Finanzierung
Auto-Finanzierung Forum

Finanzierung als Azubi

Finanzierung als Azubi

Hallo,

 

ich bin noch in der Ausbildung und möchte mir gerne ein neues Auto kaufen.

Die finanzierungssumme beträgt 4000€ (den rest habe ich selber)

Meine Mutter bezahlt mir jeden Monat etwas dazu, damit ich die raten trotz meiner Ausblidung ohne probleme bezahlen kann.

 

Blos wo bekomme ich als Azubi einen Credit von 4000€?

Meine mutter hat schlechte erfahrungen als Bürge gemacht deswegen unterschreibt sie nichts für mich.


dannyhb dannyhb

Nobody

also ehrlich gesagt, kann ich deine Mutter verstehen. Es handelt sich doch mit sicherheit um den Wagen aus dem E36-Forum oder?

Bist du nicht in der Meinung das du dich da etwas übernimmst? Nur mal eine kleine Beispielrechnung

monatliche Ausgaben:

Kreditrate 99.-€ (48 Monate a 99.-€ ca. 4800.-€)

Versicherung 90.-€ (wenn nicht sogar mehr)

Benzinkosten 120.-€ (ganz grob)

Handy 50.-€

Bausparen 50.-€ (sollte man in der Ausbildung schon mit anfangen)

 

Dann komme ich im Monat auf 410.-€ und da fehlen noch die unregelmäßigen Ausgaben wie Klamotten, Weggehen etc.. Ich weiß zwar nicht wieviel du im Monat bekommst, aber du darfst auch nicht vergessen, das am Wagen auch mal was Kaputt gehen kann und dann wird es eng. Und was ist, wenn du mal einen Unfall hast und der Wagen danach einen Totalschaden hat? Dann bekommst du nur den Zeitwert wieder, der meist weit unter dem Kaufpreis liegt, du musst aber trotzdem den Kredit weiter abbezahlen. Auf das Risiko der Arbeitlosigkeit nach der Lehre will ich gar nicht erst eingehen.

Also ich würde es nicht machen, da ich hier ein großes Risiko sehe, das du dich übernimmst. Das werden auch die meisten Kreditinstitute so sehen und die rechnen noch mit viel höheren Ausgaben als ich.

Wenn man ein Auto in der Lehre oder als Berufseinsteiger finanzieren möchte, sollte man mind. 60% des Kaufpreises aus Eigenmitteln (Sparstrumpf) finanzeiren können oder sich ein Auto aussuchen was man sich ohne Finanzierung leisten kann.

 

MFG Dennis


tomato tomato

Kanutreter

Zitat:

Original geschrieben von dannyhb

Das werden auch die meisten Kreditinstitute so sehen und die rechnen noch mit viel höheren Ausgaben als ich.

Eben nicht, die meisten Banken gewähren bereitwillig absolut hahnebüchene Kredite, um es dem Kunden geradezu leicht zu machen, sich zu überschulden.

Die sehen nur ihren Profit, der am Ende ohnehin sicher ist, und sei es durch Pfändung.

Ich würde mich in der Hinsicht absolut nicht von Banken beraten lassen, sondern mir selber überlegen, ob ich es mir leisten kann.

Und da musst Du ganz hart durchkalkulieren, wie dannyhb es schon richtig sagte.


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von dannyhb

also ehrlich gesagt, kann ich deine Mutter verstehen. Es handelt sich doch mit sicherheit um den Wagen aus dem E36-Forum oder?

Bist du nicht in der Meinung das du dich da etwas übernimmst? Nur mal eine kleine Beispielrechnung

monatliche Ausgaben:

Kreditrate 99.-€ (48 Monate a 99.-€ ca. 4800.-€)

Versicherung 90.-€ (wenn nicht sogar mehr)

Benzinkosten 120.-€ (ganz grob)

Handy 50.-€

Bausparen 50.-€ (sollte man in der Ausbildung schon mit anfangen)

 

Dann komme ich im Monat auf 410.-€ und da fehlen noch die unregelmäßigen Ausgaben wie Klamotten, Weggehen etc.. Ich weiß zwar nicht wieviel du im Monat bekommst, aber du darfst auch nicht vergessen, das am Wagen auch mal was Kaputt gehen kann und dann wird es eng. Und was ist, wenn du mal einen Unfall hast und der Wagen danach einen Totalschaden hat? Dann bekommst du nur den Zeitwert wieder, der meist weit unter dem Kaufpreis liegt, du musst aber trotzdem den Kredit weiter abbezahlen. Auf das Risiko der Arbeitlosigkeit nach der Lehre will ich gar nicht erst eingehen.

Also ich würde es nicht machen, da ich hier ein großes Risiko sehe, das du dich übernimmst. Das werden auch die meisten Kreditinstitute so sehen und die rechnen noch mit viel höheren Ausgaben als ich.

Wenn man ein Auto in der Lehre oder als Berufseinsteiger finanzieren möchte, sollte man mind. 60% des Kaufpreises aus Eigenmitteln (Sparstrumpf) finanzeiren können oder sich ein Auto aussuchen was man sich ohne Finanzierung leisten kann.

 

MFG Dennis

Da liegst du völlig falsch.

 

Versicherung, Steuern, Klamotten etc bezahle ich von meinem Urlaubs und Weihnachtsgeld (Sind zusammen über 1000€).

Meine Mutter gibt mir ausserdem jeden Monat 60€ damit ich die raten ohne problem bezahlen kann.

 

Ich bekomme 520€ im Monat + 60€ von Mutter.

 

Meine Monatlichen kosten:

 

Internet 50€

handy 30€

Sport 15€

benzin 60€

rate 75€ (ich mache eine zielfinanzierung!)

reperaturen etc 60€

---------------------------

 

290€ Kosten pro monat.

 

--------------------------

Also habe ich noch genug!

Ich trinke kein Alkohol deswegen versaufe ich nicht mein ganzes Geld am Wochenende.

Und mit Über 70€/Woche komme ich wohl ohne probleme hin.

Muss keinen Unterhalt abgeben und habe auch sonst keine verpflichtungen mehr!

 

Das ist alles schon sehr durchdacht. (Mit meinen Eltern zusammen!)

 

EDIT: Versicherung bin ich bei 50% weil ich die meiner mutter übernommen habe!!!!


tomato tomato

Kanutreter

Wo kriegt man denn als AZUBI über 1.000,- € Weihnachts- und Urlaubsgeld?

Das sind quasi gefühlte 2.000,- DM, sogar mehr.


Themenstarter

Finanzierung als Azubi

Weihnachtsgeld ~480 netto und urlaubsgeld das gleiche.


tomato tomato

Kanutreter

Nicht schlecht.

 

Hatte selbst in meinem ersten Ausbildungsjahr damals umgerechnet 140,- € im Monat netto und an Urlaubs- und Weihnachtsgeld war absolut nicht zu denken.

Ist aber auch schon ein paar Jährchen her. ;)


Themenstarter

:)

 

Ich bekomme monatl irgentwas um 650€ Brutto. Und Urlaubs und Weihnachtsgheld ist halt auch ein ganzes gehalt.

 

Achja ich arbeite bei der Deutschen Bahn!

 

Was meine mutter angeht: Sie hat komplett keine bedenken das ich meine raten nicht bezahle wenn sie für mich bürgt, aber sie hat viele viele jahre schulden eines andere abbezahlt und deswegen hat sie sich geschworen, dass sie nie wieder bürgt (kann ich auch voll und ganz verstehen!)


dannyhb dannyhb

Nobody

also regelmäßige Kosten über Sonderzahlungen zu begleichen ist mehr als törricht. Was ist, wenn der Arbeitgeber im Jan. sagt, Urlaubsgeld wird gestrichen und Weihnachtsgeld um 50% reduziert, wie es in viele deutschen Betrieben passiert ist und passiert??? Dann stehst du auf dem Schlauch.

Auch die Kalkulation finde ich etwas eng. Mit nur 80.-€ Benzingeld kommst du nicht weit. Der BWM tankt Super und ich verbrauche im Schnitt 8,5l im kombinierten Verkehr (Stadt/Land) auf 100km. Da würde ich bei den derzeitigen Spritpreisen und deinen 80.-€ gerademal auf 700-750km kommen.

 

Wie ist das mit der Versicherung gemeint, hat deine Mutter kein eigenes Auto??

 

MFG Dennis


Drahkke Drahkke

Master

Zitat:

Original geschrieben von dannyhb

also regelmäßige Kosten über Sonderzahlungen zu begleichen ist mehr als törricht. Was ist, wenn der Arbeitgeber im Jan. sagt, Urlaubsgeld wird gestrichen und Weihnachtsgeld um 50% reduziert, wie es in viele deutschen Betrieben passiert ist und passiert??? Dann stehst du auf dem Schlauch.

Ja, da würde ich auch nicht drauf bauen....


Themenstarter

Finanzierung als Azubi

Zitat:

Original geschrieben von dannyhb

also regelmäßige Kosten über Sonderzahlungen zu begleichen ist mehr als törricht. Was ist, wenn der Arbeitgeber im Jan. sagt, Urlaubsgeld wird gestrichen und Weihnachtsgeld um 50% reduziert, wie es in viele deutschen Betrieben passiert ist und passiert??? Dann stehst du auf dem Schlauch.

Auch die Kalkulation finde ich etwas eng. Mit nur 80.-€ Benzingeld kommst du nicht weit. Der BWM tankt Super und ich verbrauche im Schnitt 8,5l im kombinierten Verkehr (Stadt/Land) auf 100km. Da würde ich bei den derzeitigen Spritpreisen und deinen 80.-€ gerademal auf 700-750km kommen.

 

Wie ist das mit der Versicherung gemeint, hat deine Mutter kein eigenes Auto??

 

MFG Dennis

Nein meine Mutter hat ein Firmenauto!

Und falls ich mal kein Urlaubsgeld bekommen sollte (Was ziemlich unrealistisch währe) würde meine Mutter mir unter die arme greifen!

 

Versicherung kostet mich ~450€/jahr

 

Was das benzingeld angeht, fahre ich immer mit meinen arbeitskollegen zusammen und die bezahlen mit! Also sind 60€/Monat schon ok.


Runner666 Runner666

S93 muv in

BMW

also ich habe ne neue kalk bei mir aufgestellt und komme super mit klar hier mal was ich von 510€(621) 1ausbildungsjahr zahle:

50€ versicherung

100€ auto rate

120€ essen+trinken

100€sprit

10€ gewerkschaft -.-

30€ solariummonatskarte

bleiben 100€ für party

bei mir kann auch keiner was streichen oder so, dank tarifvertrag mit der gewerkschaft =)


dannyhb dannyhb

Nobody

gut, wenn dir deine Eltern so unter die Arme greifen, dann kannst du es ja machen (solche Eltern hätte ich auch gerne gehabt).

 

Seit wann bezahlt die Bahn eigentlich wieder so gut? Ich war von 98-01 in Hamburg. Hab damals um die 800DM bekommen plus Sonderzahlungen. Nach Abschluss der Lehre durfte ich nach Hause gehen, obwol ich Jahrgangsbester war, da kein Bedarf da war.

 

MFG Dennis


dannyhb dannyhb

Nobody

Zitat:

Original geschrieben von Runner666

bei mir kann auch keiner was streichen oder so, dank tarifvertrag mit der gewerkschaft =)

schonmal was vom Sonderkündigungsrecht bei Tarifverträgen gehört? Wenn der Arbeitgeber sagt, der kann nicht mehr die Ausgaben zahlen, wird der Tarifvertrag gekündigt und ein neuer mit änderungen wird abgeschlossen oder der Arbeitgeber meldet Insolvenz was noch einfach geht.


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von Runner666

also ich habe ne neue kalk bei mir aufgestellt und komme super mit klar hier mal was ich von 510€(621) 1ausbildungsjahr zahle:

50€ versicherung

100€ auto rate

120€ essen+trinken

100€sprit

10€ gewerkschaft -.-

30€ solariummonatskarte

bleiben 100€ für party

bei mir kann auch keiner was streichen oder so, dank tarifvertrag mit der gewerkschaft =)

Hey,

 

wo hast du denn die finanzierung bekommen?

hast du einen bürgen?

 

 

@dannyhb

 

das kommt denke ich mal drauf an welchen beruf man lernt!

Ich lerne Elektroniker für Betriebstechnik


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Finanzierung als Azubi gibt es 45 Antworten auf 4 Seiten. Der letzte Beitrag vom 10. März 2005 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Finanzierung als Azubi"

zum erweiterten Editor
Auto-Finanzierung: Finanzierung als Azubi

Ähnliche Themen zu: Finanzierung als Azubi

schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen