• Online: 4.613

VW Touareg Facelift - VWs Großer bekommt Euro 6

verfasst am

Langsam wird es ernst: Ab September 2015 müssen alle Neuwagen Euro 6 erfüllen. Der VW Touareg wird jetzt zum Facelift auf die neue Abgasnorm umgerüstet.

Markanteste äußere Neuerung am Touareg sind zwei zusätzliche Chromleisten im Grill. Entscheidend dagegen: Die Motoren erfüllen jetzt die Euro-6-Norm Markanteste äußere Neuerung am Touareg sind zwei zusätzliche Chromleisten im Grill. Entscheidend dagegen: Die Motoren erfüllen jetzt die Euro-6-Norm Quelle: Volkswagen

Peking - VW bringt im Sommer den überarbeiteten Touareg auf den Markt. Der große Geländewagen bekommt ein dezent retuschiertes Design, optimierte Motoren und mehr Assistenz- und Infotainment-Systeme. Erstmals gezeigt wird das Touareg-Facelift Messe Auto China in Peking (Publikumstage: 21. bis 29. April).

Zu erkennen ist das aufgefrischte SUV an der neuen Frontpartie mit größeren Scheinwerfern und serienmäßigen Bi-Xenon-Leuchten sowie einer geänderten Heckschürze. Durch diese Retuschen wirkt das Auto deutlich breiter als bisher.

Euro 6 für den Touareg

VW Touareg Facelift: Einige Schalter wurden aufgefrischt, ein paar Chromleisten ergänzt VW Touareg Facelift: Einige Schalter wurden aufgefrischt, ein paar Chromleisten ergänzt Quelle: Volkswagen Im Mittelpunkt der Modellpflege stehen aber die Motoren: Die V6-Diesel ermöglichen künftig das "Segeln" - also das Rollen im Leerlauf mit entkoppelter Achtgang-Automatik, um Sprit zu sparen. Außerdem bekommen sie einen SCR-Katalysator und erfüllen damit die Grenzwerte der Abgasnorm Euro 6.

Die Basisversion leistet unverändert 204 PS und verbraucht künftig im Schnitt 6,6 statt 7,0 Liter (CO2-Ausstoß: 174 g/km). Die stärkere Variante legt 14 PS zu und kommt auf 258 PS, wird aber ebenfalls etwas sparsamer: Ihr Verbrauch sinkt laut VW von 7,2 auf 6,8 Liter (CO2: 178 g/km).

Daneben gibt es wie bisher einen V8-Turbodiesel mit 340 PS und den Touareg Hybrid mit V6-Benziner und E-Maschine, die gemeinsam 380 PS entwickeln. Das Hybrid-Modell kommt auf einen Normverbrauch von 8,2 Litern (CO2: 193 g/km).

Der Touareg googelt

Weiterentwickelt wurde VWs ACC-System, das nun auch eine Stop-and-Go-Funktion besitzt. Auf den Bildschirm des Infotainmentsystems RNS 850 holt VW verschiedene Google-Funktionen wie POI-Suche, Google Street View und Online-Verkehrsinformationen.

Wie bisher verfügen alle Touareg-Versionen über Allradantrieb. Im Spätsommer folgt der Touareg als R-Line, mit modifizierten Stoßfängern, 19- bis 21-Zoll-Felgen und verchromten Endrohren.

 

 

Quelle: dpa

Avatar von dpanews
57
Diesen Artikel teilen:
57 Kommentare: