• Online: 3.563

60 Jahre Vertrauen einfach weg - VW druckt ganzseitiges Schuldeingeständnis

verfasst am

Die eigene Mitarbeiterzeitung "autogramm" informiert die Angestellten von Volkswagen über Neuigkeiten im Konzern. Ein offenes Schuldeingeständnis verspricht Taten.

"Wir werden nicht aufhören zu arbeiten, bis wir Ihr Vertrauen wiedererlangt haben." "Wir werden nicht aufhören zu arbeiten, bis wir Ihr Vertrauen wiedererlangt haben."

Wolfsburg - Mit einem schonungslosen Schuldeingeständnis hat sich der VW-Konzern in der eigenen Mitarbeiterzeitung zu Wort gemeldet und einen enormen Vertrauensverlust eingeräumt. Gleichzeitig verspricht Deutschlands größter Arbeitgeber und Autobauer, mit aller Kraft um die Gunst der Kunden kämpfen zu wollen. Auf einer ganzen Seite stehen über dem blau-weißen VW-Logo folgende Worte:

"Wir haben das wichtigste Teil unserer Autos kaputt gemacht: Ihr Vertrauen. Wir haben gerade einen großen Fehler gemacht. Wir haben Ihr Vertrauen beschädigt. Vertrauen, das wir über 60 Jahre aufgebaut haben. Jedes Mal, wenn Sie eines unserer Fahrzeuge gekauft haben, haben Sie an uns geglaubt. Und trotzdem haben wir Sie nun enttäuscht. Darum werden wir jetzt vor allem eins tun: auf unsere Worte Taten folgen lassen. Denn wir werden eine Lösung für jeden betroffenen Kunden finden. Und wir werden nicht aufhören zu arbeiten, bis wir Ihr Vertrauen wiedererlangt haben."

Nach Auskunft eines Konzernsprechers ist der Text Teil einer auf die internationalen Märkte ausgerichteten Kampagne, die online schon Verbreitung fand. National in Deutschland sei der Text mit Ausnahme der Mitarbeiterzeitung "autogramm" noch nicht abgedruckt. Ob und falls ja wann die Anzeige auch hierzulande eine weitere Verbreitung findet, sei noch nicht entschieden. Erste Überlegungen gebe es aber.

 

Quelle: DPA

Avatar von dpanews
133
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 11 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
133 Kommentare: