersatzteilversorgung für Europa ist gesichert , da der neue Sponsor auch für KIA, SUZUKI , ISUZU HYUNDAI u.s.w. auf dem Europäischen Markt zuständig ist.

 

Also KEINE PANIK , Ersatzteile zu sehr erschwinglichen Preisen gibts ..


Hallo,

ich kann Neo nur zustimmen, ich habe mal 3 (in Worten DREI) Monate auf ein (wichtiges) Ersatzteil gewartet, und dann kam auch noch das falsche. SY sagte dazu, ja wir wissen das das ein Ersatzteil von einem anderen Modell ist, aber es könnte ja trotzdem passen. Sowas ist ja wohl das letzte! Dann habe ich auch noch zu hören bekommen: "Was will der Kunde überhaupt....der mit seinem alten Auto......soll er sich doch ein neues kaufen" Das habe ich dann auch getan, aber keinen SY.

Schade eigentlich, denn die Geländewagen sind schon eine Klasse für sich. Ich bin gerne SY gefahren. Aber das wird wohl nicht mehr sein. Die Zulassungzahlen vom letzten Jahr sprechen ein deutliches Zeichen, keine 100 Fahrzeuge wurden neu zugelassen in Deutschland.

Viele Grüße

Bernd


hottyzwazwe hottyzwazwe

Daihatsu

Hier bekommt ihr jedes Ssang Yong Teil.

 

http://www.ssangyong-world.com/index.htm


Zitat:

Original geschrieben von brogge

Hallo,

ich kann Neo nur zustimmen, ich habe mal 3 (in Worten DREI) Monate auf ein (wichtiges) Ersatzteil gewartet, und dann kam auch noch das falsche. SY sagte dazu, ja wir wissen das das ein Ersatzteil von einem anderen Modell ist, aber es könnte ja trotzdem passen. Sowas ist ja wohl das letzte! Dann habe ich auch noch zu hören bekommen: "Was will der Kunde überhaupt....der mit seinem alten Auto......soll er sich doch ein neues kaufen" Das habe ich dann auch getan, aber keinen SY.

Schade eigentlich, denn die Geländewagen sind schon eine Klasse für sich. Ich bin gerne SY gefahren. Aber das wird wohl nicht mehr sein. Die Zulassungzahlen vom letzten Jahr sprechen ein deutliches Zeichen, keine 100 Fahrzeuge wurden neu zugelassen in Deutschland.

Viele Grüße

Bernd


dcrepaz dcrepaz

Moto Guzzi 1200 Sport

Mercedes

Ich sag dann mal bye bye...

Hallo Jungs.

Ich habe bis vor einem Jahr einen REXTON 2.70XDI für vier Jahre (200000km) gefahren. Als ich den nicht mehr brauchte , weil ich in die Stadt wohnen ging, hab ich ihn verkauft und mir dann einen Mercedes CLK gekauft. Ich hab mich wohl auch aufschwatzen lassen von dem wie "Korianerkiste...keine Bestandteile u.s.w.... aber leider muss ich zugeben; bei meinem Rexton ging nie etwas kaputt ...doch einmal. Das war eine Radnabe vorne aber die Reparatur kostete lediglich lächerliche 96€ für beide Radnaben. Hingegen bei meinem Mercedes ging schon so einiges kaputt zu weit höheren Preisen.

Ich denke mir , wenn ich nochmals einen Geländewagen bräuchte, so würde ich mir sofort wieder so einen kaufen. Ist zwar kein Modeauto wie Mercedes oder BMW oder AUDI, aber im Gelände sind das eben auch nur Modepuppen. Der REXTON hingegen, kann einiges einstecken.

Rextonbesitzer lasst euch von den Mode-SUV-Fahrern nicht die Freude nehmen. Der REXTON ist ein doller S.U.V. .... eigentlich schon ein pures Geländefahrzeug, das BMW, MERCEDES und AUDI nicht sind.

Schön Tag noch.....


Deine Antwort auf "Ich sag dann mal bye bye..."

zum erweiterten Editor
SsangYong : Ich sag dann mal bye bye...
schliessen zu