• Online: 6.079

Eine Million VW Scirocco und ein Sondermodell - VW Scirocco "Million": Kleiner Schwarzer mit Nadelstreifen

verfasst am

Der erste VW Scirocco kam 1974 auf den Markt. Seither ist der Sportler eine Million Mal gebaut worden - in drei Generationen. Das feiert VW mit einem neuen Sondermodell.

Der VW Scirocco "Million" ist an den grauen Streifen auf dem Blech zu erkennen Der VW Scirocco "Million" ist an den grauen Streifen auf dem Blech zu erkennen Quelle: VW

Wolfsburg - Eine Million gebaute VW Scirocco sind ziemlich viele Gründe für ein Jubiläumsmodell. Erkennungsmerkmal des schwarzen Kompaktsportlers sind die sportlichen Dekorstreifen in der Mitte der Karosserie-Seite, den grauen Außenspiegelkappen und den ebenfalls serienmäßigen 18-Zoll-Leichtmetallrädern. Zudem gibt es einen R-Line-Stoßfänger, R-Line-Seitenschweller, abgedunkelte Rückleuchten und abgedunkelte Fond-Scheiben.

Schwarz und Orange

Der Innenraum ist schwarz mit orangefarbenen Ziernähten Der Innenraum ist schwarz mit orangefarbenen Ziernähten Quelle: VW Auch im Inneren hebt sich der Scirocco Million vom Serienmodell ab: Die Ledersitze werden mit orangefarbenen Nähten aufgepeppt, der Dachhimmel ist schwarz und die Pedalen bestehen aus Edelstahl. Auch das Audiosystem RCD 310 gehört zum Serienumfang.

Die Motorenpalette umfasst drei Benziner und zwei Dieselmotoren mit einem Leistungsband von 122 PS bis 210 PS. Bis auf den 122-PS-TSI sind alle Motoren optional mit einem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombinierbar. Der VW Scirocco Million kostet mindestens 27.325 Euro.

Die Geschichte des Scirocco

Der erste VW Scirocco kam 1974 auf den Markt, 1981 folgte die zweite Generation. Bis 1992 wurden 795.650 Exemplare gefertigt. Mit dem 2008 eingeführten Scirocco 3 konnte VW nun die Eine-Million-Stück-Grenze überschreiten.

Avatar von sabine_ST
24
Diesen Artikel teilen:
24 Kommentare: