• Online: 5.739

Sommer-Scheibenreiniger: Test 2015 - Welcher Sommer-Scheibenreiniger ist der beste?

verfasst am

Die "Auto Bild" und die GTÜ haben neun Sommer-Scheibenreiniger getestet. Das Ergebnis: Der Sonax Xtreme reinigt viel besser als acht seiner Konkurrenzprodukte.

Welcher Scheibenreiniger hat die beste Reinigungswirkung? Welcher Scheibenreiniger hat die beste Reinigungswirkung? Quelle: dpa/Picture Alliance

Hamburg – Im Sommer sehen die meisten Windschutzscheiben wie Miniatur-Schlachtfelder aus. Die Scheibenreiniger an Tankstellen verkaufen sich kanisterweise. Besonders beliebt sind fertig gemischte Produkte, schreibt die "Auto Bild" - auch wenn sie bis zu zehnmal teuerer sind als Konzentrate. Das Hamburger Magazin hat gemeinsam mit der Gesellschaft für Technische Überwachung neun Sommer-Scheibenreiniger getestet, alles fertige Mischungen.

Insgesamt wurden neun Sommer-Scheibenreiniger unter die Lupe genommen. Testsieger war das Produkt von Sonax Insgesamt wurden neun Sommer-Scheibenreiniger unter die Lupe genommen. Testsieger war das Produkt von Sonax Quelle: GTÜ

Das beste Produkt des Tests heißt Sonax Xtreme Scheibenreiniger. Es überzeugte vor allem mit einer sehr guten Reinigung vom Straßenschmutz. Insgesamt schaffte der Reiniger 79 von 100 Punkten. Die Kosten pro Reinigungsvorgang betragen laut „Auto Bild“ 65 Cent.

Auch der Scheibenreiniger Dr. Wack CW 1:100 Super erhielt von den Testern die Note „sehr empfehlenswert“, mit 67 von 100 Punkten und einem Preis von 86 Cent pro Vorgang. Die Produkte Autosol, Kerndl, Aral Klare Sicht, Nigrin Scheibenklar, Robbyrob Klarblick und Shell Screenwash summer wurden mit „empfehlenswert“ beurteilt.

Der schlechteste Reiniger des Tests heißt Total Sommerscheibenreiniger – mit 129 Cent pro Reinigung das teuerste Produkt. Punktabzug gab es zudem für die sehr schlechte Reinigungswirkung. Insgesamt erhielt der Reiniger nur 39 von 100 Punkten und damit das Urteil "nicht empfehlenswert".

Fazit: Nach Angaben der „Auto Bild“ gab es die besten Produkte im Test auch als Konzentrat. Das ist günstiger – und die kleine Flasche kann gut verstaut werden. Das Wasser für die richtige Mischung gibt es gratis an der Tankstelle.

Avatar von sabine_ST
80
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
80 Antworten: