• Online: 2.353

Neuzulassungen: Diesel-Anteil weiter rückläufig - Weniger als 35 Prozent Diesel im Oktober

verfasst am

Nicht einmal 35 Prozent betrug der Anteil von Dieselfahrzeugen an den Neuzulassungen im Oktober. Davon profitieren vor allem Benziner - aber auch alternative Antriebe.

Erneut ein Minus für den Diesel: Gegenüber dem September verlor der Antrieb nur leicht an Marktanteil, im Jahresvergleich wird der Trend überdeutlich Erneut ein Minus für den Diesel: Gegenüber dem September verlor der Antrieb nur leicht an Marktanteil, im Jahresvergleich wird der Trend überdeutlich Quelle: dpa/Picture Alliance

Flensburg – Immer größer wird der Bogen, den Neuwagenkunden um den Dieselantrieb machen. Demgegenüber beträgt der Benziner-Anteil mittlerweile 61 Prozent. Das geht aus Zahlen zu den deutschen Pkw-Neuzulassungen im Oktober 2017 hervor, die das Kraftfahrt-Bundesamt veröffentlicht hat.

Neuzulassungen nach Marken: Oktober 2017 Neuzulassungen nach Marken: Oktober 2017 Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt Im Oktober hatten nur noch knapp 35 Prozent der neu zugelassenen Wagen einen Dieselantrieb. Im Vormonat lag der Wert bei 36,3 Prozent, im Oktober 2016 waren es noch 44,2 Prozent. Im Jahresvergleich bedeutet das für den Diesel ein Minus von 17,9 Prozent.

Voll- und teilelektrische Autos legten verglichen mit dem Vorjahr ebenso wie gasbetriebene Fahrzeuge zweistellig zu - jedoch weiterhin bei vergleichsweise kleinen Stückzahlen. Knapp 11.000 neue Elektro- und Hybrid-Autos kamen neu auf die Straßen, sowie gut 700 Autos mit Gastank.

Insgesamt wurden 314.703 Kraftfahrzeuge erstmals zugelassen, 4,4 Prozent mehr als im Oktober 2016. Darunter waren 272.855 Pkw. Rund 102.000 Einheiten entfielen dabei auf private Kunden. Der Anteil der Privatzulassungen stieg um 9,8 Prozent auf 37,4 Prozent – wohl nicht zuletzt ein Effekt der diversen Abwrackprämien der Hersteller. Der Gebrauchtwagenmarkt umfasste im Monat Oktober 660.122 Fahrzeuge (-0,3 Prozent).

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
411
Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 10 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
411 Kommentare: